Heizung knackt

Diskutiere Heizung knackt im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Morgen! folgendes Problem -> in meiner Wohnung knacken die Heizkörper. Folgendes habe ich bis jetzt in Erfahrung gebracht -> Schuld...

  1. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Morgen!

    folgendes Problem ->

    in meiner Wohnung knacken die Heizkörper. Folgendes habe ich bis jetzt in Erfahrung gebracht ->

    Schuld sind nur die im Wohnzimmer und im Schlafzimmer.
    Egal welchen von beiden man Öffnet knacken beide.
    Im Bad hört man das knacken nur wenn man sich absolut still verhält.
    Im Schlafzimmer ist es am lautesten.
    Öffnungsgrad von Bad, Büro, Küche sind egal ( in diesen Körpern hört man das knacken nicht bzw fast nicht).
    Mit mechnaischer Gewalt ( bewegen des Heizkörper bzw. Druck auf die Wand)
    lässt sichd as knacken reproduzieren.

    Die Heizkörper die knacken sind alle an Gipskarton verkleideten Wänden.

    Laut diversen "Fachmännern" liegt das Problem an einer Rohrschelle die wohl direkt auf dem Rohr der Heizung klemmt ( ohne Isolierung).

    Wie hoch stehen die Chancen die Problemstelle direkt hinter der Heizung zu finden? bzw. hört sich das nach einer oder mehr Problemstellen an?
     
  2. #2 PTausMG, 03.12.2007
    PTausMG

    PTausMG

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateurmeister
    Ort:
    Mönchenglabach
    Sind zwischen Halter und HK, die Plastikteile die den HK entkoppeln sollen ???
     
  3. #3 Bauwahn, 04.12.2007
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    wie PT sagte, die Aufhängungen der Heizkörper überprüfen, aber auch die Rohre, diese müssen sich frei in der Länge ausdehnen können. Also schauen, wie sie befestigt sind.
    Jdes gerade Teilstück sollte höchstens 1 x mit einer Festschelle verschraubt sein. für den Rest müssen Gleitschellen verwendet werden. Bei einem Abzweig oder einer Biegung sollte die nächste Schelle nicht zu nahe sitzen, damit das Rohr durch Biegung die Längenänderung des anderen Teilstückes aufnehmen kann.

    Gruß

    Thomas
     
  4. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Morgen!

    die Halter werde ich mal überprüfen.

    Werde dann mal die Wand öffnen (was ich eigentlichv ermeidn wollte...) und hoffe das man dort einfach falsche Schellen gesetzt hat.

    Danke für die Infos
     
  5. #5 raffaele, 08.12.2007
    raffaele

    raffaele

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig Handwerk
    Ort:
    viersen
    Rohrleitungslängen so wie oft dehr dicke Rohrdurchmesser.

    Tipp:

    1. Versuche soweit wie möglich alle Rohrbefestugungen mit Gummieinlage zu versehen. Oft wurden nur Eisenhacken um gebogen und ein Rohr durchgeführt.
    2. Pumpe Regeln so das eine Längenausdehnung langnsamm erfolgt.
    3. Elektronisch Geregelte Pumpe einbauen. Diese Pumpt nur soviel wie nötig und sorgt für eine Langsameren Längenausdehnung. Dadurch schiebt das Rohr Langsam über die metalischen Befestigungen. Somit wird das Knacken Reduziert.

    Wie gesagt es ist sehr schwer es zu beseitigen ohen Sanierarbeiten. Aber es ist möglich es einzudämmen.

    GHrüße
     
  6. #6 Stefan1974, 09.12.2007
    Stefan1974

    Stefan1974

    Dabei seit:
    23.11.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,
    ich hatte auch dieses Problem. Aber seit ich eine neue Therme habe, ist es nicht wieder aufgetreten. Mein HB sagte, es hätte am defekten Ausdehnungsgefäß gelegen. Also mal das Ausdehnungsgefäß überprüfen, vllt. kann man sich das öffnen der Wände sparen :biggthumpup:
    Gruß stefan1974
     
  7. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    sodele Wand ist offen..

