Heizestrich oder Müll ???

Diskutiere Heizestrich oder Müll ??? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin neu hier und hab da mal eine Frage. Ich bin gelernter Gas,Wasser -und Heizungsinstallateur und habe bei mir im neuen Haus die...

  1. #1 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    Hallo,

    ich bin neu hier und hab da mal eine Frage.
    Ich bin gelernter Gas,Wasser -und Heizungsinstallateur und habe bei mir im neuen Haus die Fußbodenheizung nach Din installiert.
    Das heist 5cm Styropur Ausgleichhöhe + EG 3,3cm Purplatte sowie OG 2,3cm Purplatte mit Trittschall von Purtherm sowie natürlich Randdämmstreifen.
    Alles abgeklebt, meine Rohre nach Purtherm Verlegeplan verlegt und dann Dehnungsfugen 16m für 120 € das non plus ultra auf dem markt angebracht.
    Die Dehnungsfugen waren in den Türen sowie in zwei Räumen als Abgrenzung zwischen zwei Heizkreisen.
    Dem Estrichleger 3 Kanister Estrichzusatz sowie Glasfasern hingestellt, und meinen Architekten schriftlich angewiesen über den Einbau dieses Zubehörs.
    Desweiteren für Dumme dieselben Anweisungen an das Zubehör für den Estrichzuzsatz geklebt.

    Freitag komme ich auf den Bau, Dehnfugen rausgerissen nach erstem Schockzustand Estrich untersucht keine Glasfasern im von mir entfernten Estrichstück zu finden.
    Da der Abfall fein säuberlich draussen in Müllsäcken stand aber keine leeren Kanister muss ich davon ausgehen das, das Estrichzusatzmittel auch nicht drin ist.
    Nun meine eigentliche Frage an einen Estrich Spezialisten ist da noch was zu retten oder besser jemanden an der Rüstung aufknüpfen und alles wieder raus reissen lassen.

    Danke Euch schon mal im voraus.

    overnetsmoker
     
  2. #2 Achim Kaiser, 20.01.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Da gibts wohl nichts mehr zu *retten* ausser der eigenen Haut.

    Melde Bedenken gegen die ausgeführte Art des Estrichs *beim Bauherrn* (deinem Auftraggeber) an (Tel vorab mit dem Architekten und Kopie der Bedenkenanmeldung vorab an ihn per Fax), die nicht den gemachten Vorgaben entspricht uind dass so schnell wie möglich und vor allem *schriftlich*.

    Alles andere was danach kommt kann dir heute zunächst egal sein...zieh deinen Hintern aus der Türe, sonst bist du nachher mit dabei, wenn es Probleme mit dem Estrich gibt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich nix Estrichexperte, aber vielleicht solltest Du noch schreiben, was für ein Estrich und wieviel eingebracht wurde (Dicke, Rohrüberdeckung).

    Wer hatte die Bewegungsfugen wie geplant? (Raumgeometrie) Ich vermute, das möchte ein Etrichleger auch noch wissen um die Sache grob beurteilen zu können.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #4 Achim Kaiser, 20.01.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Ralf,

    da braucht man sich keinen Kopf mehr machen ... ein Estrichleger der die Trennfugen in den Türen rausreisst und den Estrich durchzieht ohne Fuge hat nen Sprung an der Schüssel.

    Wenn er *vorgegebene* Dehnfugen eliminiert dann kann er nicht ganz dicht sein.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo Achim,

    das ist mir schon klar. Nur wer hat was wo und wie vorgegeben?
    Auf jeden Fall sollte der Bauherr hier seinen Kopf aus der Schlinge ziehen, wenn die Schlinge nicht schon zugegzogen wurde.

    Wenn ich lese "ich habe Fasern und Estrichzusatz" bereitgestellt..:confused:
    Wer hat die Bewegungsfugen geplant? Waren die korrekt vorgesehen?
    Fragen über Fragen.

    Meine Meinung, da stimmt die Kommunikation hinten und vorne nicht. Anscheinend kocht da jeder sein eigenes Süppchen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Außer das die Vorgehensweise schon arg ist! Die Bewegungsfugen sind das dramatischste an der Sache, wenn Fasern gewünscht waren sind dies auch einzubauen, ebenso der Zusatz. Auch wenn man über den Sinn der Maßnahmen streiten kann.
     
  7. #7 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    Wer hatte die Bewegungsfugen wie geplant? (Raumgeometrie) Ich vermute, das möchte ein Etrichleger auch noch wissen um die Sache grob beurteilen zu können.

    Hallo,

    die Planung lief alles über Purtherm (Buderus).
    Estrichstärken zwischen 8 bis 9cm inklusive Rohre also Rohrüberdeckung zwischen 6,5 und 7,5 cm.
    Estrich besteht aus Zement/Sand.

    overnetsmoker
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    OK die Rohrüberdeckung ist ein bisschen kräftig gewählt, aber ansonsten...
     
  9. #9 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    @ Achim Kaiser

    Hallo,

    das was Sie geschrieben haben habe ich schon alles in die Wege geleitet.

    Worüber ich mir sorgen mache ist die Kosten für rausriss,wahrscheinlich nochmal Material FBH+ nochmal Estrich.
    Das übernimmt doch kein Mensch.

    Das einzig gute ist das ich die Rechnung noch nicht bezahlt habe sowie auch gleich noch die Rechnung für Klinker und Putz einbehalten habe insgesamt 24000 Euro.
    Nach meiner Einschätzung kostet rausriss+ komplett neu um die 15000 Euro.
    Habe ich noch 9000 differenz die ich auch erst mal einbehalte bis alles geklärt ist.
    Wird mein Bauträger (Architekt) zwar wohl Theater veranstalten, ist mir aber egal.

    overnetsmoker
     
  10. #10 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    @ Robby

    ab 8cm estrich ist sogar noch besser da man dadurch einen Wärmespeicher Estrich erhält.
    Kann man mit Schamott vergleichen.

    Gruss overnetsmoker
     
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ja klar, aber ich muß auch dementsprechend mehr Energie zum aufheizen zusetzen... Energie geht halt nicht verloren...
     
  12. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach overnetsmoker,

    einen Zementestrich auf Fußbodenheizung ohne Bewegungsfugen herstellen - ist tötlich.:)
    Ob diese jetzt im Nachinein noch eingearbeitet werden können, hängt auch von der Rohrführung der Heizkreise ab.

    Was nutzt es, wenn die Estrichleger der deutschen Sprache nicht mächtig sind?:mauer

    Ich vermute hier auch ganz klar Koordinationsfehler.

    PS.:
    Nur mal so am Rande: Der Estrichleger muß für seinen Estrich die Rübe hinhalten. Ich baue auch keine Zusätze für Estrich ein, dessen Wirkungsweise ich nicht kenne.
     
  13. #13 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    @ bernie

    Hallo,

    war ja nicht irgendwas, sondern Heizestrichzusatz von Purtherm eines der marktführenden Unternehmen für FBH.
    Worauf die genaue Gebrauchsanweisung des Herstellers angebracht war und ich lediglich einen Zettel mit der Anweisung dies nach Herstellerangaben zu benutzen beigefügt habe.

    Und dies hat mein Architekt sowie auch die ausführende Firma von mir bekommen.

    Gruss overnetsmoker
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und dann über die Trägheit bei Fußbodenheizungen jammern. Wieviele Tonnen Estrich hast Du zusätzlich die hier speichern sollen? Einfach mal nachrechnen....3cm x Fläche x....

    Zu den Fugen...wurden die Rohre an diesen Stellen mit Schutzrohr versehen?

    Gruß
    Ralf
     
  15. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Ich kenne dieses Zusatzmittel auch nicht, und hätte es nicht eingebaut.:)
    Bei mir hättest Du aber die vollen Kanister wieder zurückgeben können, bzw. hättest Du die erst gar nicht beistellen brauchen, weil dieses vorab geklärt worden wär.

    Eine andere Sache ist noch der Einbau von Bewegungsfugenprofilen auf die Dämmung. Wie waren diese befestigt und gegen abknicken gesichert?
     
  16. #16 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    @ bernie

    Hallo,

    ok hätte ich aber die vollen Kanister zurück erhalten müssen.
    Hätte ich Sie zurück geben können.

    Dehnungsfugen waren auf Pur Schaumplatte verklebt sowie gegen verschieben mit zusätzlichen klammern befestigt.
    Die klammern waren ähnlich den Klammern wo man die Heizrohre mit auf den Purplatten antackert.
    Es waren Keildehnungsfugen unten am Klebebereich mit 4cm Auflage die nach oben auf 1cm ausliefen.

    Gruss overnetsmoker
     
  17. #17 Achim Kaiser, 20.01.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    Wenn ich die beiträge richtig lesen, bistdu neben dem HZB auch noch der Bauherr .... sehe ich das richtig ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und Planer? Und Bauleitung? Alles in einer Person?

    Gruß
    Ralf
     
  19. #19 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    @RB

    natürlich waren 30 cm lange Schutzrohre drin.

    overnetsmoker
     
  20. #20 overnetsmoker, 20.01.2008
    overnetsmoker

    overnetsmoker

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizung+Wasserinstallateu
    Ort:
    Schwerte
    @Achim

    Ich bin HZB und Bauherr.
    Und habe auch einen Architekten der der Bauträger ist.

    Aber Ihr wisst doch wenn man sich nicht um alles selber kümmert kommt nur Müll dabei rum.
    Was zusätzlich auch noch so passiert.

    overnetsmoker
     
Thema: Heizestrich oder Müll ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrichzusatzmittel klammern

Die Seite wird geladen...

Heizestrich oder Müll ??? - Ähnliche Themen

  1. Heizestrich für Gewerbehalle, welche Komponenten?

    Heizestrich für Gewerbehalle, welche Komponenten?: Servus allerseits, aktuell ist der gesamte Bodenaufbau für die Fussbodenheizung in einer Gewerbehalle abgeschlossen, aktueller Aufbau: - 0,2mm...
  2. Heizestrich auf Balkendecke mit Spots

    Heizestrich auf Balkendecke mit Spots: Hallo zusammen, OG1 soll eine Gaube und eine FBH bekommen. Wir wohnen bereits im Haus (1987) und die Arbeiten in den Anderen Stockwerken...
  3. Normaler Zementstrich als Heizestrich

    Normaler Zementstrich als Heizestrich: Hallo und guten abend, wir stehen jetzt vor dem Gewerk Estrich. Wir bekommen eine FBH und dementsprechend Bauart A für den Heizestrich. Über die...
  4. Laminat (schwimmend) auf neuem Heizestrich - Spachteln?

    Laminat (schwimmend) auf neuem Heizestrich - Spachteln?: Hallo zusammen, in unserem Neubau liegt ein Zementestricht (Heizestrich, FBH). Weil ich zu knauserig war, habe ich selbst Laminat schwimmend...
  5. Fußbodenaufbau für Heizestrich auf 13 cm

    Fußbodenaufbau für Heizestrich auf 13 cm: Hallo Bauexperten, nachdem ich beim Googeln schon oft auf dieser Seite gelandet bin, habe ich mich nun selbst im Forum angemeldet, um mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden