Hilfe, Gipskarton+ Mittelpfette mit Schimmel benetzt?

Diskutiere Hilfe, Gipskarton+ Mittelpfette mit Schimmel benetzt? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, ich hoffe es kennt einer dieses Problem. Wir stecken im Neubau und haben vor 2 Wochen leichten Schimmelbefall in OG durch den...

  1. Jubima

    Jubima

    Dabei seit:
    9. Juni 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hannover
    Hallo an alle,
    ich hoffe es kennt einer dieses Problem.
    Wir stecken im Neubau und haben vor 2 Wochen leichten Schimmelbefall in OG durch den Estrich und schlechtes oder garnicht lüften bekommen.
    Dieser hat der Bauträger abschleifen lassen und wir diesen noch nachbehandeln. Mit was? asserstoffperoxid 9%? Ist das Ausreichend?
    (siehe Foto)

    Das größere Problem haben wir mit der Mittelpfette. Wir wissen nicht was der Farbliche Unterschied ist. Schimmel oder nicht.
    Wenn ja, was muss man unternehmen?

    Unser Aufbau sieht wie folgt aus:
    OG ist mit einer Sperrfiolie versehen
    Spitzbodenlucke wurde jetzt erst eingebaut und war in der ganzen Phase nur mit Glaswolle abgedeckt.
    Denn Spitzboden habe ich in Eigenleistung gedämmt und mit einer Folie versehen. ( Firma Isover - die regulierende Folie )

    Bitte um eure Fachkundige Hilfe.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Also ohne jetzt eine große Ferndiagnose machen zu können - wie klassischer Schimmel sieht das nicht aus ....
    Schaut ein bisschen aus wie Bläue(pilz). Der wäre aber eher ein kosmetisches "Problem".

    Wenn Du Bedenken hast, evtl. eine Abklatschprobe machen und im Labor auswerten lassen (€ 50 - € 60)
     
  4. #3 saarplaner, 12. Juni 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Dringend Blower-Door-Test machen lassen und prüfen ob alles richtig verarbeitet wurde. Und zwar bevor die Decke abgehängt wird, die Anschlüße nicht mehr zugänglich sind, usw.. Deine Anschlüsse sehen aber nicht wirklich fachgerecht aus.

    Mal wieder zum Thema Eigenleistung und Dampfsperre:

    Ich werde nie verstehen, warum die schadensträchtigsten Arbeiten von Laien in Eigenleistung ausgeführt werden!
    Und das dann noch die Luke zu spät eingebaut wird, passt absolut ins Bild, dass der Verarbeiter nicht wirklich weiß was er tut.
     
  5. #4 Gast943916, 12. Juni 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich auch nicht, aber jeder der "Knauf" fehlerfrei aussprechen kann hat Ahnung vom Trockenbau...

    Ich verwette meinen A...(der Nämbercher tät etz Popers sogn) darauf, dass die Anschlüße nicht fachgerecht verarbeitet wurden, außerdem fehlt die Anpresslatte
     
  6. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das kann leicht alles der Fall sein, ich glaube aber, dass das trotzdem kein Schimmel ist.

    Der kommt durch die tolle (der Nämbercher tät etz "dolle" sogn :p) Verabeitung vielleicht erst noch
     
  7. #6 saarplaner, 12. Juni 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Na ja, das schaut schon nach Stockflecken aus...
     
  8. #7 Friedl1953, 12. Juni 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    @ Ja Sarkas, ist Bläue. Da bin ich mir fast 100% sicher.
     
  9. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich bin zwar Laie aber ich will mal was dazu sagen.

    Auf den Bildern erkennt man das nicht so gut, aber für mich sieht es so aus.
    Innen wurde schon alles mit Gipsplatten ausgebaut und wahrscheinlich wurde da auch vorher die Dampfsperre angebracht.
    In der Decke zwischen OG und Spitzboden liegt die Dämmung, wahrscheinlich von TE eingebaut.

    Jetzt hat TE noch eine Dampfsperre in Spitzboden gemacht. Warum?

