Heizen im Mobilheim

Diskutiere Heizen im Mobilheim im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich plane ein Mobilheim zu bauen und stehe nun vor der Frage der Heizung. Ich würde ein Klima Split Gerät mit DLE bevorzugen, doch kann...

  1. #1 keffi666, 01.05.2010
    keffi666

    keffi666

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    ich plane ein Mobilheim zu bauen und stehe nun vor der Frage der Heizung. Ich würde ein Klima Split Gerät mit DLE bevorzugen, doch kann man mit den Klima Split Geräten auch bei kalten Temperaturen heizen? Ich habe nämlich gelesen, dass das nur bis zu einer bestimmten Temperatur geht.

    Vielen Dank schon mal im voraus!:winken
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Im Prinzip ist das so.

    Wie liegt denn die zu erwartende niedrigste Außentemperatur im Einsatz?
    Echter Mobilbetrieb oder quasistationär?
    Steht Netzstromversorgung zur Verfügung? Mögliche Anschlußleistung?
     
  3. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    wo sind denn all die antworten hin???
    Bei der Umstellung wohl was verloren gegangen.
    Eine gute elektrische Fußbodenheizung auf Styropor Alu-Dämmung
    Darauf kannst Du z.B direkt Dein Laminat legen.
    Außerdem könntest Du Deine Heizung noch mit einem Pelettofen ergänzen.
    Pellets sind günstig!
    Günstiger als ÖL,Gas und besonders Strom.
     
  4. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Natürlich würde eine Splitt klima gehen.....
    aber bei Minustemperaturen wird es teuer.....
    bzw. bekommst es nicht warm.
    Das muss gut geplant sein.
    Bitte kein Baumarkt
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wird auf keinen Fall teurer als die E-FBH.

    Ich hoffe mal, der Fragesteller kann sich noch an die vielen Antworten von gestern erinnern. :D

    Gruß
    Ralf
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  7. #7 keffi666, 04.05.2010
    keffi666

    keffi666

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hessen
    Ja an die Antworten kann ich mich noch ganz gut erinnern.

    Ich hab mir das alles schon durchgelesen. Fand nur, dass es mich nicht wirklich weitergebracht hat, weil "Zeiten" ja schon ziemlich früh klar war, dass die Klima-Split wegfällt.

    Kann mir nicht jemand nur mal so ungefähr sagen wie viel mich so ein Split Gerät kosten würde?

    Das mit dem Pelletofen hab ich auch schon überlegt, aber der Schornstein und die ganzen anderen Sachen, die noch dazukommen, schrecken mich irgendwie ab.

    Also ursprünglich hatte ich vor Klima Split und für das Warmwasser nen DLE.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was kostet ein Auto?
    Das kann auch niemand so pauschal beantworten.

    Die Kosten werden maßgeblich durch die Gegebenheiten vor Ort bestimmt. Wie viele Innengeräte, wie klappt´s mit der Leitungsverlegung, E-Anschluß usw. usw.
    Das kann in wenigen Stunden erledigt sein, kann aber auch 2 Tage dauern.

    Deswegen Fachmann vor Ort fragen. Aus der Ferne könnten wir nur raten, und das hilft Dir nicht weiter.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Wie billig soll der gesamte Bau denn werden, was darf er kosten?
    Der Bausatz scheint ja recht billig zu sein.
    ......aber Du möchtest schon drin wohnen
    Im Baumarkt bekommst Du so was schon für 500 €uronen
    aber las die Finger davon
    von Vaillant gibt es Einsteiger Geräte für ca. 1000- 1500€
    plus Einbau
    ohne das mein Link gelöscht wird googel mal nach Remko splitt Klima
    bzw. nach Fa Remko.
    Die Asiaten können das noch besser.
    Aber wie mein Vorredner schon sagte
    Frag den Fachmann
    Zeig mal Deine Pläne und lass Dir ein Konzept ermitteln.
    Aber ich hätte auf jeden Fall zu Absicherung was von der Fa. Redwell an der Wand
    (auch mal googeln)
    um bei minus 20 Grad nicht zu frieren
    Einen Pelletofen bekommst Du z.B von Haas und Sohn ab 3500€
    plus Schornstein , Zuluft, Einbau
    denke mal 5000€.
    Also beschreib mal Deine Vorstellungen,Finanziellen Möglichkeiten.
    Wo steht das Haus? In einem Mobilheimpark?
    bei den Eltern im Garten?
    Als eingenständiges Haus, mit guter Dämmung kannst Du vielleicht ja auch KFW abgreifen
    Da bin ich aber kein Experte
     
  10. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Eines habe ich noch gefunden
    wenn es nicht ganz billig sein muss
    altherma Volkswärmepumpe
    Auszug:
    Für gut gedämmte Neubauten im privaten Wohnbau empfiehlt sich der Einsatz der Altherma LuviType Wärmepumpe in monoenergetischer Konfiguration. Für ein optimales Gleichgewicht zwischen Investition und laufenden Kosten wird die Dimensionierung so gewählt, dass die Wärmepumpe am kältesten Tag mindestens 60 % des Heizbedarfs abdeckt.


    Alternativ besteht bei entsprechender Auslegung auch die Möglichkeit einer monovalenten Konfiguration der Wärmepumpe, d. h. auch am kältesten Tag des Jahres werden 100 % des Heizbedarfs durch die Wärmepumpe abgedeckt. Lassen Sie sich von Ihrem kompetenten Fachbetrieb über die ideale Konfiguration Ihrer Wärmepumpe beraten.


    Mit dem Einsatz einer Altherma Wärmepumpe kann das seit 01.01.09 in Kraft getretene EEWärmeGesetz, das die Pflicht zur Nutzung erneuerbarer Energien im Neubau regelt, erfüllt werden.

    Diesen ökologisch und ökonomisch sinnvollen Einsatz der Wärmepumpe unterstützt der Staat auch durch finanzielle Förderungen. Zum Beispiel wird die Wärmepumpe durch zinsverbilligte Darlehen der KfW gefördert oder durch die finanzielle Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) mit 3,75 Euro/m2 im Neubau und weiteren Innovations- und Bonusförderungen.
     
  11. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das hat sich wohl geerdet. http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=43813

    Gruß Lukas
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es gibt viele Hersteller von Split-Klima Geräten. Die Kälte-/Klimafuzzies wissen da Bescheid.
    Man sollte halt darauf achten, dass die im Heizbetrieb auch noch bei AT von -10°C oder -15°C funktionieren.

    Ein IR-Paneel ist für sporadischen Einsatz eine Überlegung wert, gerade wenn man während der Übergangszeit beispielsweise das Bad nur kurzfristig nutzen möchte.

    Aber wie gesagt, das muss man sich vorher genau anschauen und ein bischen den Taschenrechner schwingen.

    Gruß
    Ralf
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Planung der WP erfolgt anhand der zu erwartenden Heizlast und Leistungskurve der WP.

    KfW gibt es noch, aber BaFA ist Geschichte.

    Gruß
    Ralf
     
  14. #14 keffi666, 04.05.2010
    keffi666

    keffi666

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hessen
    Also das Mobilheim soll auf einem Campingplatz stehen, da es in der Nähe von München, meiner Recherchen nach, keine Mobilheimparks gibt. Aber vielleicht ergibt sich da in der nächsten Zeit noch etwas.
     
  15. Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Dann muss es mobil sein......
    da bleibt eigentlich nur eine voll elektrische Lösung
    Splitt Klima ja , aber es gibt Grenzen.
    Vaillant gibt z.B an Heizgrenze -7Grad
    Natürlich gibt es bessere.
    Ich würde mit Redwell Infrarotheizung ergänzen
    Kannst Du selber montieren
    Dann kann man bis etwa +2 Grad effektiv mit der Klima heizen.
    danach mit den Heizplatten...
    Bedenke aber das eine Klimaanlage nie leise ist
    Höre sie Dir mal an.....
    ob Du dabei schlafen kannst..
    Diese Lösung ist Platzsparend ,denn anbauen wirst Du nicht können?
    Du wohnst dann auf einem Campingplatz?
    Darf man fragen was sowas dann kostet?
    Hausbau plus Stellplatz?
    München ist teuer, bei uns auf dem Land bekommst Du schon Eigentumswohnungen ab 25000€
     
  16. #16 alex2008, 04.05.2010
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    DIe IR-Heizung ist eben da praktisch wo man schnell mal für relativ kurze Zeit Wohlfühltemperatur haben will.

    Ansonsten ist eine Split-Klima wohl auch mit lausigem COP bei Minusgraden immer noch günstiger im Verbrauch als eine Stromdirektheizung.
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und die Mitsu heizt auch bei -15°C. Deswegen halte ich mich auch mit Herstellernennung oder Preisen zurück, denn ohne die Randparameter zu kennen, ist das reine Raterei.

