Hilfe: Fehler finden bei nassem Spitzboden

Diskutiere Hilfe: Fehler finden bei nassem Spitzboden im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle Experten und die es im laufe Ihres eigenen Baus geworden sind..!! Wir bauen nun seit fast einem Jahr und nach einem Bauschaden im...

  1. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    Hallo an alle Experten und die es im laufe Ihres eigenen Baus geworden sind..!!

    Wir bauen nun seit fast einem Jahr und nach einem Bauschaden im Keller (50.000 Euro) haben wir nun das nächste dicke Problem, dabei wollten wir doch eigentlich nächste Woche einziehen :mauer

    Völlig verzweifelt suchen wir nun nach Lösungsansätzen für Kondensat in der Zwischendecke Spitzboden, welches nur aufgefallen ist, weil der vordere Dachkasten nach dem Frost völlig verrotet ist und der Lack Blasen schlägt.

    Wir haben den Ausbau des Spitzbodens
    in Eigenleistung ausgeführt. Es gibt ein grosses offenes Treppenloch mit fester Treppe runter zum Obergeschoss.

    Gegen die Unterspannbahn des Dachdeckers gedämmt, feuchtigskeitsregulierende Dampfbremse, Rigips.
    Auf dem Boden liegen OSB Platten.

    Der Innenausbauer hat rangearbeitet und die Zwischendecke OG/Spitzboden gedämmt mit Dampsperre + Rigips.

    Wir haben die Dampfsperre weitergehend nach unten durchlaufen lassen, damit der Innenausbauer ranarbeiten kann und die Dampfsperre durchläuft.

    War es falsch die Zwischendecke zusätzlich zu dämmen? Oder liegt der Fehler in den OSB Platten?

    Der Spitzboden hat ein weiteres Nebendach, sozusagen ein Turmanbau. Allerdings ist auch dieser Raum gedämmt und mit Dampfsperre versehen.
    Lediglich ohne Rigips.
    Der Dachkasten unter diesem Anbau gammelt nun, aufgrund dessen haben wir die Dampfsperre im Nebendach aufgeschnitten. Dabei haben wir festgestellt daß im Bodenbereich die Wolle nass ist und das Wasser auf der Dampsperre des Innenbauers "steht".

    Wo liegt der Fehler? :-(
    Problem ist daß es jetzt kurz vor Einzug aufgrund des Dachkastens auffällt, im Spitzboden aber alles fertig ist. Gemalt, Laminat, feste Trppe etc. Für uns die dies monatelang jeden Tag nach der Arbeit gebaut haben eine Katastrophe :-(

    Wir freuen uns über Hilfe, gute Ratschläge oder Expertenempfehlungen.

    Erster Notfallplan muß wohl sein, die Feuchtigkeit irgendwie abzulüften. Wir hoffen es gibt dazu eine Möglichkeit ohne den gesamten Spitzboden zu zerstören.

    Danke an jeden der sich diesem Thread annimmt und bei der Lösung hilft.:28:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 1973rd

    1973rd

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmermeister
    Ort:
    emkendorf
    Dampfbremse nicht richtig verklebt? Bilder wären nicht schlecht. MfG
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich befürchte, das sich das vor Ort einer mal angucken muß der Ahnung von der Sache hat und von ihnen dafür bezahlt wird...
     
  5. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    Hallo, Dampfbremse haben wir laut besten Gewissen verklebt, selbst die kleinsten Tackernadeln mit dem entsprechenden Klebeband abgedichtet.
    Klar kann jedem mal ein Fehler passieren, im ganzen Baustress habe ich natürlich nicht daran gedacht, selbständig blower door machen zu lassen:(

    Natürlich wäre es gut einen Fachmann vor Ort zu haben. Wir bauen ja mit Architekt, der weiß im Moment aber keine Lösung für das Problem, da Dachdecker und Innenausbauer die Schuld von sich weisen. Wie dem dann immer so ist. Aktuell will der Architekt mit dem Statiker durchrechnen ob ein konstruktiver Fehler vorliegt.

    Trotzdem kann ich im Moment nicht tatenlos "rumstehen" und warten. Daher sind wir für Erfahrungen oder Expertenempfehlungen im Raum Lübeck/Hamburg/Ostsee dankbar.

    Die Frage ist ja auch, was können wir im Moment tun um den Schaden nicht zu verschlimmern?

    Laminat hochreissen, OSB Platten hochnehmen? Um zu lüften? Nehm ich die Dämmung jetzt wieder raus, kondensiert mit das ja wieder, weil ich ein offenes Treppenauge habe :(

    Wir erhoffen uns von diesem Thread einfach nur Erfahrungswerte, hätte das OSB nicht sein dürfen bzw die zusätzliche Zwischendeckendämmung?

