Heizungsregelung verstehen

Diskutiere Heizungsregelung verstehen im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir haben eine 12 Jahre alte Gasbrennwertheizung verbaut, an der ein Boiler mit einer Schaltur hängt. Draussen ist ein...

  1. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    wir haben eine 12 Jahre alte Gasbrennwertheizung verbaut, an der ein Boiler mit einer Schaltur hängt. Draussen ist ein Außentemp.-Fühler verbaut und die einzelnen Räume sind mit normalen Heizkörpern ausgestattet, jeweils über Heimeier Thermoststköpfe zu regeln. Das Heißwasser wird ebenfalls über die Heizung erwärmt.

    Nun bin ich die ganze Zeit auf der Suche nach einer Website, die mir es ermöglicht die Regelung korrekt zu verstehen und so optimal die Anlage einstellen zu können. Hättet Ihr Tipps, wo man sich einlesen könnte?

    Die Bedienungsanleitungen sind mehr als dürftig und erklären definitiv nicht die Zusammenhänge zwischen Vor- und Rücklauf-Temp, Raum-Temp.Einstellungen und Wassererwärmung, -Speicherung und Pumpen-Funktion.

    Lieben Dank

    Beste Grüße
    Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  4. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo R.B.,

    vielen dank für den Link.

    Das Thema Nachtabsenkung habe ich schon Mal verstanden.
    Die Besonderheiten für die Einstellung der Heizkurve überwiegend auch.

    Leider das Thema Heizen und Warmwasser noch nicht ganz in Bezug auf meine eigene Heizungsanlage.

    Ich habe einen separaten Vorlauftemperatur-Regler, der je nach Witterung in 7 Stufen einstellbar ist. Nun habe ich aber noch einen Heizkurven-Regler, welcher ebenfalls die Vorlauftemperatur einstellt in Abhängigkeit der Außentemperatur.

    Wie beeinflußen sich diese Regler nun? Keine Ahnung.

    Mit dem Raumtemperaturregler kann ich die Vor-/Rücklauftemperatur regeln und so die Heizkurve parallel verschieben.

    Wie habe ich aber die Anleitung bei dem Link zu verstehen? gehe ich nun in den ungünstigsten Raum, bei mir das Bad im Keller und stelle dort den Thermosatkopf auf Stufe 5? Bei Heimeier müsste das 26 Grad entsprechen und messe, ob die Temperatur erreicht wird. Wenn nicht, stelle ich dann an dem Raumtemp.-regler der Anlage nach und verändere die Heizkurve. Anschließend beobachte ich ob es zu warm resp. zu kalt in Abhängigkeit von der Raumtemperatur wird, um dann gem. Anleitung entweder die Heizkurve zu ändern, oder weiter die Raumtemp, oder beides?

    Was ist mit dem Warmwasser? An der am Centralgerät eingestellten Schaltuhr wird eingestellt wann der Warmwasserspeicher beheizt wird.
    Wie wirkt sich dann die Schaltuhr an der Pumpe aus? Was ist die optimale Einstellung. Wassertemp.-Regler steht auf 5, also 50 Grad Wassertemp.

    Fragen, über Fragen...

    Beste Grüße
    Christoph
     
  5. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    ich hätte noch zwei Verständnisfragen:

    1. Gem. Empfehlung der Anleitung wird die Stufe 7 bei dem Vorlauftemp.-Regler empfohlen, wenn die Heizung eine Außenluftgeführte Regelung hat.Kann man das wirklich bedenkenlos tun, ohne dass die Heizungsanlage nicht weit aus mehr Energie verbraucht? Ich fahre jetzt auf Stellung 4.

    2. Was heisst mäßige Kälte gem. den ganzen Anleitungen?

    Danke und Gruß
    Christoph
     
  6. #5 ceteris paribus, 2. Februar 2012
    ceteris paribus

    ceteris paribus Gast

    Hallo Christoph,

    ein wenig Hilfreich wäre der Name des Herstellers oder die Farbe des Geräts.
    Bei einigen Herstellern kommt man an die Montage/Serviceanleitungen, diese erklären etwas mehr.

    Wichtig ist, daß man die zum Haus passende Heizkurve auswählt.

    Dämmung? Fenster...etc. haben da einen Einfluß.

    http://www.bosy-online.de/Einstellen_der_Heizkurve.htm

    Brunos Seiten sind wirklich zu empfehlen!

