Hinterlüftung Isolierung Ja oder Nein?

Diskutiere Hinterlüftung Isolierung Ja oder Nein? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich habe folgendes Vorhaben! Dachschräge und oberste Geschossdecke dämmen. 1. Dachschräge: Aufbau von innen Gipskarton,...

  1. Renobaer

    Renobaer

    Dabei seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Vorhaben!

    Dachschräge und oberste Geschossdecke dämmen.

    1. Dachschräge: Aufbau von innen Gipskarton, Untersparrendämmung 30mm (WLS 035), Klimamembran sd 0,2-20, Zwischensparrendämmung 180mm(WLS 035),Dachschalung, Bitumenbahnen, hinterlütetes Dach. Kniestock ist sehr hoch, daher werden nur ca 1,6m gedämmt.

    2. oberste Geschossdecke: Aufbau von innen Gipskarton, Untersparrendämmung 30mm (WLS 035), Klimamembran sd 0,2-20, Zwischensparrendämmung(Kehlbalken) 100mm(WLS 035),Holzverschalung 18mm, 100mm EPS +eventuell Spanplatte zum begehen!

    Mein Problem ist die Hinterlüftung der Dachschräge(Tauwassereinfall)!!
    Hier gibt es sehr viele Meinungen dazu. Was denkt ihr?

    Vielen Dank schon mal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was ist über der Bitumenbahn? Ist da noch eine Pfannenlage drüber? Oder ist das die Abdichtung? Wenn Abdichtung: Defintiv Belüften! Sonst marschiert dir die Oberlage nach Unten bei Hitze... Die Diffusion ist da mal Nebensache, die Hitze muß weggeführt werden...
     
  4. #3 Gast943916, 12. Januar 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    dass du dir jemand suchen solltest der das plant
     
  5. #4 Friedl1953, 12. Januar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Eigentlich war es doch im anderen "threat" schon geklärt. Neulich hat es mal, ich glaube Alfons war es, Dein Dach als Harzer Dach bezeichnet. Heiß Du hast als letzte Schicht der Konstruktion nach außen eine Dampfdichte Schicht. Dann kommt noch Konterlatte/Latte und irgendwelche Ziegel. Wenn Du nun eine ungelüftete Vollsparrenkonstruktion hast kommt es besonders auf die Luftsperre, Dampfsperre, Dampfbremse, Klimamembran bla, bla bla an. Sowohl von der Qualität des Materials als auch von der Ausführung her. Da nimmt man nicht irgendeine Bahn sondern lässt sich den Aufbau von einem Fachmann berechnen. Diese notwendige Berechnung kannst Du hier nicht bekommen.
     
  6. Renobaer

    Renobaer

    Dabei seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Ingolstadt
    @H.PF mit hinterlü(f)tetem Dach meine ich Hinterlüftung, Konterlattung, Dachziegel. (kleiner Rechtschreibfehler)

    @GIPSER ich hatte einen Energieberater da, der hat allerdings keine Berechnungen gemacht sondern mir auf Grundlage seiner Erfahrungen diesen Vorschlag gemacht.
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Warum hat die Geschossdecke eine Dampfsperre? Soll der Spitz nicht bewohnt sein? 18mm als Fußbodenbelag? Mutig! 10 cm EPS? Was soll damit bezweckt werden?

    Wie viel Platz von First zur Traufe bleiben denn bei der Zwischensparrendämmung die man als Belüftung nutzen kann?
     
  8. Renobaer

    Renobaer

    Dabei seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Ingolstadt
    @Kalle88 Dampfsperre braucht mann doch immer zu "beheitzten Raum". Der Spitz soll nicht bewohnt sein nur eventuell zum Lagern benutzt werden. EPS als "begehbare Dämmung"!
    Die Frage zum Platz zwischen First und Traufe versteh ich nicht ganz. Der Kniestock wurde bis zwischen die Sparren "abgemauert", da ist nicht viel mit Hinterlüftung möglich.
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Versteh ich dich richtig, das du mit oberste Geschossdecke die Kehlbalkenlage im Dachstuhl meinst? Das kommt etwas unverständlich rüber! Wenn es so sein sollte, dann ist die Dampfsperre sinnvoll ja.

    Das gibts auch in Holz oder Mineralwolle. Mich wundert nur, dass du soviele Materialien miteinander mischt.

    Du brauchst ein ausreichende Hinterlüftung zwischen Unterkante Holzschalung und Oberkante Mineralwolle. Dieser muss durchgehend von Traufe bis zum First gehen. Jede Durchdringung (Fenster, Schornstein, Wechsel) oder komplizierte Flächen wie Grate und Kehlen stellen kritische Punkte da. Zuluft durch die Traufe und Abluft durch den First, diese müssen entsprechend geöffnet sein. Dann stellt sich der Kamineffekt (Sog) ein, wenn dein Dach nicht zu flach geneigt ist.

    So wie du schreibst, kannst du deine Versuche seien lassen und erstmal in Sachverstand investieren. Du bist auf dem besten Weg deine Konstruktion nachhaltig zu schädigen.
     
  10. #9 gunther1948, 13. Januar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    energieberater hin oder her, aus dem hohlen bauch sowas raus zu posaunen ist schon mutig.
    dein problem dürfte sich spätestens im kehlbalkenbereich mit der spanplatte einstellen.
    im dachbereich haste schon früher probleme weil unter deiner bitumenbahn eine belüftungsebene fehlt und die klimamembrane wohl nicht ausreicht ( alles ohne berechnung ).
    im spitz haste dann auf der raumseite schalung mit dachpappe drauf----> viel spass, hier ist das schadenspotential greifbar schon eingebaut.

    gruss aus de pfalz
     
  11. Renobaer

    Renobaer

    Dabei seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo,
    Danke für die vielen Antworten!
    So wie ich das sehe ging die Planung mit dem Energieberater voll in die Hose!
    An welche Berufsgruppe sollte ich mich zur Planung wenden, hier gibt es wohl sehr viel zu beachten!?

    viele Grüße
     
  12. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Geb einfach mal ein "Bauphysik Büro" oder frag Alfons Fischer.
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Was hat dein Energieberater denn alles getan? Hat er Berechnungen für den Taupunkt angestellt? Mit WUFI oder Delphin? Oder ist das "Konstrukt" lediglich mündliche Propaganda gewesen?
     
  14. Renobaer

    Renobaer

    Dabei seit:
    11. Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Ingolstadt
    @Friedl 1953 Danke!
    @Kalle88 war alles nur mündlich, es wurden keine Berechnungen gemacht!
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dann sollte es dich auch nicht verwundern - meinst nicht? Du musst die Leute schon verbindlich Beschäftigen.
     
  16. #15 sniper, 13. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2014
    sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    moin kalle

    das bedeutet man müsste eine lüfterpfanne vor und hinter dem dff setzen

    nur was mach ich an graten und in kehlen ????


    ps: gesehen hab ich sowas noch nie
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Grate sind entlüftet wie Firsten, ist ja das gleiche Band.

    In kurzen Kehlen ist es uninteressant, das belüftet von den Seiten her mit. Wenn die Fläche drüber größer ist kommt halt mal ein Flächenlüfter da rein... Ist normales Vorgehen
     
  18. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Damit wir nicht ganz von der Frage des TS abtrifften. Hier geht es um Vollsparrendammung mit aussenliegender Bitumenbahn.
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Naja ganz so einfach ist es dann auch nicht. Denn die Lüfterpfanne belüftet ja "erstmal" nur den Raum hinter der Eindeckung. Wenn wir hier also Pfanne und Bitumen in Kombi haben, könnte man vermuten das hier die RDN unterschritten wurde. Möglich ist natürlich auch, dass hier einfach nachträglich mal eine Harteindeckung aufgebracht wurde. Gehen wir aber mal davon aus, dass die RDN nicht passt. Dann kann ich in ein Wasser dichtes Unterdach nicht einfach ein Loch zur Belüftung schneiden. Muss also angebunden werden.

    Je dichter Zu und Abluft liegen, umso bescheidener ist die Sogwirkung. Deswegen sind die Punkte kritisch, auch mit Lüfter und Anbindung. Möglich - keine Frage. Dennoch potentiale Schwachstelle im Aufbau.

    Ganz ehrlich? Seien lassen. Auch die Dachausrichtung spielt ne Rolle. Denn du wirst nie die Luftmassen exakt am First trennen können. So welche Konstruktionen sind einfach viel zu gefährlich. Wenn alles zusammen getragen wird, was die Konstruktion noch verschärft. Hier hätte man erst mal über die Belüftung nachdenken sollen und dann alles weitere klären. Die PA-Folie als variable Dampfbremse wird das auch nicht rausreißen. Wahrscheinlich noch verkomplizieren.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gunther1948, 13. Januar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    soso und für was und wie kommt die luft unter die bitumenschicht.

    gruss aus de pfalz
     
  22. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Weder noch Kalle, wir hatten das schon mal in einem anderen threat. Ist im Süden vor Beginn der Vollsparrendämmung eine vollkommen üblicher Aufbau für alle Dachneigungen gewesen.
    Das Problem ist, dass seinem Berater das Problem nicht bewußt ist, seine Aussage: "man macht keine Lüftung mehr, nimm ne Klimamembram und gut ist's."
    Hier muss raumseitig eine exakt geplante und ausgeführte fette Dampfsperre rein.
     
Thema:

Hinterlüftung Isolierung Ja oder Nein?

Die Seite wird geladen...

Hinterlüftung Isolierung Ja oder Nein? - Ähnliche Themen

  1. Dachboden Isolierung

    Dachboden Isolierung: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wegen der Dachboden Isolierung. Ich habe ca. 80 qm Betondecke zu isolieren und habe mir die Isover Integra ZKF...
  2. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  3. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  4. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  5. Isolierung Fußpfette Altbau 1937

    Isolierung Fußpfette Altbau 1937: Hallo zusammen. Ich bin schon lange interessierter Mitleser in diesem Forum. Nun wende ich mich mit einem Problem an Euch, da mir die richtige...