Heizungsauslegung im Bad

Diskutiere Heizungsauslegung im Bad im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen! Im Bad fehlen mir ca. 100-120W an Heizleistung. Was mach ich nun am Besten? Eine Wandheizung oder einen Badheizkörper? Von der...

  1. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Hallo zusammen!

    Im Bad fehlen mir ca. 100-120W an Heizleistung. Was mach ich nun am Besten? Eine Wandheizung oder einen Badheizkörper? Von der Temperatur her sind die Bäder auf 20 Grad berechnet. Ideal wäre daher eine (zusätzliche?) einfache Möglichkeit in den Bäder kurzfristig die Temperatur zu erhöhen.

    Vorlauf der Heizung ist 36 und Rücklauf ca. 30 Grad. Und es gibt eine KWL (mit Bädern Ablufträume).

    Habt Ihr Ideen in welche Richtung man überlegen könnte?

    Gruß, J.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. PhGer

    PhGer

    Dabei seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Häuslebauer
    Ort:
    Stuttgart
    2 Glühbirnen?
     
  4. Cascada

    Cascada

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hof
    Ich würde da auf einen Infrarot-Strahler, in welcher Form auch immer, setzen. Geht schnell, da die Luft ja nicht erwärmt wird.
    Haben auch so eine Lösung. Bad liegt im Nordosten, Heizfläche für Badewanne und die große Dusche fällt weg - da kann man auch mit
    geringem Verlegeabstand keine 24 FrauenImBadWohlfühlGrade herausholen. Wir haben gegenüber der Dusche einen schönen Strahler mit
    Fernbedienung/Zeitschaltuhr montiert. Schaut gut aus und die weibliche Fraktion fröstelt nicht, wenn sie aus der Dusche kommt ;-)
    Und diese bedarfsgerechte Lösung ist auf Dauer günstiger, als die Vorlauf-Temperatur anzuheben und alle Heizkreise außer im Bad
    zu drosseln...
     
  5. Boergi

    Boergi

    Dabei seit:
    13. Februar 2012
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Fachwirt
    Ort:
    Weiden
    Wir haben im Kinderbad einen Handtuchheizkörper mit (elektrischer) Heizpatrone verbaut, dieser sieht ganz nett aus und die Handtücher sind verräumt, Staub sammelt er auch fleissig :) bis er allerdings den Raum auf (höhere) Temperatur gebracht hat vergehen schon mal 30 Minuten.
    Wenn man nun jeden Tag pünktlich duscht und diesen zeitgesteuert 30 Minuten vorher einschaltet wäre das eine Möglichkeit.


    Im Elternbad haben wir lediglich einen Heizlüfter, meine Frau schaltet* diesen ein wenn sie zum Duschen beginnt und bis sie fertig ist ist ihr auch das Badezimmer warm genug.
    (die Steckdose an welcher der Heizlüfter hängt lässt sich neben der Tür schalten)

    Die restliche Zeit sind unsere Bäder auch nur auf 20°/21° beheizt (was mir persönlich auch ausreicht...).
     
  6. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Welche Vorteile hätte denn eine Wandheizung gegenüber einem Badheizkörper? Ok, der Badheizkörper ist ein Staubfänger. Und sonst?
     
  7. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Wenn ich Dich richtig verstehe würde in der derzeitigen Auslegungslage eine Temperatur von ca. 18°C i Bad erreicht?

    Dann würde ich in jedem Fall eine Wandheizung vorsehen (ich gehe davon aus, dass die Fußbodenfläche nicht reicht)!

    Die Unterdeckung liegt ja dann auch nicht nur an den besonders kalten Tagen vor, sondern auch im Rest des Jahres (ein hydraulischer Abgleich kennt da auch Grenzen).
     
  8. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Ja, richtig. Es ist eine Unterdeckung vorhanden. Diese muss ausgeglichen werden. Darüber hinaus würde ich gerne in dem einen Bad (sehr selten) die Temperatur auf z.B. 24 Grad erhöhen.

    Mit Wandheizung bräuchte ich also zusätzlich noch einen Heizlüfter oder Infrarotstrahler oder ähnliches. Bei einem Badheizkörper könnte ich einen nehmen mit Heizpatrone.
     