    Gruß CP

    In der Einstellung der richtigen Heizkurve liegt m.E. das größte Potential in Sachen CO2 Einsparung und das bei minimalem finanziellen Aufwand.
     
  7. #6 OldBo, 3. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2012
    OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Bei der Anlage ist der AF wohl nicht integriert. Die Anlage wird primitiv an dem Gerät von Hand eingestellt. Ist überhaupt eine außentemperaturgeführte Regelung installiert?

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Oben schreibt er aber, dass er einen hat. Meinst Du, das ist ein Placebo?

    Hilfreich für das Ratespiel wären Fotos der Therme und der Regelung oder vielleicht ausnahmsweise mal Hersteller und Typ?
     
  9. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    ich mache Mal Morgen Fotos und poste diese. Ich weiss nicht ob ich die Typenbezeichnung posten darf...

    Ich habe versucht jetzt, da die Temperaturen höher sind, die Heizungskurve anzupassen. Hatte sowohl eine Parallelverschiebung als auch eine Erhöhung der Steigung versucht.

    Ich kriege es nicht hin, dass bei voll geöffnetem Ventil die vom Hersteller angegebenen 28 Grad C erreicht werden. Die Raumtemp. geht auf 20 Grad C und weiter geht diese nicht. Bei 10 Grad Aussentemp sollte eine Vorlauftemp von 40 Grad erreicht werden. Hoffe, dass man damit 28 Grad am Heizkörper austesten kann...

    Können die Thermostatköpfe nach den 13 Jahren (Voreigentümer) defekt sein?
    Irgendwie sehen diese total verdreckt innen aus...

    Wäre vielleicht ein Test mit zwei neuen Thermoststköpfen sinnvoll?

    Generell lief die Heizung bei kälteren Temp. besser, jedoch hatte ich es nie hinbekommen, dass in kleinen und großen Räumen die gewünschte Temp. erreicht wurde. Entweder in den kleinen Räumen zu warm, oder aber im Wohnzimmer zu kalt. Temp-Unterschied bis zu 2 Grad.

    Beste Grüße
    Christoph
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Stichwort: Hydraulischer Abgleich

    Setzt man voraus, dass die Thermostatköpfe funktionieren, dann kann es an sich nur noch am hydraulischen Abgleich liegen, oder die Heizkörper sind völlig daneben dimensioniert.

    Gruß
    Ralf
     
  11. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    @Chris G

    Habe ich das richtig verstanden? Der Hersteller garantiert Dir 28°C Raumlufttemperatur und das bei 40°C Vorlauftemperatur?

    Wäre übrigens nett, wenn Du immer dazuschreiben würdest, welche Temperatur Du meinst und wenn die nächste Wortmeldung nicht wieder einen Monat auf sich warten ließe.
     
  12. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Thomas,

    nein an den Thermostatköpfen soll Stellung 5 gleichbedeutend mit 28 Grad sein.

    Hat mit der Anlage nichts zu tun. Die 40 Grad VT waren auf der Heizkurve der Anlage vermerkt. Leider weiss ich nicht ob es überhaupt möglich ist 28 Grad zu fahren, bei dieser VT.

    Kann mein die Thermostatköpfe auseinandernehmen und reinigen, oder direkt neu kaufen...

    Beste Grüße
    Christoph
     
  13. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das habe ich mir gedacht, Christian.

    Diese 28°C-Marke ist richtig und heißt nichts anderes, als dass die Thermostate erst schließen, wenn in Deinen Zimmern 28°C RLT (Raumlufttemperatur) erreicht sind. Ob Du die erreichen kannst, hängt von der Größe der Heizkörper, der Höhe der Vorlauftemperatur und der umgewälzten Wassermenge ab.
    Das dürfte in einer "normal" ausgelegten Anlage nicht möglich sein. Deine Vorlauftemperatur ist dazu einfach zu niedrig.

    Möchtest Du diese Sauna einfach mal austesten oder strebst Du ernstaft solche Temperaturen an?

    Mit dieser Einstellung erreichen Deine Thermostate niemals den Regelbereich und Deine RLT sind ausschließlich von der Größe der Heizflächen und der Wasserverteilung im System abhängig.

    Die Thermostatköpfe kannst Du nicht auseinandernehmen, ohne sie zu beschädigen. Austauschen kannst Du sie, wenn sie nicht mehr hübsch aussehen. Kaputt gehen Sie kaum.

