Hausbau mit Eigenleistung - ungefähre Kosten???

Diskutiere Hausbau mit Eigenleistung - ungefähre Kosten??? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Euch! Wir wollen/müssen demnächst umziehen und haben an ein Hauskauf gedacht; in dem gleichen Zuge gleich an einen Neubau. Zum Thema Neubau...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Hallo Euch!
    Wir wollen/müssen demnächst umziehen und haben an ein Hauskauf gedacht; in dem gleichen Zuge gleich an einen Neubau. Zum Thema Neubau hatte ich gestern ein Gespräch und hätte da mal gern ein paar Meinungen zu.

    Grundstück, Notar & Co, etc. lasse ich mal außen vor, es geht rein ums Haus.

    - Rechenbeispiel war ein 200qm Haus, nach KFW40 Standard, in Holzrahmenbauweise mit K_link_er von Außen und Dachpfannen oben drauf, mit Bodenplatte ohne Keller, ohne Hausanschlüsse & Co...

    - Der ungefähre Preis dafür wären 800 bis 900 Euro pro qm in einfacher Ausführung und ca. 1000 Euro pro qm in besserer Ausführung (erstmal ungefähre Erfahrunsgwerte vom Meister, er bbaut seit 20 Jahren Häuser...)--> ist das realistisch

    Mein Vater hat eine kleine Baufirma (würde tagsüber es als Firma bauen) und abends/Wochenende mit mir zusammen. Ungefähre Eigenleistungskosten könnte ich mit ca. 50.000Euro ansetzten - ist das realistisch? (Bauerfahrung komplett - außer Strom, Wasser, Gas - ist bei meinem Vater vorhanden, Maschinen, Leitern, Gerüste etc. sind ebenfalls vorhanden)

    - wie viel muss ich ungefähr für den Garten, Auffahrt, Terasse & Co rechen (einfache Variante: ein paar Sträucher, Gras, ein paar Steine etc,) bei einer Grundstücksfläche von 900qm minus 140 für das Haus also effektiver Garten der gemacht werden muss von 750qm???

    - wie viel muss ich ungefähr für eine mittel gute Einbauküche Rechnen?

    - und ganz wichtig für mich: wie viel % muss ich auf alles als Puffer odr für Planänderungen einplanen?

    Ich danke Euch und schicke beste Grüße
    Georg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Soso...

    ....:mega_lol:

    Bist Du sicher, daß der Meister davon Ahnung hat?:konfusius
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Erfahrungswerte heisst doch "hab ich schon mal zu dem Preis gemacht".

    Das soll der Meister dann doch mal belegen.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    [​IMG]

    Jetzt geht´s wieder los, das Ratespiel.

    800-900,- €/m2 könnte passen, genau so wie 1.000,- €/m2 oder 1.500,- €/m2.
    Da gibt es so viele Unbekannte in der Gleichung, da könnte fast alles passen.

    50T€ Eigenleistung wären auch denkbar, keine Maschinenstunden, keine Arbeitsstunden die man zahlen muss, da kommt schon einiges zusammen.

    Preis für eine Küche? Das ist doch im Moment das geringste Problem. Zuerst mal Grundlagen schaffen. Für eine 2m Küchenzeile reichen ein paar hundert Euro, für Luxusausführungen kann man auch 100T€ auf den Tisch blättern. Es steht ja noch nicht einmal fest wie groß die Küche sein wird.

    Dafür brauchst Du schon 2 Glaskugeln.

    Ach ja, was ist mit Innenausbau, Haustechnik und so "Kleinigkeiten"?

    Gruß
    Ralf
     
  6. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Ja, der hat Ahnung. Aber was sein kann ist, dass ich das mit dem KFW40 falsch verstanden habe?! Was wäre denn dadran falsch???
     
  7. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Das mit den gaaaaaaaaaaaaaaanzen Unbekannten ist mir schon bewusst und klar. Ich weiß, dass es Steckdosen für 5 und für 50 Euro im Baumarkt gibt... Mir geht es rein um eine ungefähre Einschätzung, ob die 800 bzw. 1000Euro realistisch sind. Ich weiß, dass man sich dann hinsetzt und alles genau kalkuluiert. Ich will nur erstmal eine Grundlage schaffen um zu gucken, ob es überhaupt von interesse ist für mich oder nicht...

    Gut, die Eigenleistung ist also machbar. Das ist doch schon mal das wichtigste...

    Gas, Wasser, Heizung, Elektro bekomme ich auch von ihm (bzw. seinem Sub) gemacht. Parkett, Laminat, Tapete, Farbe etc. kann ich alles alleine machen...

    Wichtig wäre mir noch ein ungefährer Preis für das Außengelände; gibt es da auch so ungef. Preise pro qm (von bis)???
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    KfW40 gibt es nicht (mehr).

    Gruß
    Ralf
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    wenn 1000.- €/m² schon unrealistisch sind, dann daran noch 50.000.- € Eigenleistung erst recht.

    Wenn zu mir jemand käme "bau mal 200 m² Energieeffizienz 40 für 200.000 €", dann brauch ich erst gar nicht rechnen. Das funktioniert nicht.
     
  10. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Also wir müssen schon...

    ... wissen, worüber wir reden. vereinfacht ausgedrückt: Du redest vom Mercedes, er vom Trabbi zum Preis eines BMW.

    Und Erfahrung mit nem Kfw 40, nee, glaub ich nich so wirklich, da es das Programm erst seit ein paar Wochen gibt.

