Hitzeschutz für Beton-Fertiggarage

Diskutiere Hitzeschutz für Beton-Fertiggarage im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe noch eine Frage nach findigen Ideen. Meine Schwager möchte ich Zuge seiner Haussanierung auch zwei Beton-Fertiggaragen kaufen....

  1. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    ich habe noch eine Frage nach findigen Ideen. Meine Schwager möchte ich Zuge seiner Haussanierung auch zwei Beton-Fertiggaragen kaufen. Wir selbst haben drei Stück davon und sind eigentlich auch durchaus zufrieden.

    Der größte Nachteil, den wir sehen, ist allerdings die unerträgliche Hitze im Sommer. Wenn die Sonne auf das ungedämmte Betondach knallt wird dieses fast schon zu heiß um es noch anfassen zu können. Vor unserer eigenen Sanierung und Neuanschaffung der Fertiggaragen hatten wir alte Betongaragen mit gepflastertem Boden am gleichen Fleck stehen. Die waren natürlich auch im Sommer durchaus warm, aber nicht so heiß wie die neuen mit frei schwingendem Betonboden ohne Erdkontakt. Mir ist schon klar, dass der Erdkontakt ausgleichend auf die Temperaturen in der Garage wirkt. Da heutzutage aber die meisten Betongaragen mit Boden ausgeliefert werden frage ich mich nun wie man das Dach etwas vor der Sommerhitze schützen kann.

    Eine Option wäre eine extensive Dachbegrünung. Sowas haben unsere Nachbarn. Das war allerdings nicht gerade billig, muss regelmäßig gepflegt werden und sieht ehrlich gesagt nicht besonders hübsch aus. Ich habe schon überlegt ob man als Billiglösung die Statik und Abdichtung des Daches anpassen lässt und dann einfach nur dieses Lava-Granulat aufschüttet ohne es zu begrünen. Von unten sieht es ohnehin keiner und durch die Porosität sollte es schon eine gewisse Dämmung oder Abmilderung der Spitzentemperaturen bringen.

    Oder doch einfach eine Lage XPS lose auflegen und Kies aufschütten?

    Da mein Schwager ein begrenztes Budget hat sollte der Mehraufwand, der getrieben wird, ertragbar bleiben. ich bin daher für jede Idee dankbar.

    Gruß,

    Bolanger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Und was ist jetzt das Problem? Eine Garage ist kein Aufenthaltsraum und wenn man es nicht heiß will nimmt man ein Carport...
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wenn man aber doch Samstags so gern in der Garage sitzt und Bier trinkt? Sehe ich in Niedersachsen und der Börde allenthalben.
    U.U. hilft schon ein heller Dachanstrich, gibt da so Silberreflektierende und dann einfach Tor und Tür auflassen.
    Wenn das Leben doch nur aus solchen "Problemen" bestehen würde.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wenn die Sonne scheint sitz ich doch nicht in der Garage? Sondern draußen und hasche die letzten Sonnenstrahlen am Abend... Wenn man sich Gedanken machen würde, das sowas für ne PYE Abdichtung auf Dauer ungesund sein könnte, okay. Dann aber so ne Fertiggarage mit XPS und Kies belasten? Wenn's die Statik hergibt mit geminderten Abflusswerten da die Dinger eh daran kranken, dass m³ weise Wasser oben drauf steht... ohne Kiesauflager. Die XPS sind aber mal völlig sinnlos. Heller Kies würde vermutlich schon ausreichen, damit sich der Beton nicht so hochkocht. Nur scheiße wenn die Sonne auf die Wand scheint und die dann sagt her mit der Wärme...
     
  6. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    Thomas hat es schon angedeutet, dass man auch mal die Gartenparty in die Garage erweitert. Und wenn die Garage dann Richtung 50 Grad wandert, ist das unangenehm.

    Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Dach das Problem ist, zumindest im Sommer bei der Aufwärmung. Dann scheint die Sonne nunmal von hoch oben herab und nicht von der Seite auf die Wände.

    Unsere Garagen haben z.B. gar keine Schweißbahn als Abdichtung sondern wurden ab Werk "nur" mit einem abdichtenden Anstrich versehen. Eigentlich ist das Garagendach auch schon ziemlich hell, nämlich etwa die Farbe von Beton oder einem helleren Außenputz. Ich glaube daher nicht, dass eine weitere Aufhellung des Garagendaches mit weißer Farbe oder so deutliche Verbesserungen bringt.

    Ich verstehe auch nicht warum Kalle ein Problem mit nicht ablaufendem Wasser hat. Bei uns steht ggf. mal an ein paar kleinen Vertiefungen, in denen die Betonoberfläche nicht so glatt ist, das Wasser. Lasst das mal 5 mm sein, auf 3 bis 4 Flächen von vielleicht DIN A3 Größe.

    Noch etwas zu einer PYE-Abdichtung und Temperaturproblemen. Wenn das auf einem Garagendach schon ein problem sein soll, dass ja zumindest die Wärme noch nach innen abgeben kann, wie problematisch ist denn dann erst eine oben angedichtete Dämmung, die die Wärme nicht mehr nach unten abgeben kann?

    Gruß,

    Bolanger
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Und was spricht dann alles noch für eine Garage, wenn das alles doch so problembehaftet ist? Was mich daran stört oder irritiert ist, dass immer "Lösungen" für etwas gefunden werden muss, wo es eigentlich keine Lösung braucht. Der "Nutzer" dem Objekt aber etwas aufzwingt und dann mit Verbesserungen um die Ecke kommen will. Das soll kein Angriff sein, aber es ergibt null Sinn eine Garage zu haben, sich über die Temp. aufzuregen - nach Mitteln und Wege zur Abhilfe suchen - wenn es einfach nicht das Anwendungsgebiet solch eines Baukörpers ist.

    Betongaragen haben nun mal eine hohe Speichermasse, dank dem Beton. Wenn der aufgeheizt ist, dann gibt der auch relativ lange wärme ab - is nun mal so. Ein Carport würde doch viel eher Sinn machen, in dem Fall deines Schwagers. Wenn er es eben auch als Ort zum Party machen ansieht. Warum muss also irgendwas erzwungen werden? Mir passen auch keine Schuhe Größe 44, würde ich auf die Idee kommen sie dennoch anzuziehen? Nein.

    Ich kenne etliche Fertiggaragen auf denen regelrechte Seenplatten zu finden sind. Ob nun, weil nicht Plan aufgestellt, nach Jahren durchgebogen oder andere Fehlerursachen. Wenn ich einer Fertiggarage eine Kiesschüttung verabreiche und aus irgendeinem dummen Zufall noch Wasserstand dazu kommt könnten die Bauteile auch einfach mal versagen. Oder gehst du jetzt hin zum Hersteller und holst dir einen statischen Nachweis, dass so und soviel Schütthöhe Kies mit Schnee und evtl. Wasserbelastung tragbar sind?


    Gibt sie die Wärme denn nach innen ab? Oder erhitzen sich dadurch die Bauteile? Es ist nicht die Hitze direkt auf der Abdichtung, sondern eher die Masse dahinter was ebenfalls aufgeheizt wird und viel länger benötigt zum Abkühlen als die Abdichtung. Daraus resultiert eine ziemlich hohe thermische Belastung.
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Um Missverständnissen vorzubeugen: Abdichtungen müssen dieser thermischen Beanspruchung aushalten können, altern aber auch entsprechend schneller als an anderen Aufbauten. Wobei das halt auf den Gesamtfaktor aller Umwelteinflüsse gemeint ist. Gibt ja noch mehr die so eine Abdichtung aushalten müsste als nur die Sonne.
     
Thema:

Hitzeschutz für Beton-Fertiggarage

Die Seite wird geladen...

Hitzeschutz für Beton-Fertiggarage - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  2. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  3. Ausführung Hauwand / Fertiggarage

    Ausführung Hauwand / Fertiggarage: Guten Morgen Zusammen, ich habe eine Grundsatzfrage. An mich wurde letztlich folgende Frage herangetragen mit der bitte um meine Meinung....
  4. Dachfenster: Rolladen und Hitzeschutz in Kombination?

    Dachfenster: Rolladen und Hitzeschutz in Kombination?: Hallo! Wir planen gerade ein breites (140cm) Dachfensterband aus drei Elementen (z.B: 98/140/98)) für ein Wohnzimmer. Rollläden sind als...
  5. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...