Hauskauf (Zwangsversteigerung) Abflussrohr zur Kanalisation falsch angeschlossen

Diskutiere Hauskauf (Zwangsversteigerung) Abflussrohr zur Kanalisation falsch angeschlossen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo. Ich habe eine Immobilie gefunden und möchte diese vielleicht bei einer Zwangsversteigerung erwerben. Das Einfamilienhaus befindet sich 25m...

  1. Posent

    Posent

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Dortmund
    Hallo. Ich habe eine Immobilie gefunden und möchte diese vielleicht bei einer Zwangsversteigerung erwerben. Das Einfamilienhaus befindet sich 25m in einer Sackgasse und wurde 1992 gebaut. Die Haus ist nicht mehr bewohnt und es wurde von einen Gutachter der alle Räumlichkeiten betreten durfte angeschaut. Leider hat das Haus 3x größere Mängel die ich durch eine Fachfirma bei einen Kauf sofort beseitigen lassen möchte. Also hier der erste Mangel und was ich darüber weiß:

    - Der jetzige Besitzer hatte bemerkt das sich Feuchtigkeit und Schimmel im Keller an der Wand wo das Abflussrohr sich befindet gebildet hatte. Er hatte ein Kanalbau Firma beauftragt das Problem zu überprüfen und dabei ist herausgekommen, dass Abflussrohr das mit der Kanalisation falsch herum eingebaut wurde. Der Besitzer hat dann wohl regelmäßig das Rohr von einer Firma durchspülen lassen und nicht korrigieren lassen (vielleicht kein Geld mehr vorhanden was die Zwangsversteigerung erklären würde).

    FRAGEN:
    1.) Ist das wirklich so nachvollziehbar und möglich ?
    2.) Kann ein Rohr falsch rum einsetzt werden und dadurch diese Probleme verursachen ?
    3.) Das Haus befindet sich am Ende der Sackgasse und bis zur Hauptstraße kommen noch 2 andere. Wird so ein Rohr mit Kanalisation komplett alleine verlegt oder ist das i.d.R. mit den beiden anderen Häuser verbunden ?
    4.) Was für Kosten ca. wird so eine Korrektur kosten ?

    PS: Ich selber habe keine Bauerfahrungen aber der Gutachter hat für diesen und 2 weitere Mängel (fehlerhafte Abdichtung der Fenster und undichte Fußbodenheizung) 15.000€ vom Verkehrswert abgezogen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 7. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Die Minderung vom Verkehrswert hat nichts mit den Kosten zu tun (bzw. nur indirekt), die anfallen, um die Mängel zu beheben.
    2) Was das mit dem Rohr falsch herum bedeuten soll, ist mir nicht klar. Sicher kann man die Muffen andersrum als üblich verlegen, dass verursacht schlimmstenfalls Verstopfungen, aber keine Wasserschäden.
    Hier wäre also erstmal die tatsächliche Ursache (richtige Bezeichnung) zu ermitteln, um Aussagen zu Kosten machen zu können
    3) Wenn der wie auch immer geartete Schaden an der Leitung ausserhalb des Gebäudes läge, dürfte eigentlich keine Feuchte innen ankommen.
    Ausnahme: Die Abdichtung wäre auf den anfallenden Wasserdruck nicht ausgelegt.

    So oder so ist dann die Abdichtung in dem Bereich entweder nicht in Ordnung oder jetzt durch das Abwasser (dessen Druck) geschädigt!
    Also muss nicht nur die Leitung in Stand gesetzt werden, sondern auch die Abdichtung zumindest partiell!
     
  4. Posent

    Posent

    Dabei seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Dortmund
    Das eine Abdichtung durch den Druck defekt sein muss macht Sinn. Wurden bzw. wird denn ein Haus das in einem Neubaugebiet gebaut wurde komplett alleine an an die Kanalisation angeschlossen (wie erwähnt das dritte und letzte Haus einer Sackgasse) oder ist es mit dem anderen Haus verbunden ?
    Sprich: Muss ich vermutlich "nur" das Abflussrohr bis zum nächsten Haus korrigieren lassen oder bis zum Ende der Sackgasse (Hauptstraße) ?

