Hebe-Schiebetür in Kunststoff?

Diskutiere Hebe-Schiebetür in Kunststoff? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo miteinander, wir sind am Bauen (Neubau) und beschäftigen uns gerade mit den Fenstern. Wir möchten Kunststofffenster von Kömmerling mit...

  1. #1 TrompeterOG, 18. Dezember 2009
    TrompeterOG

    TrompeterOG

    Dabei seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Offenburg
    Hallo miteinander,

    wir sind am Bauen (Neubau) und beschäftigen uns gerade mit den Fenstern. Wir möchten Kunststofffenster von Kömmerling mit einer anthrazit-grauen Folierung.

    Die Fenster bereiten uns keine Sorgen, aber die Hebe-Schiebetür mit einer Gesamtbreite von 4m (2m je Flügel), Höhe 2,5m. Uns wurde gesagt, dass sich Kunststoffrahmen deutlich stärker ausdehnen als Holz und Türen in dieser Größe deshalb Probleme in Kunststoff bereiten.
    Stimmt das?

    Nun kommt noch hinzu, dass sich die Hebe-Schiebetür auf der Südseite befindet. Wirkt sich die anthrazitfarbene Folie negativ durch Erhitzung des Rahmens aus (sollten wir besser weiß nehmen) oder ist es kein Problem?

    Bleibt die Folie auf viele Jahre Farbstabil? (Ich weiß von der GL von 5 Jahren)

    Eine weiter Sorge bereitet uns die optische Wirkung des Glases. Alle Fenster sind 3-fach verglast, aus Gewichtsgründen würden wir dei Schiebetür aber nur 2-fach verglast nehmen. Uns wurde gesagt, das die beiden Verglasungen eine andere Optik hätten (die 3-fach Verglasung wäre blaustichig). Stimmt das und wenn ja, wie lässt sich das Problem lösen? (ohne dass man auch bei der Schiebetür die 3-fach Verglasung wählt)

    Ich freu' mich auf Eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Vielleicht kann ich mit meinen Erfahrungen als Bauherr behilflich sein - wir haben 2 HebeSchiebeTüren mit jeweils ca. 3 meter Gesamtbreite (d.h. ca. 1,50 je Element). Daneben habe wir eine Vielzal doppelflügliger, raumhoher Balkon/Teressantüren. Wir haben uns nach viel Diskussionen, Angeboten und Aufenthalten in Schauräumen für Holz-Alu-Fenster vom Tischler entschieden.

    Stabilität und Preis:

    Wir waren bei den Angeboten für die HST sehr überrascht. Denn die HolzAlu-HST waren teilweise sogar billiger als KST-HST. Die Gründe kannst Du dir denken (Stabilität etc.) - und ja, man darf jetzt sagen dass ich keine Ahnung habe, und das KTF genauso stabil ist wie normale Holzelemente etc. etc. etc. - ich stehe TROTZDEM zu meiner Meinung!


    Bezüglich der Mischung von 3-fach vs. 2-fach Verglasung:

    Ich kenne die Beschläge nicht, die Ihr verwenden würdet. Unser Tischler sagt aber, dass er wegen der Stabilität bei den HST am wenigsten Befürchtungen hat, da es nur von 2 Anbietern Beschläge bezieht. Diese Beschläge seien sehr gut, und auch auf größere Lasten hin getestet. Dies war aber auf unsere Baugröße bezogen. (Bei unseren anderen Elementen rät er eher zu Vorsicht bezgl. der 3-fach Verglasung ...)

    Optisch erkenne ich mittlerweile den Unterschied zwischen 2-fach und 3-fach Verglasung wenn beide Elemene direkt nebeneinder oder im gleichen Raum verbaut sind.

    Ggf. kann man auch 2-fach und 3-fach problemlos "mischen", wenn's nicht die gleichen Räume und Fassaden sind ... KFW-Berechnung etc. können auch zu Überraschungen bei 3-fach Verglasungen auf der Südseite führen.
     