    Wenn man den Spitzboden mit Dampfsperre und Dämmung ausbaut, dann darf in der Decke (zwischen OG und Spitzboden) keine Dämmung und Dampfsperre sein.
     
  10. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Wieso? Dann dürfte ich doch auch keine verputzten Betondecken mit Dämmung unter der Fußbodenheizung zwischen EG und OG haben.
     
  11. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    In OG hast du Fenster, Heizung und lüftest. Im Spitzboden ist selten Fenster und läufst nicht paar mal in der Woche hoch und lüftest. Das frische Holz gibt immer Feuchtigkeit ab und auch später wird sich da Feuchtigkeit sammeln. Wo soll die den hin?

    Ich will nichts falsches Erzählen, deswegen lieber einen Experten reden lassen. Ich wollte nur eine Theorie in Raumstellen.
     
  12. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Besser in dem Fall gar nichts erzählen ;-)
     
  13. #12 Stolzenberg, 12. Juni 2014
    Stolzenberg

    Stolzenberg Gast

    Ich bin mir nur zu 95% sicher dass Friedl mit seinen 100% Recht hat, da ich annehme dass zu den verbleibenden 5% unser Architekt die Nase vorn hat...
    Langfristig wird er aber gewinnen!

    DIY-Anleitungen sind hier verboten! Und manchmal zeigt sich warum dies die richtige Vorgehensweise ist ...

    Zeigt das erste Foto die Decke des Stockwerks darunter und wenn "JA" welchen Bereich? Außenwand oder Innenwand?

    Liebe Grüße aus dem Harz!
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Bild vier und sechs ... die Balken sind zerschintten? Wie sind die luftdicht miteinander verbunden? mhhh ... Da ich annehme, dass dies die DG-Decke von oben ist, könnte es sein, dass es dort durchzieht und damit könnte es sein, dass sich genau dort im kalten Dachboden an der kalten Pfette kaltes Wasser abschlägt, welches dann zur Entwicklung grünen Schimmels beitragen könnte.
     
  15. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.172
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Hier treffen gleich einige Dinge zusammen die so nichtsein sollten. Die Bodenluke gehört vor dem Estrich und den Putzarbeiten verschlossen oder abgeklebt. Das sollte nichts neues sein und ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. DIY bei Schimmelbehandlung ist nicht förderlich, so etwas sollte ein Fachmann durchführen um zu verhindern das sich die Sporen verteilen und um sicherzustellen das auch das richtige Mittelchen verwendet wird.
    Ob die Luftdichte Ebene bei diesem Aufbau funktioniert möchte ich bezweifeln. Die Dampfbremse wird von unten an den Wänden verklebt woren sein, von oben aber an der Pfette. Da wird also auf gut 20 cm über die gesamte breite ordentlich Luft durchziehen können.
    Ein guter Teil der Verfärbung ist sicherlich Bläue. Bläue wird sich aber nicht auf den Gipskarton übertragen.
    Blower Door Test durchführen lassen( Mit Leckageortung!) und einen SV hinzuziehen
     
  16. #15 rolf a i b, 12. Juni 2014
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    die meisten müssen diese erfahrung auch erst einmal selber machen.
     
  17. Jubima

    Jubima

    Dabei seit:
    9. Juni 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hannover
    Danke der ganzen Reaktionen.
    Laut Aussage des Bauträger ist die Dampfsperre von unten mit einer Presslattung an den Mittelpfetten verlattet. Ich gehe mal davon aus, das es dicht ist. Somit hat der Trockenbauer der das OG gemacht hat erzählt, das ich an die Mittelpfette rauf muss und der Spitzboden dicht ist. Eine Konterlattung würde ich oben auch noch machen. Was habe ich ncoh falsch gemacht. Wie schließt man sonst die Dampfsperre an. Ich habe ies mit einer ca 8 mm Raupe gemacht. Aber ich bin nur Laie daher auf Info´s angewiesen.