    Eine Idee was das Kosten würde ?
     
  5. #4 wasweissich, 7. Oktober 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    bei einem fallstrang (und nicht nur bei bem ) ist bei fehlender/fehlerhafter dichtung ein wasseraustritt an falschherum eingebauter muffe durchaus denkbar . und einer , der das rohr 180° verdreht , schmeisst auch den gummi raus wenns schieben nicht wirklich gut klappt .
     
  6. #5 der.schmiddl, 8. Oktober 2012
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Normalerweise wird in der Straße ein öffentlicher Kanal von Gemeinde/Stadt verlegt. Von diesem öffentlichen Kanal wird dann in jedes zu erschließende Grundstück ein Hausanschluss bis hinter die Grenze gelegt. Manche Gemeinden/Städte schreiben einen Revisionsschacht auf dem Privatgrundstück vor. Das nebenbei. An diesen Hausanschluss schließt dann der Häuslebauer seine Abwasserleitungen an. (Auf die verschiedenen Varianten: Einleitung mit oder ohne Regenwasser, Entwässerung im Trennsystem, etc. gehe ich jetzt nicht näher ein.)
    Also hat jeder seine eigene Anschlussleitung an den Hauptkanal. So die Regel.
    Aufschluss gibt evtl. die Stadt, die (hoffentlich) Bestandsunterlagen zu den Entwässerungseinrichtungen hat.

    Zu den Schäden brauchst Du einfach mehr Informationen und eigentlich Kostenvoranschläge von den Fachfirmen.
    Weißt Du denn wo die Fußbodenheizung undicht ist, oder muss hier das Leck erst noch gesucht werden? Nur als Beispiel.
    Auch ist ja unklar, welche Schäden genau die feuchte Stelle verursachen. Das wird vielleicht erst deutlich, wenn man außen aufgräbt!?

    Da kann das ersteigerte Schnäppchen schnell teuer werden.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 8. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ schmiddl:
    Aber nur, wenn die Strasse öffentlich ist, die Leitung auch in die Strasse mündet und die Stadt es so wie üblich macht.

    Oder anders: Nix genaues wei man nicht!

    Bei der zuständigen Behörde fragen. Ob die wiederum einem Kaufinteressenten gegenüber Auskünfte geben, hängt auch daran, wie genau die das mit dem Datenschutz nehmen!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 der.schmiddl, 8. Oktober 2012
    der.schmiddl

    der.schmiddl

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Middelfrangn
    Das ist natürlich richtig. Meine Antwort beschreibt den Standard (zumindest für Bayern ;-) )
    Deshalb auch der Hinweis auf die Kanalauskunft bei der Stadt/Gemeinde. Ob die was rausrücken, kommt auf einen Versuch an.
    Wobei sich hier die Frage stellt, ob das überhaupt notwendig ist und zur Klärung des Problems beiträgt. Vorrangig geht es ja um die Nasse Stelle im Keller. Also vermutlich um einen Schaden in näherer Umgebung zur Wand.
     
  10. #8 Manfred Abt, 10. Oktober 2012
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    falsch herum eingebaut ist ja vom Begriff her ziemlich unpräzise.

    • naheliegend wäre die von den Vorrednern bereits getroffene Vermutung, dass die Rohre halt um 180 Grad verdreht eingebaut wurden
    • zumindest für mich durchaus vorstellbar ist aber auch, dass damit ausgedrückt werden sollte, dass der Kanal mit falschem Gefälle liegt, das Wasser also berauf fließen muss, dann wirds richtig aufwändig bis ggf. unmöglich

    Fazit wie schon bisher: dir liegen für eine Bewertung der möglichen Fehler/Schäden/Schadensursachen viel zu wenig Informationen vor.
     
Thema:

Hauskauf (Zwangsversteigerung) Abflussrohr zur Kanalisation falsch angeschlossen

Die Seite wird geladen...

Hauskauf (Zwangsversteigerung) Abflussrohr zur Kanalisation falsch angeschlossen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  4. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...