Heizkörper im Kniestock?

Diskutiere Heizkörper im Kniestock? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo @all, wir haben uns vor 2 Jahren ein Haus gekauft 70er Jahre (bzw.2 --> aus zwei mach eins). Das Haus bauen wir komplett alleine um (Bis...

  1. Armstrong

    Armstrong

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HEP
    Ort:
    Allgäu
    Hallo @all,
    wir haben uns vor 2 Jahren ein Haus gekauft 70er Jahre (bzw.2 --> aus zwei mach eins). Das Haus bauen wir komplett alleine um (Bis auf hier und da ein wenig Hilfen natürlich), zum großen Teil aus "gebrauchten" Materialien. Eben Stück für Stück so wie es der Geldbeutel zu lässt.
    Die Heizung habe ich ebenfalls alleine gebaut, bei der Planung hatte ich natürlich etwas Hilfe. Es handelt sich um eine Zentralheizung mit Scheitholzkessel (Holzvergaser), 2500l Puffer, Frischwasseranlage (Eigenbau), zur Zeit 6m² Solar auf dem Dach für Warmwasser und Heizungsunterstützung (10m² sind noch nicht montiert, liegen berreit). Steuerung ist eine UVR 1611. Läuft alles einwandfrei, bisher ohne Probleme. Es bestehen zwei Heizkreise, einmal Fußboden-/Wandheizung und einmal Heizkörper. Warum zwei Heizkreise? Weil wir nicht überall von Wasser umgeben sein wollen und weil wir Dielenböden lieben (billigste und schönste Variante). Wandheizung ist z.B. an der Sitzecke in der Wohnküche, im Bad und Fußbodenheizung kommt überall dort hin wo Naturstein verlegt ist (mag keine Fliesen), also überall dort wo Nässe eine Rolle spielt (Kochberreich, Eingangsberreich, Bad........). Verputzt ist mit Lehmputz (Natürlich selbst gemischt, sonst wirds unbezahlbar).

    Wir bauen gerade das Dach aus (Zwei Räume mit kleinem Flur insgesamt ca. 70m²), Gedämmt bzw. Dachaufbau wird so..... von außen nach innen
    --> "Leider" Dachpappe (war schon drauf) - 18mm Holzschalung - 140mm Holzfaserdämmung - 18mm Schalung - 8mm Holzfaserplatte - Konterlattung - Holzdecke .

    Nach der kurzen erklärung und Vorstellung unseres "Projektes", das eigentliche "Problem" bzw. würde ich ein paar meinungen/erfahrungen von euch benötigen.

    --> "wie beheizen wir die sache am besten und am billigsten (wo auch die Anschaffungskosten für Materialien eine große Rolle spielen)".

    Gedanke meinerseits war: Ich nehme einen langen Heizkörper, baue diesen unter den Kniestock der Gaupe und verkleide die ganze Sache. So haben wir keinen überflüssigen Raum für Wespenbauten wo man nicht hinkommt, und der Heizkörper wäre auch nicht störend im Raum. Wandheizung an den Gieblseiten war auch schon eine überlegung, scheitert aber im Moment am nötigen Kleingeld, bzw. auch am aufwand dafür....

    Was haltet ihr von dieser Idee? Was habt ihr für erfahrungen mit verkleideten Heizkörpern?

    Hoffe auf ein paar Antworten und evtl. Ideen.

    mit besten Grüßen
    Armstrong
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Heizkörper brauchen Luft, verkleidet sind die wie gedämmt.

    Wie sollen die dann noch Wärme abgeben?
     
  4. Armstrong

    Armstrong

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HEP
    Ort:
    Allgäu
    Hallo,
    glaube ich wurde etwas falsch verstanden. Ist mir auch klar dass ich einen Heizkörper nicht komplett verkleiden kann. Sonst wäre meine Familie und ich schon erfrohren.
    Hier mal ein Bild

    [​IMG]

    Jetzt klarer?
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    kostet dich locker 50 % Heizung...
    Wenn du die Heizung entsprechend überdimensionierst mag das gehen, ich bin kein Freund davon...

    Habs gehabt, seitdem das weg ist ist alles gut...
    Selbst aus Latten mit 50% Öffnung war es wesendlich schlechter als völlig unverkleidet.

    Und Heizungen müssen geputzt werden, geht da auch nur schlecht...
     
  6. Armstrong

    Armstrong

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HEP
    Ort:
    Allgäu
    Ok,
    dass mit etwas verlust gerechnet werden musste ist schon klar. 50% sind mir dann aber etwas zuviel. Die Verkleidung hatte auch den Sinn, das "Gebälk etc..." etwas zu verstecken, da dies nicht gerade anschaulich aussieht, wie auf dem Bild zu sehen.

    [​IMG]

    Das mit dem Putzen ist natürlich auch klar.

    Leider ist der Kniestock zu klein um ihn effektiv als Lagermöglichkeit zu nutzen. Deshalb auch die Idee auch mit dem Heizkörper
     
  7. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, das mit der Wärmezirkulation ist bei den heutigen Systemtemperaturen eher gering. Sinnvoll wären Konvektoren. Nur brauchen die eine höhere Systemtemperatur. Aber mit PC-Lüfter wäre so etwas möglich.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  8. #7 Achim Kaiser, 20. November 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    In so nen *Kabuff* baut man nix ein das elektrisch unterstützt ist.

    Die Frage ist ... warum den Sums zubauen.

    Heizkörper in der Farbe des sonstigen Raumdesigns lackieren lassen und den Kabuff offen lassen .... und hat sich.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. Armstrong

    Armstrong

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HEP
    Ort:
    Allgäu
    Hallo,
    @Bruno
    Also ähm.... PC Lüfter ist gut :mega_lol: , tut mir leid, irgendwo ja keine schlechte Idee, aber die haben dann wohl doch nix in einer Zentralheizung zu suchen. Dann kann ich mir ja gleich Elektrische Radiatoren einbauen...... Da steht jedoch meine Grundeinstellung ganz klar im weg. Und immer dieses Surren der Lüfter.....

    @Achim
    wollte eigentlich die Sache mit einer "Blende" verkleiden, da wie schon geschrieben das gebälk nicht gerade das schönste ist. Denke aber fast es läuft darauf hinaus das Gebälk etc... zu "verschönern" und die sache einfach offen zu lassen. Den Heizkörper in "Raumfarbe" zu Lackieren ist eigentlich auch keine schlechte idee. Das kann ich auch selbst

    Grüße
    Armstrong
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist denn schon Klar, ob Heizkörper nur in dieser kleinen Gaubennische überhaupt die Heizlast des Raumes decken kann???
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Tja, lesen bildet :mega_lol:
     
  12. Armstrong

    Armstrong

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HEP
    Ort:
    Allgäu
    @Julius
    Gute Frage. Denke aber das reicht. die Gaupe hat eine Länge von 5m.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was für ein Glück dass Heizungsplanung so einfach ist. Es genügt wenn man denkt dass es reicht. :mauer

    Gruß
    Ralf
     
  14. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Ralf, er hat aber wenigstens nicht "Glauben" gesagt :hammer:

    Gruß

    Bruno
     
  15. Armstrong

    Armstrong

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HEP
    Ort:
    Allgäu
    Wenn es ein Raum ist mit 7X4= 28m² und ich von einem Altbau ausgehe, würde ich ca. 4200W benötigen was ich durchaus in die Kniestock der Gaupe rein bekomme. Und das ist gut gerechnet!
    Herr Dipl. Ingeneur!!!

    Es gibt auch noch Leute die sich nicht gleich verschulden um ein Haus umzubauen! Aber ich weis, das hört der Herr Dipl Ingeneur nicht gern. Da würde er ja nichts verdienen.


    Ist jetzt wieder gut?
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Verdoppel mal in der Lage die Leistung, dann wird das eventuell passen. Die Lage ist halt sub-optimal...
     
  17. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Stimmt...:D

    Wieviel berufserfahrene Installateure blieben übrig, wenn man ihnen eine Planungsaufgabe vorlegen würde und die weitere Tätigkeit von der richtigen Berechnung abhinge?!:e_smiley_brille02:


    ...bei 6m netto Heizkörperlänge kann man schon einiges in den Raum bringen...

    Das mit Einlass und Auslass sollte in den Griff zu kriegen sein (Grosszügig bemessen...)....die Fläche dazwischen nimmt den Strahlungsanteil des Heizkörpers auf und gibt in weiter (Gipskarton, OSB)

    Frage ist: Gibts die leistungsfähigen HK günstig?

    Sehr sympatisch...machen wir auch :biggthumpup:

    Ist auch mE mittlerweile zwingend...
     
  18. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, es kommt eben darauf an, welche Heizkörper dort versteckt werden. Aber es gibt auch schöne HK oder Flächenheizungen, die man in den Raum setzen kann, ohne den Kniestock unnötig aufzuheizen und einen Dachstreifen schneefrei zu halten :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  19. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..wo steht das denn....?!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Achim Kaiser, 22. November 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ich frag mal nun nicht nach mit welcher P-Abweichung man 4 komma irgendwas kW übers Thermostatventil quetschen will.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  22. Armstrong

    Armstrong

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HEP
    Ort:
    Allgäu
    Hier mal ne Skizze vom Dachstuhl. dann kann man sich das etwas besser vorstellen warum ich die HK gerne im Kniestock hätte.

    [​IMG]

    Wie am Anfang schon mal beschrieben haben wir uns auch überlegt die Giebelseiten mit Wandheizungen zu vershen, dann reicht ein kleiner Heizkörper aus. Nur ist das eben ein großer aufwand zwecks Leitungsverlegung vom Heizkeller, damit die beiden Heizkreise getrennt sind, und auch ein Kostenfaktor.
     
Thema:

Heizkörper im Kniestock?

Die Seite wird geladen...

Heizkörper im Kniestock? - Ähnliche Themen

  1. Ablagerungen in Heizkörper schlimm?!

    Ablagerungen in Heizkörper schlimm?!: Hallo zusammen, ich habe im Zuge einer Sanierung alle Heizungsleitungen erneuert. Nachdem die Anlage abgedrückt wurde, haben wir alle Heizkörper...
  2. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  3. Hält die Wand den Handtuchheizkörper?

    Hält die Wand den Handtuchheizkörper?: Guten Morgen Zusammen, Nach längeren Suchen, habe ich mich mal entschieden doch einen Beitrag zu schreiben. Wir sind zur Zeit am Bad...
  4. Kniestock + Zwischenwände Gips-Wandbauplatten - Wie sauber die Schrägen sägen?

    Kniestock + Zwischenwände Gips-Wandbauplatten - Wie sauber die Schrägen sägen?: Guten Tag zusammen, wir bauen gerade unser DG aus, und haben nun vor mit Gips-Wandbauplatten den Kniestock und die Zwischenwände zu mauern. Hat...