  9. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Was sollte der Vorteil von einem Badheizkörper mit Heizpatrone sein (gegenüber zusätzlicher Wandheizung & Infrarotstrahler etc.)?
     
  10. #9 Zellstoff, 3. August 2015
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    gegenüber der Wandheizung, dass man den HHK einfach mit höherer/anderer VL Temp betreiben kann und nur bei Bedarf zuschaltet.
    Edit: und die Handtücher trocknen schneller :D
     
  11. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Naja, kann ich doch anmachen und dann wird es wärmer (ggf. ein bisschen warten, wie oben geschrieben)?
     
  12. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Mit anderer VL ist bei mir nicht wg. Wärmepumpe.
     
  13. #12 Achim Kaiser, 3. August 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Was willste ?
    Warme Luft im Bad oder erst mal Baukörper mit Energie vollstecken bis dann die Heizfläche mal anfängt zu heizen ?

    Im ersten Fall wie auch immer geartet als elektrische Zusatzheizmöglichkeit für KURZZEITIGEN Betrieb.
    Im zweiten Fall einfach mal die Wärmekapazitäten der entsprechenden Wandflächen betrachten und nachdenken wieviel Energie da erst mal eingebracht werden muss dass sich das höhere Temperaturniveau fürs Heizen einstellt ... vom Verzugszeitfaktor reden wir da mal überhaupt nicht ....

    Das klassische Problem in Passivhäusern mit schweren Wänden und viel Dämmung aussen drauf.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  14. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Also wenn der Badheizkörper ohne den Elektrozusatz ausreichend Heizleistung abgibt (also so wie die Wandheizung), dann wäre das m.E. eine Alternative. Aber gerade bei der niedrigen Auslegungstemperatur müsste der ganz schön üppige Abmessungen haben...
     
  15. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    der HHK soll zusätzlich eine el Heizpatrone spendiert kriegen; damit kann man die "VL Temp" des HHK erhöhen. Nicht zweiten Heizkreis dafür bauen...
    HHK nur in die FBH einschleifen mit gleicher VL Temp bringt nicht viel bzgl. Heizleistung für den Raum. Bzgl. Handtuchtrocknen aber etwas...
     
  16. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Und genau das ist das Problem. Die Grundheizlast dann über eine E-Patrone zu erbringen ist in diesem Falle m.E. Quak.

    Eigenerfahrung: Dafür unbedingt Wandheizungsfläche.
     
  17. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Also 100-120W müsste man doch mit einem HHK mit VL 35 hinbekommen, oder?

    Ich schau jetzt trotzdem erstmal nach Wandheizung für die Unterdeckung der Heizlast. Außerdem habe ich gesehen, dass es so Heizplatten gibt, die man an die Wand oder Decke befestigen kann.
     
  18. feelfree

    feelfree Gast

    Fehlen die 100W für die 20 Grad (und nur drauf kommts dir an), oder willst Du es - so wie im Eingangsbeitrag geschrieben - ggf. im Bad wärmer haben?
    Im ersteren Fall würde ich gar nix tun, das geht sowieso im Rauschen unter.
    Im letzteren Fall bringt dir ein HHK gar nix.
     
  19. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Ja, es fehlen die 100W für 20 Grad. Das sind immerhin ca. 1/4 der Heizlast des Bades. Darüber hinaus würde ich das gerne Bad (sehr selten) auf sagen wir 24 Grad bringen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. feelfree

    feelfree Gast

    Dann brauchst Du wohl beides, mehr Flächenheizung UND eine elektrische, kurzzeitig zuschaltbare Zusatzheizung.
     
  22. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Sowohl als auch (so schreibt er jedenfalls). Der Auffassung, dass die 100W im Rauschen untergehen kann ich pauschal nicht teilen. Wenn das Bad bspw. 300W Heizlast hat, dann merkt man die fehlenden 100W - und zwar deutlich. Und eine Auslegung auf 20°C im Bad ist m.E. eh schon sehr knapp.

    P.S. habe den Beitrag zu lange offen stehen lassen und dann abgeschickt. Bei 1/4 fehlender Heizleistung (auf 20°C) würde ich auf jeden Fall eine Wandheizungsfläche vorsehen.
     
Thema:

Heizungsauslegung im Bad

Die Seite wird geladen...

Heizungsauslegung im Bad - Ähnliche Themen

  1. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  2. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  5. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...