    Nein. Die Split-Klima sind auch unter +2°C AT effizienter als die IR-Strahler.

    Volle Zustimmung. Die Datenblattangaben sind zwar eindeutig, aber die meisten können sich unter xxdB(A) nichts vorstellen.

    Gruß
    Ralf
     
  18. #18 keffi666, 05.05.2010
    keffi666

    keffi666

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hessen
    Anbauen wird schwierig.

    Ja dann wohne ich auf einem Campingplatz.

    Der Hausbau wird so ungefähr 30.000€ kosten und so ein Wohnwagenstellplatz kostet so zwischen 1500-2500€ im Jahr und ist immer so ungefähr 10X10m groß.
     
  19. #19 keffi666, 06.05.2010
    keffi666

    keffi666

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Hessen
    Ja, also anbauen wird schwierig.

    Ja, ich wohne dann auf einem Campingplatz, also mehr oder weniger, denn meinen wirklichen Wohsitz belasse ich bei meinen Eltern und wohne zum Studieren in München. Der Wohnsitz bei meinen Eltern muss sein, da man offiziel nicht auf einem Campingplatz seinen Erstwohnsitz anmelden darf, das geht glaube ich nur in NRW.

    Also für den Hausbau habe ich so ungefähr 30.000€ eingerechnet.

    Die Stellplatzmiete beträgt in der Regel so ca. 1500-2500€ für 10X10m (so weit ich weiß).

    In München kriegt man ne Eigentumswohnung nicht so günstig, deshalb habe ich ja auch die Lösung mit dem Mobilheim vor Augen.
     
  20. #20 Jakari, 06.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.05.2010
    Jakari

    Jakari

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Detmold
    Ich dachte Du wolltest dauerhaft dort wohnen......
    Also nur für Studienzeit
    Habe heute mal geschaut
    Vaillant Splitt Klima gibt die Geräuschentwicklung mit bis zu 45db an
    Bei Mitsubishi gibt es Geräte wesentlich leiser bis 25 db....
    also mal prüfen ob man dabei schlafen kann.....
    Dafür Kühlen im Sommer
    dazu Heizplatten für kalte Außentemperaturen,ggf Nachts oder als Schnellheizer im Bad
    googel nach ABCDEF und schau Dir mal das Angebot an
    die berechnen Dir auch mögliche Heizkosten
     
Thema: Heizen im Mobilheim
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mobilheim kfw

    ,
  2. infrarotheizung mobilheim

    ,
  3. mobilheim mit pelletofen

    ,
  4. kfw mobilheim,
  5. mobilheim pelletsofen,
  6. elektro fussbodenheizung mobilheim,
  7. mobilheim Förderung ,
  8. Infrarothheizung für Mobilheim,
  9. Split-Klima und einen DLE,
  10. mobilheim holzofen einbau
Die Seite wird geladen...

Heizen im Mobilheim - Ähnliche Themen

  1. Zwischenraum abgehängte Decke zu Kaltdach heizen

    Zwischenraum abgehängte Decke zu Kaltdach heizen: Moin, die Überschrift hört sich komisch an, aber ich habe mir heute die Frage gestellt, ob es Sinn macht die Rohre der Wandheizung in der...
  2. Autark Heizen in Nebenraum

    Autark Heizen in Nebenraum: Hallo zusammen; Wir haben einen alten Fachwerk- Vierseitenhof. Das Haupthaus (rechtsseitig) ist 2- Geschossig und wird Zentral mit Öl beheizt. Vom...
  3. Altbau - richtiges Lüften / Heizen Badezimmer - Stockflecken

    Altbau - richtiges Lüften / Heizen Badezimmer - Stockflecken: Hallo ihr Experten, wir leben in einem Altbau, dessen Gewölbekeller bis ins 14. Jahrhundert zurückdatiert, das Gebäude darüber ist ein paar Jahre...
  4. Mit Biogas heizen?

    Mit Biogas heizen?: Hallo, Ich möchte neu bauen in einem Wohngebiet ohne Gas-Leitungen. Kann ich in meinem Garten einen Gas-Tank verbuddeln und diesen dann nicht...
  5. Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz

    Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz: Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps und Hinweise; Garagendach, Heizungsraum und Fenster ? Hallo zusammen, ich möchte euch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden