Heizkörper einstellen? Unter bereich kalt

Diskutiere Heizkörper einstellen? Unter bereich kalt im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen ich habe eine Brennwerttherme von Buderus GB142 15 KW. Ich habe vor paar Wochen meine Frontwand gedämmt und seit diesem Zeitpunkt...

  1. #1 internetnihat, 6. Januar 2012
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Hallo zusammen
    ich habe eine Brennwerttherme von Buderus GB142 15 KW.
    Ich habe vor paar Wochen meine Frontwand gedämmt und seit diesem Zeitpunkt meine ich wird dER Heizkörper nur bis zur hälfte warm.
    Was ist in diesem fall zu tun ?
    Ich denke das der Heizkörperventil zu macht und geringen durchfluss fährt gegenüber früher .
    Deshalb ist der Rücklauf ca. 20-25 grad warm (VL=50)
    Das betreffende Zimmer wird 19-20 grad warm (Schlafzimmer).
    Jetzt ist die frage Rücklauf weiter veringern oder paar grad mit dem Vorlauf runtergehen?
    Folgende daten :
    Vorlauf ist bei 10 grad bei ca. 50 grad, bei -10grad ist 67 Grad eingestellt.
    MFG
    NIHAT
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Und wo ist jetzt das Problem?
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich glaube, eigentlich gibt es kein Problem...

    Nur eine Heizung die unterfordert ist mit dem Raum ;)
     
  5. #4 internetnihat, 6. Januar 2012
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Hallo
    SOLLTE ICH AN DIESEM hEIZKÖRPER nicht etwas drosseln damit ich mehr Wärmetauchfläche habe aber geringere Vorlauftemperatur dadurch ?
    Ich könnte auch die Vorlauftemp. der Brennwerttherme runter nehmen aber ob es ein sin macht weis ich nicht .
    Ich weis nicht wie die kondensation um die 45-50 Grad ist.
    Im Frühjahr werde ich die Rückwand dämmen und somit den 2. Heizkörper drosseln müssen der sich im Kinderzimmer befindet.
    Habe noch ein anderes Kinderzimmer mit 12 qm .
    Da ich keine praktische und theroretische erfahrung habe mit Thermeneffektivität weis ich nicht was gut wäre.
    Therme ist gedrosselt auf 60 %(9 KW).
    Die FBH ist geregelt mit einem Mischer.
    Es ist ein kleines reihenmittelhaus mit ca.103 qm und davon 50 qm mit HK im OG und 53 qm im EG über EBH.

    MFG
    NIHAT
     
  6. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Du kannst die Vorlauftemperatur solange drosseln, bis es in irgendeinem Raum nicht mehr warm genug wird. Dann hast Du die Grenze erreicht.
    Wenn weitere Wände gedämmt werden, drosselst Du wieder.

    Je niedriger die Heizungswassertemperatur desto besser der Wirkungsgrad der Brennwerttherme. Wegen der WW-Bereitung würde ich die Leistung der Therme übrigens nicht begrenzen. Las sie doch modulieren, bei niedrigerem Wärmebedarf.
     
  7. #6 ReihenhausMax, 7. Januar 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Kann die Therme durch die Drosselung denn auch weiter runtermodulieren? Kann
    ich mir nach dem was ich bisher im HTD Forum so gelesen habe, nicht vorstellen.
    Falls ja, macht das natürlich schon Sinn. Unsere 15 kW Gas BWtherme mit angeblich
    3.5 kW (minimaler Gas Heizenergieverbrauch waren gestoppt mal 4.2 kW) wird nach
    der Dämmerei auch wenn es richtig kalt wird nur am unteren Anschlag laufen
    (Heizlast beim Update des hydraulischen Abgleiche gerechnet 4 kW, noch keine gemessenen Daten).

    Ansonsten dem Vorschlag von Thomas folgen und mit der Heizkurve experimentieren
    und wenn Du mit der Dämmung durch bist, mal einen hydraulischen Abgleich machen
    lassen.
    Ich hab aktuell auch nur zwei Zeitfenster in denen ich heize, früh vor dem Aufstehen und
    am späteren Nachmittag in den Abend rein. Heizkörper praktisch alle auf 5, damit die
    Wärme auch abgenommen wird und dafür mit Steilheit und Offset der Heizkurve optimieren.
    Beim Rumspielen auch drauf achten, ob die Heizung taktet, d.h. der Brenner immer nur kurz
    anspringt, der Kessel seine Wärme nicht schnell genug los wird und
    der Brenner gleich wieder ausgeht. Da muß man dann sehen, daß die Pumpe nicht
    zu gering eingestellt ist, eine größere Hysterese der Regelung zulassen und die
    Sperrzeit vor einem neuen Start erhöhen. Ob ein permanentes Heizen mit folglich größeren
    Pausen zwischen den Brennphasen günstiger wäre, kann ich noch nicht sagen,
    glaub´s aber nicht. Bei FBH mag das auch wieder anders aussehen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mit der Modulation, im Sinne von Leistungsregelung, hat das nichts zu tun. Eine niedrigere RL Temp. kommt aber dem Brennwerteffekt zugute.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #9 OldBo, 7. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2012
    OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, der Abgleich wird bei einer zu hohen Heizkurve das angesproche "Problem" auch nicht lösen können. Wenn die zu hoch ist, dann reicht eben das obere Drittel aus, um die Raumtemperatur zu erreichen. Also Heizkurve so niedrig wie möglich, dann wird auch ein HK unten wärmer und es klappt auch mit dem Brennwert, wenn es eine ordentliche Regelung gibt :shades

    Es gibt für jede Lösung das passende Problem!

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  11. #10 internetnihat, 16. Januar 2012
    internetnihat

    internetnihat

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemikant
    Ort:
    Neuss
    Benutzertitelzusatz:
    Chemietechniker
    Hallo OldBoy
    ich habe nach deiner Anweisung die FBH eingestellt und Hyd. Abgeglichen .

    Habe jetzt in 2. Heizkreislauf 2 Einstellmöglichkeiten beim Buderus GB 142
    1. Auslegungstemp.
    2. Max. Vorlauf.
    Wie wirkst sich was aus ?

    Ich kann mir es so vorstellen wenn ich die Max. Temp runter nehme wird die Heizkurve Flache.(Neigung,Steilheit)

    Ich möchte gerne die Ventile so einstellen das ich bei RT zu 90 % geöffnet sind und am Ausgangsventil des Heizkörper gedrosselt ist.
    Ist das Sinvoll und Korrekt?
    Habe Auto.Regelnde Ventilköpfe von Honywell drauf.

    MFG
    NIHAT
     
Thema: Heizkörper einstellen? Unter bereich kalt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkörper durchfluss drosseln

Die Seite wird geladen...

Heizkörper einstellen? Unter bereich kalt - Ähnliche Themen

  1. Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt

    Vaillant VCR 700/2 multiMatic bleibt Nachts kalt: Moin...haben seit diesem Jahr obige Brennwerttherme. Problem ist : Sie bleibt vonn 22.00-6.00 kalt ! Habe Nachtabsenkung von 17.0 auf 19.5 Grad...
  2. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  3. Belüftung kalter Dachboden

    Belüftung kalter Dachboden: Vielleicht eine blöde Idee, wenn es so ist bitte Antwort Aufgeschreckt durch verschiedene Berichte hier wie Spitzboden und Tropfsteinhöhle hier...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...