  4. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Die Holz-Alu Hebeschiebetür möchte ich sehen die preiswerter ist als eine KS-Tür!

    3-fach Glas und 2-fach Glas kannste mischen wenns nicht unmittelbar nebeneinander liegt. Der Unterschied ist zwar da aber meiner Meinung nach vernachlässigbar.

    Bauchweh bereitet mir immer ein Maß von über 3m bei Kunststoff (und hier noch auf der Südseite) wenn es so dunkel foliert ist wie anthrazitgrau, dunkelbraun etc., hier würde ich auf Holz ausweichen.

    :winken
     
  5. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Hier gilt...

    wie fast immer: Es kommt auf den Hersteller und den Profilgeber an.
    Wenn der Dir eine Garantie gibt, solltest Du das entspannt sehen, wenn er sagt "No", solltest Du genauso auf ihn hören.
    Es geht aber.
    Sinngemäß das gleiche gilt fürs Glas. Da ist auch nicht Glas gleich Glas.
     
  6. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Ich schwör's - Holz/Alu im Vergleich zu KTF/ALU ! Der Baustoffhändler musste bei den beiden HST's beim KFT-Fenster-Hersteller nachfragen um einen Preis zu bekommen. Und ich schätze mal, dass der KFT-Hersteller sich bewusst mit der Preisangabe aus dem Rennen genommen hat! Das scheint Olaf's Aussage zu decken ...

    Wir haben generell festgestellt, dass der Unterschied zwischen KTF/Alu und Holz/Alu bei den großen Fensterelemente (Doppel-Terassentüren, HST, PSK) teilweise sehr gering ist. Egal ob KFT oder Holz - beide Ausführungen einer HST sind sauteuer! :eek:
     
  7. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    @ acensai

    in Deinem ersten Beitrag sprichst Du ja von Kunststoff, jetzt aber von Kunststoff/Alu! Das ist ein Unterschied!:wow
     
  8. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Dürfte...

    aber tropsdem ein "Kundenabwehrpreis" gewesen sein. Selbst so geht das gar nicht.
     
  9. #8 TrompeterOG, 18. Dezember 2009
    TrompeterOG

    TrompeterOG

    Dabei seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Offenburg
    Hallo Olaf,

    Kannst Du mir Deine Meinung nochmal zur Folierung sagen. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist mit dem richtigen Hersteller auch eine HST in Kunststoff kein Problem. (Hersteller ist Kommerling, sind die gut?).

    Aber was macht die Tür mit der dunklen Folie auf der Südseite? Klemmt die im Hochsommer?

    Grüße
     
  10. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Nochmal:

    auch wenn Du gerne mehr hättest (was ich verstehen kann).

    Aber über Produkte diskutieren wir HIER prinzipiell nicht.

    Nach vielen Jahren Entwicklung sind die Folien so stabil, dass Du Dir keine Gedanken machen musst.
     
  11. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    ... yep. Holz-Alu im Vergleich mit KTF-Alu ... sorry!
     
  12. TrompeterOG

    TrompeterOG

    Dabei seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Offenburg
    Hallo Pelztier,
    was verbessert das Alu bei der Kunststofftür? Die Verwitterung wie bei den Holzfenstern muß sicher nicht verhindert werden. Wofür wird das Alu bei den KTF eingesetzt?
    Besten Dank
     
  13. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Jetzt...

    bin ich gespannt:D
     
  14. #13 Romeo Toscani, 19. Dezember 2009
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Optik?
    Je nach Hersteller werden Kunststofftüren teilweise nur in weiß (innen und außen) oder foliert (einfärbig oder Holzdekor) angeboten.
    Mit Alu-Beklipsung hat man die komplette Auswahl was die Außenfarbe betrifft.

