Hauskaufplanung - Zuschüsse?!

Diskutiere Hauskaufplanung - Zuschüsse?! im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen. Ich bin 25 Jahre alt, komme aus NRW und möchte mir in den nächsten 2-3 Jahren ein Haus mit meiner Freundin kaufen. Letzten...

  1. #1 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Hallo zusammen.

    Ich bin 25 Jahre alt, komme aus NRW und möchte mir in den nächsten 2-3 Jahren ein Haus mit meiner Freundin kaufen.
    Letzten Monat haben meine Freundin und ich einen Bausparvertrag gemacht, indem wir jeden Monat 1000.- einzahlen.
    Dadurch bekomme ich von der Bank die ersten 50.000.- zu einem Zinsatz von ca. 2,4% gesichert.
    Die nächsten ca. 50.000.- kann ich mir durch das Kfw-Programm zu einem Zinssatz von 1%-2% vom Staat sichern lassen?!
    Jetzt bleiben noch so ca 100.000.- Euro die nicht abgesichert sind.
    D.h. ich müsste dann die Zinsen bezahlen, die die Bank zu diesem Zeitpunkt vorgibt.

    Meine Fragen wären, gibt es bessere und günstigere Alternativen der Finanzierung?
    Welche Zuschüsse kann ich mir noch sichern? Und von wem?
    Gibt es da irgendwelche Tipps, die man so nicht kennt wo man noch Geld herbekommen kann?

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 15. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Du bist das (sorry) geborene Opfer für jeden Bankbeschwatzer!

    Such Dir mal einen unabhängigen Finanzierungsberater für Baufinanzierungen, mach dem klar, dass Ihr Euch nur erstmal informieren wollt, zahlt ihm ein Honorar für eine Beratung - und erst dann geht Ihr irgendwo anders hin.
    Sonst zahlt Ihr Unsummen und habt kein Haus.
     
  4. #3 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Das Problem ist, heutzutage möchte jeder einen über den Tisch ziehen.
    Deswegen probiere ich mich im Internet zu informieren, hier kann ich direkt alles von verschiedenen Quellen nachhaken.
    Wenn ich mir einen unabhängigen Finanzierungsberater suche, der dann aber mit einer Bank zusammen arbeitet, wird er mir auch das von dieser Bank aufschwatzen.
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...sie wollen doch alle nur dein Bestes.

    Dein Geld.
     
  6. #5 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Leider :cry

    Es gibt so viele Angebote und Möglichkeiten, dass man da selber gar nicht durchblicken kann.
    Also versuche ich Erfahrungen von anderen zu sammeln.
     
  7. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Aber den Bausparvertrag unterschreibst du schonmal? Warum? Bzw. was bringt der?
     
  8. #7 Gurkensalat, 15. Juli 2014
    Gurkensalat

    Gurkensalat

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Metropolregion Nürnberg
    Der Bausparvertrag war eben möglicherweise schon der erste Fehler - darauf will Ralf raus. Wenn Du dem Kerl gesagt hast, dass Du in 2-3 Jahren ein Haus will und er Dir einen Bausparvertrag verkauft hat, dann frage ich mich schon fast, ob hier nicht ein Beratungsfehler vorliegt und Du widerrufen kannst. Denn wenn der so schnell zuteilungsreif ist, dann musst Du wahrscheinlich recht hoch tilgen. Oder er ist nicht so schnell zuteilungsreif. Anders gibt es zumindest bei den wenigsten Bausparkassen. Darf man mal mehr wissen?
    Wie hoch ist die Bausparsumme?
    Wann wird der Bausparvertrag voraussichtlich zuteilungsreif?
    Wie viel hast Du bis dahin eingezahlt?
    Wie viel Kredit bekommst Du dann?

    Gelder, von denen man so nicht unbedingt weiß, gibt es selten. In NRW gibt es die NRW.BANK als Förderbank, glaube ich. Dann gibt es KfW. Zur Zeit gibt es außerdem ganz normale Banken, die ok sind.

    Insgesamt müsstest Du erst mal was zum Vorhaben sagen, zum Volumen, zum Eigenkapital, etc., damit man eine sinnvolle Empfehlung für Deine Situation geben kann.
     
  9. #8 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Wir wollten einfach nur schonmal das Eigenkapital sparen.
    Hätten wir auch einfach in die Spardose legen können.
    Aber wir haben uns dann gedacht, wir können das auch so machen und uns diesen Zinssatz für die ersten 50.000.- sichern.
    Der Bausparvertrag kostet nichts im Monat oder so. Ich kann diesen auch jederzeit runterstufen oder ganz auflösen und bekomme das volle Geld was zu diesem Zeitpunkt drin ist.
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Stimmt wahrscheinlich alles. Aber guck' mal auf deinen Kontoauszug und vergleiche das Guthaben mit dem, was Du bisher einbezahlt hast. Du wirst merken, da fehlt was. In der Spardose wär' dir das nicht passiert.
     
  11. #10 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Das ist der Bspv. Flex 5 L von der LBS.
    Ich muss 20.000.- einzahlen um halt diese 50.000.- gesicherten Zins zu bekommen.
    Muss es aber nicht machen, wenn ich es nicht möchte.
     
  12. wairwolf

    wairwolf

    Dabei seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Karlsruhe
    Abschlussgebühr bezahlt?

    Was hilft dir ein Darlehen in 5+ Jahren, wenn du in 2 Jahren bauen möchtest?
     
