Hilfe!!! Beurteilung Qualität Landhausdiele

Diskutiere Hilfe!!! Beurteilung Qualität Landhausdiele im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, brauche Eure Hilfe. Habe bei einen Händler 100m2 Landhausdiele gekauft. Hierbei handelt es sich um Eiche geölt weiss...

  1. #1 seppele, 16.04.2012
    seppele

    seppele

    Dabei seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Italien
    Hallo Experten,

    brauche Eure Hilfe.

    Habe bei einen Händler 100m2 Landhausdiele gekauft.
    Hierbei handelt es sich um Eiche geölt weiss 2200x210x14 und gefast.
    Wir haben uns auf A-Ware geeinigt wobei jede Diele 1x längs gestoßen ist.
    In der Rechnung steht auch "A-Ware längs gestoßen"

    Nun ist die Ware da und sie ist auch schön, auch wenn ich sagen muß,
    daß ich wenig davon verstehe was ich erwarten kann.

    Beim auspacken sind mir aber folgende Dinge aufgefallen:
    - die Dielen stammen von 3 unterschiedlichen Chargen, also unterschiedliche
    Produktionstage verteilt über ein Jahr
    Das wär mir egal, jedoch haben die Dielen eine völlig andere Holzmaserung und zudem
    weichen sie in der Helligkeit ab.

    - das nächste was mir aufgefallen ist, daß mal ein "C" auf der Hinterseite der Dielen drauf ist,
    mal ein "B" und mal gar nichts. Alle sind richtigerweise längs gestoßen.

    Nun frage ich mich aber ob das ein Reklamationsgrund ist, bzw. ob es da eine rechtliche Grundlage gibt.
    Des weiteren frage ich mich ob die Angabe "A-Ware längs gestoßen" schon korrekt ist.

    Danke
     
  2. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Moin!

    Gooooogle mal nach "Sortierkriterien Holz".
    An der Maserung gibts (Holz ist ein Naturprodukt!) definitiv nix zu kriteln. Eine Charge sollte man schon erwarten können, oder wenigstens der Hinweis darauf, daß nicht in einer Charge geliefert wird.

    Was da an Buchstaben drauf steht ist eher nebensächlich. Siehe Sortierkriterien. Und auch eine gleichmäßige Färbung ist bei Holz nicht zu erwarten. Das hängt aber stark von der (unseligen) Einfärberei ab und ob es an der oder dem Holz liegt.

    Gruß Lukas
     
  3. #3 seppele, 16.04.2012
    seppele

    seppele

    Dabei seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Italien
    Vielen Dank für die Antwort Lukas!
    Also schließe ich daraus, daß es unseriös ist 3 unterschiedliche Chargen zu nehmen.
    Wenns dumm hergeht werden meine letzten Zimmer mehrfärbig.
    Mich würden auch andere Meinungen interessieren.
    Danke seppelehons
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Nein, Dein Schluß ist zumindest voreilig. Bunt muß kein Mangel sein und kann die Fähigkeiten des Verlegers fordern.

    Gruß Lukas
     
  5. #5 geisterlein, 20.04.2012
    geisterlein

    geisterlein

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermögensberater
    Ort:
    kassel
    Hallo Seppele!
    Wir haben in unserem Neubau das gleiche Problem gehabt! Als der Parkettleger zu 3/4 fertig war, kamen dann auch sehr viele Bretter die deutlich heller waren. Also habe ich das reklamiert. Bereits bei der Reklamation hat man mich darauf hingewiesen, dass ein Eichenparkett, in userem Fall Eiche Rustikal sehr lebhaft sei. Was ich verstehen nachvollziehen konnte. Ich blieb jedich hartnäckig und bestand auf eine Neue Lieferung für die Restlichen 12 qm. Habe ich auch gegen Vorkasse bekommen. Diese waren zwar deutlich besser aber auch nicht das gleiche. Mein Parkettleger hat es dennoch sehr gut in das Gesamtbild integriert. Die Reklamierten Pakete habe ich mehr oder weniger aus Kulanzgründen gutgeschrieben bekommen.
    Die Parkettleger verlegen idealerweise gleichzeitig aus mehreren Paketen. Damit genau das ausgeglichen wird, was du und ich bemängelten.
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ihr solltet Euch mal daran gewöhnen das Holz ein Naturprodukt ist und als solches selbstverständlich keine gleichmäßige Maserung und Färbung aufweisen kann.
    Gerade diese unregelmäßigkeiten machen einen Holzboden aus, wer sowas nicht wünscht sollte lieber Sichtbeton, PVC oder Laminat wählen.
    Entschuldigung das ich das hier so sage, aber bei so etwas bekomme ich immer eine Krise.
     
  7. #7 Thomas Traut, 20.04.2012
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hier geht es aber um unterschiedliche Chargen. Wenn die von Anfang an gleichmäßig gemischt werden, ergibt sich trotzdem ein einheitliches Erscheinungsbild.
     
