Hilfe! Der Keller stinkt

Diskutiere Hilfe! Der Keller stinkt im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Ihr lieben, Ich schreibe euch, weil ich folgendes Problem habe. Unsere Stadt stellt uns Jugendlichen einen Raum in einem Keller zu...

  1. Unskilled

    Unskilled

    Dabei seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    GG
    Hallo Ihr lieben,
    Ich schreibe euch, weil ich folgendes Problem habe.
    Unsere Stadt stellt uns Jugendlichen einen Raum in einem Keller zu Verfügung.
    Dieser Raum ist etwa 25m² groß und von allen Seiten mit Holz verkleidet. An einer Seite des Raumes befindet sich eine Fensterreihe (Jedes Fenster misst etwa 30x60), von denen sich aber nur eines öffnen lässt. Außerdem befindet sich in dieser Reihe ein 30x30 großer alter und ausgedienter Lüfter. Unsere Vorgänger, die diesen Raum genutzt haben, waren starke Raucher, sodass wenn man 1 min in diesem Raum steht man selbst nach Rauch stinkt. Und hier ist das Problem. Wir haben mit der Stadt gesprochen, die zwar bereit wäre uns einen neuen zu kaufen, jedoch nicht die Zeit besäße sich um die Sache zu kümmern. Also ist mal wieder eigeninitiative gefragt. Da keiner von uns Erfahrung im Bereich Lüftungstechnik hat wollte ich frage, ob ihr uns nicht vielleicht weiterhelfen könntet. Einige von uns sind handwerklich und andere Technisch begabt, so das ich beim Einbau keine Probleme sehe. Ich hab schon ein wenig in so manschen Foren rumgestöbert, jedoch nie das richtige gefunden. Da die einigste Belüftung von der Tür(durch die kleinen Schlitze am Rand) und dem Fenster (welches man öffnen kann) kommt, habe ich mir die Frage gestellt welche Rolle der Druck spielen würde, wenn wir den alten Lüfter durch einen neunen Be- oder Endlüfter austauschen würden. Und welche Möglichkeiten man überhaupt in Erwägung ziehen könnte.
    Wir würden uns sehr freuen, wenn uns einer weiterhelfen könnte.
    Danke schon mal im voraus :konfusius
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie ist der Raum eingerichtet? Was für "Holz"wände?

    Ich würde mal überlegen, ob man die Holzwände nicht neu streichen kann. Wenn zuvor stark geraucht wurde, befindet sich auf dem Holz sicherlich ein Nikotinbelag den man durch "Putzen" kaum entfernen kann.

    Wie sieht´s mit dem Bodenbelag aus? Der Decke?

    Ein Austausch der Lüftung dürfte die Ursache kaum beseitigen, selbst wenn Ihr in dem Raum einen Sturm erzeugt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hi,

    Essig und Kaffee sind super Geruchsneutralisatoren.

    Gruß Lukas
     
  5. #4 DarkwingDuck, 17. Oktober 2009
    DarkwingDuck

    DarkwingDuck

    Dabei seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Merzenich
    Schmeckt aber scheußlich !

    Der Duft sitzt im Holz, da gegenan zu düften oder lüften könnte länger dauern.
    Also malern oder Holz entfernen. Bei Bedarf Boden und Decke gleich mit behandeln.
    Und die Stadt soll bei der Farbe nicht geizen.

    Der Lüfter wird die Luftzirkulation im Raum verbessern aber gegen das Grundproblem nichts ausrichten.

    schöne Grüße
    Darkwing
     
  6. #5 Cincinnatus, 17. Oktober 2009
    Cincinnatus

    Cincinnatus

    Dabei seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baumalocher
    Ort:
    Cinci
    aber gegen den Gestank der Raucher hilft das auch nicht , Rauchen sollte man einfach verbieten , ist doch widerlich :wow
     
  7. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Das soll doch niemend trinken.
    Doch, genau gegen den Gestank hilfts.
    Mit den Verboten sollte man vorsichtig sein. Haben wir nicht schon genug davon, hier in Verbotland?

    Gruß Lukas
     
  8. #7 Cincinnatus, 17. Oktober 2009
    Cincinnatus

    Cincinnatus

    Dabei seit:
    14. Oktober 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baumalocher
    Ort:
    Cinci
    Hallo Lukas , da kann man nun eine endlose Diskussion anfangen, warum müssen Raucher ihre eigene Gesundheit gefährden denn rauchen erzeugt Krebs , die sich daraus ergebenden Kosten gehen auch zu Kosten der Gemeinschaft , ääähh ich bin Nichtraucher und halte großen Abstand zu Rauchern :eek:
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ammenmärchen!
    Raucher entlasten die Gesellschaft finanziell.
    Denn dadurch, daß sie im Mittel ein paar Jahre früher sterben, erleben sie die richtig teuren Alterskrankheiten oft gar nicht...
    Und es wird weniger Rente fällig.

    Ich bin Nichtraucher, frage mich jedoch, was die Raucher dafür können, daß der Raum nun umgenutzt werden soll und das nix kosten darf?
     
  11. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Auch das wiederum ist ein Ammenmärchen.
    Der Durchschnittsraucher stirbt zwar früher, aber was er vorher an Kosten verursacht durch Lungenkrebs, Raucherbein usw. - das ist in etwa das was er sonst an Rente und Alterskrankheiten verursachen würde. In der Beziehung ist rauchen ziemlich kostenneutral.

    Zu dem Raum:
    Alles was sich leicht ersetzen lässt muss raus und neu gemacht werden. Den Rest neu streichen und lackieren. Vor allem die Decke.
    Das ist sicher am effektivsten.
    Die Lüftung bringt nicht so viel, wird aber auch ihren Beitrag leisten. Kontaktier doch einfach mal die Handelsvertreter der Hersteller von dezentralen Lüftern. Die wissen vielleicht am ehesten wie sich ein Einbau für einen gemeinnützigen Zweck organisieren liese.
     
Thema:

Hilfe! Der Keller stinkt

Die Seite wird geladen...

Hilfe! Der Keller stinkt - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  4. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...