HILFE!!! Arbeitsgrube in Garage läuft mit Wasser voll!!!!

Diskutiere HILFE!!! Arbeitsgrube in Garage läuft mit Wasser voll!!!! im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo miteinander Vielleicht bekomme ich ja hier einen guten Tip..... Folgendes Problem: In meiner Arbeitsgrube in der Garage ( 2,00m x...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wesley83

    wesley83 Gast

    Hallo miteinander

    Vielleicht bekomme ich ja hier einen guten Tip.....

    Folgendes Problem:

    In meiner Arbeitsgrube in der Garage ( 2,00m x 1,00x 2,20m) läuft ständig GrundWasser..
    Das Waasser steht ca 30-40cm (max-Wert)

    Wie bekomme ich das Problem in den Griff?


    Bin dankbar für jede brauchbare Antwort!!!!!:biggthumpup:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Pumpen...

    Gitter unten einbauen zum Laufen und drunter eine Pumpe die das Wasser immer entsorgt...

    Ist die billigste Lösung...
     
  4. wesley83

    wesley83 Gast

    hi......
    nein.. also pumpen will ich nicht, da die garage dann trotzem feucht ist... und ich hab nen youngtimer drin stehen......

    dachte vielleicht dass man eine verschalung aus Beton macht oder ähnliches....

    Jedenfalls soll die Grube trocken werden.....

    es muss nicht die billigste Lösung sein, aber sollte auch nicht die teuerste sein ;-)
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Öh, das soll man jetzt von hier wissen, ohne Bilder, ohne die Situation zu sehen usw?

    Wenn die Garage feucht ist, hilft oft richtiges Lüften. Die Grube am besten zumachen. Wenn erst mal Öl ins Grundwasser kommt, wirds teuer.
     
  6. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Öl ist das eine Problem. Hat die Grube eine Absaugung, nicht dass mal einer unten liegen bleibt ? Und wenn eine Absaugung vorhanden ist, fliesst dann das Wasser da nicht auch rein ? Ist das Ding irgend wie abgenommen ?
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie alt ist denn die Grube?
    Wer hat sie erstellt? Wer sie geplant?
    Wurde sie im Zuge des Garagenbau errichtet oder nachträglich?
    Wie wurde sie ausgeführt?
     
  8. #7 Gast036816, 8. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    hast du denn eine genehmigung für solch eine grube?

    erst recht, wenn diese grube temporär im wasser steht?

    grundwasser und mögliche schadstoffe aus einer garage - wird bei den wasserbehörde gar nicht gerne gesehen.

    wenn du keine genehmigung hast, dann solltest du dies schnellstens nachholen oder das loch mit beton auffüllen!
     
  9. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Imho ist der Beitrag zur problemlösung denkbar ungeeignet- Hauptsache, es wird mal ein schwarzbau vermutet.....

    *kopfschüttel*

    Btt: evtl könnt man das Problem mittels pumpemsumpf lösen- wenns nur eine private Abstellgarage und keine gewerbliche Schraubergarage ist, seh ich da eigentlich kein Problem damit...
     
  10. #9 hobbyhausbauer, 8. Januar 2012
    hobbyhausbauer

    hobbyhausbauer

    Dabei seit:
    16. November 2011
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rentner ex. Dipl. Ing (FH) Maschinenbau
    Ort:
    Ebermergen
    Wurde doch in #2 bereits vorgeschlagen.

    Hans
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

  12. #11 wasweissich, 8. Januar 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    the motz
    der name ist programm......:shades

    das eine genehmigte und abgenommene arbeitsgrube erstmal vernünftig geplant und ausgeführt wäre (so mit anschluss an ölabscheider und so weiter ...) kommt dir nicht in den sinn ...


    the motz
    der name ist programm......:respekt
     
  13. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Und dann schützt dann davor, dass man in einer Grube voll CO2 erstickt ?!:wow

    Gerade noch gefunden:
    http://www.motor-talk.de/forum/wie-bau-ich-eine-grube-t431321.html

    "Eine Grube muß belüftet werden. Nur wenn das Verhältnis der Länge zur Tiefe der Grube mindestens 3:1 beträgt, gilt eine Grube als natürlich belüftet. Das gilt für nicht abgedeckte Gruben bis 1,60m Tiefe, die sich in Bauwerken befinden. Die meisten Gruben sind zu kurz, um diesem Verhältnis zu entsprechen. Ansonsten müssen sie technisch belüftet werden. Normale Lüfter scheiden wegen der Funkenbildung aus. Bei einer kleinen Grube reicht ein Schnapsglas voll Benzin aus, um ein zündfähiges Gemisch zu schaffen. Was viele nicht wissen, Benzindämpfe (und auch Kohlenmonoxid!) sind schwerer als Luft.

