Hilfe bei Hochwasserschutz

Diskutiere Hilfe bei Hochwasserschutz im "Bautenschutz" Forum im Bereich Altbau; Hilfe bei Hochwasser :winken Für Fragen zum Hochwasserschutz stehe ich Euch gerne zu Verfügung. lg divad

  1. #1 divad, 19.04.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2006
    divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Hilfe bei Hochwasser

    :winken
    Für Fragen zum Hochwasserschutz stehe ich Euch gerne zu Verfügung.
    lg
    divad
     
  2. #2 Carden. Mark, 19.04.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Lieber @Divad

    haste auch noch ein paar Werbefreien Erklärungen hierzu.

    Willste Sandsäcke füllen, schleppen und zum Damm aufschütten - oder was willst Du uns hier sagen.
     
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    uih "ja"

    hierher :winken ... bei jedem Isarhochwasser saufe ich ab ... des letzte Mal
    hätt ich ohne Pumpen nen Meter Wasser im Keller gehabt (!)
    .
    wie willste und kannste mir helfen ???
    .
     
  4. #4 Carden. Mark, 19.04.2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Der könnte Dir ne WW unter Deine Villa baun :D
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    mir egal

    hauptsache es macht jemand was bevor ich wieder absaufe :yikes
    .
     
  6. divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Da ich mich schon länger mit Hochwasserschutz befasse, kann ich euch vielleicht sagen was es generell am Markt gibt und was die einfachste und billigste Lösung für das jeweilige Problem wäre.
     
  7. divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Hallo Josef,
    Schreib mir Dein Problem und maile mir ,wenn es geht, ein paar Fotos von deinem Problem, ich werde versuchen Dich so gut als möglich zu beraten.
    lG
    Divad
     
  8. #8 T9-Liebhaber, 21.04.2006
    T9-Liebhaber

    T9-Liebhaber

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Staatl. gepr. Bautechniker
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Gutachter Wasserschäden
    also josef und mark... jetzt muss ich Euch schon mal rügen
    Wenn Ihr jeden "Spezialisten" oder auch Interessierten zu gewiesen Fachgebieten so empfängt...ich weis nicht.
    Aus dem o.g. Beitrag ist nicht unbedingt zu erkennen dass derjenige nur Werbung machen will; vielmehr könnte es sein, dass er sich nur vorstellen will und sich für einen Fachbereich anbietet, den es hier noch nicht gibt.

    Also seit nicht so voreilig mit Euren Beiträgen.
     
  9. divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Frage an Mark Carden

    Frage?
    Muß man unbedingt Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger sein um hier mitreden zu können, oder genügt auch Erfahrung und der normale Verstand um Leute die es brauchen einen Rat zu geben.
     
  10. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    auf dem bau herrscht ein rauher umgangston
     
  11. #11 lakra-man, 22.04.2006
    lakra-man

    lakra-man

    Dabei seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ----
    Also, dann sag ich mal

    "herzlich willkommen" :winken dem Hochwasserschützer in diesem Forum. Da Josef ja schon seinen Respekt vor :respekt Hochwasser gezeigt hat, wirst hier vielleicht nicht arbeitslos :D

    Warum wird eigentlich das Hochwasser geschützt und nicht die Menschen/Natur vor Hochwasser :irre ? Bei Naturschutz wird doch auch die Natur geschützt und nicht dagegen... :confused:

    Gruß :D

    Klaus, der mal wieder einer seiner seltenen ... Smiley-Tage hat
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Der Blickwinkel ist eine Frage der Perspektive.

    Hallo Klaus,

    wenn der Vordemhochwasserschützer die Menschen und Gebäude vor dem Hochwasser schützt, dann schützt er doch auch das Hochwasser, da das Hochwasser dann hochwassern kann, ohne befürchten zu müssen, per Gesetz verboten zu werden. :D

    Gruß Lukas :winken
     
  13. divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Genau das ist es.

    Genau, das ist es, Du hast es erfasst. man schützt die Häuser damit das Hochwasser ungehindert steigen kann, denn aufhalten kann man es ja onehin nicht. (Nicht leicht!)
    Gruß
    Divad :respekt
     
  14. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ja, ja

    aber eigentlich bekämpfst Du nur das Symptom.
    Ein richtiger Hochwasserschützer bist Du doch erst, wenn Du den Flüssen das zurück gibst, was auch das ihre ist.
    Ich sage dazu jetzt mal Elbauen, da mir das richtige Wort gerade nicht einfällt.
    Also die Flächen, die besiedelt wurden, die Kanalisierung, all die tollen Massnahmen, die den Füssen den Platz für das alljährlich auftretende Hochwasser nicht wirklich nehmen können, das Problem aber verlagern und vor allem verstärken.
    Oder möchte mir jemand erklären, daß es die Mengen an Wasser so früher nie gegeben hat?
    Ich sag mal, daß das Hochwasser insofern schützenswert ist ;) , als daß die Hochwasserprobleme zum großen Teil "menschgemacht" sind.

