Heizungsrohre im Fussboden permanent warm in den Räumen

Diskutiere Heizungsrohre im Fussboden permanent warm in den Räumen im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, bei meinen Eltern im Reihenmittelhaus etwa. 1976, ist der Fussboden im ganzen Erdgeschoss entlang der Wände warm. Ist es die Folge einer...

  1. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    Hallo,

    bei meinen Eltern im Reihenmittelhaus etwa. 1976, ist der Fussboden im ganzen Erdgeschoss entlang der Wände warm. Ist es die Folge einer schlechten Isolierung, der Rohre? Es werden dann nämlich alle Räume 24 Stunden geheizt, das ist doch eine sinnlose verschwendung:motz
    Zudem ist der Keller an diesen Stellen ebenfalls lau warm, man heizt, also auch den Keller:motz
    Wer kennt so etwas?
    Die Rohre im Fussboden sind wohl permanent heiss, warum kühlen die nicht ab? Die Heizung läuft doch garnicht?!?! Oder sind es Rohre die Trinkwasser führen?

    Ich verstehe es nicht?!?!

    Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Keller heizen: Dann dämme die Decke.

    Wieso sollte die Heizung nicht laufen? Die müsste bei DEN Temperaturen aber wirklich an sein oder deine Eltern haben alternative Heizungen im Hause...
     
  4. #3 Irkaaa, 18. Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Januar 2014
    Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    An die Dämmung der Decke habe ich shcon gedacht und werde wohl dämnächst mit diesen Platten die Kellerdecke dämmen.

    die Heizunf ist an, die Heizkörper werden aber nur gelegentlich angemacht, da besonders im Wohnzimmer 24 Stunden am Tag warm ist, nämlich der Fussboden, obwohl die Heizkörper garnicht an sind?!

    Das mit den Rohren im Fussboden im Erdgeschoss verstehe ich nicht so ganz?! Warum ist der Boden entlang der wände warm, obwohl die Heizkörper nicht "an" sind. Ich könnte es ja noch verstehen, wenn ich die Heizkörper anstelle, dann läuft ja immer warmes Wasser zu der einen Seite des Heizkörpers und verlässt auf der anderen Seite den Heizkörper und geht wieder zu der Heizung, dort aufgewärmt, kommt es wieder zum Heizkörper.

    Was sind es die Rohre, die warm sind?!
     
  5. erki1111

    erki1111

    Dabei seit:
    27. November 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing.
    Ort:
    Sinsheim
    Einrohrheizung?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ohne Röntgenblick oder Pläne wird niemand sagen können um welche Rohre es sich handelt. Es kommen aber nur Heizungsrohre oder WW bzw. WW-Zirkulation in Frage. Solche Rohre wurden früher gerne mal ohne Dämmung im Boden versenkt, mit der Begründung "Die Wärme kommt ja dem Haus zugute".
    Man könnte mal die WW Erzeugung oder zumindest die Zirkulation abschalten, und dann schauen, ob trotz Heizbetrieb (Heizkörper) die besagten Stellen im Boden auskühlen. Ein IR Thermometer wäre hier hilfreich.

    Wegen dem Keller, da würde ich zuerst einmal schauen wieviel EPS man an die Decke hängen kann, ohne dass man nur noch mit eingezogenem Genick durch den Keller laufen kann. Dann auch daran denken, dass es EPS mit unterschiedlicher WLG gibt. Gerade bei geringen Dämmstärken sollte man schauen, dass man EPS verwendet das dann auch noch eine entsprechende Dämmwirkung hat, sonst lohnt der Aufwand nicht wirklich.
     
  7. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    @ R.B

    Ohne, dass ich nun experimentiere. Es sind Rohre heiss, die zu den Heizkörpern aus dem Boden führen. Es sieht wohl so aus, dass es eine Zirkulation gibt in den Rohren, aber warum, die Heizkörper sind ja aus?!?!
    Gedämmt soll die Kellerdecke 30 m² (Eben, tragfähig auf den ersten Blick) mit den Platten WLG 040, 10 cm. Es ist eigentlich auch Platz für eine Dicke von 20 cm vorhanden :)

    Das Problem könnten die drei grossen Leuchten 40x40 cm darstellen, um die ich herum dämmen muss. Da ist sicherlich dann die Dämmwirkung geringer, hmmm...

    NACHTRAG: Womit soll ich am Besten die Platten kleben mit normalen Fliesenkleber, PU-Kleber. Irgendwelche anderen günstigen lebenslang-keine-probleme-machenden Kleber :D
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das kann ich nicht sagen, ich sehe ja Deine Installation nicht. Einrohrheizung wurde schon in den Raum geworfen, es wäre auch gut möglich, dass es sich um Stränge handelt an die mehrere Heizkörper angeschlossen sind. Dann genügt es wenn 1 Heizkörper an diesem Strang Wärme anfordert.

    Sehe ich nicht als Problem. Eli holen, der macht das. Dann kannst Du dämmen und danach hängt er die Dinger wieder an die Decke.
     
  9. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    Mit Eli, ist sicherlich Elektriker gemeint, oder? Es würde ja Bedeuten, er montiert diese ersteinmal ab, dann Dämme ich an diesen Stellen, wo die Leuchten hingen und dann pappt er diese wieder an die Dämmung, ist es so gemeint? Da werde ich ja locker 150 Euro los :D
    Ist der Verlust denn so gross, wenn ich einfach um die Leuchten bündig Dämme?
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    je nach Dämmstärke funktioniert das nicht, weil die Leitung zu kurz wird. Deswegen mein Rat mit dem Eli.

    Der Verlust macht mir weniger Sorgen. Mir ging es mehr um die Wärmeentwicklung in der Nähe der Leuchte.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein. Mehr als in Haus wird bei dem dann möglichen Brand schon nicht verlorengehen.
    Zumindest, wenn die Feuerwehr einigermaßen flott ist...

    Darüberhinaus könnte es - je nach Bauart der Leuchten - sein, daß man deren Abdeckung dann nicht mehr abnehmen kann (Lampenwechsel).
     
  12. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    Habe mal nachgeschaut und die Kabel sind lang genug, wen nicht muss man die Kabel verlängern. Bei den Leuchten handelt es sich um solche Leuchten 2836_0.jpg
    Dort sind 25 Watt Röhren verbaut und brennen tun diese auch nicht 24 Stunden am Tag, sondern werden nur Kurz eingschaltet um mal Wasser zu holen.

    Müssen eigentlich die Kabel grundsätzlich über der Dämmeung verlaufen, oder kann ich diese mit der Dämmeunf zumachen?
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und genau das ist das Problem. Deine Vorstellung von Verlängerung muss nicht zwangsläufig mit einer fachgerechten Ausführung übereinstimmen, und da es hier um Brandschutz geht, ist damit nicht zu spaßen.
     
  14. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    Ohne, dass ich jetzt einfach losrenne und daran herumpfusche, aber kann man das nicht einfach mit Lusterklemmen tun?
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In einem dann kühlen Kellerraum haben Spiegelrasterleuchten (die ja nur IP20 haben) aber nichts mehr verloren!
    (Betauungsgefahr)

    Ob Leitungen überdämmt werden dürfen, hängt von deren elektrischer Belastung ab. Wenn sie NUR die Leuchten des Raums versorgen, dürfte es i.d.R aber unkritisch sein.
    Allerdings könnte eine Neuverlegung billiger kommen als eine fachgerechte Verlängerung.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein. Leuchtenklemmen sind im Zuge festverlegter Leitungen generell unzulässig! Auch wenn sie sich ordnungsgemäß in einem Isolierstoffgehäuse befinden.
     
  17. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    Warum dürfen denn eigentlich keine Lüsterklemmen verwendet werden, wozu sind diese denn dann da?
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    WDVS-Kleber aus der Kartusche, sieht aus wie PU-Schaum, klebt wie Hundescheiße am Schuh...

    Damit reichten bei mir 15 Minuten abstützen völlig aus, hält seit 3 Wintern problemlos unter der Garagendecke. Über die Leitzahl würd ich noch mal mit mir diskutieren, 040 ist schon nicht mehr gut, du kannst locker auf 035 gehen oder drunter...
     
  19. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    Was wäre denn der WDVS-Kleber, habe mal bei Hornbach online geschaut, aber nichts gefunden in diese Richtung. Was kostet denn dieser?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Irkaaa

    Irkaaa

    Dabei seit:
    18. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Münster
    gehen eigentlich auch diese platten für die Fassadendämmung dämmplatten
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Z.B. Weil sie einen schlechteren Leitwert haben.

    Um INNERHALB von Leuchten deren Anschluß herzustellen.
     
Thema: Heizungsrohre im Fussboden permanent warm in den Räumen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsrohre in Fußboden

    ,
  2. heizungsrohre permanent heiß

Die Seite wird geladen...

Heizungsrohre im Fussboden permanent warm in den Räumen - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  3. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  4. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...
  5. Aufbau des Fussbodens über Garage (Dachausbau)

    Aufbau des Fussbodens über Garage (Dachausbau): Hallo liebe Fachmänner, ich bin leider keiner, ;-) drücke ich aber trotzdem nicht vor einem kleinen Ausbau-Vorhaben. :-) Auf meiner 2012...