Hilfe "Anschluss Terrassentür" dringend benötigt

Diskutiere Hilfe "Anschluss Terrassentür" dringend benötigt im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich glaube ich habe gestern das falsche Unterforum ausgewählt und weiß nicht wie ich das verschieben könnte. Seit gestern kam noch keine...

  1. XXXXBitter

    XXXXBitter

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    HH
    Hallo,
    ich glaube ich habe gestern das falsche Unterforum ausgewählt und weiß nicht wie ich das verschieben könnte. Seit gestern kam noch keine Antwort. Wir müssen aber dringend heute noch da anfangen, da morgen die neue Terrasse davor gelegt werden soll und allein schon aus Dreckgründen, sollte das vorher gemacht werden.

    Ich möchte daher gerne auf meinen Thread von gestern verweisen, der auch Bilder des jetzigen Zustandes enthält.
    http://www.bauexpertenforum.de/show...on-Terrasse-zur-Terrassent%FCr-richtig-machen

    Letzendlich denke ich, dass es so aussehen könnte wie in diesem Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=LB2EIRFzYqI

    Das Haus ist Baujahr 1999 und die Übergänge wurden einfach nie wirklich fertig gemacht von den Vorbesitzern. Ansonsten wurde an dem Haus alles fachgerecht umgesetzt und was gemacht wurde ist auch ordentlich. Daher denke ich sollte man nun nur wissen wie man soetwas fertigstellt.

    Hier hätte ich gerne ein paar Tips. Google und Forumsuche brachten mich nicht wirklich weiter!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 2. September 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    glaub ich nicht schon 100te mal durchgekaut und ausgespukt.

    gruss aus de pfalz
     
  4. XXXXBitter

    XXXXBitter

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    HH
    Wenn es so einfach ist, warum kann dann hier keiner zumindest mal zwei drei Links zum den durchgekauten Themen posten? Wie soll man diese finden und geht es in den anderen 100 Threads wirklich darum, dass man was fast fertiges mit bestimmten Voraussetzungen übernommen hat, diese Voraussetzungen sind wie bei mir und man an dieser Stelle wissen will wie man es bei dem angefangenen fachgerecht weiterführt?

    Ich denke nicht. Ich habe manchmal das Gefühl, dass von den antwortenden immer erstmal versucht wird irgendwas zu finden weshalb man dem fragenden mangelnde Sucherversuche vorwerfen kann und damit mehr Zeit und Mühen verschwendet werden als dem Fragenden einfach ne kurze Antwort zu geben oder aber den Link zu einem von den zig genau identischen Themen hier im Forum. Oder die Suchbegriffe mit denen man diese finden soll.

    Sicher finde ich zig Themen wo nach der Abdichtung von Terrassentüren gefragt wird, nur helfen mir diese nicht wirklich weiter.

    Sorry, aber das muss irgendwie mal raus, dass ich finde es ist irgendwie zum nervigen Forumvolkssport geworden ständig zu meckern es wäre nicht ordentlich gesucht worden. Es soll einem doch hier geholfen werden und wenn jemand aus welchen Gründen auch immer es nicht geschafft hat eine für ihne zufriedenstellende Antwort zu finden, warum kann man dann als Wissender nicht einfach helfen? Dafür ist ein Forum doch schließlich da. Aber nein, erstmal wird versucht ob man nicht auch den Erzieher markieren kann.

    Ich wette es findet sich hier nicht ein Thema was mir genauso beantworten kann wie ich beim jetzigen Stand weitermache, was mir evtl. sagt: "Die schwarze Matte wird angehoben, du kannst das drunter mit Beton ausgießen und dann Kacheln darauf befestigen." Das Blech wird dann nicht mehr benötigt oder eben doch und wenn ja wo wird es dann eingebaut... Welcher Thread soll mir das hier bitte beantworten?
     
  5. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Mir persönlich ist nicht klar was du möchtest?
    Hast paar Bilder gemacht und ein Video rausgeraben in dem über Wärmebrücken geht.

    Was ist den deiner Meinung nach fehlerhaft? Die Fensterabdichtung oder hast du Angst dass das Wasser hinter den Kinker läuft?

    Was bei dir fehlt ist eine vernüftige Stufe. Der Vorbesitzer hat nie eine gemacht, sondern dieses Blech davor gemacht.
     
  6. XXXXBitter

    XXXXBitter

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    HH
    Ja genau, über so ziemlich alles was du ansprichst mache ich mir Gedanken. Du hast Recht, letztendlich fehlt eine Stufe und genau die soll nun gemacht werden, das meinte ich mit nicht fertig gemacht vom Vorbesitzer. Hier ist mir nun nicht klar, wie man das bisher vorhandene weiter verwendet und wie man die Dichtigkeit sicherstellt.
    U.a. habe ich wie du richtig vermutest Angst, dass Wasser hinter den Klinker läuft, denn zwischen dem Fenstersockel (unter der schwarzen Matte) und der einen Reihe Klinkersteine vor der Terrassentür ist ja momentan eine Lücke, in der die Matte momentan nur so reingelegt ist und dann eben das Blech darüber lose draufliegt.
    Derjenige der uns die Terrasse pflstern wird, meinte so aus dem Bauch heraus, diese Rinne / Lücke einfach mit Beton füllen zu können, darauf die Matte zu legen und dann oben drauf die Steine/Kacheln.
    Das Stelle ich mir dann so vor wie es bei der Terrasse in dem Video gemacht ist, wollte u.a. wissen ob das grundsätzlich richtig ist. Dass es dort um eigentlich etwas ganz anderes geht, ist mir auch klar. Nur war das ein Beispiel dafür wie ich es mir so ungefähr vorstellen könnte.
    Dann frage ich mich welche Rolle evtl. die Bleche spielen können / sollen wenn man jetzt eine Stufe macht. Garkeine mehr weil man diese nur verwendet wenn keine Stufe gemacht wird oder werden diese evtl. unter dem Beton oder den Steinen noch fest eingebaut, evtl. sogar verschweisst?

    Denn auch wenn man es grundsätzlich so machen kann wie es in dem Video aussieht, wie behandelt man dann die Seiten rechts und links? Da endet ja die Matte und worauf solte man da beim Erstellen der Stufe achten, damit dort kein Wasser durchkann und ins Mauerwerk oder Bodenplatte eindringt?

    Um auf deine Frage zurückzukommen was ich eigentlich möchte: Ich möchte eine Stufe als Übergang zur Terrasse einbauen und sichergehen, dass das ordentlich / fachgerecht ist damit dort keine Feuchtigkeit / Wasser in Bodenplatte und Mauerwerk dringen kann.

    Mag, sein, dass das alles totaler Schwachsinn ist und man es einfach so machen kann wie der Pflasterer vorschlägt, aber ich hätte doch gerne ein paar Meinungen dazu wie gut eine solche Umsetzung ist.?!
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hast Du Ausführungspläne, wie das ursprünglich vorgesehen war?
    Gibt es überhaupt welche?

    Sieht mir sehr nach Hingewürge aus, ohne Sinn und Verstand!
    Daher erst einmal eine genaue Bestandsaufnahme (wo liegt dort die Abdichtungsebene, ist sie ansonsten vollständig?).
     
  8. XXXXBitter

    XXXXBitter

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    HH
    Leider keine Ausführungspläne, das Haus ist wie gesagt von 1999, wurde aber nicht selbst gebaut, sondern von einer bekannten und bewährten Firma hier aus dem Gebiet, die haben hier in dem Neubaugebiet viele Häuser gebaut. Eine vernünftige Bestandsaufnahme ist allerdings schwierig. Außer den Grundrissen existieren keine weiteren Unterlagen zum Bau.

    Daher wurden ja die Fotos gemacht, in der Hoffnung dass hier jemand gleich seiht um was für eine Konstruktion es sich handelt. Durch das Video war ich mir zumindest einigermaßen sicher, dass es ähnliche Arten der Umsetzung gibt.
    Kann hier keiner etwas dazu sagen anhand der Bilder? Würde es helfen wenn ich noch weitere Bilder mache? Wenn ja was müsste zu sehen sein?

    Was genau ist z.B. mit Abdichtungsebene gemeint? Etwa die Ebene auf der die schwarze Matte unter der Tür raushängt? Oder etwa die Höhe wo ebenfalls eine schwarze Matte im Klinker in einer der ersten Fugen mit eingebracht ist?
    Sorry für die laienhaften Formulierungen, aber ich kann es leider nicht besser erklären!
     
  9. XXXXBitter

    XXXXBitter

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    HH
    So habe jetzt die ganze Zeit noch weiter recherchiert. Was ich rausgefunden habe: Der weiße Rand auf dem die schwarze Matte liegt, nennt sich wohl Sockel, d.h. die schwarze Matte ist sozusagen zwischen Sockel und Türrahmen naach außen geführt. Eine Norm sagt wohl, dass die abgedichtete Außenseite 15cm über der Außenfläche hochgehen muss. Wenn damit in meinem Fall die Sockelhöhe gemeint ist, wäre die erforderliche Höhe zumindest schonmal gegeben. Nch meinem Empfinden, müsste dann aber ja noch seitlich eine Verbindung zur Mauerwerksabdichtung hergestellt werden.
    Kann mir jemand sagen wie man sowas üblicherweise machen würde? Und müsste diese Matte dann nicht einfach nur überlappen sondern auch nach unten hin irgendwie verbunden werden?
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das youtube-video ist ein witz, man kann auch sagen, mangelhafte mängelerfassung!
     
  11. XXXXBitter

    XXXXBitter

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    HH
    Kann mir hier denn wirklich niemand mal ein paar hilfreiche Tipps geben? Ich will doch einfach nur wissen wie ich die Sache jetzt einigermaßen vernünftig mache?

    Bisher stehen die Terrassentüren im Prinzip einfach nur da mit einer Reihe Klinkersteinen ein paar Zentimeter davor. Ich möchte das nun gerne "zu machen" und dann Fensterbank Klinker darauf als Ausstieg.

    Was muss ich denn da beachten. Einfach Zement rein und Klinker rauf oder vorher irgendwas reinlegen zum abdichten oder oder?

