Heizungsbauer vs. Bohrfirma: Gewährleistungspflicht

Diskutiere Heizungsbauer vs. Bohrfirma: Gewährleistungspflicht im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, habe gerade ein Prospekt einer Bohrfirma für Erdwärembohrungen vor mir liegen. Da auch wir gerade im Begriff sind, uns für eine WP mit...

  1. Buebo

    Buebo

    Dabei seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Nauheim
    Hallo,

    habe gerade ein Prospekt einer Bohrfirma für Erdwärembohrungen vor mir liegen. Da auch wir gerade im Begriff sind, uns für eine WP mit Erdsonden zu entscheiden, bin ich an dem Thema Gewährleistung sehr interessiert.

    In dem Prospekt steht gechrieben:

    "Wir, die xxxx sind der Partner Ihres Heizungsbauers. Ihr Heizungsbauer liefert die Wärmepumpen-Heizung, wir übernehmen für ihn die Ausführung der Wärmequellenanlage als Nebenleistung. Die Gewährleistungspflicht nach dem Werksvertragsrecht kommt für Sie aus einer Hand, so sind Sie sicher und ersparen sich Überraschungen. .... "

    Was bedeutet nun "Werksvertragsrecht" konkret? Wer ist für mich Ansprechpartner bei Problemen (z.B. zu geringe Heizleistung)? Oder klafft da Theorie und Praxis weit auseinander, so dass ich letztendlich doch der Ping-Pong-Ball zwischen beiden Parteien bin?

    Gruß,

    Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dein Ansprechpartner ist der Auftragnehmer, also derjenige dem Du den Auftrag erteilt hast.

    Hast Du die Aufträge getrennt vergeben, dann hast Du auch 2 Ansprechpartner.

    Das kann bei Deinem Beispiel mit der Heizleistung eine lustige Sache werden. Nehmen wir mal an, es wird nicht warm in der Hütte. Der Heizer sagt die Bohrung ist zu schwach, das Bohrunternehmen sagt die WP ist zu schwach.

    Das deutet darauf hin, daß das Bohrunternehmen als Sub für den Heizungsbauer arbeitet. d.h. Ihr erteilt dem Heizer den Auftrag für die WP inkl. Bohrung, und er kümmert sich um den Rest. Ihr habt dann auch nur einen Ansprechpartner (den Heizer/Auftragnehmer).

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Heizungsbauer vs. Bohrfirma: Gewährleistungspflicht

Die Seite wird geladen...

Heizungsbauer vs. Bohrfirma: Gewährleistungspflicht - Ähnliche Themen

  1. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  2. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  3. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  4. Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik)

    Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik): Hallo, hätte eine Frage zum Unterschied dieses Glases bei Einsatz für Haustür bzw. Seitenteile. Der Haustürverkäufer meinte er würde aufgrund von...
  5. RC2 vs RC2 mit Zertifikat

    RC2 vs RC2 mit Zertifikat: Guten Abend zusammen, ich bin derzeit ein wenig am verzweifeln: Wir bauen demnächst und wollen im EG Fenster nach RC2-Standard verbauen. Im OG...