Hilfe beim Grundstückskauf

Diskutiere Hilfe beim Grundstückskauf im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Zusammen, wir sind auf der Suche nach einem Baugrundstück für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche. Zum Baugebiet: Erweiterung...

  1. #1 swing230777, 14. Februar 2010
    swing230777

    swing230777

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Würzburg
    Ort:
    Bayern
    Hallo Zusammen,

    wir sind auf der Suche nach einem Baugrundstück für ein Einfamilienhaus mit ca. 180 qm Wohnfläche.
    Zum Baugebiet: Erweiterung eines bestehenden, innenstadtnahen Baugebietes. Für unsere Bedürfnisse perfekte Lage. Relativ Ebene Lage, am Fuße eines leichten Nordhanges.
    Unser Favorit ist etwas über 900 qm groß. 21m breit, 43m lang. Die lange Seite verläuft in der Nord-Süd Achse.
    Laut Bebauungsplan muss das Haus im straßenzugewandten Drittel (Süden) des Bauplatzes liegen. Dieser Bereich ist ziemlich eben, in Richtung Norden fällt das Grundstück dann leicht ab.
    Problem: Wir müssten den Eingang nach Süden legen, und den Garten nach Norden.
    Alternativ gibt es noch zwei Bauplätze mit ca. 750 qm. Die verlaufen quasi gespiegelt. Der Eingang wäre nach Norden ausgerichtet, der Garten nach Süden. Allerdings liegt hier der Garten im Bereich des leichten Hangs.

    Grundsätzlich würden wir viel lieber das größere Grundstück kaufen.
    Da man im Moment aus Mangel an Sonne und noch vieler Bäume vor Ort kein vernünftiges Bild bekommt, wäre ich für Tipps zur Entscheidungshilfe sehr dankbar.

    Ich hoffe die Beschreibung ist nicht zu verwirrend.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Susa

    Susa

    Dabei seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studium
    Ort:
    Bad Salzungen
    Benutzertitelzusatz:
    Troll im Studium
    Es gibt keinen Grundlagentip, aber ganze Bücher dazu. Es kann vielleicht sein, dass du auf 750 mit der Strasse im Norden mehr Platz hast als auf 950 mit der Strasse im Süden.

    Ich bin aber noch Anfänger, vielleicht können dir die Experten mehr sagen.
     
  4. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Gehe mit Susa konform, möchte jedoch auch mal darauf hinweisen, dass es so etwas wie einen Tagesablauf gibt. Mal den Normalfall angenommen, beide arbeiten, Feierabend ist irgendwann gegen 17/18 Uhr. Man freut sich ja auch auf einen schönen Feierabend und setzt sich dann vor das Haus, weil da noch die Sonne scheint - denn im Norden dürfte das eigene Häuschen dann wohl schon Schatten werfen.
    Es gibt jedoch auch Menschen, die die Sonne gerne meiden. Für diese Fälle wäre das erstgenannte Grundstück wohl erste Wahl. Für Menschen, die gerne noch ein wenig ihren Biorythmus leben wollen, wäre ein Garten in Südlage wohl "gesünder".
    Versucht es euch vorzustellen und entscheidet nach eurem Wohlfühlfaktor!
     
  5. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Sind die m²-Preise bekannt (beide Grundstücke gleich?) ?
    Unter Umständen kostet das "ungünstigere" grössere deutlich weniger als das günstigere kleine Grundstück.
    Zu allen anderen Faktoren ist der Preis oft der wichtigste.
     
  6. #5 swing230777, 14. Februar 2010
    swing230777

    swing230777

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Würzburg
    Ort:
    Bayern
    Wir mögen schon gerne Sonne. Die ist uns besonders gegen Abend wichtig.
    Bei dem größeren Grundstück würden wir eine Terrasse möglichst nach Nord-Westen ausrichten, was eigentlich gehen müsste.
    Die Preise sind gleich.
     
  7. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Wieviele Grundstücke habt ihr schon gesehen?
     
  8. #7 swing230777, 14. Februar 2010
    swing230777

    swing230777

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Würzburg
    Ort:
    Bayern
    Alle die in für uns akzeptabler Lage verfügbar sind. Wir wollen gerne in dieses Baugebiet, weil es so innenstadtnah keine Alternative gibt. Die Lage ist für unsere Bedürfnisse top. Ich kann meinen Arbeitsplatz in drei Minuten zu Fuß erreichen. Schule, Kindergarten, Infrastruktur alles in wenigen Gehminuten erreichbar. Dazu noch verhältnismäßig ruhig. Und durch die Tatsache, dass es sich um eine Erweiterung eines älteren Baugebietes handelt, fehlt der von mit nicht so geliebte "Naubaugebiets"-Charme.
     
  9. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
     
  10. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Mein Tipp: Such Dir zur Grundstückswahl einen Fachmann (Architekt / Bauing.). Er kann den Bebauungsplan besser verstehen, kennt die Verantwortlichen, deren üblichen Handlungsspielraum bzw. weiß wie man Ausnahmen ggfs. absichert.
    Daneben lernst Du Deinen Planer sehr früh kennen und hast eine gute Entscheidungsbasis für eine Planungsbeauftragung.

    Gruß
    Frank Martin
     
  11. #10 swing230777, 14. Februar 2010
    swing230777

    swing230777

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Würzburg
    Ort:
    Bayern
    @ecobauer Ersetze "müsste gehen" durch "es geht". Die Lage einer Terrasse ist nun auch nicht das einzige Entscheidungskriterium. Interessant ist ja z.B. auch wie viel Licht man im Garten, im Esszimmer usw. bekommt

    @fmw6502: Ich war schon mit einem Fachkundigen vor Ort. Empfehlung war eher das größere Grundstück. Ist im Moment aber alles recht schlecht beurteilbar wg. fehlender Sonne und sehr vieler Bäume.



    Der Bebauungsplan wird zur Zeit noch mal überarbeitet, da der letzte schon mehrere Jahre alt ist, und das Projekt dann erstmal ein paar Jahre auf Eis gelegt wurde.
    Die Bauplätze stehen im Moment noch gar nicht zum Verkauf. Wir haben uns wegen der zu erwartenden Nachfrage aber bereits jetzt beim Verkäufer (Stadt) unter Nennung eines Wunschgrundstückes beworben. Erschlossen und Verkauft wird vermutlich in den nächsten 6 Monaten.
     
  12. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Vor Ort sein ist das eine (wobei nicht-sonnige Tage hervorragend zur Beurteilung des grauen Alltags sind), zum anderen schon mal mit Deinem Fachmann eine mögliche Haus/Garagenlage durchdacht?
    Nicht vergessen: die Ohren zur Berufsverkehrszeit dort spitzen...

    Gruß
    Frank Martin
     
  13. Gast

    Gast Gast

    um es mal aus eigener Erfahrung heraus zu sagen das 750 qm Grundstück ist doch der bessere Weg ein schönes Haus mit Terresse gen Süden zu bauen.
    Das würd ich allen andere vorziehen.Perfekten Grungriß erstellen mit Terraseen sowohl nach Süden als auch auch nach Westen.
    Was gibt es da zu Überlegen??

    Gruß
    Werner
     
  14. Micro

    Micro

    Dabei seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Photovoltaik
    Ort:
    Adelebsen
    Was für eine Frage

    Ein Grundstück mit Nordgarten ist die Pest: Besonders dann, wenn man im Sommer jeden Abend auf die Südgrundstücke schaut, wo die Nachbarn noch lange Sonne haben, während man selbst bereits im Schatten des eigenen Hauses fröstelt bzw. deshalb schon lange die Terrasse verlassen hat.
    Nach einem Nord und einem Ostgarten würde ich nie wieder ein Haus kaufen, dessen Garten nicht im Süden oder SW liegt. Auch wenn es nur halb so groß wäre.
     
  15. #14 wasweissich, 15. Februar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast


    das würde ich dann auf die falsche gartenplanung zurückführen .

    weil , wenns richtig gemacht ist , kann ein nordgarten die bessere alternative sein. die südterrasse an der weissen hauswand ist im hochsommer auch nicht der brüller .
     
  16. #15 HolzhausWolli, 15. Februar 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ich möchte Werner Haan zustimmen.

    Wenn es schon die Wahl der Ausrichtung gibt, dann würde ich mich nicht für das Richtung Norden ausgerichtete Grundstück entscheiden, weil es nur ein Kompromiss sein kann, WENN euch Sonne wichtig ist.

    Auch reduzieren sich die Gestaltungsmöglichkeiten einer Westterrasse, um zumindest am späten Nachmittag/gegen Abend Sonne zu bekommen, aufgrund der Grundstücksmasse, insbesondere wenn man Grenzabstände links und rechts berücksichtigt. Die recht extreme Nähe zum Nachbar zur Linken (Westen) sollte dann auch in betracht gezogen werden. Das realistische sonnige Zeitfenster der verschiedenen Jahreszeiten tut sein übriges.

    Hier bei uns haben aus diesem Zwang heraus viele Ihren Garten vor das Haus gelegt, praktisch neben Garagenzufahrt und Hauseingang. Allesamt nette Leute, weil sie jedes vorbeifahrende Auto grüßen (können):winken.
    Aber auch dafür bliebe bei euch wenig Raum, dafür aber ein riesen großer Garten im Norden übrig.

