Heizungsbauer, wegen Reichtum oder Unfähigkeit geschlossen?

Diskutiere Heizungsbauer, wegen Reichtum oder Unfähigkeit geschlossen? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag zusammen, zugegeben, etwas schroff der Titel. Ich hätte da mal eine Frage an die Bauherren die mit etwas mehr Anspruch an die...

  1. HDRM50

    HDRM50

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projekt Mgr. Automotive
    Ort:
    Jülich
    Guten Tag zusammen,

    zugegeben, etwas schroff der Titel. Ich hätte da mal eine Frage an die Bauherren die mit etwas mehr Anspruch an die Thematik mit ihrer Heiztechnik gehen oder aber gegangen sind. In der Zwischenzeit zweifle ich ein wenig an diesem Handwerk, das habe ich allerdings schon vorher getan. Keine anderes Gewerk bereitet mir solche Kopfschmerzen wie diese Heizungsanlage.

    Im Grunde ist es eigentlich ganz einfach, Kollektoren im Garten kaufe und verlege ich selber (Bagger, Leute, Motivation, Bier & Grillfleisch sind da), wie auch die Fußbodenheizung. Das ist alles Fleißarbeit die gemacht werden muss aber halt Zeit und Geld kostet, von daher mache ich sie selber.

    Alles andere wie Installation Rohre, Verteiler, WP, Hydrl. Abgleich, Inbetriebnahme usw. soll ja der Heizungsbauer machen, das soll ja auch was kosten und von daher immer noch ein guter Job sein da ich ihm die eigentliche "Drecksarbeit" ja schon abgenommen habe. Für ihn ist das dann eine relativ schnelle und saubere Sache, eben leichter verdientes Geld als sonst.

    In einem Gespräch kann man ja erläutern was man gerne aus welchem Grund haben und nicht haben will (Pufferspeicher für Heizung wäre z.B. ein gutes Stichwort, da sollte ich in der Zwischenzeit jeden HB von überzeugen können, dass es bei unserer Konstellation keinen Sinn macht, oder auch nur 200l Brauchwasserspeicher anstatt 300-400l, ERR ja aber nur voll geöffnet, Stichwort Mindestvolumenstrom durch Rohrdurchmesser und Verlegung ändern usw.).

    Da fängt es aber auch schon wieder an. Wird von Schema F des Herstellers nur leicht abgewichen so hat man keine andere Lösung mehr parat. Klar, ist ja auch kein Standard mehr. Allerdings kann man doch so viel technischen Sachverstand von einem Facharbeiters/Meister erwarten, dass er aufgrund seiner Erfahrung auch andere Lösungen anbieten kann. Oder habe ich da einfach zuviel Ansprüche? Bei mir im Job gibt es kein Schema F sondern zu 90% Sonderanwendungen da kann ich auch nicht sagen "geht nicht, kenne ich nicht, machen wir nicht".

    Und damit komme ich zum letzten Problem, dass auf meine Anfragen weder telefonisch noch via Mail ein Kontakt zustande kommt. Ich kündige schon so wenig wie möglich an "Neubau, Wärempumpe, Kollektoren und FBH in Eigenleistung". Vielleicht sollte ich nur "WP und Neubau" erwähnen und nichts weiter sagen oder schreiben um eine Einladung zu einem Beratungsgespräch zu bekommen :deal

    Problematisch ist, dass mein 8t Bagger in 2 Wochen mit 300l Diesel einsatzbereit auf dem Grundstück steht und ich bis dahin die Kollektoren noch bestellen muss. Ich würde in diese Planung allerdings gerne den HB mit einbeziehen, vielleicht hat er ja auch noch bessere Ideen.....aber da beißt sich die Katze wieder in den Schwanz und ich bin am Anfang!

    Ist das Heizungsgewerbe so "statisch" und unbeweglich oder hat man Angst vor der Garantie die dann nicht vollflächig vom Hersteller bezogen werden kann da z.B. anstatt von Kollektormatten nun PE 100 RC Rohr genommen worden ist? Wo ist der Heizungsbauer der aus Einzelteilen noch i.d.L. ist, eine Heizung - auch aus technisch sinnvollen Gesichtspunkten zusammenzustellen Am Montag habe ich einen Termin bekommen von x Telefonaten und Anfragen....

    Wie habt ihr eure HB gefunden und was war der ausschlaggebende Punkt (wenn mir einer erzählt ich brauche einen 500l Schichtenspeicher damit meine WP nicht mehr taktet, gehe ich eigentlich recht schnell wieder).

