Heizungsrohr tiefer setzten - Frostgefahr??

Diskutiere Heizungsrohr tiefer setzten - Frostgefahr?? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Guten Tag, wir bauen gerade unsere Terrasse und sind dabei die Mauer zu durchbrechen. Da haben wir dann festgestellt, dass die Heizungrohre quer...

  1. #1 MonikaWeber, 12. Juni 2011
    MonikaWeber

    MonikaWeber

    Dabei seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Passau
    Guten Tag,
    wir bauen gerade unsere Terrasse und sind dabei die Mauer zu durchbrechen.
    Da haben wir dann festgestellt, dass die Heizungrohre quer durch die vorgesehene Türe laufen, nun wollen wir die Rohre nach unten versetzen. so dass eine Art U Form um die Türe herum entsteht.
    Die Mauer ist 70 cm dick - die Rohre liegen in der Mitte.
    Nun meine Frage.
    Das das ja später eine Terrassentüre ist, und die Rohre praktisch genau unter der Türe verlaufen - wir setzten sie so 30 cm nach unten und bei Türen mehr Kälte reinzieht ( es ist eine geschreinerte Türe, mit dem akuell bestem Wärmeschutz/ Glas). -
    - Muss ich mir dennoch Sorgen machen, dass das Rohr gefriert?

    Der Heizungsbauer sagt nein, aber alle anderen sagen ja - Problem!

    Man muss bedenken, dass innen auch noch eine Fußbodenheizung ist, die ja Wärme abgibt.

    Vielen dank,
    M.Weber
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Hi Monika,

    hab' wenig Ahnung von der Materie, aber versuche mal zusammenzufassen:

    Es liegt ein Heizungsrohr (sagen wir mal in 50cm Höhe quer in 70cm Wand.
    Geplant ist, dieses Rohr U-förmig unter der neuen Tür zu verlegen.

    Meiner Laienmeinung nach:

    Wenn das Rohr bislang nicht abgefroren ist, weshalb sollte sich dasselbe Rohr unter denselben Bedingungen,
    nur 70cm tiefer gelegt anders verhalten?

    Aussentemperaturen misst man m.E. in 2m Höhe, bodennah gemessen kommt ein etwas tieferer Wert raus.
    Aaaber, wenn das Rohr geplant -20cm unter OKF(G) liegt, hat es ja auch eine gewisse schützende Überdeckung,
    zumal die Hütte beheizt ist und es sich um ein Heizungsrohr handelt.

    Wichtig wäre imho eine gute Dämmung und wenn bisher nix eingefroren ist (bei zB 3 Eiswochen -10° i.M.),
    warum sollte auf einmal?

    Kritisch wirds glaube erst dann, wenn Haus stillgelegt und keinerlei 'Bewegung' mehr stattfindet,
    dann am besten Heizung aus und alles ablassen (durchblasen wenn nicht im Gefälle)
    höchstwahrscheinlich liegt in der U-Form (Wassersack) hier dann das Problem?
     
Thema:

Heizungsrohr tiefer setzten - Frostgefahr??

Die Seite wird geladen...

Heizungsrohr tiefer setzten - Frostgefahr?? - Ähnliche Themen

  1. Heizungsrohre unter dem Estrich

    Heizungsrohre unter dem Estrich: Hallo wie sollte ich dieses wieder zumachen? Einfach nur Estrich drauf oder mit etwas die Rohre isolieren?
  2. Rückbau aller Heizungsrohre

    Rückbau aller Heizungsrohre: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Haus Baujahr 1965 kernzusanieren. Dabei wird auch die komplette Heizung mit Rohren und Heizkörpern erneuert...
  3. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  4. Höhe/Tiefe der Dränanlage

    Höhe/Tiefe der Dränanlage: Hallo Zusammen, kurze Frage: Das Anlegen der "Drainage" steht unmittelbar bevor. Es geht um ein EFH mit Keller (keine WW), tragende Bodenplatte...
  5. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...