    Somit würden sich bei euch die Kompromisse überschlagen und das ohne echte Not.

    Außerdem: Natürlich sind die späten Nachmittage/Abende nach Feierabend wichtig, aber bedenkt auch die Sonntage, also die Tage an denen ihr mit Familie und Freunden gerne ganztägig Sonne genießen möchtet. Die gibt´s dann für euch nicht.

    Selbst das Haus als solches wird idealer geplant werden können, weil ihr sicher in Richtung der straßenabgewandten Seite wohnen werdet und dort mit lichtdurchfluteten Räumen geplant werden kann.

    Also für mich ganz klar: Südausrichtung !

    Für die dann nötige Beschattung zu sorgen ist kein Problem im Gegensatz dazu (fast) nie oder überhaupt erst (sehr) spät Sonne zu haben.


    Falls es aber doch das größergrundstück werde soll, dann werdet ihr zumindest im Sommer auch im nördlichen Grundstücksbereich mehr oder weniger viel Sonne haben, aber nur dann und weiter vom Haus weg als euch ggf. recht ist.
     
  17. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo

    wir haben jetzt eine Wohnung wo unsere Terasse nach Süd-Westen ausgerichtet ist. Wir haben eine fast 30 qm große Terasse und nutzen sie kaum. Ich finde es im Sommer fast unmöglich draußen zu sitzen. Es ist einfach zu heiß! Selbst mit Markise macht uns die Sonne fertig. Das Haus, das wir jetzt gekauft haben, hat den Garten und Terasse nach Nord-Ost ausgerichtet. Für viele nicht optimal. Ich freu mich drauf! Ich kann es zwar jetzt noch nicht so gut einschätzen da bei uns auch keine Sonne scheint aber dadurch, dass unser Haus ziemlich niedrig ist und der Garten recht groß, kommt die Sonne laut Nachbarn noch in den Garten. Ich hab lieber Schatten als pralle Sonne! Bei meinen Eltern ist es genau so. Ihr Haus ist in L-Form und das L geht nach Süd-West. Sie haben bis zum frühen Nachmittag Sonne auf der Terasse, danach verhindert das Haus, also das L, die Sonne. Sie können trotzdem noch angenehm draußen sitzen. Ihre Nachbarn haben die Terasse nach Nach Süden, die sieht man Nachmittags nicht mehr draußen...
     
  18. #17 swing230777, 15. Februar 2010
    swing230777

    swing230777

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Würzburg
    Ort:
    Bayern
    Erstmal Danke für die vielen Anregungen!

    Ich war gerade nochmal vor Ort und habe auch mit einem weiteren Fachkundigen Kontakt aufgenommen. Mittlerweile bin ich schon ziemlich hin und hergerissen. Das kleinere bietet schon einige Vorteile.
    Durch die leichte Hanglage, könnte man mit einem halben Keller arbeiten, und in den zur Staße liegenden Anteil den Eingangsbereich legen. Nach Süden raus könnte man dann quasi in den ersten Stock Wohn und Esszimmer unterbringen und vor eine Fensterfront eine schicke Terrasse.
    Das östlich angrenzende Grundstück ist bereits bebaut, und das Haus steht versetzt zu unserem Baufenster, da der Zugang zu diesem Haus über die Parallelstraße läuft. Man würde sich somit nicht von Fenster zu Fenster gegenüberliegen, sondern wir würden in deren Garten schauen.
     
  19. #18 Vorgartenzwerg, 15. Februar 2010
    Vorgartenzwerg

    Vorgartenzwerg

    Dabei seit:
    19. Mai 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Frankfurt
    Das ist doch mal neben dem Sonnenstand ein wichtiger Punkt:
    Was sehe ich? Wer sieht mich?

    Bei 700 qm findet sich sicherlich auf dem Grundstück Raum
    sowohl für ein schattiges wie auch für ein sonniges Plätzchen. :Brille
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 HolzhausWolli, 15. Februar 2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Dann nimm es...bevor es ein anderer tut! :biggthumpup:
     
  22. #20 swing230777, 15. Februar 2010
    swing230777

    swing230777

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Würzburg
    Ort:
    Bayern
    Sind sogar 785 qm. Wirkt nur vor Ort irgendwie nicht so groß wie ich mir das vorgestellt hatte.
    Werde meine Bewerbung aber wohl auf das "kleinere" umändern.
     
Thema: Hilfe beim Grundstückskauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Garagenbau Adelebsen

    ,
  2. nordgarten vorteile

    ,
  3. nordgarten

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim Grundstückskauf - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  4. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  5. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...