Hausanschlüsse und Erdarbeiten

Diskutiere Hausanschlüsse und Erdarbeiten im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich frage mich gerade, wie die Erdarbeiten bei den Hausanschlüssen ablaufen. Bei den Wasserwerken habe ich erfahren, dass man...

  1. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    ich frage mich gerade, wie die Erdarbeiten bei den Hausanschlüssen ablaufen.
    Bei den Wasserwerken habe ich erfahren, dass man 25 EUR gutgeschrieben bekommt pro lm Erdarbeiten, die man selber durchführt für die "Trasse". D.h. im Normalfall machen die die Erdarbeiten selber.

    Wie sieht das mit Strom und Telefon aus? Baggern die sich auch alle selber eine Trasse?

    Danke...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Zeitlich koordinieren, dann legen alle in einen Graben.
     
  4. #3 Bulla2000, 12. April 2011
    Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Das wiederum geht bei mir nicht. E.on also lokaler thüringer E-Versorger hat eine Pauschale für Neu-Netzanschlüsse von 1.511,- Euro brutto. Darin ist alles inkl. kompletter Tiefbau enthalten, insoweit ein Schnäppchen. Telekom wird gleich von E.on mitverlegt, Anträge und Rechnung kommen dann aber direkt von der Telekom.

    Wasser muss tiefer liegen (1,30m) wegen Frostsicherheit. E.on läßt aber nur 1,10m ausbaggern. Also müsste man, wenn man alles in einem Graben verlegen lassen wollte, den E.on Schacht nochmals tiefer ausgraben, Wasser rein, verfüllen und verdichten und dann könnte E.on wieder verlegen. Machen die aber nicht.
    Also parallel Graben für TW ziehen. Kostet mich 460,- netto für 15 m. Anschlusskosten für TW, Strom, Telekom damit ca. 9.900,- Euro:mauer

    Alles zusammen wird bei uns dann mittels Hauff Basic Mehrspartenhauseinführung in den HWR im Keller eingeführt.
     
  5. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Bei uns ist es leider auch immer noch so, dass die einzelnen Versorger einfach nicht unter einen Hut zu bringen sind. Obwohl bei uns die Gemeindewerke darum bemüht sind, die Anschlüsse zu koordinieren schießen die Strom- und Gasversorger und insbesondere die Telekom immer wieder quer........
     
  6. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Alle Leitungen in einem Graben wird nicht gern gemacht

    Die Leitungen haben unterschiedliche Höhenlagen, müssen lagemässig bestimmte Abstände haben. Dies führt zu großen Grabenbreiten; es ist dann kaum Aushub und Verfüllmaterial gespart
    Hierzu noch der Koordinierungsaufwand und vor allem die elende Abrechnerrei.
    Wer bezahlt dann wieviel vom Graben
     
  7. gast3

    gast3 Gast

    und das ist nach meiner Erfahrung meist schlicht unmöglich ...

    nur als kleines, bestimmt allen bekanntes Steuerzahlerbeispiel:

    die reißen hier die selben Straße immer wieder neu auf (samt der gerade erstellten neuen Schwarzdecke) um dann doch noch mal xxx zu verlegen. Das machen die bei einer unserer "Hauptdorfstraßen" seit 2 Jahren (gut letztes mal hatten sie den Kanal vergessen - da lagen dann bei dem Durchmesser des Hauptwassersammlers von DN 3000 diverse frisch verlegte Leitungen und neue Straßenbahnschienen leider etwas suboptimal - macht ja nichts ...)

    die xxx zu koordinieren - kann klappen, muss aber nicht ..

    ansonsten wie Alex
     
  8. #7 Bananen Flanke, 12. April 2011
    Bananen Flanke

    Bananen Flanke

    Dabei seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Kfm.
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    wir waren in der glücklichen Lage, alles in einen Graben zu legen. Dieser war bei uns aber auch nur 3 m lang, da unser Haus direkt an der Strasse steht, wo die Anschlüsse liegen.

    Zuerst kam der E-Versorger und hat ein paar Pflastersteine aufgenommen und dies abgesichert.
    Meiner Bitte, dies doch bitte solange offen zu lassen, bis auch die Wasserwerke sowie der Subunternehmer der Telekom da waren, wurde freundlicherweise nachgekommen.