    Fragen über Fragen..
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    schon gelesen?

    kalt oder warm?
    details? anschlüsse? zeichnungen+fotos!
    wenn warm: hat dein architekt schon mal was von der 20%-regel gehört?
    wenn kalt: so gut osb ist - hier besser nicht.
     
  7. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    Hallo mls,

    erstmal danke fürs Lesen Deinerseits.

    Den Artikel hier im Forum hatte ich noch nicht zu fassen, danke.

    Wir werden heute Laminat hochnehmen und die äußere Bahn hochnehmen um Fotos zu machen.

    Heizung: Ist in Betrieb, im Spitzboden aktuell noch nicht (hat der Klempner bisher verdallert die beiden Heizkörper dort anzuschliessen), allerdings zieht die warme Luft durch Treppenauge ja nach oben. Gedämmt, dampfbremse etc war aber vor Heizungsbeginn dran.

    Die elektrokabel etc, laufen auf der Dampfbremse entlang, nicht daunter. Heizung müßte ich mal schauen. das weiß ich im Moment nicht.

    Was soll ich noch in Erfahrung bringen für eine Beurteilung? Erstmal wollen wir jetzt den Boden hochnehmen um eben den Anschluß der oberen Dämmung mit der Zwischendecke zu kontrollieren.
     
  8. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    Was ist die 20% Regen? :konfusius
     
  9. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    Vorab kann man schonmal sagen:

    Wir haben oben als erste OSB gelegt und die Dampsperre seitlich der Dachschrägen mit Verklebung angeschlossen. Die Zwischendecke wurde danach vom Innenausbauer gedämmt und eine luftdichte Ebene mit Dampfsperre geschaffen. Das Treppenloch ist rundum auch abgeklebt und gesperrt. allerdings weiß ich nicht wie das im zwischendach gelöst wurde, wir nehmen heute den boden hoch.
     
  10. #9 powercruiser, 10. März 2012
    powercruiser

    powercruiser

    Dabei seit:
    9. November 2011
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kopflos
    sind Sie sicher dass diese beiden Sachen (Kondenswasser in der Zwischendecke und verrotteter Dachkasten) zusammenhängen? Nach meiner Vorstellung ist die Zwischendecke quasi die Kehlbalkenlage und der Dachkasten hängt unter der Dachrinne!?! Also ca 3m voneinander entfernt?!?

    Vielleicht sollte man da nach 2 Ursachen suchen.
     
  11. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    Hallo Powercruiser,

    danke für Deine Mithilfe. Der Dachdecker war bereits da, weil wir vermutet haben daß es über die Kehle in den Dachkasten fliesst. Er hat aber alles verneint. Die Dachrinne rund um den "Turm" hat er sich aber nicht angeschaut.

    Leider ist es oft so daß jeder Handwerker alles von sich schiebt.

    Wir haben eben nochmal alles aufgeschnitten und auch den Boden hochgenommen in dem ausgebauten Spitzboden im Turm. Dort ist alles trocken. Es ist um den Dachkasten nass, also die Wolle die ein wenig vom Trockenbauer in den Dachkasten ragt.Es gab auch eine Stelle im oberen Bereich (rot gekennzeichnet) wo die Wolle feucht war.

    Dort lag die Wolle nicht richtig an der Unterspannbahn an wegen einer Konterlatte die der Dachdecker von innen gegengeschraubt hat. An dieser Konterlatte ist es wohl runtergelaufen bis zum Dachkasten. ABER das ist auf der anderen Seite nicht. Und der Dachkasten ist rundum nass. die Wolle in der Zwischendecke zum Obergeschoss ist aber trocken.

    HILFE wir finden den Fehler nicht :-(

    Ich zeichne gleich nochmal auf, wie wir die Dämmung gemacht haben...

    Anbei der Schnitt des Hauses zum besseren Verständnis.Mit rot gekennzeichnet sind die nassen Stellen also der gesamte Dachkasten und oben das kleine Stück unterm First.
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    jesus mariia und muttergottes
    eine gestalterin bist du, ond läßt dir
    solch eine hütte erstellen....

    was ist gedämmt? das dach
    der zwischenboden auch noch?
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die 20%-regel steht so als denk- und ausführungserleichterung in din 4108-3:
    wenn raumseits einer dampfhemmenden schicht (hier: osb) max. 20% der gesamten
    dämmdicke vorhanden sind, könnte der aufbau einigermassen passen.
    ob 20% oder 21 oder 35 soll nicht das thema sein - vermutlich sind´s 60% oder mehr?
    thema ist das bisherige klima im dachraum, auffeuchtung über luftverbund und die
    dampfhemmende schicht ... und das da was (schädliches) passieren muss: kondensatausfall.

