Hilfe sind die Preise nicht sehr überhöht?

Diskutiere Hilfe sind die Preise nicht sehr überhöht? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten abend. Wir sind dabei unser Haus von einer Baufirma bauen zu lassen. Nun sind wir beim erarbeiten unserer elektro und habe im Vorfeld...

  1. Bau2015

    Bau2015

    Dabei seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Guten abend.

    Wir sind dabei unser Haus von einer Baufirma bauen zu lassen.
    Nun sind wir beim erarbeiten unserer elektro und habe im Vorfeld die preise angefragt.
    Nun Falle ich fast vom Stuhl und würde gern mal wissen ob das normale Preise sein sollen oder ob das wirklich zu viel ist.


    Steckdose einfach: 30,62 €/netto à brutto: 36,44 €
    Steckdose 2-fach: 47,82 €/nettoà brutto: 56,91 €
    Wechselschaltung: 98,60 €/nettoàbrutto: 117,33 €
    Außensteckdose FR: 38,82 €/nettoàbrutto: 46,20 €


    Ich freue mich über antworten. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    scheint mir im rahmen zu liegeb. kann mich an ähnliche preise erinnern.
    es ist ja nicht nur allein die steckdose die kostet, sondern ein weiteres stück leitung , ne zusätzliche uunterputzdose, nen loch bohren, eingipsen, nut fräsen für das kabel usw.

    was ich dahin etwas teurer finde ist die doppeldose. da ist der aufwand nicht mehr soviel mehr.
     
  4. baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    was steht denn in der Ausschreibung? welche Leistungen sind den aufgeführt ?
    Die Wechselschaltung ist vom Preis schon gewaltig !!
     
  5. Bau2015

    Bau2015

    Dabei seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Wie in der Ausschreibung?
    Ich habe die Firma nur gefragt was Steckdose einzeln. Doppel usw kosten und habe diese Preise bekommen.
    Ich finde die wirklich arg hoch
     
  6. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    wie baut ihr denn überhaupt ? Mit einem GU/GÜ habt ihr einen vertrag für das komplette haus, und fragt nun an was extra sachen kosten, da nur eine handvoll steckdosen im vertrag inklusive sind.

    oder macht ihr einzelvergabe und fragt jetzt elektriker an, was es kostet ?
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe vor drei Jahren für alles ungefähr die Hälfte bezahlt, allerdings wurden alle Steckdosen einzeln berechnet, keine Ersparnis bei 2er- oder 3er-Kombinationen.

    Einzeln abgsicherte Steckdosen (Backofen, Waschmaschine, Trockner, usw.) hatten ungefähr den Preis Deiner Einzeldosen. Vielleicht sichert Dein Elektriker alles einzeln ab?!?
     
  8. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Es ist ja nicht klar, was die Firma in den Preis fuer die Steckdosen einkalkuliert hat...Dinge wie Verlegeart, Leitungslaenge, Querschnitt, Absicherung des Stromkreis in der UV... Um solche Unklarheiten zu vermeiden, erstellt man eben ein LV oder eine Funktionalbeschreibung und holt sich dafuer die entsprechenden Angebote ein.

    Zum Vergleich mal ein paar grobe (netto-) Preise aus der Gegend suedlich von Berlin (also die mit funktionierenden internationalen Flughafen): NYM-J 3x1,5 liefern und u.P. verlegen 1,5-2Euro/m, Steckdose einzeln liefern und montieren 7-8 Euro, Doppelsteckdose 12 Euro, u.P. -Geraetedose 1,50 Euro...
     
  9. Bau2015

    Bau2015

    Dabei seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin
    Ort:
    Bernau bei Berlin
    Ja wir haben ein GU/GÜ

    Naja selbst wenn es überteuert ist können wir wohl leider nichts machen oder?
     
  10. Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    @Bau2015: nochmal gaaaanz langsam für Dich zum mitschreiben:
    diese Preise sagen gar nichts aus, solange man den Leistungsumfang nicht kennt. Wenn Du den nicht konkret benennen kannst, kannst du auch eine Münze werfen zur Entscheidung ob das billig oder teuer ist.
    Wenn da bei der Steckdose 20m Zuleitung+LSS dabei sind, die Verlegung in Beton erfolgt und die Steckdose aus der Echtglasserie eines namhaften Herstellers stammt, dann ist das ein MEGASCHNÄPPCHEN!
     
  11. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    daher hätte man sich im vorfeld mit dem GÜ auseinander gesetz und evtl. ein paar mehr steckdosen in den vertrag aufgenommen. nun gibt es halt vom eli nur noch “friss oder stirb“ preise.
     
  12. Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    ist ja auch eine Frage der Anzahl zusätzlicher Steckdose bei 5Stk. lohnt die ganze Diskussion nicht, bei 200Stk. kann man diskutieren (ob evtl. Gewerk herausgenommen wird, ob ein Eli der eigenen Wahl das später zusötzlich macht usw. Wobei ich den leisen Verdacht habe, dass das am Ende als nicht groß günstiger wird.
     
  13. ultra79

    ultra79

    Dabei seit:
    12. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Halle
    Wenn ich ein GU oder GÜ wäre würde ich meine Preise genau danach gestalten das es "kaum günstiger" wird mit externer Beauftragung... Preise werden halt gemacht und ergeben sich nicht aus "einkaufspreis + einem gerechtfertigten Aufschlag" (wie es leider viele immernoch glauben und alles andere als Abzocke bezeichnen).
     
  14. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Die meisten GUs/GÜs wollen sich gar nicht mit den Extras und Updates der Gewerke "abmühen". Unser hat uns klar gesagt, dass wir die Mehrleistungen direkt mit dem Handwerksbetrieb abwickeln sollen.
    -> Der Eli hat bei uns einen Bruchteil der erfragten Sonderleistungen des GU genommen.
    und so wird es wahrscheinlich bei Euch auch sein :)
     
  15. SirSydom

    SirSydom

    Dabei seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Bei Steckdosen habe ich bereits Preisspannen von 20 bis 70€ pro Dose gehört.

    Das reine Material liegt - je nach Schalterprogramm - bei ca. 5-6€ (0,50 Cent UP-Dose, 2,50 Einsatz, 1,50 Rahmen, ein paar m NYM und ggf. Rohr).
    Die Arbeitszeit kann ich schlecht beurteilen.

    Als Ferienjobber damals bei Elektriker hab ich hunderte Dosen in Trockenbau gesetzt. Anzeichnen, Bohren, Kabel durch Dose und festschrauben. Lang gedauert hats nicht. Im Mauerwerk schauts aber vielleicht schon wieder ganz anders aus (werde ich im Dezember/Januar rausfinden :) ).
     
  16. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Macht man so Einzel-Preise nicht eher für zusätzliche gewünschte Steckdosen zur sowieso bereits angebotenem Elektroausführung?
     
  17. SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Für das Ganze lohnt es sich doch gar nicht, hier groß zu diskutieren. Der TE baut mit GU oder GÜ, es ist sicherlich ein gewisser Minimalumfang an Elektroinstallation im Hauspaket enthalten. Alles, was darüber hinaus geht, wird in der Regel direkt vom Bauherrn an den Elektriker vergeben und auch bezahlt. Die genannten Preise sind da durchaus üblich, nachdem, was ich so kenne.
    Es ist doch auch normal, der Eli macht alle Häuser vom GU/GÜ zum Dumpingpreis und verdient durch die Zusatzleistungen erst richtig was. Und Zusatzleistungen gibt es immer.
    Und es wurden ja noch gar nicht die Preise für Netzwerk- oder TV-Dosen o.ä. genannt....:bierchen:
    Ich kenne Leute, die nur für Zusatzleistungen im Elektrobereich 7000 € und mehr bezahlt haben...ohne Bus und mit GÜ, wo man schon halbwegs ne ordentliche Ausstattung an Steckdosen usw. mit drin hatte.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    oder er muss das wieder reinholen was er beim Basispaket verschenkt hat.
     
  19. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Keine gute Idee. Damit ist der GU -was die Gewährleistung für direkt beim Handwerker bestellten Leistungen angeht- raus und ihr müsst euch im Fall der Fälle mit dem Handwerker selbst auseinandersetzen.

    Bei mir kriegt der Bauherr bereits vor Vertragsabschluss eine Mehrpreisliste Elektro.

    Auszug:

    Steckdose uP = 29,60 €
    Tel-Dose TAE NFN inkl. Leitung = 83,70 €
    Ausschaltung mit 1 Brennstelle = 43,10 €
    Wechselschaltung 2 Schalter/1 Brennstelle = 76,34 €
    Kreuzschaltung 3 Schalter/1 Brennstelle = 127,10 €
    zus. Brennstelle zu bestehender Schaltung = 11 €

    alles inkl. 19% MwSt/fix-fertige Leistung
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    was ist hier mit der Zuleitung?fix und fertig bedeutet dann, dass Du eine Mischkalkulation machst, Steckdose 2m entfernt Steckdose 20m entfernt? Wenn da 20m durch Betonwände gefräst werden muss ist das schon ein anderes Kaliber als wenn man 20m in eine HRB Vorwandinstallation werfen kann.

    Die im Eingangsbeitrag genannten Preise riechen für mich etwas nach Abwehrpreisen, aber mangels detailliertem Leistungsumfang kann man sowieso nur spekulieren.
    Welches Schalterprogramm? ist das dann auch variabel?
     
  22. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Mischkalkulation des ELI. Preise gelten für EG/DG, da ist i.d.R. nix mit Beton fräsen. Kellerinstallationen grundsätzlich auf Putz

    GIRA Standard 55, reinweiß glänzend.
     
Thema:

Hilfe sind die Preise nicht sehr überhöht?

Die Seite wird geladen...

Hilfe sind die Preise nicht sehr überhöht? - Ähnliche Themen

  1. Essigessenz verkocht! Hilfe!!!

    Essigessenz verkocht! Hilfe!!!: Hallo liebes Forum! Ich war so "dumm" und habe mit Essigessenz geköchelt! Seitdem werde ich den Geruch nicht mehr los! Hier der genaue Ablauf:...
  2. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  3. Hilfe bei Suche nach Grundstück

    Hilfe bei Suche nach Grundstück: Hallo zusammen, mein Name ist Jürgen und ich komme aus Neuss in der Nähe von Düsseldorf. Meine Frau und ich möchten in absehbarer Zeit im...
  4. Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!

    Heizungsbauer hat Mist gebaut!! HILFE!!!: Hallo zusammen, ich war gerade in meinem Haus um zu schauen, was der Heizungsbauer alles die letzten Tage getrieben hat. Ziel war es, die...
  5. benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung

    benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung: Hallo,:winken ich hoffe dass ich hier in dieser Sparte richtig liege. Ich plane eine Terrassenüberdachung, die sich ein wenig von den gängigen...