    Es war aber auch ziemlich stressig, das zu koordinieren.
    Was uns das jetzt finanziell an Einsparungen gebracht hat, kann ich gar nicht beziffern. Bei der knappen Grabenlänge auf jeden Fall nicht viel.
     
  9. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Einer buddelt, der andere schliesst an...

    Ich habe das so gehandhabt, koordiniert, dass mein Erdbauer den Graben gezogen hat und die Versorger lediglich die Leitungen gelegt haben. Zuerst Abwasser, dann Strom und fast parallel Wasser und zu guter letzt das "Magenta-Team".
    Rund 4 Wochen vor dem Spatenstich hatte ich alle Versorger auf der Baustelle antanzen lassen. Waren zwar einige Telefonate erforderlich, hatte sich aber gelohnt!

    Viel Erfolg!
     
  10. #9 Linda2010, 13. April 2011
    Linda2010

    Linda2010

    Dabei seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Ba-Wü.
    Bei uns werden demnächst auch alle Hausanschlüsse ins Haus gelegt. Wir haben ein Mehrspartenanschluss beantragt. Ausbuddeln dürfen wir leider nicht. Das hat uns die Gemeinde untersagt. Alle arbeiten, inkl. Aus- und Einbuddeln macht ein Subunternehmen von der E..W. Alles in Allem zahlen wir 5.500,- Euro für alle Anschlüsse inkl. Gasanschluss und den Grabarbeiten...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 meisterLars, 13. April 2011
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Wir legen bei Neubauten auch immer alle Versorger in einen Graben. 60er Graben, 1,20m tief, unten liegen Wasser und Strom (und auch Gas, falls gewünscht), oben drüber liegt das Telekom-Kabel. Ist überhaupt kein Problem (außer, dass -T- manchmal mehrere Wochen zur Montage braucht...).
    Mehrspartenhausanschlüsse gibts hier gar nicht, weil irgendein Versorger sich immer querstellt.
     
  13. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Aber ohne Abwasser/Schmutzwasser! Oder reden wir hier von 2 m Leitungslänge auf dem Grundstück? Alles bereits auf dem Grundstück vorhanden? 5.500,- Euro kommen mir sonst verdächtig schlank vor.
     
Thema: Hausanschlüsse und Erdarbeiten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausanschlüsse wer macht erdarbeiten

    ,
  2. hausanschlüsse selbst verlegen

    ,
  3. erdarbeiten werden schmutzwasserrohre in die wand gelassen

    ,
  4. mehrspartenanschluss schmutzwasser mit enthalten,
  5. mehrspartenanschluss schmutzwasser,
  6. telefonkabel hausanschluss erdarbeiten,
  7. hausanschlüsse selber machen
Die Seite wird geladen...

Hausanschlüsse und Erdarbeiten - Ähnliche Themen

  1. Erdarbeiten Frostschürze

    Erdarbeiten Frostschürze: Hallo zusammen. Ich bin mit dem Erdbau leider nicht sehr vertraut muss mir aber Angebote einholen und da kommt es ja immer darauf an wie tief...
  2. Hausanschluss (Einsparte / Mehrsparte)

    Hausanschluss (Einsparte / Mehrsparte): Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an die Experten hier. Mein Neubau schreitet so langsam voran, Bodenplatte fertig, Außen- und Innenwände...
  3. Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern

    Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern: Hallo zusammen. Ich war mir nun nicht sicher, ob ich mit meiner Frage hier richtig bin. Falls nicht, seht es mir nach, ich war mir nicht...
  4. Kosten für Erdarbeiten?

    Kosten für Erdarbeiten?: Hallo zusammen, da ich neu bin möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Martin, bin 26 und von Beruf Installateur und Heizungsbau Meister...
  5. Hausanschluß Elektrik, Übergabe Punkt nur direkt an Außenwand ( Innenseite ) ?

    Hausanschluß Elektrik, Übergabe Punkt nur direkt an Außenwand ( Innenseite ) ?: Hallo Plane gerade ein Einfamilienhaus zu bauen und wollte den Sicherungskasten oder Übergabepunkt etwas weiter im Erdgeschoss haben. Sprich...