    Gruß Lukas
     
  15. divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Utopie

    Wenn die Menscheit nicht das Rad erfunden hätte und in ihren Höhlen geblieben wären, hätten wir viele der heutigen Probleme nicht.
    Aber jetzt geht es darum aus den gegebenen Umständen das beste zu machen und wenn jemand Rat braucht zu versuchen Ihn auch so gut als möglich zu beraten.
    lG
    divad
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Hi divad,

    nun bin ich neugierig.

    Was machst Du genau?

    Planungen für Hochwasserschutzgebiete, Produkte wie Barrieren heraussuchen, Wasserdichte Anstriche ... :confused:

    Was kann man sich unter einem Hochwasserschützer vorstellen?
     
  17. #17 MLiebler, 24.04.2006
    MLiebler

    MLiebler

    Dabei seit:
    08.03.2004
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker, selbstständ
    Ort:
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    jo, würd mich auch mal interessieren.
    Die Aussagen waren ja bis jetzt recht pauschale Allgemeinplätze.

    Dann wär ich ja auch ein Hochwasserschützer, oder unsere ganze FFW mit jahrzehntelanger Hochwassererfahrung...
     
  18. divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Was mache ich genau

    Planungen für Hochwasserschutzgebiete bringt den einzelnen Betroffenen vielleicht irgend wann einmal einen Vorteil.
    Das ich keinen Rat geben kann, für die Betroffen die man immer in den Medien sieht die am Dach sitzen ist klar, aber der Durchschnitt der Überschwemmung der Häuser beträgt lt. Statistik ca. 70cm und das wäre in vielen Fällen verhinderbar.
    z.B.:
    zweimal habe ich schon die Kellerräume voll gehabt und im Erdgeschoß ist auch das Wasser schon 50 oder 100cm hoch gestanden. Daß möchte ich nicht mehr erleben, was kann ich dagegen tun.
    oder:
    Diesesmal habe ich Glück gehabt, noch 5cm mehr Wasser und ich wäre abgesoffen.

    Diesen Betroffenen kann mann sehrwohl einen Rat geben.

    lg.
    Divad
     
  19. #19 Ralf Dühlmeyer, 25.04.2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Gehts noch difuser? Gibts vielleicht mal Bilder oder eine HP?
    MfG
     
  20. divad

    divad

    Dabei seit:
    19.04.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufmann
    Ort:
    Burgauberg
    Benutzertitelzusatz:
    Hochwasserschutz
    Sicher gibt es eine HP, ich wollte Euch nur nicht damit überfallen.
    Ihr braucht Euch nur mein Profil ansehen dann seht Ihr die HP und auch Bilder.
    Ich dachte mir nur es hätte mal jemand eine konkrete Frage und die hätte ich dann beantwortet.

    mfG
    Divad
     
Thema:

Hilfe bei Hochwasserschutz

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Hochwasserschutz - Ähnliche Themen

  1. Stein-Putz Risse überputzen? Hilfe gesucht!

    Stein-Putz Risse überputzen? Hilfe gesucht!: Ich möchte gerne meine Hausfassade überputzen. Es sind Protonziegel(, Baujahr 2003), welche die sogenannten Stein-Putz Risse aufweisen. Die...
  2. Hilfe bei der Wahl des richtigen Flachdaches für größere Garage

    Hilfe bei der Wahl des richtigen Flachdaches für größere Garage: Hallo miteinander, ich plane momentan bei uns (Rheinland-Pfalz) eine "etwas" größere Garage zu bauen. Da Größe über 50m² Nutzfläche liegt, muss...
  3. Hilfe Parkett Eiche Problem

    Hilfe Parkett Eiche Problem: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo, Ich weiß nicht mehr weiter. Wir wohnen seit etwa 2 Monaten in einer Neubau Eigentumswohnung. Parkett...
  4. Frage bzw. Hilfe Asbest

    Frage bzw. Hilfe Asbest: Guten Tag liebe Forengemeinde, wir haben ein Haus gekauft und nun stehen wir vor dem ersten Problem bzw. vor der ersten Unsicherheit. Das Haus...
  5. Hilfe beim Fussboden / Deckenaufbau

    Hilfe beim Fussboden / Deckenaufbau: Hallo liebes Bauexpertenforum, Da wir planen unseren Altbau zu sanieren, benötige ich ein wenig Hilfe bei der Auswahl des richtigen Materials....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden