Hebeanlage und kein Plan...

Diskutiere Hebeanlage und kein Plan... im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo mal wieder. Saß letzte Woche mit dem Gu zusammen weil mein Nachbar mich auf das Thema Hebeanlage im Keller aufmerksam gemacht hat. Nur...

  1. Livestrong

    Livestrong Gast

    Hallo mal wieder. Saß letzte Woche mit dem Gu zusammen weil mein Nachbar mich auf das Thema Hebeanlage im Keller aufmerksam gemacht hat. Nur verstanden hab ich es nicht.


    Also mein Gu macht mir ja einen Kanal mit Revisionsöffnung. Diesen mußte ich separat bei ihm beauftragen. Ist das dieses 40*40 cm loch was im Kellerboden dann ist ? Für was brauche ich eine Hebeanlage genau oder brauche ich Sie überhaupt ? Im Keller wird sein ein Waschbecken und eine Waschmaschine. Müsste eine Hebeanlage nur an die Waschmaschine angeschlossen werden oder auch an diesen Kanal damit der Keller nicht überlaufen kann ? Bin gerade total verunsichert und verwirrt :think Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Eine Hebeanlage brauchst du wenn das Abwasserrohr, das zur Straße geht, höher liegt als die Abwasserleitungen im Haus. Dann muss über die Hebeanlage das Abwasser hochgepumpt werden.
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Falsch!

    Bleib bei Bits und Bytes und verwirre nicht andere Laien mit Geschwätz.

    Der Wertpapierspezialist ist schon so lange hier zu Gange, dass man ihm nicht mehr beibringen müsste, wie die Suche (rechts oben) funktioniert.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ach, klappt es bei Herrn Planlos-ins-Verderben grad mal wieder nicht so ganz...?
     
  6. Livestrong

    Livestrong Gast

    Die Suchfunktion habe ich benutzt kam da aber nicht ganz weit. Die Hebeanlage pumpt das Wasser was die Waschmaschine nicht hat in den Kanal soweit klar bzw schützt auch vor Rückflut. Wird aber auch der Kanal dieses 40-40 loch im Kellerboden da angeschlossen ?
     
  7. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...Bei uns...(bei Euch auch..is ja auch RLP) sind Objekte die unter der Rückstauebene liegen (normalerweise das Strassenniveau) über eine Hebeanlage zu entwässern. Dabei wird das Rohr im Bogen ggf bis zur Decke geführt und dann wird runter zum Hauptabflussrohr.

    Die Revisionsklappe im Boden nützt dir vielleicht was, wenn das Rohr mal inspiziert werden muss. Bei Verstopfungen ist das so eine Sache....wenn das Rohr nach der Revisionsöffnung dicht ist und der Rückstau bis ins EG geht, hast du auch ein Problem, wenn du den Deckel aufschraubst...

    Das Handwaschbecken kann man per separtem Schieber absperren...die Waschmaschine hochstellen und die Leitung im Bogen über die Rückstauebene führen....hochstellen deshalb, weil die Pumpenleistung der Waschmaschine begrenzt ist und allzuviel Wasser nicht in die Maschine zurückfliessen sollte.
    Sind aber alles nur halbe Sachen....das einzige Wahre ist eine passende Hebeanlage...dann kann man auch noch ne Toilette anschliessen und ist auf der sicheren Seite
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wo liegt die Rückstauebene?
    Ggf. beim Entwässerungsbetrieb erfragen.

    Das hätte aber bereits alles im Vorfeld im Laufe der Entwässerungsplanung geklärt werden müssen!
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das ist so pauschal nicht richtig.
    Es kann durchaus sein, daß der Bogen noch höher (also ins EG) geführt werden muß.
    Hängt eben von örtlichen Lage der Rückstauebene UND von der Höhenlage
    des Kellers ab.

    Für nicht fäkalienhaltiges Wasser von verzichtbaren Entwässerungsobjekten kann u.U. auch ein Rückstauverschluß genügen.
    Eine Hebeanlage ist jedoch i.A. die bessere Lösung.
     
  10. Livestrong

    Livestrong Gast

    Danke für die Info. Der GU meint ich solle die selbst kaufen und er hilft dann beim Abschluss. Bei ihm wäre das deutlich teurer. Kann mit dem entwässerungsplan nicht viel anfangen was 93.50 ok bedeutet vielleicht unter straßenniveau? Will da auch nicht beim falschen Ende sparen. Werd wohl nochmal Termin mit dem Baumeister machen. @ Julius wenn du nicht helfen magst ist das ok aber halte dich dann doch einfach bitte raus.
     
  11. Livestrong

    Livestrong Gast

  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn Du Dir nicht helfen lassen willst, warm stellst Du dann hier Fragen???

    Womit wir wieder bei der anfänglichen Überlegung wären:
    Wurstelst Du im Beruf auch derart plan- und kenntnislos umeinander?
    Dann wundert mich nichts mehr...
     
  13. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...könnte die Höhe über NN sein, wenn du in der Rheinebene baust...

    Wenn du in der Ebene baust und der Keller komplett im Boden ist...könnte das mit der Revisionsklappe (und allen anderen Durchdringungen) bei längerem Regen problematisch werden....
     
  14. Livestrong

    Livestrong Gast


    Hausbau ist aber nicht mein Beruf. Und nur weil ich Nachfrage bin ich nicht planlos. Ich hinterfrage auch was Experten sagen und nehm nicht alles hin daher Frage ich hier. Deine spitzen kannst du dir sparen lass deinen Frust woanders raus. Danke
     
  15. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  16. Livestrong

    Livestrong Gast

    Ok die hebeanlage wird mit der waschmaschine und dem Schacht verbunden? Da gehe ich dann lieber zum Fachhandel als ins Bauhaus.
     
  17. Lebski

    Lebski Gast

    Ich würde ja ohne Fachbetrieb die Finger davon lassen.

    Versicherungen sind oft peniebel, wenns um so grosse Schäden geht.
     
  18. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....weder ...noch.

    Du solltest dich in dein Auto setzen und bei mir vorbeikommen...
    Ich verpass dir dann einen Grundkurs am Objekt...:biggthumpup:
     
  19. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    oder zu Deinem günstigen GÜ:

     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Livestrong

    Livestrong Gast

    Der Gü war so freundlich und wiess mich darauf hin das es günstiger ist das selbst einzukaufen als wenn er das über ne Fachfirma macht. Gibt ja nicht nur Abzocker ;) Günstig nicht billig. Nachdem ich alles nachgerechnet habe sind wir jetzt eher bei ca.40000 für Planung und Provi (Gu und Immobüro )
     
  22. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    wenn er es nicht macht, muß er dafür auch nicht gerade stehen...
     
Thema:

Hebeanlage und kein Plan...

Die Seite wird geladen...

Hebeanlage und kein Plan... - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  3. Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?

    Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?: Hallo, mir wurde von zwei GU's der U8 PLAN Ziegel angeboten und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Hat jemand von euch schon...
  4. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  5. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.