Hilfe LED-Strahler

Diskutiere Hilfe LED-Strahler im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, da in unserem Neubau im OG eine Rigipsdecke eingezogen wird, würde ich gerne die Chance nutzen und Einbaustrahler einplanen....

  1. inno13

    inno13

    Dabei seit:
    26. März 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    industriemechaniker
    Ort:
    Oberhausen
    Hallo Zusammen,

    da in unserem Neubau im OG eine Rigipsdecke eingezogen wird, würde ich gerne die Chance nutzen und Einbaustrahler einplanen. Gedacht habe ich da an LED Hochvolt-Strahler. Die Räume sind im Durchschnitt ca. 12m2 groß und sollten vier bis fünf Strahler enthalten. Ist Hochvolt die richtige Wahl, wie viel Watt sollten die Birnen für nicht zu helles bzw.dunkles (also angenehmes Licht) haben? Könnt Ihr mir evtl. einen Hersteller oder Shop mit gutem Preis-Leistungsverhältnis empfehlen?

    vielen Dank!!!

    Gruß Inno
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 karo1170, 21. Mai 2013
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    LED Einbaudownlights (richtige Leuchten, keine Halogenspots mit LED-Retrofit Leuchtmittel!) haben im Normalfall einen 230V Konverter, Ausführung als ET (Elektronischer Trafo, nicht dimmbar), ET1-10(Elektronischer Trafo 1-10V Schnittstelle, dimmbar) oder ETDD (Elektronischer Trafo, dimmbar Dali).

    Wenn du mal "led einbau-downlight" in eine Suchmaschine eingibst, landest du bei einigen namhaften Anbietern.

    Zur benötigten Anzahl und zur Auswahl einer geeigneten Leuchte muss man die Raumhöhe und die Deckenhöhe (GK) wissen, um Einbautiefe und Characteristik der Leuchte (tief/breitstrahlend) festzulegen. Lichtfarbe sollte ungefähr bei 3000-4000K liegen, evtl. dimmbar.
     
  4. Paul1982

    Paul1982

    Dabei seit:
    28. Mai 2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    München
    Würde auch auf dimmbare Strahler setzen. Vor allem bei LED Leuchten kann der Lichtstrom um einiges zurück gehen durch die Alterung. Durch den dimmar, kann man den Lichtstromverlust (sobald im Ausgangszustand leicht gedimmt) problemlos ausgleichen. Für einen ganzen Raum sollte man auf breitstrahlende Leuchten (mindestens 40° Abstrahlwinkel) achten, bei der genannten Anzahl an Leuchten und normalen Deckenhöhen.
     
Thema:

Hilfe LED-Strahler

Die Seite wird geladen...

Hilfe LED-Strahler - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  4. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  5. benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung

    benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung: Hallo,:winken ich hoffe dass ich hier in dieser Sparte richtig liege. Ich plane eine Terrassenüberdachung, die sich ein wenig von den gängigen...