    Schönen Abend!

    Gruß
    David
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Das Projektieren einer Heizungsanlage ist eine umfangreiche Arbeit. Da man ja den Auftrag nicht sicher hat, scheuen dies viele Handwerker, soweit sie dazu überhaupt fähig sind.
    Es gibt Planungsbüros, die auf Haustechnik spezialisiert sind, die machen auch eine Ausschreibung und Massenermittlung. So kommt man schnell an vergleichbare Angebote. Kostet erst mal, die Arbeit würden die Firmen aber sonst in die Preise einrechnen, somit ist das Geld ja nicht weg.

    Es ist nicht der beste und einfachste Weg, dem Handwerker das Erstellen des Angebotes und die Planung zu übertragen.
     
  4. #3 Michael Meier, 15. Juni 2011
    Michael Meier

    Michael Meier

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    OWL
    Nen guten Abend

    Ich kann nichts negatives gegen meinen Heizungsbauer sagen.

    Wir bewohnen einen Restbauernhof und haben 2004 von Öl auf Erdwärme umgestellt.

    Die Kollecktoren habe ich mit Freunden und Verwanten mitgebaut.

    Wir haben das Loch ( 10m l X12m b X 5,5m t ) selbst ausgehoben und die Sandschichten eingebracht.
    Mein Heizungsbauer hat seine Rohre selbst verlegt. Und das haben wir Schicht für Schicht im Einklang gemacht.

    Wir haben Ihm die Drecksarbeit abgenommen und er ist mir dafür im Preis etwas nachgekommen.

    Meine Anlage ist im Übrigen von Veilant. Läuft voll automatisch und bisher problemlos.

    Wir heizen damit ca 200 qm Wohnfläche über Heizkörper.
    Die Warmwasserversorgung habe ich bewusst von der Heizung getrennt und dafür einen Standspeicher angeschafft.

    gut, ich zahle allerdings auch 317,.€ Stromabschlag jeden Monat ( Heizung, Warmwasser nur Nachtstrom, Haushaltsstrom ). Unter dem Strich bin ich aber billiger als Öl oder Gas.

    Wie gesagt, mein Heizungsbauer war dankbar das ich Ihm die Arbeit erleichtert habe.

    Ich brauchte aber auch nicht lange suchen, die Firma ist aus dem Ort und wird in zweiter Generation geführt und sie hat einen sehr guten Ruf.

    Es eben doch auch anders.


    Gruß michael
     
  5. #4 Gast943916, 16. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juni 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    wenn mir ein "Kunde" mit dieser Einstellung gegenüber tritt, gehen bei mir auch die Rolläden runter...

    vielleicht will das gar keiner, Garantie hast du ja schon selbst angesprochen...

    vielleicht solltest du mal bis zum Ende seiner Ausführungen warten...

    glaubst du..
    es gibt Baustellen und Bauherren auf die kann man dankend verzichten, noch dazu in Zeiten wie diesen, wo jeder mehr als genug Arbeit hat..
     
  6. #5 Erdferkel, 16. Juni 2011
    Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    @David,
    ja, das ist für uns Nichtselbständige etwas schwer zu verstehen, wie manche Handwerker zu ihrem Geld kommen. Ich kann da auch viele Geschichten erzählen...

    Für Dich gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:
    1.) Ausschreibung erstellen (lassen). Es gibt Haustechnikplaner, die das für Dich erledigen, der Heizungsbauer setzt das nur noch um.

    2.) Geh zu einem Kälte-Klimaanlagenbauer, der hat im Normalfall wesentlich mehr Ahnung und Erfahrung von und mit Wärmepumpen. Auch wenn natürlich auch in diesem Fall ein unabhängiger Planer zu empfehlen ist.

    Generell ist ein Planer, der mit der Ausführung der Arbeiten (höchsten der Kontrolle dieser) nicht befasst ist, immer besser, da er nicht in die Versuchung kommt, Dir überflüssige Gimmicks anzudrehen.

    Gruß,
    Erdferkel
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    geh mal zu einem haustechnikplaner, sprich deine
    eigenleistungen an, und lass dir die heizungsanlage planen
    und ausschreiben...

    kostet ein paar € aber du hast deine ruhe und wirst
    überrascht sein wie freundlich handwerker reagieren
    können, wenn sie in einem LV nur ihre preise eintragen
    müssen, statt ein angebot für dich entwerfen zu müssen...
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht nur Angebot, sondern auch noch Planung. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  9. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    ...in der der Bauherr sein angelesenes und angehörtes Pseudowissen wiederfinden will.:e_smiley_brille02:
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    na ja, ohne planung kein angebot, oder? ;)
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :mega_lol: So weit die Theorie.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ...ja. :D:D:D
     
  13. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Hier in der Gegend gibts Heizungsbauer, die sich, wenn es um Neuanlagen geht, grundsätzlich nicht mehr mit priv. Bauherren unterhalten.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das wundert mich nicht.

    Mag sein, dass dies von Einigen wieder als Arroganz aufgefasst wird, aber meist nur von denen die Dank Halbwissen die Hintergründe sowieso nicht verstehen.

    Nicht nur der Kunde kann sich die Firma aussuchen, das gilt auch umgekehrt.

    Gruß
    Ralf
     
  15. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...mich wundert da auch nichts...

    1. sucht die Branche händeringend fähiges Personal

    2. Vollauslastung: wenn nicht jetzt, wann dann?

    3. Zu allem Überfluss denkt der TE er nimmt dem Handwerker die Drecksarbeit weg...
     
  16. #15 Gast943916, 16. Juni 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich würde zu erst den Heizungsbauer und das Material und dann den Bagger bestellen
     
  17. #16 Achim Kaiser, 16. Juni 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Man braucht keine Erklärungsplatitüden zu bemühen, wenn an bestimmten Aufträgserteilungen kein Interesse besteht.

    Wenn ich meine Aufträge nachkalkuliere dann ist komischerweise immer Neubau EFH die Kategorie die keinen Ertrag - und wenns doof läuft - für rote Zahlen sorgt.

    Braucht man nicht wirklich .... stundenlange Nachhilfestunden, 100 und 1 mal irgendwas besprechen und wenns wie besprochen montiert ist, hatte man sichs doch anders vorgestellt ...

    Dann die ganzen *Schnäpchen* die den Bauherrn in Versuchung führen sich für halbseidene Krampflösungen zu entscheiden.

    Wenns daneben geht ist der HZB der Volltrottel und ein stümperhafter Nichtskönner (Allseits gern bemühte Leier : Ich bin doch Laie, der Fachmann hätte doch - hat er in 95% der Fälle auch, blos man wollte es nicht hören).

    Manchmal Terminspinnereien dass einem die Augen tränen ... und ne Anspruchshaltung da fällte einem nichts mehr ein ... blos beim Zahlen wollen klemmts ohne Ende ...

    Wer braucht sowas ?

    Ich nicht und ich bin weit wech von DEM Neubau.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  18. #17 passivbauer, 16. Juni 2011
    passivbauer

    passivbauer

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Freiburg
    Um einige Zusammenhänge zu verstehen reicht es oftmals aus sich in die Lage des jeweils anderen hineinzuversetzen. Dies hilft im allgemeinen weiter.
     
  19. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    was hilft weiter?

    ich versetze mich in die lage des anderen
    und er nimmt sich die stunden zeit, um
    ein angebot zu erstellen für das er nie einen auftrag
    bekommt, dafür aber ich bei der konkurrenz mit hausieren gehen kann?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo Achim, ich dachte Du hättest schon wegen Reichtum geschlossen und wärst auf die Malediven ausgewandert. :D

    Gruß
    Ralf
     
  22. #20 Achim Kaiser, 16. Juni 2011
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Ralf,
    keine Sorge, ich frag dich vorher ob du mit willst.

    Du weisst doch, wenn wir dann 2 Messingschilder brauchen :
    *Wegen Reichtum geschossen*
    gibts sicherlich schon nen ordentlichen Nachlass - wegen Großauftrag :).

    Und wenn nicht .... eine Party weniger.
    Ist gesund und tut der Leber gut.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
Thema:

Heizungsbauer, wegen Reichtum oder Unfähigkeit geschlossen?

Die Seite wird geladen...

Heizungsbauer, wegen Reichtum oder Unfähigkeit geschlossen? - Ähnliche Themen

  1. Dachsanierung wegen Marderschaden

    Dachsanierung wegen Marderschaden: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten...
  2. Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe

    Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe: Bei uns ist der Fußbodenaufbau im OG nicht sehr hoch (12cm). Bei uns gibt es ein Bereich wo sich die Leerrohre mit den Heiz-/Wasserrohren...
  3. Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung

    Centra 4 Wege Mischer mit Brötje Heizung: Hallo Liebe Leute, dies ist mein erster Eintrag in diesem Forum, daher möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 35 Jahre jung, und...
  4. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  5. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...