  8. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Dielen gehören vor dem Verlegen generell gemischt. Die Charge hat an sich damit nichts zu tun, weil auch hier Unterschiede vorhanden sind. Eine schlechte vorsortierung beim verlegen find ich auch nicht schön. Der Verleger sollte die Dielen so zusammenstellen, das sie auch harmonieren und keine zu krassen kontraste entstehen.
     
  9. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Moin!

    Es gibt noch ne andere Möglichkeit: raumlange Dielen und nicht die 2,2m-Formate.:) Sonst dürfte gelten: Je kleiner die Formate, desto weniger fallen die Unterschiede auf. Beim 50/7-Stab z.B. also wesentlich weniger.

    Gruß Lukas
     
  10. #10 kappradl, 20.04.2012
    kappradl

    kappradl Gast

    100 qm Boden stammen nicht von einem Baum. Also ist die Charge ziemlich egal.
     
  11. #11 Thomas Traut, 20.04.2012
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Wenn ordentlich gemischt wird, ja. Ich bin zwar kein Parkettspezialist, kann mir aber durchaus vorstellen, dass eine gleiche Charge aus dem gleichen Gebiet stammt und bei unterschiedlichen Chargen das Holz möglicherweise aus sehr verschiedenen klimatischen Gebieten kommt und dadurch die Unterschiede im Erscheinungsbild noch größer sind.
     
  12. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.777
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ganz einfach: Wer mit den natürlichen Eigenschaften des Werkstoffes nicht klar kommt, der soll sich bitte Fliesen oder Laminat in die Bude legen oder dicke braune Farbe über die Dielen schmieren.

    Gruß Lukas
     
  13. #13 seppele, 22.04.2012
    seppele

    seppele

    Dabei seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Italien
    Hallo Alle zusammen,

    erstmal Danke für alle Beiträge und die vielen Meinungen.
    Wir sind hier inzwischen ein buntes Gemisch aus Verleger, Zimmerer, Ingenieuren und das ist gut so.
    Inzwischen habe ich mich auch beim Hersteller schlau gemacht.

    Tatsache ist, daß man unterschiedliche Chargen unbedingt vermeiden muß, so auch der Hersteller.
    Thomas hat auch völlig richtig angedeutet, daß die Hölzer von ähnlichen Regionen und ähnlichen Schlagzeiträumen stammen.

    Was jedoch eine andere große Einflußgröße ist, sind die sich ändernden Bearbeitungsmethoden und die Behandlungsmaterialien in der Produktion, die Einstellungen/Art der Maschinen...der Prozeß ist ständig Änderungen unterworfen. Und in einem Jahr ändert/verbessert sich viel.

    Ich arbeite in der Kunststoffbranche und da ist es ähnlich, deshalb empfehlen wir unseren Kunden sogar immer alles gleichzeitig zu bestellen
    um kleinere Farbabweichungen zu vermeiden.

    mein Fazit:
    mehrere Chargen (Restposten) zu liefern ist unseriös und wäre vermeidbar.
    Der Lieferant sollte ausdrücklich darauf hinweisen.
    ...auch wenn schön bunt die Kunst des Verlegers fordert, sollte sie nicht strapaziert werden )))
    Jedenfalls tolles Forum und nette Menschen.
     
Thema: Hilfe!!! Beurteilung Qualität Landhausdiele
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Parkett chargennummer

    ,
  2. parkett aus verschiedenen chargen

    ,
  3. laminat charfennummer mwister

    ,
  4. parkett aus einer charge,
  5. laminat gleiche charge
Die Seite wird geladen...

Hilfe!!! Beurteilung Qualität Landhausdiele - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Drainage

    Hilfe bei Drainage: Wir brauchen Hilfe bei der Verlegung einer Drainage. Der Vorbesitzer hat anscheinend schon versucht anzufangen. Zumindest deutet das daraufhin das...
  2. Hilfe Weber SM 45

    Hilfe Weber SM 45: Hallo Leute Ich habe eine alte Weber SM 45 Baujahr 1992 bekommen. Aktuell läuft sie nicht nicht, geht immer wieder aus. Hat von euch jemand dieses...
  3. Benötige Hilfe zur Beurteilung eines Bodengutachten

    Benötige Hilfe zur Beurteilung eines Bodengutachten: Hallo zusammen, ich beabsichtige ein Grundstück zu kaufen. Allerdings kann ich das Bodengutachten nicht deuten, ob es wirklich Sinn macht auf dem...
  4. Austauch Fenster Hilfe und Beurteilung

    Austauch Fenster Hilfe und Beurteilung: Hallo zusammen, ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet. Wir haben im Haus volgendes Problem. Das Haus ist Bj 1993 und bekommen die...
  5. Dringend Hilfe bei Beurteilung von Bodengutachten nötig.

    Dringend Hilfe bei Beurteilung von Bodengutachten nötig.: Moinsen, wir haben nach langer Suche endlich ein Grundstück gefunden, das uns im Prinzip rundum zusagt. Nun haben wir gestern das Bodengutachten...