Heckenschere

Diskutiere Heckenschere im Gartengeräte/ Werkzeuge Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, ich muß meine Heckenschere ( 700 Watt) durch eine Neue ersetzen. Im Internet bin ich jetzt auf Scheren mit 1500 Watt bez 1800...

  1. Paraxin

    Paraxin

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    öhringen
    Hallo zusammen,

    ich muß meine Heckenschere ( 700 Watt) durch eine Neue ersetzen. Im Internet bin ich jetzt auf Scheren mit 1500 Watt bez 1800 Watt gestoßen. Leider hat keiner der umliegenden Baumärkte eine Schere mit dieser Watt Zahl.
    Hat jemand Erfahrung mit Scheren mit größerem Motor.? Bin für jede Anregung dankbar.

    Gruß

    Bernd
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Viel Spaß beim Heben, jedes Gramm zählt dabei... wieg die Scheren mal nach und nimm sie in die Hand ob sie auch gut ausgewuchtet sind vom Drehpunkt...

    Meine (Natürlich BOSCH, wenn auch dabei Grün...) haben unter 1000 W und das reicht völllig aus (ca 40 m Hecke und noch reichlich Sträucher und Co)
     
  4. #3 Thomas Traut, 12. August 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ich würde über ein Akkumodell nachdenken, wenn es nicht das gewichtsmäßige k.o. ist (habe bisher nur kabelgebunden). Beim Rasenmäher hat es sich jetzt im 4. Jahr bewährt. Die nächste Heckenschere wird wahrscheinlich auch Akku. Ich habe eine grüne wahrscheinlich ähnlich H.PF seit fast 20 Jahren ohne Probleme, vielleicht gibt es die so ähnlich auch mit Akku.
     
  5. #4 wasweissich, 12. August 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ein motor mit hoher leistungsaufnahme bedeutet nicht automatisch eine bessere schnittleistung .

    für mich ist sowas eher ein grund mich dagegen zu entscheiden .

    ein grobmotorischer antrieb der billigst hergestellt wird frisst die mehrleistung des motors locker auf , so dass die schnittleistung eher schlechter ist .
    es ist nämlich günstiger einen dickeren motor draufzupappen als hirnschmalz und feinere mechanik in den antrieb/schneidwerk zu stecken . ausserdem lässt sich der laie von höheren zahlen beeindrucken , also hat man aus der not heraus auch noch ein super verkaufsargument .
    die beste elektrische heckenschere , die ich jemals im der hand hatte , hatte eine leistungsaufnahme von etwas über 300 Watt und oh , kleines wonder ein einseitiges schneidewerk (war aber für rechts und linkshänder umbaubar ) spart unnötiges gewicht , reibungswiederstand und und und ... man benutzt in der tat eigentlich fast immer nur eine seite des schneidewerks :shades .
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich find Heckenscheren mit nur einer Seite völlig doof, ich schneide gleichmäßig mit beiden Seiten. Mit SO einer komme ich nie klar *grmpf*
     
  7. #6 wasweissich, 12. August 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    feines werkzeug ist halt nichts für grobmotoriker ......:mega_lol:
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Einseitiges Werkzeug ist nix für Beidhänder die keine Schokoseite haben... Ich arbeite mit beiden Seiten gleichmäßig, deswegen komme ich mit solchem Werkzeug nicht klar...
     
  9. Paraxin

    Paraxin

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    rentner
    Ort:
    öhringen
    Danke für die Tipps. War gestern noch im Baumarkt O. und wollte ein e. Gartenschere kaufen. Die Fachberaterin hatte aber leider keine Ahnung und hat immer auf die Betriebsanleitung verwiesen. Schade, habe dann bei Amazon bestellt.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 wasweissich, 14. August 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Wer kauft sowas schon im baumarkt.....
     
  12. Gast23627

    Gast23627 Gast

    oder bei Amazon...
     
Thema:

Heckenschere

Die Seite wird geladen...

Heckenschere - Ähnliche Themen

  1. Heckenschere Akku oder Benzin?

    Heckenschere Akku oder Benzin?: Hallo Ich habe einige Threads gefunden mit dem Thema, allerdings schon Etwas Älter. Ich benötige ein Heckenschere. Eigentlich wollte ich eine...
  2. Heckenschere und Spaten

    Heckenschere und Spaten: Beides Schrott diese Saison. Nu brauch ich Ersatz. Kann mir jemand eine gute Heckenschere empfehlen? Keine Elektro, sondern von Hand. Worauf...
  3. Akkuschrauber und Akku-Heckenschere | Entscheidungshilfe & Fragen

    Akkuschrauber und Akku-Heckenschere | Entscheidungshilfe & Fragen: Auf der Suche nach einem Akkuschrauber, der für den anstehenden Hausbau sicher das eine oder andere Schräublein schrauben und Löchlein bohren...
  4. Empfehlung Heckenschere

    Empfehlung Heckenschere: Hi, meine neue im jahr 2007 in 2xv 80-100 gepflanzte Hainbuchenhecke soll geschnitten werden. Da es knapp 70 Meter sind, benötige ich wohl...