hexagonaler Entwurf mit Atrium

Diskutiere hexagonaler Entwurf mit Atrium im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Rahmenbedingungen fuer den Entwurf: - Flachdach (Solaranlage) - Atrium mit Kueche/Esszimmer/Treppenaufgang kombiniert ueber 2 Stockwerke und...

  1. #1 Joan Spark, 01.07.2012
    Joan Spark

    Joan Spark

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Engineur
    Ort:
    Jena
    Rahmenbedingungen fuer den Entwurf:
    - Flachdach (Solaranlage)
    - Atrium mit Kueche/Esszimmer/Treppenaufgang kombiniert ueber 2 Stockwerke und grosser Fensterflaeche
    - 2 gleichwertige Schlafzimmer
    - 2 grosse Kinderzimmer + extra Bad
    - kein Wohnzimmer, stattdessen eine Art Medien-raum
    - keine integrierte Garage
    - keine Schraenke fuer Kleider etc.
    - 'Office' in Wohnbereich integriert (wenn ernsthaft gearbeitet werden muss sind in den oberen Zimmern genuegend Moeglichkeiten)

    - Hanglage (Eingang im Obergeschoss ebenerdig, Terasse vor Atrium ebenerdig)

    Bemerkung:
    - Entwurf ist von mir (bisher kein Architekt involviert)
    - diverse Raeume haben noch keine Fenster und die meisten Fenster sind erstmal nur so per Daumen
    - die dreieckigen Trockenbauwaende in den spitzen Ecken der Raeume sind vertikale Versorgungsschaechte fuer KWL/etc.
    - in einem der Bilder sieht man umlaufend abgehaengt Decken, diese dienen ebenfalls der KWL & indirekter Beleuchtung

    Fragen:
    - Statik im Bereich der eingeschobenen Kueche unter dem Schlafzimmer?
    - Statik fuer Dach im Bereich der Kinderzimmer/des rechten Schlafzimmers?
    - Fuer jede andere Anmerkung bin ich natuerlich auch dankbar.

    Hexagon_2012-06-26.jpg

    Grundrisse:
    Den Anhang Hexagon_2012-06-26.pdf betrachten

    PS: mir sind die Ausmasse des Baukoerpers bewusst (leicht Groessenwahnsinning :shades) und ich habe auch schon eine geschrumpfte Version auf Lager, wuerde aber gerne mit dem 'Original' starten.
     
  2. #2 Gast036816, 01.07.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    an der idee mit hexagonalem grundriss haben sich schon einige versucht. deine grundrisse sind aber nicht konsequent. du weichst von dem entwurfsprinzip ab. das macht die grundrisse uninteressant und damit schlecht.

    die treppe wird so nicht funktionieren.

    dir ist auch klar, dass du jede menge nicht genutzte fläche im haus haben wirst, was den preis hochtreibt.
     
  3. #3 ThomasMD, 01.07.2012
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Engineur

    Bin neugierig. Welche Sprache ist das?
     
  4. #4 Joan Spark, 01.07.2012
    Joan Spark

    Joan Spark

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Engineur
    Ort:
    Jena
    Denglisch :mauer ..hab da den engineer mit dem Ingenieur gekreutz.

    @rolf:
    Die hexagonale Raumaufteilung stand fuer mich nicht im Vordergrund (da fuer mich nicht sinnvoll realisierbar), sondern das 'umbaute' zentrale Atrium in Verbindung mit 120grad Waenden. Gestartet bin ich mit gleichseitigen Dreiecken mit Kantenlaenge 3m.

    Der ungenutzte Raum ist Luxus, ja.

    Was ist das Problem mit der Treppe, die Durchgangshoehe oder etwas anderes? 'Treppenmass' ist 16.8/30.3.

    Danke fuer die bisherigen Antworten.
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    darf man mal fragen, weshalb du überhaupt ein hexagonales
    haus errichten lassen möchtest?

    ist es so spannend in einem hexagonalen haus zu wohnen?
     
  6. #6 Trololo, 01.07.2012
    Trololo

    Trololo

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    Ich finde es zumindest spannend, obwohl mir die Raumaufteilung im EG überhaupt nicht zusagen würde. Ich hätte z.B. den Leisure 2 nicht vom Wohnraum abgetrennt.
     
  7. #7 Joan Spark, 01.07.2012
    Joan Spark

    Joan Spark

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Engineur
    Ort:
    Jena
    @Baumal
    Keine Ahnung ob das spanned ist.. aber was waere jetzt spannender an einem weiteren rechteck EFH #1235234?

