Hausanschlüsse

Diskutiere Hausanschlüsse im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, baue derzeit gerade mein Passivhaus in Hessen. Das Haus hat keinen Keller! Die Dämmung zum Erdreich hin habe ich mit Isoqick ausgeführt,...

  1. Gina

    Gina

    Dabei seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Limburg
    Hallo,

    baue derzeit gerade mein Passivhaus in Hessen. Das Haus hat keinen Keller! Die Dämmung zum Erdreich hin habe ich mit Isoqick ausgeführt, d. h. eine 25 cm ganzflächige Dämmung unterhalb der lastabtragenden Betonbodenplatte. Um die Anschlüsse für Wasser, Strom und Telefon später ins Haus zu führen, habe ich vom HWR Leerrohre in den frostfreien Bereich geführt. Nun mein Problem bzw. Frage:

    Der örtliche Versorger, EVL (Energieversorgung Limburg) weigert sich durch die Leerrohre die Anschlüsse zu verlegen. In anderen Bundesländern bzw. auch in Hessen in anderen Gemeinden ist es jedoch meines Wissens nicht ungewöhnlich die Anschlüsse so zu verlegen. Als Begründung führt die EVL an, dass sie die Haftung für die Anschlüsse bis ins Haus hinein und nicht nur (wie in anderen Gemeinden) bis zur Grundstücksgrenze übernehmen. Daher bestehen sie auf ihr System was da heißt: Bodenplatte und Dämmung entfernen (40 cm x 80 cm) um so einen Installationsschacht zu errichten für die Anschlüsse. Mal abgesehen von dem Aufwand wäre das für meine Dämmung fürs Passivhaus eine Katastrophe. Haben die ein Recht das zu verlangen??? Was kann ich tun???


    Gruß Gina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dumme Sache, aber üblich (fehlende Planung/vorherige Abstimmung)...

    Da kann man i.d.R. nicht viel machen. Jeder Versorger hat so seine eigenen Vorstellungen. Es gibt zwar rechtliche Rahmenbedingungen, aber das auszufechten dürfte müßig sein.

    Vorschlag:
    Laßt die Hausanschlüsse nicht im Haus enden, sondern außerhalb!
    Also für den Strom ne Zähleranschlußsäule, z.B. gleich an die Grundstücksgrenze (kann sogar Geld sparen) und fürs Wasser nen Zählerschacht.
    Telefon/BK-Abschlußpunkt kann auch mit in die Zähleranschlußsäule (falls die Telekom ebenfalls rumzickt, was aber vergleichsweise selten ist).

    Ab dort verlegt dann Euer Elektro- bzw. Sanitärinstallateur die weiterführenden Leitungen ins Haus, unter Nutzung der vorbereiteten Hauseinführungen. :winken

    Fertig ist die Laube! :28:
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nachtrag:

    Falls mehr als ein Stromzähler nötig ist/werden könnte (z.B. wegen Einliegerwohnung, Wärmepumpe oder Photovoltaiknutzung) besser statt der Zähleranschlußsäule ne reine Hausanschlußsäule nehmen und den/die Zähler doch ins Haus setzen.

    Die rechtliche Wirkung bleibt gleich, weil die Leitungsstrecke zwischen Hausanschluß und Zähler bereits zur Verbraucheranlage zählt und nicht zum Netz des Versorgers.

    Wie sowas aussieht, guckst Du z.B. beim GEYER
     
Thema:

Hausanschlüsse

Die Seite wird geladen...

Hausanschlüsse - Ähnliche Themen

  1. Hausanschluss (Einsparte / Mehrsparte)

    Hausanschluss (Einsparte / Mehrsparte): Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage an die Experten hier. Mein Neubau schreitet so langsam voran, Bodenplatte fertig, Außen- und Innenwände...
  2. Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern

    Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern: Hallo zusammen. Ich war mir nun nicht sicher, ob ich mit meiner Frage hier richtig bin. Falls nicht, seht es mir nach, ich war mir nicht...
  3. Hausanschluß Elektrik, Übergabe Punkt nur direkt an Außenwand ( Innenseite ) ?

    Hausanschluß Elektrik, Übergabe Punkt nur direkt an Außenwand ( Innenseite ) ?: Hallo Plane gerade ein Einfamilienhaus zu bauen und wollte den Sicherungskasten oder Übergabepunkt etwas weiter im Erdgeschoss haben. Sprich...
  4. Grundleitungen / Hausanschlüsse - Rat gesucht, Baum im Weg

    Grundleitungen / Hausanschlüsse - Rat gesucht, Baum im Weg: Hallo zusammen, wir planen aktuell wie und wo die Hausanschlüsse für unser neues übers Grundstück laufen sollen. Da aber jeder was anderes...
  5. Wem gehört der Kanal - bzw. was ist ein Hausanschlusskanal?

    Wem gehört der Kanal - bzw. was ist ein Hausanschlusskanal?: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und habe ein Anliegen. Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann mir weiter helfen....