    Man sollte wenigstens dran denken und vorher mit einer großen Pappe längere Zeit wedeln. Außerdem sollten Arbeiten mit brennbaren Flüssigkeiten über der Grube vermieden werden."



    Sinngemäß zitiert aus OldtimerPraxis 09/2002"
     
  14. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Der Name ist kein Programm, sondern ein Spitzname...
    Wobei ich mit solchen Äußerungen eher vorsichtig wäre, wenn ich "wasweissich" als Nick genommen hätte...

    Ordnungsgemäß geplant mit Co-Warnanlage, ölabscheider, und sonstigen allem möglichen Schnickschnack wäre anzunehmen, wenns denn ein Neubau wäre, der noch dazu gewerblich genutzt wäre...
    Davon konnte ich aber in der frage des TE nichts finden...

    Evtl ist's ja eine private Grube, die irgendein Vorbesitzer oder urstrumpfonkel gebuddelt hat- ohne planer, statiker oder Atomphysiker, und siehe da, das Teil gibts immer noch
     
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jo...

    Geben tut es das Dingen

    Und wie ist es mit Ölverseuchungen?

    Am besten Klappe halten bei dem Dingen, Pumpe rein und fertig...

    Wenn das einer mitbekommt der Umweltfreundlich ist wird das Dingen verfüllt
     
  16. #15 wasweissich, 8. Januar 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    so , und wie das

    und das
    jetzt logisch zusammenpasst wirst du mir bestimmt erklären können .....


    oder doch programm ... ??


    um meinen nick mach dir keine sorgen , der ist so in ordnung .:p
     
  17. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Ich wollt da niemanden ans Bein pinkeln, sondern nur mal unverbindlich meine Hilfe anbieten...

    Problemstellung zu Beginn des threads: Wasser in Grube.
    Lösung: Pumpe.
    Wenn der TE geschrieben hätte: Öl und Chemikalienverseuchtes Wasser in Grube, hätt ich niemals empfohlen, das Wasser in den Kanal zu pumpen...
    Ich weiß jetzt nicht, wo ihr alle die Info herhabt, das in der Grube das Öl schwimmt, welches dem einfachen abpumpen im Wege steht, ich kann es in meiner Glaskugel nicht erkennen.
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja... Ich bin Hobby-Autoschrauber...

    Da muß mir keiner sagen das da Ölgefahr ist in einer Grube ;)
     
  19. Lebski

    Lebski Gast

    @motz

    Das bedeutet, du hast kein Plan. Dann würde ich mich mit Kritik zurückhalten, mit falschen Ratschlägen erst recht.

    Wenn Wasser in die Grube kommt, kann Öl auch von dort ins Grundwasser. Auch ohne Pumpe.

    §5 WHG benutzt den Besorgnissgrundsatz. Der ist hier anzuwenden, mit ALLEN Folgen, insbesondere der Haftung. Ohne Versicherung, die nur bei ordnungsgemässen Anlagen (Genehmigung usw) einspringt, haftet man vollumfänglich. Da ist die Privatinsolvenz sehr nahe.
    Hier Tips zu geben, ohne die Situation genauer zu kennen, ist schon sträflich. Das zu wenig Infos vorliegen, steht in #3.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. stoschi

    stoschi

    Dabei seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    norden
    Mal wieder typisch- Fragesteller fragt wie er die Grube trocken kriegt und die Besserwisser kommen wieder mit Gesetzen und dummen Anmachsprüchen .Wie wäre es eigentlich wenn ihr keinen geeigneten Kommentar abgeben könnt mal einfach die Fresse zu halten. Was geht euch eigentlich an was jeder auf seinem Grund und Boden macht . Wenn er Scheisse baut muss er auch dafür gerade stehen.
    So das musste ich mal loswerden.

    schöner Rest WE an die Oberlehrer
     
  22. #20 wasweissich, 8. Januar 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dafür braucht es keinerlei zusatzinfo :yikes

    es sei denn , die grube wäre in den letzten 20 jahren als runkellager genutzt worden , aber das hätte der TE bestimmt geschrieben ...




    du solltest mal bisschen investieren und das ding vom krabbeltisch (umweltgerecht) entsorgen ...:D
     
Thema:

HILFE!!! Arbeitsgrube in Garage läuft mit Wasser voll!!!!

Die Seite wird geladen...

HILFE!!! Arbeitsgrube in Garage läuft mit Wasser voll!!!! - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...
  5. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.