Hauseinmessung

Diskutiere Hauseinmessung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ein bekannter hat angefragt ob ich(Bauing.) und mein Bekannter(Vermesser) sein Haus einmessen können. die notwendigen...

  1. #1 BiFiBerGi, 2. Juni 2010
    BiFiBerGi

    BiFiBerGi

    Dabei seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Saarland
    Hallo zusammen,

    ein bekannter hat angefragt ob ich(Bauing.) und mein Bekannter(Vermesser)
    sein Haus einmessen können.
    die notwendigen messinstrumente haben wir bereits und das haus, bzw die eckpunkte sind vom katasteramt bereits planmässig vorgegeben.
    nun fragen wir uns ob es bezüglich der zeit eine rolle spielt WANN wir das haus einmessen. können wir das haus bspw. dieses jahr einmessen und pflöcke einschlagen wenn zB. erst nächstes jahr mit den rohbauarbeiten begonnen wird?
    gibt es hierzu bestimmungen?

    Gruß BBG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gast3

    gast3 Gast

    keine Ahnung - glaube aber kaum, aber ..

    angenommen du kannst und darfst die Groabsteckung machen wie und wann du willst ...

    wo ist der sittliche Nährwert jetzt eine Absteckung vorzunehmen, wenn die Kids aus der Nachbarschaft doch die Pflöcke klauen ?
     
  4. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Ich verstehe die Frage gar nicht richtig.

    Ich denke Du redest von der Absteckung, nicht von der Einmessung des Gebäudes, oder?
    Warum jetzt schon und nicht kurz vor Baubeginn?
    Außer das es wohl Schwarzarbeit ist, kannst Du es auch machen bzw. Dein Bekannter.

    Müßt halt nur dran denken, dass Ihr beiden auch für Fehler haftet und die können bei Gebäuden sehr teuer werden, da keine Versicherung dafür aufkommt.
     
Thema:

Hauseinmessung