    Oder er redet vom alten Kfw 40, das gibts aber schon ein paar Jahre nich mehr :respekt
     
  11. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Ah ok, also liegt es eher an mir, dass ich mir eine falsche "zahl" gemerkt habe...
     
  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Du sollst es ja auch...

    ... für 180 bauen. Einfacher Standard :mega_lol::mega_lol::mega_lol:
     
  13. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Ja, gute Frage. Keine Ahnung, wir haben ja nur mal so drüber geprochen. Ob er dann wirklich keine AHnung hat oder ob ich mir die 40 falsch gemerkt habe, das weiß ich jetzt nicht...

    Fragenw wir dann mal anders rum: wenn er mir den Rohbau hinstellt (Holzwände mit 1mal OSB-Platte auf Bodenplatte, Dachstuhl, Folie aufs Dach und Dachlatten). Und ich den Rest komplett alleine mache: was für Preise pro QM muss ich dann (bei durchschnittlicher Ausstattung) kalkulieren???
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber klar doch, auch 100T€ sind machbar. Alles eine Frage der o.g. "vielen Unbekannten".

    Das funktioniert nur mit konkreten Vorgaben. Alles andere ist Ratespiel.

    Aha.......und was soll das kosten? Arbeiten die Subs auch gratis? Material?

    Aber klar doch. Von 10,- €/m2 bis 100,- €/m2 ist alles möglich.
    Was ist mit Garage, Hof/Parkfläche, usw. usw. usw.?

    Wie oben schon angedeutet, Du kannst Dir jeden Preis würfeln. Ohne konkrete Vorgaben wird das nichts.

    Du solltest mal Dein budget klären, und dann schauen was man dafür bekommt.

    Gruß
    Ralf
     
  15. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    -na die Subs für Gas, Wasser & Co sind in den 1000Euro enthalten
    -Garage brauche ich erstmal nicht
    -Parkfläche habe ich in den "Gartenpreis" mitgerechnet
    -Budget sind 250.000Euro insgesamt wobei ca. 80.000 für Grundstück abfallen und 10Euro für Anschlüsse --> bleiben ungefähr 150 plus 10 Puffer fürs Haus (Material und gewisse Arbeiten) Alles andere von mir...
     
  16. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Was für konkrete Vorgaben muss ich denn machen/haben/bekommen? Soll es ein konkretes angebot sein mit kompletter Materialliste oder was braucht man da, wie geht man da vor?
     
  17. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich hab grad ein Haus...

    ... in der Größe gerechnet. Schlappe 200 qm, ohne viel Gedöns. Das was man so landläufig als schlüsselfertig bezeichnet, also ohne Bodenbeläge, Malerarbeiten, als Eff 70 (!), das 40er ist noch ne andere Nummer, da biste allein mit Architekten/Ing-Leistungen schon bald bei 200 Euro/m² dabei!!

    250 k€

    Rohbau: 50% grobe Daumenregel.
     
  18. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Ok, also du würdest es für 250 statt 200 eher rechnen... mh....

    Für den Rohbau, wie oben von mir beschrieben, meinte er sind es ungefähr 80T€...

    Ja, so kommen wir irgendwie nicht weiter. was muss ich denn jtzt machen, damit ich da ein konkretes Bild von bekomme????
     
  19. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    OK, das was Du als Rohbau...

    ... bezeichnest, für nen Holzgerippe 80 k€: :respekt

    Aber bis das fertig ist :wow

    Vielleicht solltest Du als allererstes mal über die Größe nachdenken. Mal so schlappe 50 qm weniger. Da kommt man in die Richtung, wo sich das Nachdenken lohnt:konfusius
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nms1

    nms1

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Neumünster
    Wieso 50qm weniger, weil ich es dann zu dem von mir eingestellten Budget schaffe oder weil ich 200qm gar nicht brauche?
     
  22. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Noch mal nachdenken:

    Nach Grundstück und Hausanschlüsse bleiben also 160.000 €.

    Mal ganz grob:

    - Grunderwerbsteuer/Notar ca. 3.600.- €
    - Bauantrag/Statik 10.000.- €
    - Versicherungen/Sonstiges 2.000.- €
    - Außenanlagen 10.000.- €

    bleiben noch 134.400.- € für das Haus.


    80.000.- € will der Meister schon für den Rohbau. Dann hast Du für Ausbaumaterial/gesamte Haustechnik 54.000 €.

    Merkst Du was?
     
Thema: Hausbau mit Eigenleistung - ungefähre Kosten???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausbau kostenschätzung forum

    ,
  2. realistische kosten für hausbau

    ,
  3. baukosten 200 qm eigenleistung

    ,
  4. einfamilienhaus rohbau 200 qm eigenleistung,
  5. einfamilienhaus 200 qm eigenleistung,
  6. haus bauen kosten erfahrung,
  7. kosten für hausbau,
  8. hausbau in eigenleistung kosten
Die Seite wird geladen...

Hausbau mit Eigenleistung - ungefähre Kosten??? - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  3. Maler Kosten

    Maler Kosten: Hallo, bei mir stehen ca. 1000 qm zum streichen an (Neubau). Mit welchen Kosten sollte ich kalkulieren? Material besorge ich (Farbe,...
  4. Kosten für den Statiker

    Kosten für den Statiker: Hallo Zusammen, also ich bin ganz neu hier Und hoffe das ich auf meine Frage eine Antwort bekommen werde Wir planen zur Zeit ein Umbau im Haus...
  5. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.