Hilfe, Ratten oder Mäuse im Keller !!?

Diskutiere Hilfe, Ratten oder Mäuse im Keller !!? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, ich habe jetzt mal ein ganz anderes Problem, vielleicht könnt ihr mit damit auch helfen. Gestern war ich mit einem Archtiekten...

  1. Tim Go

    Tim Go

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Dorsten
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt mal ein ganz anderes Problem, vielleicht könnt ihr mit damit auch helfen.
    Gestern war ich mit einem Archtiekten wegen einer anderen Sache im Keller. Da ist mir aufgefallen, dass ein Sack Haglith FF, den ich im Keller stehen hatte und noch ca. halb voll war, faßt komplett abgefressen bzw. „verschwunden“ war. (vor ca. 1,5 Wochen hatte ich noch Hagalith gebraucht, da war noch alles in Ordnung.)
    Also solche Säcke sind ja immer aus do doppelwandigen Papiermaterial, jedenfalls ist nur noch der „Innensack“ mit dem Hagalith da, die äußere Schicht mit den Aufdrucken etc. ist komplett weg.
    Dann viel mir auf, dass im Nachbarkeller ein Karton an der Seite zur Hälfte weg war.
    Jetzt habe ich natürlich Sorge, dass ich Mäuse, noch schlimmer Ratten im Keller habe.

    Wie gehe ich da am Besten vor? Lebendfalle oder Gift? Wie kann ich erkennen ob es Ratten oder Mäuse sind?

    Finde das echt ekelig und möchte da schnell was gegen tun. Gesehen habe ich bis jetzt noch kein Tier.
    Danke für Euer Feedback.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Gegen unerwünschte kleinsäuger gibt's eigentlich nur zwei mittel, die ökologisch vertretbar sind:
    Erstens: die Viecher kommen nur, weil du es ihnen möglich machst.
    Wenn sie keine überlebensbedingungen vorfinden, werden sie auch nicht da sein...

    Zweitens: Katze.
    Evtl mehrere...
    Wir haben fünf Katzen bei uns im Haus, seitdem hat unsere Gasse Ruhe vor Nagern...
     
  4. #3 JaquesTati, 31. Juli 2013
    JaquesTati

    JaquesTati

    Dabei seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beratend tätig
    Ort:
    50354
    Hallo,

    Standardantwort, jemand fragen, der sich damit auskennt, fündig wird man beispielsweise in den gelben Seiten – Schädlingsbekämpfung.

    Und schade, dass die Tierchen sich nicht schon bis zum Inhalt vom Sack durchgefressen haben, denn dann hätte sich das Problem eventuell schon von selbst erledigt – so hat man teilweise früher solchen Plagegeistern das Lebenslicht ausgeblasen.

    mfG

    JaquesTati
     
  5. #4 Gast036816, 31. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    es gibt kammermusiker, kammerpräsidenten und kammerjäger. einer von den dreien vertreibt die tierchen oder ein fitter stubentiger.
     
  6. Tim Go

    Tim Go

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Dorsten
    Danke für Euer nicht ganz so hilfreichen Antworten.
    Mir ist klar dass ein Kammerjäger Abhilfe schafft, aber

    a) möchte ich mir keine Katze anschaffen
    b) hatte ich gehofft zunächst mal selbst dagegen was unternehmen zu können.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 31. Juli 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Such das Tier erstmal. Wenn es so viel Papier frisst, polstert es damit sein Nest! Also vorsichtig Nest suchen.
    Vorrangig hinter irgendwelchen Kisten oder Steinen. Vorsicht, falls wirklich Ratz.

    Dann fangen. Mäuse gut mit Eimern o.ä. - rauswerfen. Ratz mit Falle (LEBEND). Achtung. Ratten gehen nur EINMAL in EINE Falle. War sie drin und ist entkommen, musst Du ne neue haben!

    Wenn Du das Tier hast, rauswerfen. (aus dem Haus)

    Parallel Löcher suchen, die es reinlassen. Es kann sein, dass es in einem glücklichen Augenblick ins Haus geschlüpft ist und sich im Keller eingerichtet hat,kann aber auch sein, dass es eine Aussenverbindung hat.
     
  8. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Die Version mit der Katze ist ja nur eine von vielen...
    Kammerjäger, Gift, selbst suchen und erschlagen, etc... Da gibt's viele Versionen.

    Das einzige, was wirklich hilft gegen solch Getier ist, ihnen ganz einfach keinen Lebensraum zu geben. Die haben's sich bei Dir nicht deshalb gemütlich gemacht, weil du ihnen so sympathisch bist, sondern weil sie bei die die für sie idealen Lebensbedingungen vorfinden.
     
  9. #8 ars vivendi, 31. Juli 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Das suchen nach einer ratte würde ich mir überlegen. Die Tierchen können doch recht agressiv sein. Ratten -Mäusegift holen und im Keller in Köderboxen aufstellen. Immer wieder kontrollieren und bei Bedarf auffüllen. 1 Woche später sollte der Keller Ratten oder Mäusfrei sein.Merkt man auch daran daß kein Köder mehr aufgenommen wird. Diese variante aber nur durchführen wenn keine anderen haustiere in den Keller können und natürlich mittels Schildern vor den Ködern warnen. Nicht das jemand sein Müsli damit einrührt.
     
  10. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Ob Maus oder Ratte lässt sich ja ma Kot feststellen. Dieser müsste vermehrt dort rumliegen, besonders in den Laufwegen der Ratten.

    Ich hatte Ratten unter der Garage und sie schlichen sich nachts in die Garage um Futter und Nestmaterialien zu holen.

    Mit Gift ging gar nix, mit Fallen haben wir so 30-40 Stück erlegt. Innerhalb von 2 Jahren.

    Puh, manche werden doch sehr übel zerquetscht. Die Plagegeister bin ich nun los. Seit 2 Jahren nix mehr.
     
  11. Tim Go

    Tim Go

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Dorsten
    Also ich habe jetzt so Mäuse- und Rattenköder geholt. Damit sollen die Tiere wohl austrocknen bzw. verdursten.
    Soll wohl das effektivste sein (abgesehen von Fallen). Ich werde die heute Abend mal auslegen und schauen was passiert.
    Das ist schon echt ekelig alles.
    Blöd ist ich weiß gar nicht ob es Mäuse oder Ratten sind, habe bis jetzt noch kein Getier gesehen im Keller. Habe wie gesagt nur den Verdacht aufgrund des gegessenen Sackes.
     
  12. #11 Gast943916, 31. Juli 2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    schon mal überlegt in eine bessere Gegend zu ziehen? :bierchen::bierchen:
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Und die verendeten Tiere findet man darf indem man dem Verwesungsgeruch folgt?????

    Die Exektutionsart erscheint mir auch nicht gerade nett ("...Damit sollen die Tiere wohl austrocknen bzw. verdursten...").

    Wenn Du sie rechtzeitig erwischst, könntest Du sie aber evtl. noch auspeitschen.

    Mal ernsthaft: ich finde das hört sich tatsächlich nicht nett an.

    Die Dienste eines Kammerjägers wären mir hier auch als ultima ratio spontan ins Gehirn gesprungen.
     
  14. Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Um die Verstecke zu enttarnen: Jack Russel ausleihen, mit Halter.

    Diese Hunde beginnen sofort mit der Suche, sehr erfolgreich!
     
  15. #14 Gast036816, 31. Juli 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Thomas - wenn die biester verdursten und vertrocknen, stinken sie nicht! deswegen wird es besser sein, mit dem kammerjäger die biester in fallen zu ködern, dort verenden sie und können einfach entsorgt werden, dann muss niemand suchen und in 10 jahren beim keller aufräumen findet man auch keine vertrockneten pelzreste.
     
  16. #15 wasweissich, 31. Juli 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    muss ja nicht katze sein ...

    der ist besser als die meisten katzen https://www.google.de/search?q=prager+rattler
     
  17. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 ars vivendi, 1. August 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Richtig, dafür habe ich immer etwas TNT im Haus.Besser als ein Gewehr. man trifft damit fast immer.:mega_lol:
     
  20. Tim Go

    Tim Go

    Dabei seit:
    5. November 2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Dorsten
    Hallo zusammen,
    also ich war letzte Woche im Baumarkt und habe mir Mäuse- und Rattenköder gekauft. Es handelt sich dabei um kleine Sticks, die auf kleinen Schälchen in den Keller gelegt werden. Nach Aufnahme der Mäuse / Ratten der Sticks sollen die Tiere wohl erst sehr träge werden und dann von innen austrocknen, weil die Nager wohl kein Durstempfinden haben….

    Jedenfalls habe ich das auch gemacht, ich habe je eine Schale in einen Raum gelegt (die Räume sind miteinander verbunden, also nicht durch eine Tür getrennt).
    In zwei Räumen waren die Schälchen scheinbar unberührt, im Raum, wo auch der Papiersack „verschwunden“ war, lag die Schale umgekippt in einer anderen Ecke und die Sticks waren auf dem Boden verstreut.
    Ich war mir also sicher, dass es sich um eine Ratte handelt musste, also habe ich eine Totfalle besorgt, die ich am Tag darauf auch direkt ausgelegt habe.
    Das ist jetzt mittlerweile 5 Tage her und die Falle ist noch nicht ausgelöst, im Gegenteil. Ich kann auch keine Veränderungen mehr in dem Raum erkennen (Der Sack ist jetzt übrigens vollständig weg, ich habe dort nur noch einen Haufen Hagalith FF ohne Verpackung liegen…).

    Jetzt zu meinen Fragen:

    - Kann es sein dass nach so kurzer Zeit der Nager bereits durch das Gift das zeitliche gesegnet hat? Ich konnte aber nach dem ersten Tag, als mir die umgekippte Schale aufgefallen ist, keinen sonderlichen Verbrauch der Sticks erkennen. Also sonderlich viel kann der/die Nager nicht zu sich genommen haben
    -Ist es möglich, dass die Ratte/ Maus nicht mehr im Keller ist bzw. hier nicht mehr hinkommt weil das Papier vom Sack komplett weg ist (im Nebenraum wo ich ebenfalls eine Giftschale aufgestellt habe und welcher ja direkt mit dem Keller verbunden ist stehen aber noch Pappkartons, die nicht weiter angenagt sind. Ich hätte damit gerechnet, dass solche Tiere immer wieder kommen, so lang diese Papier / Nahrung finden).
    Danke für Eure Einschätzung.
     
Thema: Hilfe, Ratten oder Mäuse im Keller !!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maus oder ratte im keller

    ,
  2. ratten keller forum

    ,
  3. ratten verdursten

    ,
  4. mäusegift vertrovknen,
  5. ratte verdursten
Die Seite wird geladen...

Hilfe, Ratten oder Mäuse im Keller !!? - Ähnliche Themen

  1. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...
  2. Ich verstehe meinen Keller nicht.

    Ich verstehe meinen Keller nicht.: Hallo zusammen, wir haben uns vor einigen Monaten ein Haus gekauft wobei man auf den ersten zweiten und dritten Besuch diesen Fehler nicht...
  3. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  4. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  5. Stockflecken Im Keller

    Stockflecken Im Keller: Hallo, wir wohnen in einer Doppelhaushälfte, Bj. 1976, voll unterkellert und haben unser Schlafzimmer seit einigen Jahren im größten der...