    andere gern genommene ursachen (guck die angepinnten themen an, da ist das das gleiche
    ratespiel und der gleiche kanon an schadensmechanismen) sind fehler in der dampfbremsebene
    und/oder zuluft an der traufe.

    das hier
    ".. die Dampsperre seitlich der Dachschrägen mit Verklebung angeschlossen"
    ".. allerdings zieht die warme Luft durch Treppenauge ja nach oben"
    ".. will der Architekt mit dem Statiker durchrechnen ob ein konstruktiver Fehler vorliegt"

    stimmt mich nachdenklich .. lieber gucken+denken als quatsch rechnen ;)
    vor fehlerproduktion wäre denken+malen gut gewesen ..
     
  14. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    so ich hab jetzt mal versucht in 5 minuten mal kurz aufzuzeichnen wie die dämmung verläuft.

    Ja das Dach ist gedämmt und die zwischendecke auch noch. Hintergrund war, das haben wir auf eigenleistung gemacht, es war vorher auch keine feste treppe geplant sondern einschubtreppe. wir haben nach dem Dachstuhl entschieden doch auszubauen.
    wir haben die osb platten als erstes gelegt, sollte die gedämmte zwischendecke falsch sein, hätten die innenausbauer doch noch "Stop" sagen können. allerdings ist die feuchtigkeit nicht in der zwischendecke. sondern eben an den rot gekennzeichenten stellen in der vorangehenden zeichnung.

    Optisch find ich das Haus schön ;) nur den verroteten Dachkasten und die Feuchtigkeit nicht...

    anbei mal ein Foto vom Dachkasten..

    mlp: klar sollte man probleme vorher wegplanen..:) aber dann gäbe es doch dieses Forum nicht und zuviele glückliche Bauherren :e_smiley_brille02:
     
  15. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    hier nochmal besseres Foto vom nassen Dachkasten.

    Überall anders 14%, hier 24% Feuchtigkeit.:irre
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich schmunzle gerade...
    was soll das in euren augen sein?
    ein schloßbau für arme?
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Da gehts doch grad net drum...

    Geschmack ist unterschiedlich, nur funktionieren muß es...
     
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was erwartest du von den innenausbauern?
    abgeschlossenes bauphysikstudium? bestellung als sachverständige?
    bissi viel, oder?

    mit meinem laienhaften rechtsverständnis halte ich erstmal deinen planenden und
    bauleitenden (???) architekten für leistungspflichtig, so er ob der hier zu erwartenden probleme
    nicht die beiziehung eines sonderfachmannes empfiehlt.

    letzteres ist jetzt offenkundig geworden ..
     
  19. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    Entschuldige mal bitte, was soll die Frage denn?

    Findest Du daß das fachlich zum Problem beiträgt ob du findest daß das Haus optisch ein Schloßbau für Arme ist?????

    Find ich mehr als unpassend, ich habe niemanden gebeten zu beurteilen ob der Entwurf passend ist, darum geht's hier überhaupt nicht.:irre

    Ich bin hier im Forum weil ich wie viele Bauherren ein Problem habe und mir erhoffe durch die Experten hier Meinungen zu sammeln um dann eine Lösung hier vor Ort zu finden.. Unsachliche Kommentare sind da fehl am Platz.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kopflos

    Kopflos

    Dabei seit:
    10. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin
    Ort:
    Lübeck
    mls:
    Wo finde ich so einen Sonderfachmann? Nach welchen Qualifikationen könnte ich Ausschau halten?

    Wie gesagt, der Architekt will rechnen, ich möchte handeln, daher muß man als Bauherr ja immer alles anschieben.....tatenlos rumsitzen geht nicht, wenn die meiten Schlaftabletten sind :bau_1:
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    klar köpflos, auch ich könnte ab und zu
    mal die klappe halten,

    von dir als gestalterin hätte ich jedoch
    etwas mehr erwartet...
     
Thema:

Hilfe: Fehler finden bei nassem Spitzboden

Die Seite wird geladen...

Hilfe: Fehler finden bei nassem Spitzboden - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?

    Fenstereinbau Fehler unterlaufen - wie Abnahme?: Hallo zusammen, diese Woche wurden meine Fenster eingebaut. Die Monteure waren allerdings ein wenig übereifrig. Im OG habe ich ausschließlich...
  3. Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass

    Sanitärentlüftung EPDM Manschette nass: Guten Morgen zusammen, ich weiss noch nicht ob ich ein Problem habe oder nicht. Es geht um die Sanitärentlüftung im Spitzboden. Wir haben ein...
  4. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...