    Stell doch mal eine sinnvolle Temperatur (St.3-4 enspr. ca. 22-23°C) ein und teste dann die Thermostate.
    Es kann aber sein, dass Deine VL-Temperatur auch dazu nicht ausreicht. Dann musst da etwas nachregeln.
     
  14. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Thomas,

    ich wollte die 28 Grad nur zum testen einstellen. Ich finds schon bei 24 Grad zu heiss...

    Überall wird nämlich geschrieben, dass man die Anlage bei offenen Ventilen testen soll, also 28 Grad, habe ich gedacht...

    Was soll ich fotografieren, damit man sich eine Vorstellung von der Anlage machen kann?

    Danke und Gruß
    Christoph
     
  15. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    als ich heut oben war, um die Einstellungen zu ändern, dann habe ich eine Wasserpfüze unter der Heizung entdeckt.

    Die Heizung steht inkl. Wasserspeicher auf einem Holzboden. Es ist die oberste Decke im Haus.

    Das Haus ist von 1997. Ich erkenne nicht das die Heizung auf einer Wanne steht, die in den Abfluß abgeleitet wird. Kann man so etwas nachrüsten?

    @ Steuerung: die Einstellung war zu hoch: Kinderzimmer 21,7 statt 20 Grad. Wohnzimmer: 21,2 Grad statt 21 Grad. Habe die Vorlauftemp (Heizkurve parallel verschieben) um 2 Grad reduziert und schaue Morgen wie es ausschaut.

    Beste Grüße
    Christoph
     
  16. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Eine Wanne nachträglich setzen wird schwierig. Und bei den Temperaturen würde ich erst einmal die Kommastellen vergegessen. Wo wird die Raumtemperatur denn gemessen und womit?

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das bedeutet aber nicht, dass man 28°C RT anstreben soll. Man dreht die Ventile auf damit diese nicht eingreifen, und dann reduziert man die Heizkurve. Ein Ungleichgewicht zwischen den Räumen deutet dann auf einen mangelhaften hydraulischen Abgleich hin oder falsch dimensionierte Heizflächen.

    Gruß
    Ralf
     
  18. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Bitte lass zwischen den einzelnen Änderungen 2-3 Tage verstreichen!
    Wenn die Einstellungen alle paar Stunden geändert werden, bringt das nix, außer pendeln der ganzen Anlage!
     
  19. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo motz,

    ich hatte Gestern wie gesagt die Parallelverschiebung um 2 Grad reduziert.

    Bekomme im Wohnzimmer 21,8 Grad (Thermostat 21 Grad) im Kinderzimmer 22,2 Grad (Thermostat 20 Grad).

    Ich werde noch bis Dienstag die Einstellung so belassen, wenn es so bleibt, dann reduziere ich erneut um 2 Grad die Parallelverschiebung.

    Beste Grüße
    Christoph
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    ... und nicht vergessen, es darf keine Fremdwärme (Sonneneinstrahlung, Personen, elektrische Geräte) vorhanden sein.
     
  22. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo OldBo,

    Geräte im Standby können doch da weiterhin stehen, oder?

    Beste Grüße
    Christoph
     
Thema:

Heizungsregelung verstehen

Die Seite wird geladen...

Heizungsregelung verstehen - Ähnliche Themen

  1. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...
  2. Bebauungsplan verstehen ändern befreien?

    Bebauungsplan verstehen ändern befreien?: Hallo liebe Mitglieder Ich habe folgende Frage an euch: und zwar geht es um meinen Bebauungsplan. Vor gut 3 Jahren habe ich ein Haus mit...
  3. verstehe heizkennlinie nicht

    verstehe heizkennlinie nicht: Hallo ich habe eine frage zur heizkennlinie.grundlegend verstehe ich sie. Dennoch verstehe ich folgendes nicht. Wie erreiche ich eine...
  4. Bodengutachten verstehen. Muss man mit hohen Kosten rechnen?

    Bodengutachten verstehen. Muss man mit hohen Kosten rechnen?: Hallo Bau-Experten, wir planen ein Grundstück zu kaufen. Es liegt auch ein Bodengutachten vor, es macht mich aber unsicher über die möglichen...
  5. Ich verstehe meine Schlussrechnung nicht...

    Ich verstehe meine Schlussrechnung nicht...: Hallo liebe Fachleute, Ich habe die Schlussrechnung für ein Bauvorhaben bekommen und verstehe einige Berechnungen nicht. Entweder gibt es...