    Oft gibt es ja vom selben Anbieter PVC-Alu und Holz-Alu Fenster die die selbe Außenoptik besitzen.
    Kommt oft vor: Wohnzimmer, Esszimmer, Küche: Holz-Alu;
    WC, Bad, Obergeschoß: PVC-Alu.
    Sieht von außen gleich aus.

    Dass eine PVC-Alu Tür auf einen ähnlichen Preis wie eine Holz-Alu Tür kommt, kann schon sein. Hängt dann einfach von verschiedenen Faktoren ab.
    Da wir hier die angebotenen Varianten nicht im Detail kennen, werden wir auch nicht erklären können warum es zu diesem Preis kam.


    Grundsätzlich ist es natürlich schon so, dass der Grundpreis von Holz-Alu teurer als PVC-Alu ist.
    Dazu kommen dann aber noch fixe Zusatzkosten wie Beschlag, Sicherheitsglas (vll. alle 3 Scheiben?), Glasabstandhalter, Edelstahlgriff, unteres Thermoprofil, usw. dazu, die etwas kosten ... aber unabhängig davon ob Holz-Alu oder PVC-Alu genommen wird.
    Daher relativiert sich der Endpreis.


    Aber nun nochmal zur Frage des Thread-Erstellers:
    Hebeschiebetür in PVC mit 4000 x 2500 mm darf bei einem Qualitätsfensterhersteller überhaupt kein Problem sein!
    Glasscheiben sind in Übergröße, also dicker als die standardmäßigen 4 mm.

    Problem ist - wie schon angesprochen - das Gewicht.
    Das Teil ist so schwer dass selbst 2 kräftige Monteure es nicht tragen könnten.
    Pass da nur auf, dass die Kosten für die Montage nicht unnötig in die Höhe wandern!

    Bezüglich Farbstabilität der anthrazitfärbigen Folie auf der Außenseite:
    Ich selbst verkaufe folierte Kunststoff-Fenster aus Prinzip nicht, daher habe ich für dich leider keine Erfahrungswerte.
    Aber auch hier gilt: Wenn du das unbedingt haben willst und den Verkäufer fragst: "Wie siehts da aus bezüglich Farbstabilität" wird er vermutlich sagen: "Da gabs noch nie Probleme, da machen Sie sich keine Sorgen."
    Du hast ja auch keine Erfahrungswerte ... kannst es ihm glauben oder nicht.
    Steht im Angebotstext drinnen "3 Jahr Garantie auf Farbstabilität", dann freu dich dass du 3 Jahre die gleiche Farbe hast, aber was machst du in 5, 7 oder 10 Jahren?
    Gegenfrage: Warum sollte sich die Farbe im Laufe der Jahre nicht verändern?
    Wenn sie Tag und Nacht, Sommer wie Winter der Witterung ausgesetzt ist?
    "Bei ensprechender Reinigung und Pflege" ... ja ... Blödsinn.
    Wie oft wird der Fensterrahmen außen gereinigt? 1 x im Jahr, 2 Mal im Jahr, nie?
    Die Fenster + Beschattung fürs einen Neubau kosten gleich viel wie ein Neuwagen. Der Wagen wird regelmäßig gereinigt, die Fenster (außen) wohl eher selten.
    Mit RAL 7016 anthrazitgrau bist du aber eh in dem Farbbereich, wo der Dreck eine größere Rolle spielt als die Farbstabilität. :D
     
  15. TrompeterOG

    TrompeterOG

    Dabei seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtner
    Ort:
    Offenburg
    Vielen Dank für die Infos und besonders für die ausführlichen Antworten auf meine Fragen. Wir sind damit einen Schritt weiter gekommen.
     
  16. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    durch Zufall am WE reingeschaut:

    Olaf ist gespannt, schön ;-)

    also: Alu verbessert nix und nochmal nix in Punkto Qualität des Fensters, ansonsten bezügl. Farbe so wie Romeo der Östereicher!
     
  17. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Bloß...

    mal so:
    Auch für die pulverbeschichteten und Coextrudierten kriegste nur 5 Jahre - und Erfahrungswerte haste auch nicht, oder?;)

    Außerdem wäre es schön, dass man sich einfach zurückhält, wenn man keine Erfahrungen hat und den Frager nicht weiter verunsichert. Vor allem, wenn die "Gefahr" besteht, dass einem geglaubt wird, weil man ansonsten gut im Thema unterwegs ist (des war jetzt für R.,;)).

    Schau, ob Du das mit ner Unifolie abdecken kannst und mach mit dem Mehrpreis fürs Alu was Nettes
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    ... und nicht für mich ? :motz

    :mega_lol:
     
  20. #18 Romeo Toscani, 20. Dezember 2009
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Ja, sorry!
    Die Frage bezüglich der Folierung konnte ich nicht beantworten, weil 100% meiner bis dato verkauften Fenster keine Folierung hatten und und ich dementsprechend auch keine Erfahrung weitergeben kann. Aber deswegen hab ich ja auch geschrieben, dass ich sowas noch nie verkauft habe (mein Hersteller bzw. meine Chefitäten gingen auf das Thema auch nie wirklich ein, weil man eben bezüglich der Farbauswahl eingeschränkt ist und mit Alu-Beklipsung mehr Möglichkeiten hat ...)

    Man ist eben hilfsbereit und versucht dem Fragesteller so gut man es kann zu antworten.

    Aber!
    Sehr wohl entscheidend ist es doch, dass man für so eine Folierung niemals mehr als 5 Jahre Garantie hat, wenn überhaupt.
    Und das war doch eine grundsätzliche Frage des Threaderstellers bezüglich der Außenfarbe.
    Mit Alu-Beklipsung und hwf (hochwetterfest)-Farben gibt es 10 Jahre Garantie auf die Farbe, und die kommt nicht von ungefähr. Das kann sich kein Hersteller leisten, hwf-Farben (und da gibts einige) ohne Aufpreis anzubieten, wenn sie dann nicht mindestens 10 Jahre halten.
     
Thema:

Hebe-Schiebetür in Kunststoff?

Die Seite wird geladen...

Hebe-Schiebetür in Kunststoff? - Ähnliche Themen

  1. Kunststoff Haustür Streifen entfernen

    Kunststoff Haustür Streifen entfernen: Guten Tag, bei unserer Kunststoff Haustür sind einige Streifen (siehe Fotos). Wie entfernt man sie am besten? [ATTACH] [ATTACH] Viele Grüße
  2. biete Terassenfenster aus Kunststoff - Schüco mit Glas

    Terassenfenster aus Kunststoff - Schüco mit Glas: Verkaufe ein Kunststoff -Terassenfenster in weiß von Schüco. Es ist Dreh-Drehkippfenster ohne Mittelsteg, d.h. bei geöffneten Türen ist es...
  3. Ständerwerk Wand mit Schiebetür?

    Ständerwerk Wand mit Schiebetür?: Hallo wir bauen gerade unseren Keller aus und haben dort auch eine neue Trennwand vorgesehen. Ich habe die Wand mit einem Ständerwerk und...
  4. Stahlträger 2x HEB 140 nebeneinander belastbarer als 1x HEB 160 ?

    Stahlträger 2x HEB 140 nebeneinander belastbarer als 1x HEB 160 ?: Hallo zusammen, ich habe folgende Situation: Ich habe eine Rückwand/Außenwand von meinem Haus bestehend aus 30 cm Bims. Baujahr des Gebäudes...
  5. PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung

    PE Standrohr oder Ausführung in Zink anstatt Kunststoff für Fallrohr in Entwässerung: Hallo zusammen. Ich hoffe, dass ich das richtige Forum ausgewählt habe, da die Regenentwässerung von Dach, über Fassade, Sockel, runter bis in...