Heizungsnische im Altbau (1903) verschließen

Diskutiere Heizungsnische im Altbau (1903) verschließen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Zusammen, wir haben ein MFH-Altbau aus dem Jahre 1903. Mein Opa hat in den 70er Jahren unter den Fenstern Heizungsnischen aus der vollen...

  1. stuten

    stuten

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt (jedoch techn. Ausbildung)
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo Zusammen,

    wir haben ein MFH-Altbau aus dem Jahre 1903. Mein Opa hat in den 70er Jahren unter den Fenstern Heizungsnischen aus der vollen Wand herausgeschlagen, um Rippen-HK zu verbauen (hat er damals günstig erworben). Die Wanddicke beträgt 45 cm, in den Nischen wurde sie jedoch halbiert. Wie damals üblich, handelt es sich um gebrannte Ziegel. Von Außen wurde das Haus nachträglich verputzt, eine weitere Isolierung ist nicht vorhanden.

    Da ursprünglich ja keine Nischen vorhanden waren, müsste die einfachste Lösung doch sein, die Nischen wieder zu vermauern, z.B. mit Gasbetonsteinen. Ich könnte mir jedoch vorstellen, noch eine Isolierungsschicht dazwischen zu setzen, so dass es wie folgt aussähe:

    1. Außenwand (gebr. Ziegel) 23 cm
    2. Isolierung ca. 11 cm
    3. Gasbetonstein 11 cm
    4. Innenputz
    5. moderner Flachheizkörper

    Da ich gelernter Anlagenmechaniker bin, fällt es mir nicht schwer, die Anschlüße für die neuen HK selbst umzulegen.

    Meine Frage: Lohnt sich eine Isolierschicht überhaupt und falls ja, welche?

    Gruß

    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie definierst Du hier "lohnen"?

    Nein, finanziell dürfte es sich nicht lohnen, neue Heizkörper anzubringen!
    Aber wenn Du sie aus anderen Gründen ersetzen möchtest, ist eine Dämmung natürlich sinnvoll.
     
  4. stuten

    stuten

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt (jedoch techn. Ausbildung)
    Ort:
    Recklinghausen
    Lohnen im Sinne einer besseren Wärmedämmung, so dass die Heizungswärme möglichst im Raum bleibt und nicht nach aussen verpufft. Der finanzielle Aspekt ist vernachlässigbar.

    Die Whg. soll nach einer Komplettrenovierung vermietet werden, Heizkosten spielen bei der Vermietung nunmal eine wichtige Rolle.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was ist dann mit einer Außendämmung (Fassade)?
    Die Heizkörpernischen sind da nur ein Tropfen auf den heißen Stein...
     
  6. #5 DerSuchende, 8. Januar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Wie wurde DAS gerechnet?

    MfG
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wieso gerechnet...?

    Das wird doch alles über den feuchten Zeigedaumen gepeilt!
    Und notfalls gibts es ja das grüne Forum.
     
  8. #7 DerSuchende, 8. Januar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Ach`so, deswegen wird man vom "malocher" zum Betreibswirt.

    MfG
    PS: Sprichwort: ..., (nix für ungut stuten, aber ein lachen am morgen verschiebt die sorgen)
     
  9. stuten

    stuten

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt (jedoch techn. Ausbildung)
    Ort:
    Recklinghausen
    Hi,

    es ist schön, wenn noch gelacht werden kann :shades

    Aber zum Thema: Eine Fassadendämmung kommt nicht in Frage, da hier die Kosten doch ein enorme Rolle spielen. (Grundfläche 14m x 14m, Höhe Giebel 20m)

    Aber bitte: Ich will doch lediglich eine Info, ob die Heizungsnischen einfach nur so zugemauert werden können oder ob eine zusätzliche Dämmschicht etwas bringt! Zur Erinnerung: Da waren früher keine Nischen, wurden aus der vollen Wand herausgeschlagen!

    Gruß

    stuten
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Spekulieren wir mal. Durch eine zusätzliche Dämmung halbierst Du die Wärmeverluste pro qm. Wie groß ist jedoch der Anteil der Heizkörpernischen an der Fläche der Außenhülle?

    Kurz gesagt, wenig Aufwand, wenig Vorteil.

    Gruß
    Ralf
     
  12. stuten

    stuten

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt (jedoch techn. Ausbildung)
    Ort:
    Recklinghausen
    Hallo Ralf,

    Danke für die Antwort, damit kann ich etwas anfangen!

    Gruß

    stuten
     
Thema:

Heizungsnische im Altbau (1903) verschließen

Die Seite wird geladen...

Heizungsnische im Altbau (1903) verschließen - Ähnliche Themen

  1. Erstellun eines Wintergartens Altbau

    Erstellun eines Wintergartens Altbau: HAllo ich möchte meinen Wintergarten erneuern ! Zur zeit sind da die Haustür mit 2 Glaselementen Uwert liegt ca bei 3 ist aus den 80ern ! ICh...
  2. Löcher verschließen bei Holzständer

    Löcher verschließen bei Holzständer: Hallo zusammen, ich habe in meinen neuem "gebrauchten" Haus, jetzt nach dem die Möbel raus sind noch ein paar kleine Probleme gefunden die man...
  3. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  4. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  5. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...