Heizungsrohre ausserhalb der Heizperiode streichen?

Diskutiere Heizungsrohre ausserhalb der Heizperiode streichen? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich würde im Rahmen meiner Haussanierung auch einmal die Heizungsrohre im Wohnbereich neu lackieren wollen. Ich vermute mal, zum...

  1. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo,

    ich würde im Rahmen meiner Haussanierung auch einmal die Heizungsrohre im Wohnbereich neu lackieren wollen.
    Ich vermute mal, zum Lackieren sollten die Heizungsrohre Raumtemperatur haben? Sprich - lackieren ausserhalb der Heizperiode?

    Also jetzt anschleifen um schonmal das Staub-Thema zu erledigen und dann im Sommer nochmal anrücken mit Pinsel und Lack?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Vielleicht lässt sich ja die Heizung ein ganz klein wenig abschalten? Oder wenigstens die Thermostate der an den Strang angeschlossenen Heizkörper runterdrehen?

    Wenn der Topf aber nun ein Loch hat...
     
  4. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    VL ist max 70°, aktuell taktet sie so auf 40...50°. Kann mich nicht erinnern, einzelne Stränge abdrehen zu können.
    Aktuell ists ja noch nicht soooo kalt - ich könnte sie also auch mal auf die kleinste Heizkurve stellen. Gibts so eine Temperatur welche in den Bereichen "unbedenklich" bzgl. lackieren einzuordnen ist? Ohne jetzt wieder Datenblätter von Lacken durchforsten zu müssen... da steht nämlich nur Mindesttemperatur 5°C und was der Lack in Gänze abkann später 180°C.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Würde ich nicht machen. Sonst darfst Du vor dem lackieren die Oberfläche noch einmal bearbeiten. Wer weiß was sich bis dahin so alles auf der Oberfläche abgesetzt hat, oder evtl. neu gebildet hat (Rost?).

    Die meisten Hersteller empfehlen eine Verarbeitungstemperatur von 5°C - 25°C, manche auch bis 30°C. Belastbar ist der Lack dann nach 1 Tag Trockenphase, wobei ein Hersteller empfiehlt die Heizung während der Trocknung wieder in Betrieb zu nehmen, andere Hersteller schweigen sich dazu aus.

    Ich würde an Deiner Stelle die Heizung abschalten (Heizkörperventile zu) und den HK auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Nach dem Lackieren typ. 4-6h warten, dann kann man wieder anheizen, zumal wenn die Heizwassertemperatur nur 40-50°C beträgt.
     
  6. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Warum Ventile abdrehen? Ich will ja die Rohre streichen - nicht den Heizkörper. Fliesst durch die Stränge nicht weiter Wasser? Oder meinst du, das wenn wirklich alle HK-Ventile im Haus zu sind, quasi die Pumpe der Heizung gegen einen Strang drückt der "zu" ist, und dadurch dann der Strang abkühlt?
    Kann man dann nicht auch einfach die Heizung abschalten?!
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Natürlich kann man das machen, keine Frage. Bei den Rohren kommt es darauf an, welche HK wo und wie angeschlossen sind. Durch Zudrehen eines Ventils fließt in diesem Strang ja kein Wasser mehr, also wird dieser abkühlen. Wenn die HK "abgedreht" werden bleibt die Heizung an und man hat weiterhin WW. Ist das nicht nötig, dann einfach die ganze Anlage abschalten.
     
  8. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Keine Ahnung wie lang die Rohre sind welche du streichen möchtest und somit um welche Fläche es sich handelt. Was aber auch nicht unbedingt von Bedeutung ist da selbst eine kleine Stelle schon eine mehr oder minder starke Geruchsbelästigung sein kann ( ja nach Empfindlichkeit der Nase). Ich empfehle dieses nach Möglichkeit im Sommer zu machen wo man dann lange Lüften kann. Habe dieses vor Jahren auch so gemacht als ich zwei Heizkörper gestrichen habe. Danach wurden über einige Wochen die Fenster von Morgens bis Abend ganz geöffnet und trotzdem roch es immer noch. Danach wurde an mehren Tagen dann mehrfach die Heizung für einige Stunden angestellt Fenster auf und selbst draußen stank es dann nach Farbe. Als dann die Heizperiode begann konnte man die Farbe bei den Warmen Heizkörpern immer noch etwas riechen. Ich möchte mir nicht vorstelle wie es gewesen wäre wenn ich die erst im Winter gestrichen hätte und man sich in den Räumen aufgehalten hätte.
     
  9. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Das Haus ist z.Zt. unbewohnt und ich halte mich dort "nur" für die Renovierung auf. Halte ich irgendwie für besser es jetzt zu streichen als wenn ich es bewohne.
     
  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Dann ist die ganze Diskussion doch überflüssig.:mad:
    Zum Abdrehen der HK-Ventile hat R.B. schon geantwortet.

    Welche Farbe Diamand verwendet hat, möchte ich besser gar nicht wissen. Die Richtige ist nach 3 Tagen nicht mehr zu riechen.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp. Und durch das o.g. Heizen während der Trocknungsphase kann man das noch beschleunigen.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Es war richtige Heizkörperfarbe. Also nicht irgend was anderes.
     
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Da gibts offensichtlich auch sone und sone. Wir nehmen bei Wohnungssanierungen welche, die riecht der Mieter, der 3 Tage später einzieht, nicht mehr.
     
Thema:

Heizungsrohre ausserhalb der Heizperiode streichen?

Die Seite wird geladen...

Heizungsrohre ausserhalb der Heizperiode streichen? - Ähnliche Themen

  1. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  2. Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden

    Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden: Hallo! Ich bin in der Endphase (glaube ich!) meines Dachausbaus und weiss nicht so recht, wie ich an den drei Giebelwänden die Kabel und...
  3. Gipsputz Q2 direkt streichen?

    Gipsputz Q2 direkt streichen?: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus habe ich eine Frage. Laut Bau- und Leistungsbeschreibung erhalten alle gemauerten Wände einen...
  4. Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?

    Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?: Hallo zusammen, wie habt ihr das gehandhabt? Habt ihr den Technikraum vor dem Einbau der ganzen Technik und Estrich gestrichen oder erst...
  5. Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?

    Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?: Ich habe einen Keller Baujahr 1950, mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Bis jetzt wurde Mörtelputz auf dem Schiefergestein aufgetragen und dann...