    [​IMG]

    wie man sieht ist das Rohr nicht mit schellen sondern mit Gips befestigt.. werde mal den oberen Teil entfernen dann sehen wir weiter...
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schau mal, ob das Rohr irgendwo einen 90° Bogen macht. Wenn dort die Längenausdehnung nicht abgefangen wird, dann knackt es auch. Oft werden Schellen direkt am Bogen oder in unmittelbarer Nähe befestigt. Dann kann sich das Rohr nicht richtig ausdehnen und sucht sich einen Weg. -> Knack

    Gruß
    Ralf
     
  9. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    der obere 90° Bogen ist frei... dafür das komplette Rohr (wie auf dem Bild) eingegipst. Schellen habe ich gar keine gefunden.

    Werde die Tage noch die Wand im Wohnzimmer öffnen hoffentlich ist es da einfacher...
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was bedeutet "frei"?
    Kein Kontakt zu Bauteilen wäre meine Definition. Dann dürfte sich die Ausdehnung aber nicht bemerkbar machen.

    Ergo, irgendwo ist er anscheinend nicht "frei".:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  11. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    also der obere bogen ist frei. Ich fang den sauber umfassen ( soweit man halt reinkommt...) meine befürchtung ist das der untere Bogen ( an dne ich nicht hinkomme ) das Proklem ist :(
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich kenne natürlich die Installation nicht, aber mit dem unteren Bogen könntest Du vielleicht Recht haben. Kommt die Leitung unten über die Betonplatte und geht dann senkrecht nach oben, dann könnte es dort knacken. Die senkrechte Längenausdehnung sollte zwar von dem oberen Bogen abgefangen werden, aber vielleicht dehnt sich auch die waagrechte Leitung auf dem Boden.

    An so einer Aktion bin ich auch mal fast verzweifelt. Irgendwann stand ich vor der Frage, sämtliche Wände und Böden aufkloppen oder ignorieren...jetzt darfst Du raten wofür ich mich entschieden habe..:e_smiley_brille02:

    Frage: Sind das CU Rohre?

    Gruß
    Ralf
     
  13. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
    Bei meiner Mutter war das selbe Problem.
    Haben lange gesucht.
    Der Inst. hatte den Vor und Rücklauf vertauscht.:eek:
    bemi
     
  14. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14.02.2007
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    also die Rohre sind schwarz der Heizungsmensch der neulich da war hat auch gesagt wie die heißen aber ich habs ignoriert weil ich es ja eh nie wissen muß :motz :cry

    Ich hoffe das der Erbauer noch weiß wo die Rohre liegen.

    Ignorieren ist halt ne blöde Idee... man kann im Winter Abends gegen 19Uhr die heizung abdrehen und erst wieder anfangen mit heizen wenn alle wach sind. Vor allem am WE richtig scheisse...

    Vor und Rücklauf vertauschen?? könnte mir zwar grad nicht vorstellen was das ausmacht aber das ist bei mir nicht der Fall... oben kommts warm rein unten gehts nicht ganz so warm raus
     
Thema: Heizung knackt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkörper knacken beim aufheizen

    ,
  2. heizkörper knackt beim aufheizen

    ,
  3. knacken heizung altbau

    ,
  4. kriechöl heizung,
  5. alte heizung knackt bei wind,
  6. heizung knacken,
  7. heizung knackt
Die Seite wird geladen...

Heizung knackt - Ähnliche Themen

  1. Bodenbelag im Wintergarten ohne Heizung

    Bodenbelag im Wintergarten ohne Heizung: Hallo an alle . Vor 3 Jahren haben wir uns eine Alu terassenüberdachung machen lassen und letztes Jahr haben wir diese mit Fensterelemente zum...
  2. Welche Heizung ist die richtige?

    Welche Heizung ist die richtige?: Hallo zusammen, ich plane momentan unseren Neubau und komme an einer Stelle nicht wirklich weiter. Daher hoffe ich, dass mir hier jemand...
  3. Durchführung Lüftung/Elektro/Heizung

    Durchführung Lüftung/Elektro/Heizung: Hallo zusammen, bisher habe ich viel mitgelesen und mein eigenes Bauvorhaben damit immer mehr verstanden und mich teils gut auf Augenhöhe mit den...
  4. Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc

    Bodenplatte zu hoch: frage zu Dämmung, Heizung etc: Hi liebe Experten. Ich weiß nicht genau wohin mit dem Thema, daher erstmal hier. Hoffe das ist ok. Wir machen bei uns am Haus seitlich einen...
  5. Heizung knackt, aber seltsam

    Heizung knackt, aber seltsam: Hallo, ich bin neu hier und suche Rat. Wir wohnen in einen alten Haus mit 4 Parteien (wir im Sandwich 2.Stock). Wir wohnen hier seit 3 1/2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden