Herstellen Einer Massivdecke

Diskutiere Herstellen Einer Massivdecke im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; ich habe folgendes problem:motz im rahmen einer hausarbeit sollen wir bewehrung und beton einer massivdecke planen... gegeben ist ein...

  1. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    ich habe folgendes problem:motz

    im rahmen einer hausarbeit sollen wir bewehrung und beton einer massivdecke planen...

    gegeben ist ein grundriss einer doppelgarage mit einer stb-massivdecke aus ortbeton

    -stb-massivdecke
    h= 22cm;unterseite in sichtbeton
    konsitenz plastisch c2,f2
    körnung 0/32, günstige sieblinie, bereich 3
    zement cem2 32,5

    das dach der garage soll als aufgesetztes pultdach (dauerhafter zugang von außenluft) hergestellt werden


    von mir gewählte expositionsklasse xc4 (mögliche schädigungsart durch frost und sprühnebel) (karbonatisierung)
    mindestbetondeckung oben 40 mm unten??
    mindestbetonfestigkeit c35/45

    jetzt soll ich für die decke einen geeigneten beton auswählen....ich habe mich für einen beton nach zusammensetzung entschieden da konsistenz, zement, körnung usw. vorgegeben ist

    für eine bestellung brauche ich allerdings noch andere angaben...
    zementgehalt, art der gesteinskörnung, art menge und herkunft von zusätzen....

    kann mir jemand helfen:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    niemend da übers wochenende??:frust
     
  4. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    und wie ist das mit der bewehrung?

    was bedeutet tragstoß größer als 1,oo m
    und was bedeutet verteilerstoß mindestens 25 cm
    hat das was mit der übergreifungslänge der lagermatten zu tun?:confused:
     
  5. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Hallo azubi,

    in Deinen Annahmen sind soviel Widersprüche und Fehler drin, die solltest Du erst noch einmal überarbeiten. Schau doch erstmal in der DIN EN 206-1 bzw. DIN 1045-2 und im Bauteilkatalog der Bauberatung Zement nach.
     
  6. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    :confused:
    das hilft mir jetzt auch nicht weiter

    aber einen beton nach zusammensetzung zu bestellen wäre doch erstmal in ordnung oder....ich meine weil auf dem arbeitsblatt ja schon einige sachen vorgegeben sind....

    aber wie ich das alles unter einen hut bringe ... keinen plan....

    naja dann werde ich mal in den sauren apfel beißen und meinen chef fragen :mauer
     
  7. #6 Carden. Mark, 11. Februar 2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Verstehe ich jetzt nicht.
    Die sollst doch den Ausführenden spielen - oder nicht?
    Warum sollst Du Dich mit der Planung rumärgern.
    Das ist Sache des Statikers.
    Du bestellt den Beton der Dir per Planung vorgegeben wird. Punkt.
     
  8. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    die aufgabe heißt "planen und herstellen einer stb-massivdecke"

    beton wählen, bewehrungspläne zeichnen, unterstützungskörbe planen
    schneideskizzen erstellen

    unser ausbilder von der innung meinte da hätten gesellen so ihre probleme

    und wie du gesagt hast is das sache des statikers..

    aber in einer woche müssen wir diese hausarbeit abgeben...und das macht
    30 % unserer note aus...
     
  9. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Dann überlege Dir folgende Dinge:

    Massivdecke in 32er Körnung bei Bauteildicke 22 cm ??
    Ist die Konsistenz F2 wirklich gut für eine Decke, auch bei leichtem Gefälle ??
    Warum CEM II-Zement, vor allem welcher CEM II-Zement denn ??
    Was hat XC4 mit Frost und Tausalz zu tun ??
    Welche Sichtbetonklasse denn ?? Ist Sichtbeton hier überhaupt sinnvoll ??
    Ist ein C 35/45 für ein Garagendach sinnvoll ??

    Beton nach Zusammensetzung heisst, dass Du die Rezeptur dem Mischwerk vorgeben musst, nicht nur die paar Angaben die Du nennst. Dazu müssen Dir z.B. von den einzelnen Fraktionen der Gesteinskörnungen die Sieblinien bekannt sein, um den Wasseranspruch daraus bestimmen zu können. Ist das wirklich so gedacht ??
     
  10. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    hallo kirk


    -stb-massivdecke
    h= 22cm;unterseite in sichtbeton
    konsitenz plastisch c2,f2
    körnung 0/32, günstige sieblinie, bereich 3
    zement cem2 32,5

    die o.g. vorgaben haben wir ja auf dem arbeitsblatt bekommen...

    warum bei einer garage ne deckendicke von 22 cm??
    da reichen doch auch 18 cm wie bei einer geschossdecke im wohnungsbau oder??
    dann zu sichtbeton....1. ist keine farbe, schraffur oder sonstiges angegeben...ich denke mal damit ist nur gemeint, dass die unterstützungskörbe nicht auf der schalung stehen sondern auf der
    bewehrung aufliegen....
    und normalerweise müsste doch ein oder mehrere probewürfel angefertigt werden

    zu dem zement...kann man das irgendwo nachlesen welcher zement für was geeignet ist??oder welche körnung oder betonkonsistenz ??
    ich hab meine fachbücher gewelzt und rein gar nichts dazu gefunden...

    naja und wie der mark schon gesagt hat, ist das doch sache des statikers...
    ich denke mal man studiert ja net umsonst jahrelang wenn das jeder selber könnte...und als maurer ist man nun mal nur ausführende kraft...

