Heidelberger oder Frankfurter

Diskutiere Heidelberger oder Frankfurter im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ein Teil des Daches soll neu gedeckt werden (Ortgangverlängerung für Dämmung). Die Farbe der neuen Beton-Dachsteine wird sich etwas...

  1. msssmm

    msssmm

    Dabei seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    ein Teil des Daches soll neu gedeckt werden (Ortgangverlängerung für Dämmung). Die Farbe der neuen Beton-Dachsteine wird sich etwas unterscheiden, damit kann man leben. Laut Dachdecker gibt es den rauhen Stein aus den 90ern heute eh nicht mehr, heute seien alle Betonsteine glatt. Stimmt das so?
    Außerdem möchte er zum bestehenden Heidelberger Dachstein eine Frankfurter legen. Die sehen auch fast gleich aus, aber nur fast, die unteren Kanten sind rund statt kantig. Passen diese unterschiedlichen Pfannen aufeinander? Wenn schon die Farbe abweicht hätte ich die identische Form bevorzugt. Sehen heutige Heidelberger noch genauso aus? Und gibt es die wirklich nur noch in glatter Ausführung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Peabody, 9. Mai 2014
    Peabody

    Peabody

    Dabei seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,

    also, der Dachstein mit gerader Kante war der Heidelberger Standard, den gibt es heute nicht mehr. Es gibt aber den Heidelberger extra, mit runder Kante. Dieser hat auch heute noch die gleiche Form, so dass eine Dachverlängerung einfach möglich ist.
    Der Unterschied zwischen Frankfurter und Heidelberger liegt im Wesentlichen beim Seitenfalz, also der seitlichen Überlappung. Die liegt beim Frankfurter etwas höher, geht beim Heidelberg also etwas tiefer. Verlegt man nebeneinander, wird der Heidelberg "nach oben gedrückt" (rechts) oder es entsteht eine Lücke (links). Auch der Radius der Wulste unterscheidt sich etwas. Ich glaube der Radius beim Frankfurter ist etwas größer als beim Heidelberger. Mit bloßem Auge eigentlich aber kaum zu erkennen.
    Eine Verlängerung des Daches mit einem anderem als dem vorhandenen Material sollte meiner Meinung nach genau geprüft werden. Wenn da etwas nicht passt, kann das zum Bruch des Dachsteines führen. Lass doch vom Dachdecker jeweils ein paar Mustersteine besorgen, die Ihr dann gemeinsam mal probelegt. So sieht man die Stellen, die vielleicht nicht so ganz passen.
    Was die Oberfläche angeht ist es richtig, dass sich die Beschichtungen deutlich verbessert haben. Es wird vorrangig mit einer Acrylatbeschichtung gearbeitet.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würde bevorzugen, bei geplanten Sachen die gleichen Dachsteine zu besorgen. Die Besandung gibts nicht mehr, die glatte Kante wohl auch nicht mehr. Aber die Seitenfalzen sind bei Heidelberger halt Anders als bei Frankfurtern. Da kann man sich den Ärger sparen und es ordendlich machen...

    Der hat bestimmt die Frankfurter da rumliegen *g*
     
  5. #4 gunther1948, 9. Mai 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    beim frankfurter ist der überdeckungungsstoss oben auf dem ziegel, heidelberger hat den stoss seitlich verdeckt.

    gruss aus de pfalz
     
  6. msssmm

    msssmm

    Dabei seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Ort:
    OWL
    Vielen Dank für die Hinweise, ich werde nochmal genauer hinschauen. Die ersten Steine der Frankfurter liegen nicht schlechter im Anschluss an die Heidelberger als die alten Heidelberger selbst. Ich werde mir aber die Überdeckungsstöße nochmal genau ansehen. Ich vermute natürlich auch, dass der Dachdecker die Frankfurter "über" hatte.
     
Thema:

Heidelberger oder Frankfurter

Die Seite wird geladen...

Heidelberger oder Frankfurter - Ähnliche Themen

  1. Schneefangpfanne Braas Eternit? Sind das Heidelberger?

    Schneefangpfanne Braas Eternit? Sind das Heidelberger?: Hallo, ich benötige solche Schneefangpfannen zur Verstärkung. Das Dach ist von 1997. Vom Vorbesitzer des Hauses habe ich die Info, dass der...
  2. Frankfurter Pfanne auf Unterseite teilweise nass

    Frankfurter Pfanne auf Unterseite teilweise nass: Hallo, habe vor kurzem bei unserem 33 Jahre alten Dach, das mit Frankfurter Pfanne eingedeckt ist gesehen, dass die Unterseiten der Ziegel bis...
  3. Abbruch Scheune Raum Frankfurt Main

    Abbruch Scheune Raum Frankfurt Main: Hallo, ich weiß leider nicht in welches Unterforum das gehört, daher mal unter Allgemein: Kennt jemand eine Adresse eines...
  4. Bodengutachter Frankfurt / Bad Homburg / Wetterau

    Bodengutachter Frankfurt / Bad Homburg / Wetterau: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit einem Bodengutachter im Frankfurter Raum? Was wäre hier ein grober Kostenanker? Danke und beste Grüße
  5. Ernst-May-Siedlung Frankfurt/Praunheim

    Ernst-May-Siedlung Frankfurt/Praunheim: Hallo - wollte mal zum Einstand die Frage in die Runde stellen, ob sich hier jemand schon mit der Sanierung / Renovierung eines May-Hauses in der...