Hilfe!! Kosten für Baustraße?

Diskutiere Hilfe!! Kosten für Baustraße? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hi, wir haben uns in ein Grundstück verliebt. Dieses Grundstück hat leider nur 9,9m Frontseite, und insgesammt 296m². Da wir uns mit einem...

  1. Misiek

    Misiek

    Dabei seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerktechniker
    Ort:
    Grevenbroich
    Hi,

    wir haben uns in ein Grundstück verliebt. Dieses Grundstück hat leider nur 9,9m Frontseite, und insgesammt 296m².

    Da wir uns mit einem Nachbarn nicht richtig einig werden konnten, und keine Baulast bkämen, entschieden wir uns noch für den Kauf eines zweiten anliegenden Grundstückes. Breite 10m und insgesammt 245m².

    Momentan liegt eine Baustraße vor den Grundstücken, später jedoch soll eine richtige Straße und ein kleiner Spielplatz angelegt werden.

    Bei der Stadt konnte man mir keine genauen Preise nennen :(

    Tolle Wolle :mauer Was kann mich denn da erwarten?


    Gruß Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cosima123, 31. März 2008
    cosima123

    cosima123

    Dabei seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rechtsanwältin
    Ort:
    Berlin
    wir hatten auch so ein grundstück mit matschweg im visier. front 20 m, länge 56 m. es war so: kostenumlage war geplant auf die an der straße anliegenden grundstücke bzw. deren inhaber: abgerechnet werden sollte nach frontlänge. je mehr front, desto mehr anteil.

    grundstücke waren auf beiden seiten der strasse.

    es sollte eine straße mit einzelnen pflastersteinen errichtet werden, das hätte uns auf die front umgerechnet ca. 10.000 - 15.000 euro gekostet, so war die auskunft.

    -->> nochmal nachfragen, was für ne art strasse geplant ist, teer (vermutlich billiger??!!:confused:), pflastersteine, wie breit etc.

    was ist mit gegenüber? sind da auch privat-grundstücke? (je mehr anlieger, desto geringer der kostenanteil)

    was ein spielplatz kostet, weiss ich nicht.

    was ist mit der erschließung? liegen wasser, strom, gas schon in der strasse? wenn nicht, kommen diese kosten wohl auch noch drauf. also nicht nur die erschließungskosten vom haus bis zum anschluss in der strasse müssen gesehen werden, sondern die zusatzkosten für das ganze verlegen in der strasse selbst (von wo auch immer).
     
  4. Misiek

    Misiek

    Dabei seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Netzwerktechniker
    Ort:
    Grevenbroich
    Ja das habe ich auch gelesen, dass die Straße auf die Frontmeter umgerechnet wird. Seltsamer weise, sagte mir die Person in der Stadt, dass es nach Flächenmetern gerechnet wird.
    Deswegen war ich so verwirrt.
    Gegenüber ist nur ein Spielplaz :(

    Gas/Wasser/Kanal liegen schon.
     
  5. #4 rene99473, 31. März 2008
    rene99473

    rene99473

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Borgsdorf
    hallo

    eine simple "baustrasse" ist für mich verdichteter betonrecycling.
    und dafür habe ich ca. 25.- / qm gezahlt (inkl. vorher abschieben usw.).
    mittlerweile (nach ein paar monaten) ist fast alles gepflaster - logischweise auf dem untergrund der lag.
    preise sind regional sicher unterschiedlich.
    und vor allem: mehrere tiefbauer aufsuchen. die handelsspanne ist enorm (abzocke)

    gruss

    rené
     
  6. #5 wasweissich, 31. März 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    der spielplatz ist pflicht für die gemeinde , die zuwegung auch..........vorsicht wäre geboten, ........

    denkt j.p.
     
  7. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    @wasweissich ... wegen der verkaufsverhandlungen des forums bitte bis auf weiteres nicht mehr antworten.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nu is ja gut - soooo dolle war der durchsichtige Scherz auch wieder nicht (wenngleich offenbar doch etliche drauf reingefallen sind)...
     
  9. #8 meisterLars, 2. April 2008
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Hier vor "Abzocke" zu warnen, halte ich für gefährlich. Wenn eine Firma bei einer Submission ein völlig überhöhten Preis anbietet, dann will sie den Auftrag einfach nicht haben. Andersrum ist bei sehr günstigen Angeboten Vorsicht geboten. Hier wird dann oft gepfuscht.
    Ein Beispiel:
    Submission eines Straßenendausbaus. Ein reeller Preis, so dass für den Unternehmer auch noch was übrig bleibt, wäre 160k€. Viele Firmen hatten Preise von 140-150k€ angeboten, letzten Endes hat eine Firma den Zuschlag für 112k€ bekommen. :wow

    Was dann dabei rumgekommen ist, konnte man während der Ausführung sehen:
    Beton wurde von Hand gemischt, natürlich mit möglichst wenig Zement.
    Ausgeschriebene Maße (z.b. Dicke der Beton-Rückenstütze) wurden unterschritten.
    Pflasterbelag wellig.
    Zu wenig Fugenmaterial-> Pflaster klappert erst, dann gabs massive Abplatzungen.

    Diese Baumaßnahme ist seit fast einem Jahr abgeschlossen und alle paar Wochen kommt die Firma Dumping-Bau vorbei und tauscht mal wieder einzelne Pflastersteine aus...

    Von daher sollte man sich vor Augen führen, dass Qualität einfach ihren Preis hat. Ansonsten hat man nur Ärger...:biggthumpup:
     
  10. #9 wasweissich, 2. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    solche abzockesprüche gehen einem ziemlich auf den senkel , vor allem wenn sie von leuten kommen die eine baustrasse (etwas befestigte zufahrt zu einer baustelle ) nicht von einer rohbauzuwegung zu einem baugebiet unterscheiden können....

    25€ sind , je nach gegebenheit , nicht unbedingt das schnäppchen für ein bisschen rcb
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Der Tipp

    "mehrere Tiefbauer aufsuchen" ist irreführend.

    Bei öffentl. Erschliessung schreibt die Kommune aus und vergibt die Aufträge.
    Der Einzelbauherr/Grundstücksbesitzer hat keinen direkten Einfluss.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 rene99473, 2. April 2008
    rene99473

    rene99473

    Dabei seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklung
    Ort:
    Borgsdorf
    hallo

    na - wieder mal ein bisschen adrenalin zu viel ? :bounce:
    solltest sport treiben - ist ein guter ausgleich.

    kannst mir glauben das es in diesem sektor (wie auch woanders !) fette abzocke gibt. oder wie nennst du das wenn für absolut identische leistungen und materialien bist zum 2,5 fachen preis gezahlt wurde ?

    es war auch nur als hinweis für den threadersteller gedacht das er sich umschaut. und das ist nie verkehrt.

    ansonsten bestreite ich mal das 25.-/m² für erde abschieben und 30 cm schotter aufbringen inkl. verdichten teuer ist. und nicht mit schippe und bauhausrüttler angelegt.
    solltest du ein besseres angebot haben bitte ich um nachricht. hier sind noch ca. 120 m2 zu machen. ich nenne dir gerne die gegebenheiten.

    gruss

    rené
     
  14. #12 wasweissich, 2. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn ich das schreiben würde , was mir einfiel bei deinem sportvorschlag.........

    ich hätte für dich einen vorschlag : versuch mal in einer woche körperlich das zu leisten was ich in zwei tagen leiste , und dann schreib so einen schwachsinn nochmal........

    abzocke ist , wenn du keine wahl hast und das 2,5fache bezahlen musst , weil ein vertrag unterschrieben wurde , oder alle anderen anbieter verstorben sind.......

    und ausserdem braucht der threadsteller keine baustrasse....

    j.p.
     
Thema:

Hilfe!! Kosten für Baustraße?

Die Seite wird geladen...

Hilfe!! Kosten für Baustraße? - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  3. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  4. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  5. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...