    nun ja und wenn schon bräuchte man zumindest entsprechend fachbücher oder informationen für so eine aufgabe
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 13. Februar 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bestell dem Ausbilder einen schönen Gruß. Der soll sich bei der Ausbildung auf das konzentrieren, was wirklich im Berufsalltag gebraucht wird.
    Wenn man den Lehrlingen jetzt schon in der Berufsschule beibringt, sich Aufgaben an den Hals zu hängen, die sie gar nicht übernehmen KÖNNEN, na dann gute Nacht.
    Wer eine Decke PLANT, übernimmt auch die Haftung dafür. Und das, obwohl er gar nicht wissen kann (mangels entsprechender Ausbildung), was er da eigentlich tut.
    Der einzig sinnvolle Rat, den Euch der Ausblider geben sollte, ist, solche Planungen ABZULEHNEN und auf die Fachleute zu verweisen.

    MfG
     
  12. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Also, ich würde bei einer Deckenstärke 22 cm kein Grösstkorn 32mm, sondern 16mm wählen.
    Gängig bei CEM II-Zementen ist der CEM II/A-S oder CEM II/B-S, im Winter würde ich den mit dem geringeren Hüttensandanteil und den fein gemahleneren Zement nehmen, damit Du wenigstens etwas Hydratationswärme hast und Dir die Decke nicht einfriert. Also, Zement ein CEM II/A-S 42,5 R (der 32,5er geht auch, stellt aber nicht die eleganteste Lösung dar).

    Klassische Sieblinie mit Grösstkorn 16mm ist 40 % Sand 0/2, 20 % Kies 2/8 und 40 % Kies 8/16. Falls Du wirklich die 32er nimmst, nimm 38 % Sand, 15 % 2/8, 12 % 8/16 und 35 % 16/32.

    Vom Wasseranspruch der Gesteinskörnung würde ich 175 l/m³ für den 32er und etwa 185 l/m³ für den 16er vorschlagen, das ist aber abhängig von den Gesteinen. Wenn Du die Körnungsziffer K nicht hast aber gute Daumenwerte.

    Für Sichtbeton braucht man Zementleim, deswegen würde ich keinen C 20/25 nehmen, sondern mindestens einen C 25/30. Expo-klassen XC4, XF1, heisst w/z-Wert kleiner 0,60, also mit Vorhaltemass 0,57 wählen.

    D.h. zementgehalt bei 32er-Körnung 310 kg/m³ und bei der 16er-Körnung 325 kg/m³. Flugasche würde die Sache verkomplzieren. Bei Verwendung eines 42,5er-Zementes könntest Du eventuell 15 kg/m³ sparen.
    Für die Verarbeitbarkeit sollte Betonverflüssiger zugegeben werden, nicht zu viel (ca. 0,3 % bezogen auf den zementgehalt), Du hast ja Gefälle.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    auf das dach kommt ein aufgesetztes pultdach mit ständigem zugang von außenluft

    schneidezkizzen haben wir schon erstellt

    zu den bewehrungsplänen; wir hatten im unterricht mal nachgefragt ob wir mal bewehrungspläne in der schule zeichnen üben könnten oder ob er es uns mal erklärt....NEIN!!!

    zu dem lehrer...er ist halt der meinung, dass wir uns alles selber erarbeiten sollen...klar das meiste muß man sich selber erarbeiten, aber die lehrer sind doch dafür da um aus uns fachleute zu machen...mit den lehrmethoden sind andere lehrer auch nicht einverstanden...ich sags mal ganz einfach...die aufgabe ist einfach zu hoch für uns...was man da alles beachten muß usw....

    zu den unterstützungskörben...wir haben letzten freitag eine klassenarbeit geschrieben...in der aufgabenstellung stand, dass diese kreuzweise verlegt werden sollen....das haben wir da zum ersten mal gehört...in unseren fachbüchern steht darüber auch nichts....:mauer
     
  15. bauazubi

    bauazubi

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    azubi
    Ort:
    weilburg
    hallo kirk

    danke für deine erläuterung

    aber für solche erläuterungen braucht man doch das nötige hintergrundwissen....allein die zusammenhänge zu verstehen ... da heißt es lernen bis der arzt küt

    nochmals danke

    mach´et jot un schwenk de hot
     
Thema: Herstellen Einer Massivdecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stb-massivdecke

Die Seite wird geladen...

Herstellen Einer Massivdecke - Ähnliche Themen

  1. Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.

    Wie finde ich den Hersteller meiner Alu Termopanefenster heraus.: Hallo, ich habe Alufenster ohne Rahmen erworben. Leider habe ich nun das Problem das ich das Rahmenprofil herausbekommen muss um einen Rahmen zu...
  2. Verschiedene Hersteller für Kellerbodendämmung

    Verschiedene Hersteller für Kellerbodendämmung: Hallo zusammen! Mein Name ist Maik, und wir beginnen gerade mit dem Bau unseres Huf Haus Fertighaus. Wir haben uns auch für einen Keller von Huf...
  3. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...
  4. Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren

    Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren: Hallo zusammen, wir haben ein RMH gekauft, dass 10 Jahre alt ist. Der Spitzboden (=DS) mit einer Grundfläche von 5,30m x 4,50m soll ausgebaut...
  5. Stadt will keinen Wasseranschluss herstellen

    Stadt will keinen Wasseranschluss herstellen: Hallo zusammen, ich habe einen Anruf von einem Mitarbeiter der Stadtwerke bekommen. Dieser hat mir gesagt, dass man leider mein Haus nicht mit...