Hilfe bei Hausbaukostenorientierug anhand Kubikmetern in Bayern bzw. Franken

Diskutiere Hilfe bei Hausbaukostenorientierug anhand Kubikmetern in Bayern bzw. Franken im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Ein freundliches Hallo an die Experten! Wir planen einen Hausbau, jedoch kenne ich mich im Raum Mittefranken nicht besondern gut mit den Preisen...

  1. #1 Leonard, 22.07.2012
    Leonard

    Leonard

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Fürth
    Ein freundliches Hallo an die Experten!

    Wir planen einen Hausbau, jedoch kenne ich mich im Raum Mittefranken nicht besondern gut mit den Preisen aus, möchte die Kosten im Rahmen halten.

    Unser mit einer befreundeten Architektin (nicht aus der Region) geplante Entwurf eines EFH hätte 155 qm Wohnfläche und 1000 m³ umbauten Raum inkl. Vollkeller (ohne Garage).

    Details: normales kompaktes Satteldachhaus 1,5 geschossig, Kalksandstein + WDVS, Betonkeller (außen isoliert), KfW 70 Ausführung, Luft-Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung und Fertigparkett. Sanitär Standard.
    Was für reine Baukosten inkl. Steuer müßte man für ein solche Haus ansetzen? Bauträger bieten ähnliches für 1700 pro m² an zzgl. Baunebenkosten (Pflasterarbeiten, Anschlüsse, Entwässerung, Statik).

    Ein Bekannter meint man könne in Franken für ein massives Kalksandsteinhaus inkl. Keller pro Kubikmeter 300 Euro nehmen und mit der Gesamtkubatur (inkl. Keller!) multiplizieren. Hinzu kämen dann noch die Baunebenkosten. Sind die 300 Euro pro Kubikmeter für ein Haus inkl. Keller (ohne Nebenkosten) realitisch?
    Empfinde ich als recht hoch, da diese 300,- immerhin auf den gesamten umbauten Raum von EG, OG und auch KG angewendet werden.

    Letztlich käme wir dann auf 300000 Euro Baukosten zzgl. Nebenkosten und Grundstück. Wird der gut isolierte massive Neubau (KfW70) in Mittelfranken wirklich so teuer, selbst bei eher schlichter Architektur?

    Besten Dank und ein angenehmes Wochenende :e_smiley_brille02:

    Leo
     
  2. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    300k sind bei 1000 Kubik umbautem Raum sicherlich die richtige Größenordnung. Viel billiger wirds nicht. Genauere Kostenschätzungen sind erst nach entsprechenden Planungsschritten und Kenntnissen der örtlichen Gegebenheiten (Baugrund etc.) möglich.
     
  3. #3 Leonard, 22.07.2012
    Leonard

    Leonard

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Fürth
    Danke!

    Worauf ich hinaus möchte: diese +- 300 Euro reine Baukosten pro Kubikmeter (zzgl. Nebenkosten) sind tatsächlich für ein normales neues 45 Grad Satteldachaus KfW70 (alles guter Standard) in Franken eine sinnvolle Orientierungsgröße, auch wenn in diesen 1000 Kubik Gesamtkubatur der Keller enthalten ist?

    Erfolgreiche Woche noch!
     
  4. #4 Baumalwieder, 23.07.2012
    Baumalwieder

    Baumalwieder Gast

    Hallo Leonard,

    wir sind mit unserem Hausbau (Fürth Land) jetzt fast fertig.

    Hier unsere Eckdaten, vllt. hilft's dir etwas:

    - EFH ohne Keller
    - KFW 55 (LWWP, KWL, Solar)
    - Gehobener Standard (keine goldenen Wasserhähne)
    - Umbauter Raum ca. 840m³

    reine Baukosten ca. 340€/m³

    Die 300€ halte ich schon für eher sportlich, grad mit Keller
     
  5. #5 Baumalwieder, 23.07.2012
    Baumalwieder

    Baumalwieder Gast

    Kleine Korrektur: Entwässerung und Wasseranschluss sind bei den 340€/m³ schon eingerechnet, aber die machen's Kraut auch nicht mehr fett.
     
  6. #6 Leonard, 23.07.2012
    Leonard

    Leonard

    Dabei seit:
    20.07.2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkäufer
    Ort:
    Fürth
    Hallo und danke! Glückwunsch zum neuen Heim! Ist bei Ihrem umbauten Raum die Garage beinhaltet oder nur das Haus?
    KWL erhöht den Preis natürlich bei Ihnen auch etwas.
    Um einem Missverständniss vorzubeugen: Sie denken die 300 Euro pro Kubikmeter inkl. Kellervolumen (KG ist in den 1000m³ enthalten) sind zu knapp bemessen? Man darf ja nicht übersehen, daß ein Keller eigentlich weniger als das EG und OG wert ist.
     
  7. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Es werden immer mehr Häuser mit KWL gebaut. Alleine schon wegen des Wiederverkaufswerts würde ich nicht mehr ohne KWL bauen, vom Komfort ganz zu schweigen.

    Das lässt sich nicht so pauschal sagen. Dabei spielen zahlreiche Faktoren mit rein, die sich eben erst nach der Prüfung örtlicher Gegebenheiten (Baugrund) sowie persönlicher Anforderungen an die Kellernutzung genauer ermitteln lassen. Unabhängig davon sehe ich 300 € als Untergrenze einer ersten, über den ganz breiten Daumen gepeilten, Kostenabschätzung an.
     
  8. #8 Baumalwieder, 23.07.2012
    Baumalwieder

    Baumalwieder Gast

    Garage ist nicht mit drin.

    Natürlich lässt sich das ganze nicht wirklich 1 zu 1 vergleichen (z.B. KWL, mehrkosten KFW 55, Keller / kein Keller).


    Beim Keller ist's auch bissl die Frage, wie der ausgeführt sein muss. Hier in der Gegend ist ein WU Keller ja fast überall notwendig. Natürlich ist auch noch ein Punkt, ob der Keller dann auch zu Wohnraum ausgebaut sein soll. Da ist das KG dann auf einmal gar nicht mehr so günstig.

    Ich kann's echt nicht sagen, ob man mit 300€ pro m³ hinkommen kann.

    Allerdings ist ne annährend genaue Kostenschätzung in dieser Form echt schwierig bis unmöglich, da sind einfach zu viele Faktoren beteiligt (örtliche Gegebenheiten, persönliche Wünsche / Vorlieben etc. PP)
     
  9. #9 Rosmarin, 23.07.2012
    Rosmarin

    Rosmarin

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Physiker
    Ort:
    Bayern
    Nach meiner Erfahrung taugt die Schätzung über die cbm nur zur ersten groben Ermittlung der Größenordnung. Die Überlegung, ob man für den Keller ein paar Euro weniger pro cbm ansetzen sollte oder die KWL schon mit drin ist, ist da imho schon zu detailliert. Wenn Du ohnehin eine befreundete Architektin hast, dann kannst Du doch mit der mal eine etwas präzisere Schätzung machen. Die müsste doch in etwa sagen können, was der m² Aussenwand, Innenwand, WDVS usw. oder Technik a la WP, KWL. m² FBH kosten. Und auch die MwSt. nicht vergessen.
    Btw. der m² Betonwand für den Keller mag weniger als eine Außenwand kosten, aber dafür brauchst Du Erdarbeiten, Stahl, Perimeterdämmung, Abdichtung, Lichtschächte usw.
     
Thema: Hilfe bei Hausbaukostenorientierug anhand Kubikmetern in Bayern bzw. Franken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausbau m3 umbauter Raum unterfranken

    ,
  2. kosten umbauter raum bayern

    ,
  3. 340 euro pro m3 raum

    ,
  4. baukostenverordnung,
  5. hausbau umbauten raum
Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Hausbaukostenorientierug anhand Kubikmetern in Bayern bzw. Franken - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Weber SM 45

    Hilfe Weber SM 45: Hallo Leute Ich habe eine alte Weber SM 45 Baujahr 1992 bekommen. Aktuell läuft sie nicht nicht, geht immer wieder aus. Hat von euch jemand dieses...
  2. Hilfe! Was ist das?

    Hilfe! Was ist das?: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und benötige nun dringend Hilfe bzw. Schwarmwissen. Ende April in eine neue Wohnung eingezogen, aber schon bei...
  3. Flachdach / Attika, knallende, krachende Geräusche, HILFE von Experten gesucht

    Flachdach / Attika, knallende, krachende Geräusche, HILFE von Experten gesucht: Hallo allerseits! Wir haben genau die gleichen Probleme wie der Originalposter (Flachdach, im Sommer knallende Geräusche zwischen Mitternacht und...
  4. durch Zupflastern GRZ II überschritten Hilfe!

    durch Zupflastern GRZ II überschritten Hilfe!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur GRZ. Ich habe einen genialen Bauplatz gefunden und reserviert (bis die Bauvoranfrage...
  5. Abnahme Neubau - Dringend Hilfe benötigt

    Abnahme Neubau - Dringend Hilfe benötigt: Hallo zusammen, Wir haben uns endlich unseren Traum vom Eigenheim erfüllt. Jetzt sind wir in der Endphase und die Bauabnahme steht an. Leider...