  13. feelfree

    feelfree Gast

    Auch dieser BSV kostet 1% der Bausparsumme, in deinem Fall also 500€. Davon dürfte den Großteil derjenige eingesackt haben, der die den BSV verkauft hat. Deshalb ist der auch so beliebt - bei Verkäufern.
    Und beim kurzen googeln stellt man fest, dass der Zinssatz nicht "ca. 2,4%" beträgt, sondern der EFFEKTIVE Jahreszins bei um die 3% liegt.

    Ich fürchte, Ralf lag in seiner ersten Einschätzung aus #2 leider richtig.
     
  14. #13 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Ok, also ich kann das noch kündigen.
    Was ist denn besser??
    Wenn ich die 20.000.- bis 25.000.- selber zur Seite lege in den 2 Jahren?
    Und dann?? Wo bekomm ich denn den besten Kredit?
    Ich habe vor mir einen Neubau zu kaufen.
    DHH, RMH bzw REH so um die 200.000.- bis 240.000.-
     
  15. feelfree

    feelfree Gast

    Die Antwort steht schon oben in #2, das wichtigste Wort fettgedruckt.

    Und nein, Du wirst für 240k kein neues RMH bekommen, auch nicht in Bottrop.
     
  16. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Bist du dir da sicher?
    Ich habe nur kurz danach gegoogelt und gelesen, dass die Abschlussgebühr 1% (also 500€) und das jährliche Vertragsentgelt 7,20€ beträgt. Die Sparverzinsung liegt bei 0,25%. Der eff. Darlehenszins liegt bei 2,87%.

    Stimmt, aber erst mal muss du die 500€ und jährlich 7,20€ zahlen.

    Das wäre besser gewesen, bringt zwar keine Zinsen, kostet aber auch nichts.
     
  17. #16 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Na super...
    Ich dachte es wäre alles gut und dann sowas :cry
     
  18. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Dein Geld auf einem Tagesgeldkonto parken hätte dir ~1% und evtl. sogar noch irgendeinen Startbonus gebracht (50 EUR oder so). Und maximale Flexibilität - also jederzeit in beliebigen Portionen an das Geld kommen. Das kann ein entscheidender Vorteil sein...

    Der Kredit aus dem Bausparvertrag hat meist in der Tat eine sehr kurze Rückzahlungsdauer (bzw. eine sehr hohe Tilgung) - das wollen viele Häuslebauer aber gar nicht, weil es die Liquidität nicht hergibt.

    Also BSV kündigen wenn das noch geht - und auf dem Tagesgeldkonto sparen. Man muss nichts überstürzen...
     
  19. #18 toxicmolotow, 15. Juli 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Erinnert mich bitte mal jemand dran, dass ich heute oder morgen Abend etwas hierzu schreiben will.

    Eins vorab: Du gehst die Sache definitiv falsch an.

    In der Zwischenzeit schaust du, dass du den Vertrag bei der LBS ohne irgendwelche Kosten widerrufen bekommst. Aber ich sehe da, entgegen Anderer hier schwarz, sofern der Vertrag bei einer LBS oder Sparkasse abgeschlossen wurde. Einzig bei Haustürgeschäft sehe ich einen positiven Ausweg.

    Die Keule Falschberatung würde ich nur mit einem guten, fachlich begabten Freund, Anwalt oder der VBZ schwingen. Denn sonst wird schnell auf stur geschaltet und es geht erstmal gar nichts mehr.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dominik89, 15. Juli 2014
    Dominik89

    Dominik89

    Dabei seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Bottrop
    Hm, also werde ich dort morgen mal hingehen und mich informieren ob Kosten bei einem Widerruf auf mich zukommen.
     
  22. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Öhm kannst du Widerrufen? Zeig mal das Beratungsprotokoll das du hoffentlich vorliegen hast?!


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
Thema:

Hauskaufplanung - Zuschüsse?!

Die Seite wird geladen...

Hauskaufplanung - Zuschüsse?! - Ähnliche Themen

  1. Zuschuß für Heizungsanlage lohnt sich nicht wirklich

    Zuschuß für Heizungsanlage lohnt sich nicht wirklich: Hallo Möchte mit diesem Beitrag meine Erfahrung mitteilen, und kann vielleicht dem einen oder andern die Entscheidung damit erleichtern. Also...
  2. Frage zum Einzelmaßnahme-Zuschuss

    Frage zum Einzelmaßnahme-Zuschuss: Hallo Bauexperten, nun habe ich ein Angebot für den Einbau der Neuen Öl-Heizung. Vorab wurde von einem Energieberater ein Sanierungsfahrplan...
  3. KFW Zuschuss für Solarthermie ?

    KFW Zuschuss für Solarthermie ?: Meine Häuschen hat kurz vor dem Erwerb in 2014 eine neue Brennwerttherme bekommen. Theoretisch ist alles gegeben um Solarthermie "sinnvoll"...
  4. Wurde fachgerecht nach KFW 2009 gearbeitet

    Wurde fachgerecht nach KFW 2009 gearbeitet: Hallo mitananda , habe derzeit das Problem , das ich keine 100 % Bilder von den Arbeiten an der DHH ( KFW EnEv 2009 ) Neue 3 fachvergl. Fenster...
  5. KfW Zuschuss beantragen? Eigentümergemeinschaft

    KfW Zuschuss beantragen? Eigentümergemeinschaft: Hallo, dieses Jahr ist die Heizung fällig und ich hörte vom KfW Programm 430. Unsere Verwalterin meint, wir sollten das im Sommer bei der...