    Es ergab sich halt so auf dem Papier. Und mittlerweile wuesste ich nicht wie ich einige Sachverhalte rechteckig loesen sollte, zB. der schraege Streifen Atrium quer durch den Bau, der an der Fensterfront auf natuerliche Weise so eine Art umgebendes Panaorama erzeugt, ohne dass dort zusaetzliche 'Auskragungen' noetig waeren..

    @Trololo
    Ja, dort in der Ecke hab ich auch noch nicht allzu viel Hirn verbrannt.. gefaellt mir selber auch nicht wie diese ganzen Raeume dort aussehen/aufgeteilt sind.. Im kleineren Entwurf sieht das etwas besser aus, mal schauen.
     
  8. #8 Joan Spark, 01.07.2012
    Joan Spark

    Joan Spark

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Engineur
    Ort:
    Jena
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ja, schaut doch nicht übel aus, das teil?
     
  10. #10 Gast036816, 01.07.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ja - sieht auch bei einem rechteckigen gebäude passend aus, bei einem 6-eckigen kann ich mir das noch nicht vorstellen.

    zur treppe:

    - antritt liegt in einer durchgangsöffnung - das ist schlecht,
    - aus- und antrittstufe überschneiden sich, das sieht miserabel aus.

    hast du kopffreiheit der treppe gezeichnet oder gerechnet?

    je mehr ich mir deinen entwurf anschaue, desto schlechter finde ich die idee. zeitgemäß ist er nicht.
     
  11. #11 Trololo, 01.07.2012
    Trololo

    Trololo

    Dabei seit:
    10.12.2011
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Augsburg
    Außerhalb der normalen Bauform, was würdest du als zeitgemäß empfinden? Dein Dampfer stammte ja so gesehen auch aus einer anderen Epoche.
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich kapiere bei der zeichnung ehrlich gesagt auch nix,
    (die vermassung erst recht nicht!)

    wie soll denn das dach aussehen?
     
  13. #13 Joan Spark, 01.07.2012
    Joan Spark

    Joan Spark

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Engineur
    Ort:
    Jena
    @rolf
    - Antritt vs. Durchgang(soeffnung), durchgehen betrifft nur Lagerraum und Technik.. ich hab bis vor 3 Jahren in einem Haus gewohnt wo der Treppenaustritt wirklich in einen relativ schmalen oft benutzten Durchgangsbereich ging (zw. Kueche/Esszimmer und dem Rest vom Haus), fand das aber selbst dort nicht schlimm
    - Ueberschnitt am Podest, hatte ich jetzt in Inventor nicht extra detailiert ausgefuehrt.. mit den Treppen in Revit komm ich nicht zufriedenstellend zurecht, da hab ichs in Inventor konstruiert und importiert (deswegen fehlen auch die Gelaender an der Treppe)
    - Kopffreiheit liegt laut Inventor bei ~2,09 m wenn ich die Bruecke ins Schlafzimmer mit ca 30cm 'Dicke' annehme.. als ich es gerechnet hab kam ich auf irgendwas um 2,2 m (kann allerdings die Bruecke noch um 1 Stufenbreite Richtung Panaoramafenster schieben und haette dann zusaetzlich 2 Antritte zur Kopffreiheit, so ca 32 cm)

    @Baumal
    ich find Panorama auch toll.. deswegen mag ich die Loesung die sich 'natuerlich' aus dem 'Schiefen' ergibt. Eine rechteckige Auskragung aus dem Gebaeude macht dies auch, ist aber halt 'extra'. Natuerlich sieht das Gebaeude deshalb von aussen ueberhaupt nicht spannend aus - das ist mir bewusst.
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    weshalb ergeben sich wohnräume "natürlich" aus dem schiefen?
     
  15. #15 Joan Spark, 01.07.2012
    Joan Spark

    Joan Spark

    Dabei seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Engineur
    Ort:
    Jena
    @Baumal
    - bzgl Bemassung.. sorry, die Waende sind halt nicht unter 90 grad.. da ergeben sich pro Wandebene (3) je eine 'Richtung' fuer Masse auf/in der Wand und fuer Wandabstaende senkrecht dazu nochmal je einer.. also insgesamt 6 Bemassungsrichtungen. Und da ich wie weiter oben festgestellt das hexagonale Prinzip nicht durchgezogen hab noch ein paar mehr..
    Revit fand das auch nicht wirklich lustig.. einige Masse bekomm ich nicht angezeigt weil Revit 2010 die Moeglichkeit fehlt Masse 'auszurichten' wie Inventor das kann.
    - Dach.. im Moment erstmal nur nen flacher Deckel mit 1m Ueberstand ringsum.. hab dort noch nicht besonders viel Hirn investiert.