    Mir geht es nur darum, dass es halbwegs vernünftig ist, also kein Pfusch.

    Wie gesagt trotz fehlender Abdichtung bisher seit 99 gibt es keinerlei Feuchtigkeit. Dachüberstand ist allerdings auch 1.50 m und keine Wetterseite!

    Kann mir da wirklich keiner helfen oder will niemand weil ich irgendwie, irgendwas auch hätte irgendwo finden können??

    Wäre für Hilfe wirklich sehr dankbar!
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    fenstertür- und fensteranschlüsse innen und außen, links, rechts oben und unten müssen sorgfältig geplant und ausgeführt werden. da wird dir niemand mit guten ratschlägen aushelfen können. auch wenn du der ansicht bist, dass da kaum wasser hinkommt, es muss abgedichtet werden.

    selbermachen - ich weiss nicht, ob das die idee zum erfolg ist.
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    komische frage - du hast doch schon gesucht?
    von hier aus kannst du weitersuchen,
    einige fachbegriffe helfen dabei.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. XXXXBitter

    XXXXBitter

    Dabei seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    HH
    Und warum nicht? Warum kann mir keiner da sagen wie er es machen würde. Will ja abdichten bevor was rüberkommt... Habt ihr Angst dann dafür haftbar gemacht werden zu können, wenn doch Feuchtigkeit eindringen sollte? :bef1015:

    Das ist doch Blödsinn. Ich meine doch nur, dass bisher in 16 Jahren nichts an Feuchtigkeit da ist, es daher sichernicht so gravierend ist wie bei eine Giebelseite zur Wetterseite hin. Nun soll es abgedichtet und zugemacht werden und das ganze halt bestmöglich. Also warum sollte niemand Ratschläge geben können, nur weil er nicht selber die Tür plant und alles vor Ort gesehen hat, kann ich doch zu den vorliegenden Infos nach bestem Wissen und Gewissen versuchen zu helfen. Die Tür ist drin, offensichtlich nicht wirklich abgedichtet bisher. Nun soll alles oben zugemacht werden, vorher bestmöglich abdichten, von außen OHNE die ganze Tür wieder rauszureißen und neu zu planen!

    Welche Möglichkeiten gibt es das ganze von AUßEN abzudichten unter dem Beton der darüber soll? Infragekommende Materialien, Vorgehensweisen und Tips wie man mit den danebenliegenden Dichtungen des Mauerwerks bestmöglich abschließen könnte.

    JEDE Kleinigkeit kann mir schon helfen! Also bitte warum muss hier ständig gemeckert werden: So kann dir aber keiner helfen!

    EInfach sagen wie ihr es machen würdet wenn die Situation nunmal so ist wie sie ist! Und bitte keine Aussagen wie "Rausreissen und neu planen"!
     
  16. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @XXXXBitter, verschwendete Liebesmühe ! Du kriegst doch hier keine kostenlose Sanierungsplanung deiner Terrasse und Türe!

    Glaube kaum, dass DU einschätzen kannst ob du ein Feuchtigkeitsproblem hast oder nicht, insbesondere wenn eine komplette neue Terrasse dazu kommt.
    Die hat wohl keinen Einfluss darauf? Bei dir regnet es nie ?

    Korrekt planen in Verbindung mit der neuen Terasse (Wer plant die eigentlich?) Dann entsprechend handeln.
    Bloss weil es dir nicht passt, dass man die Tuer evtl. rausreissen muss, heisst das noch lange nicht, dass es falsch ist.


    Du hast sonst ja noch 2 Optionen:

    1. Alles so lassen wie es ist, wenn du meinst keine Probleme mit Feuchtigkeit zu haben (siehe Fotos :) )
    2. Zuschmieren versuchen. (Murks)

    Fuer 2 brauchst du aber kein Forum sondern da kannst du auch einfach in Google nach Abdichtung Terassentür Bitumen oder Fluessigkunststoff suchen


    Und wenn es meine Terrasse wäre würde ich es ordentlich planen und machen lassen, denn ich hätte absolut keinen Nerv ständig an der Terrasse rumzubasteln zu müssen, sowas macht man nur einmal. Da gibt es genug andere Sachen die man selber machen kann im Haus, sollte man vielleicht nicht mit Fenstern Türen und Mauerwerksabdichtungen anfangen.
     
Thema:

Hilfe "Anschluss Terrassentür" dringend benötigt

Die Seite wird geladen...

Hilfe "Anschluss Terrassentür" dringend benötigt - Ähnliche Themen

  1. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  2. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  3. Wandanschlussprofile an Terrassentür in Nische

    Wandanschlussprofile an Terrassentür in Nische: Hallo zusammen, ich lese hier schon länger mit und habe viele interessante Dinge gelernt. Nun habe ich mich aber doch selbst registriert, da ich...
  4. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  5. Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand

    Dampfbremse Anschluss an unverputzter Wand: Hallo zusammen, ich bin derzeit dabei das Dachgeschoss meines Hauses (Baujahr 1984) neu zu dämmen. Die Gibelwände sind unverputzt und bestehen...