    Zum Schimmel im OG:
    Der Schimmel war immer an den verfugungen zweier GKP die an der Innen sowie Aussenwänden anlagen.

    Zu den Pfetten:
    Wenn es kein Schimmel ist sondern Blaufäule, sollte man es entfernen? Behandeln? Wenn ja wie?


    Das Dachgeschoss wollten wir am Anfang nicht dämmen, haben uns doch nun dafür entschlossen es zu machen, damit ein nicht so hoher Temeratur unterschied im Lagerraum entsteht.
    Seit Ihr der Meinung, das ich die Dampfssperre rausmachen sollte? Wenn das meine Probleme lösen würde, tuhe ich das sofort.

    Was soll ich mit der ganzen Situatin machen. Bald ist auch noch Übergabe und ich weiß nicht, ob man den Schimmel komplett los wird.

    Für weitere Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar.
     
  18. Jubima

    Jubima

    Dabei seit:
    9. Juni 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hannover
    Nein, die Balken haben dort eine Fase. Warum kann ich nicht sagen. Ein Flaum ist noch nicht auf dem Balken und wenn tiefer geht die Verfärbung auch nicht in das Holz ein.
     
  19. #18 Gast943916, 13. Juni 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    falsch, denn man müsste beide Folien miteinander verkleben, da sonst ein Raum entsteht an dem der Wind durchpfeifft

    das bestärkt meine Vermutung der nicht fachgerechten Anschlüße

    wurde doch schon geschrieben: hole dir einen eigenen Sachverständigen
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 saarplaner, 13. Juni 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ja, du bist Laie, und warum führst du dann Arbeiten aus, von denen du nichts verstehst? Zumal die so wahnsinnig schadensträchtig sind!

    Das will mir einfach nicht in den Kopf. Ich käme doch auch nicht auf die Idee, die Bremsen an meinem Auto zu reparieren, mir selbst nen Zahn zu ziehen, oder, oder, oder...

    Wie "Gipser" schon schrieb, besorg dir endlich jemand der weiß wie es geht, und dir hilft, den Karren aus dem Dreck zu ziehen bevor es weitere ernste Bauschäden gibt!!
     
  22. Jubima

    Jubima

    Dabei seit:
    9. Juni 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Hannover
    Was kann hier ein Sachverständiger machen. Ohne BD Test kann man nicht ermitteln, ob die Folien dicht sind.
     
Thema:

Hilfe, Gipskarton+ Mittelpfette mit Schimmel benetzt?

Die Seite wird geladen...

Hilfe, Gipskarton+ Mittelpfette mit Schimmel benetzt? - Ähnliche Themen

  1. Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.

    Zentrale wohnraumlüftung,wärmerückgewinnung Schimmel, Bakterien und Co.: Hallo, wir sind gerade in der Planung bezüglich eines Neubaus. Wir bauen auf 4 Stockwerken. Wohnfläche 185m2. Zwei Stockerke liegen unter dem...
  2. Schimmel

    Schimmel: Hallo, kann ich im Keller weißen Schimmel haben bei normaler Luftfeuchtigkeit. Wohne in einem Niedrigstenergiehaus (10 Jahre alt / weiße Wanne)...
  3. Bitte Hilfe, bodenaufbau und Kaufberatung

    Bitte Hilfe, bodenaufbau und Kaufberatung: Hallo Leute, ich brauche dringend eure Hilfe bzw. Rat, Kaufberatung. Ich mochte meine Böden komplett neu machen in meine vor kurzem erworbenen...
  4. Hilfe Garagenbau,

    Hilfe Garagenbau,: Hi , Ich baue demnächst einen Bungalow oder besser gesagt ich lasse bauen , Danach soll irgendwann eine Garage gebaut werden in Eigenleistung ,...
  5. Fugen Gipskarton spachteln

    Fugen Gipskarton spachteln: Hallo, ich habe ein Problem mit dem Verspachteln der Fugen von Gipskartonplatten. Zum Verspachteln habe ich Knauf leicht angerührt 900 ml...