    Erlaube mir eine Gegenfrage, was ist natuerlich(er) an rechten Winkeln?
    Zudem bezog ich das 'natuerlich' auf das Panorama, dass sich ergibt wenn man das Atrium so in die Huette baut.. bei einem rechtwinkligen Haus geht das nicht einfach so.
     
  16. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich denke hier wird eine Anlehnung an Rudolf Steiner versucht. Vermeidung rechter Winkel hin zu organischen Formen.
    Ganz schlecht find ich die Grundidee nicht, es wird nur überall viel Platz verschenkt und das Raumkonzept ist noch nicht ganz ausgereift
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    "natürlich"?

    unsere naturvölker leben seit tausenden von
    jahren , u.a. auch immer noch in runden
    hütten oder zelten.
    ist das organisch?

    es gab und gibt auch naturvölker, welche ihre hütten
    im rechten winkel gebaut haben und bauen, war oder ist das nun
    unorganisch?

    im rechten winkel lässt sich einfacher bauen....
     
  18. #18 Gast036816, 01.07.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ´steamer´ hatte ich 1993 glaube ich entworfen. da stehe ich auch zu. frei geformte baukörper hatte es schon vor 1933 gegeben, dann waren sie verpönt, nach 1945 kamen sie wieder, s. Scharoun Philharmonie, Kammermusiksaal, Staatsbibliothek, teilweise heute auch wieder s. Zaha Hadid.

    6-eckige wohnhäuser waren irgendwann hier und da auch mal in, als flächen keine rolle spielten und nicht aufs geld zu gucken war. dieser entwurf ist zu weit von einer realisierbaren idee entfernt. der müsste dafür noch einmal komplett überarbeitet werden.
     
  19. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    @Baumal: Das ist mir selber völlig bewußt. Der Rechte winkel kommt nur in keiner natürlichen Struktur vor. Ich bin selber froh das es den rechten Winkel gibt und lebe sehr gut damit. Wie man heute in einem anderen Tread sehen konnte, kann das fehlen dieses Winkels auch schon mal probleme bereiten:-)
     
  20. chf01

    chf01

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Ingolstadt
    Wenn ich mir die einzelnen Räume inkl. Möblierung so anseh, brauchst du im Schnitt locker mal 1/3 mehr an Fläche im Vergleich zu einem vergleichbar nutzbaren rechteckigen Raum. Wenn man davon ausgeht, dass dir die Bauweise nochmal den Preis/m² um 1/3 erhöht, kostet dich die Hütte fast das 2,5 fache von einem vergleichbar nutzbaren rechteckigen Haus. Kann ja sein, dass du das Geld hast, gibt aber sicher sinnvollere Möglichkein zum Ausgeben, als so ein Experiment...
     
Thema:

hexagonaler Entwurf mit Atrium

Die Seite wird geladen...

hexagonaler Entwurf mit Atrium - Ähnliche Themen

  1. Grundriss-Entwurf: geradläufige Treppe im Mittelpunkt

    Grundriss-Entwurf: geradläufige Treppe im Mittelpunkt: Hallo zusammen, wir waren in Kontakt mit einer Firma die massiv baut und ein Fertighaushersteller. Beiden meinten sie können unseren Wunsch...
  2. Bitte um Hilfe bei Grundriss Doppelhaus 140-2 / 1. Entwurf liegt nun vor

    Bitte um Hilfe bei Grundriss Doppelhaus 140-2 / 1. Entwurf liegt nun vor: Hallo zusammen, vorab ein dickes Lob für dieses Forum. Habe mir schon recht viel an Input einholen können. Mein Bruder und ich planen ein...
  3. Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz

    Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps+Hinweise; Garagendach,Fenster Heiz: Bitte um Bewertung Entwurf EFH ohne Keller - Tipps und Hinweise; Garagendach, Heizungsraum und Fenster ? Hallo zusammen, ich möchte euch...
  4. EFH: Entwurf durch Fa. A, Weitergabe + Auftrag an Fa. B, Schadensersatz?

    EFH: Entwurf durch Fa. A, Weitergabe + Auftrag an Fa. B, Schadensersatz?: Hallo, folgender Fall: Ein privater Bauherr möchte ein EFH schlüsselfertig bauen lassen. Er fragt zunächst Fa. A an. Diese fertigt dann Pläne an...
  5. Hilfe beim Grundriss

    Hilfe beim Grundriss: Hallo zusammen, ich brüte schon seit einiger Zeit an dem Grundriss unseres geplanten Hauses. Wir sind mit unserem Architekten schon einige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden