Hinweispflicht?

Diskutiere Hinweispflicht? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich war gestern noch ein Velux-Innenfutter bei einem Kunden einbauen ( ich hasse die Dinger abgrundtief). Er hat die Decke neu gedämmt (drüber...

  1. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich war gestern noch ein Velux-Innenfutter bei einem Kunden einbauen ( ich hasse die Dinger abgrundtief). Er hat die Decke neu gedämmt (drüber leicht gedämmter Spitzboden) und die Dachschrägen auch gedämmt. An den Dachschrägen hat er blaue Folie, Nähte mit Teppichklebeband verklebt, Decke überhaupt keine Folie, nix...

    Wie weit geht bei solch haarsträubendem Baumurks (ca 70 Jahre alt, Hobbymurkser) eigentlich meine Hinweispflicht? MUSS ich da was sagen? Oder kann ich es sehen, graue Haare bekommen vor Brass und die Klappe halten?


    Ja, bei Gerüstlosen Baustellen muß ich was sagen z.B.

    Aber bei so was was teure Folgeschäden nach sich ziehen kann? Muß ich da auch was sagen?


    Gruß Holger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...das A + O ist hier die richtige Kommunikation.

    Kannst ihm zB. sagen, dass du eine gute und eine schlechte Nachricht für ihn hast.
    Die schlechte ist dass konstruktiv einiges im Argen liegt und zu erheblichen Schäden führen kann.

    Die gute Nachricht: Aufgrund des Alters kann er Glück haben und die Schäden treten nach seinem Ableben auf.....:Brille
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 29. Oktober 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würde es als Hinweis auf die Rechnung schreiben.
    Du hast Deiner Pflicht genüge getan und er brauchs nicht beachten. :D
     
  5. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    kurzer schriftlicher hinweis, dann gehts deinen
    haaren auch besser...:D
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ich würde mir nie die mühe machen und ihm schriftlich auf irgendein pfusch den er selber baut hinweisen. Mündlich sagen wie es richtig ist und gut ist!
    Hier sind weder menschen gefährdet noch dein gewerk.
     
  7. popolini

    popolini

    Dabei seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    BY
    Wäre es schlimm gewesen ihm das zu sagen?
    Ich wäre sicher froh. Wenn er genug Geld hätte könnte er sich einen Fachmann leisten. Freiwillig sind sicher die wenigsten "Hobbymurkser", vor allem mit 70 ;)
     
  8. #7 wasweissich, 29. Oktober 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn du wüsstest............
     
  9. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Auf jeden Fall schriftlich hinweisen!!

    Das Thema Hinweispflicht ist auch hier im Forum schon behandelt worden.

    Finde ich gerade nicht.

    Grüße
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Josef, da müßte man sich jeden abend im büro setzen und bauherren oder AG drauf hinweisen was andere gewerke für pfusch abliefern?
    Ich sags einfach das interessiert mich überhaupt nicht solange mein gewerk nicht dadrunter leidet und es nicht um leib und leben anderer menschen geht.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    @Yilmaz

    In der pauschalen Form mit Sicherheit die falsche Einstellung. § 4 Nr. 3 VOB/B, der entsprechend auch für den BGB-Bauvertrag gilt, lesen und verstehen.

    Prüf- und Hinweispflichten bestehen allerdings nur hinsichtlich der Gewerke, auf denen der Unternehmer aufbaut und deren Mangelhaftigkeit sich auf die eigene Leistung übertragen kann oder die den vorangegangenen Murks überdecken. Ein Unternehmer muß also grundsätzlich nicht auf Mängel an Gewerken hinweisen, mit denen seine Leistung keinerlei Berührungspunkte hat.

    Hier bestehen offenbar Probleme hinsichtlich der Luftdichtheit der von einem Hobbybauer angebrachten Dampfbremse ( Teppichklebeband usw. ). Die Dampfbremse ist auch an dem DFF luftdicht anzuschließen. Erst danach darf das Innenfutter angebracht werden. Wenn die Dampfbremse auch im Bereich des Innenfutters fehlerhaft montiert war, würde ich ein Hinweispflicht bejahen. In den übrigen Bereichen erscheint eine Hinweispflicht zweifelhaft. Da die Luftdichtheit allerdings nur als einheitliches Ganzes wirksam ist, spricht nichts dagegen, den Zweifel durch einen Hinweis auszuräumen. Ist in jedem Fall besser, als sich womöglich später über den Umfang der Hinweispflicht vor Gericht zu streiten.
     
  13. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Eric, genau so meine ich das. In diesem fall muß Holger nur bedenken anmelden weil er auf ein Baumurks (egal von wem erstellt) aufbauen würde.
     
Thema:

Hinweispflicht?

Die Seite wird geladen...

Hinweispflicht? - Ähnliche Themen

  1. Hinweispflicht des Bauunternehmens - Ringanker U-Schalen

    Hinweispflicht des Bauunternehmens - Ringanker U-Schalen: Hallo! Heute habe ich von seitens des BUs einen Interessanten Brief im Postfach gehabt. ---------- Hinweis für die gewünschte Ausführung...
  2. Prüf- und Hinweispflichten des Unternehmers

    Prüf- und Hinweispflichten des Unternehmers: Hierzu wird zunächst auf folgenden Aufsatz verwiesen: http://www.rae-blk.de/download/ra_koenig_anmeldung_von_bedenken_2006.pdf Die dort...
  3. Hinweispflicht

    Hinweispflicht: Hallo liebe Foruminaner! Ich möchte hier keine Rechtsberatung, sondern lediglich eine Diskussion anstossen: Folgendes Szenario: Ein...