HOAI §10, unklar...

Diskutiere HOAI §10, unklar... im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, eine HOAI Frage: §10 (5) „...Anlagen und Einrichtungen aller Art, die in DIN 276, Kostengruppen 4 oder 5.4 aufgeführt sind, sowie die...

  1. #1 Blumenschein, 23.02.2009
    Blumenschein

    Blumenschein

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Münster
    Hallo,
    eine HOAI Frage:
    §10 (5) „...Anlagen und Einrichtungen aller Art, die in DIN
    276, Kostengruppen 4 oder 5.4 aufgeführt sind,
    sowie die nicht in DIN 276 aufgeführten, soweit
    der Auftragnehmer sie weder plant, noch bei ihrer
    Beschaffung mitwirkt, noch ihre Ausführung
    oder ihren Einbau überwacht,...“ Bezieht sich das „...soweit der AN sie weder plant noch bei Ihrer Beschaffung mitwirkt, noch ihre Ausführung oder ihren Einbau überwacht...“ auf Kosten die nicht in der DIN 276 aufgeführt sind, oder auch auf Kosten der KG 400. Sprich werden die Kosten z.B. für Wärmeversorgungsanlagen mitberechnet wenn der AN diese plant, oder generell nicht?
    Vielen Dank für Antwort
    Gruß
    --
    Blumenschein
     
  2. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    haustechnik wird bis 25% der gesamtkosten voll angerechnet danach noch zur hälfe, wenn er sie nicht plant und überwacht.
    das planen bezieht sich auf die projektierung, leitungsführung, materialauswahl etc.
    er bekommt deshalb honorar weil :
    die gewerke abgestimmt werden müssen
    die anlagen und leitungen roh-und ausbaumäßig eingeplant werden müssen.
    etc. etc.

    das "auftragnehmer" im hoai -text bezieht sich auf den architekten nicht auf den unternehmer, wie einige irrtümlich meinen.
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 23.02.2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und die Anrechnung steht dem Architekten auch dann zu, wenn er die Anlagen mit plant und überwacht.
    Das ist eine der unglücklichsten Formulierungen der HOAI

    Nur kann der Architekt dann ZUSÄTZLICH das Fachplanerhonorar abrechnen.

    MfG
     
  4. #4 Blumenschein, 23.02.2009
    Blumenschein

    Blumenschein

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Münster
    Vielen Dank für die Antworten.

    Ich hatte 25% so verstanden, dass diese sich nur auf die KG 3.2 bis 3.4 und 3.5.2 bis 3.5.4)
    bezieht und nicht auf die KG 4

    "Anrechenbar sind für Grundleistungen bei Gebäuden
    und raumbildenden Ausbauten die Kosten für
    Installationen, zentrale Betriebstechnik und betriebliche
    Einbauten (DIN 276, Kostengruppen 3.2 bis 3.4
    und 3.5.2 bis 3.5.4), die der Auftragnehmer fachlich
    nicht plant und deren Ausführung er fachlich auch
    nicht überwacht,
    1. vollständig bis zu 25 v. H. der sonstigen anrechenbaren
    Kosten,
    2. zur Hälfte mit dem 25 v. H. der sonstigen anrechenbaren
    Kosten übersteigenden Betrag."
    HOAI §7 (4)

    Darf ich dies auch auf die KG 400 ausweiten?
    Gruß
    --
    Blumenschein
     
  5. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    moment...
    kostengruppe 4 nach din 276 (1981) ist nicht gleich kg 400 nach neuer din.
    kg 400 sind technische anlagen
    kg 4 sind lediglich einbauten nach fertigstellung (möbel, leuchten etc.)
    die wird nur honoriert, wenn du sie mit einplanst (innenarchitektur)
    d.h. die haustechnischen anlagen (kg 400) werden bis 25% der gesamtbausumme voll angesetzt.
     
  6. #6 Blumenschein, 23.02.2009
    Blumenschein

    Blumenschein

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Münster
    Ok,
    vielen Dank.
    Gruß
    --
    Blumenschein
     
Thema:

HOAI §10, unklar...

Die Seite wird geladen...

HOAI §10, unklar... - Ähnliche Themen

  1. HOAI Mindest- und Höchstsätze

    HOAI Mindest- und Höchstsätze: Das Ende des gesetzlichen Preisrechts der HOAI? Der Europäische Gerichtshof (EuGH)hat in seinem Urteil vom 04.07.2019 (Rechtssache C-377/17)...
  2. Mindest- und Höchstsätze der HOAI

    Mindest- und Höchstsätze der HOAI: Die Mindest- und Höchstsätze der HOAI sind europarechtswidrig (EuGH, IBR 2019, 436). Wegen des Anwendungsvorbehaltes des Europarechts sind die...
  3. Bei der HOAI rumpelt es weiter

    Bei der HOAI rumpelt es weiter: Mindest- und Höchstsätze der HOAI angezählt Meine Meinung zur HOAI ist ja wohl hinreichend bekannt. ;) Ein veraltetes, verkrustetes Machwerk,...
  4. HOAI weiterhin strittig

    HOAI weiterhin strittig: .......... "Nirgendwo wird nachgewiesen, dass ein System ohne Mindestpreise zu einem Marktversagen führen würde, bei dem Dienstleistungen guter...
  5. Leistungsphase 9 nicht üblich?

    Leistungsphase 9 nicht üblich?: Wir möchten mit einem Architekten bauen, weil wir wenig Ahnung haben und so etwas wie einen guten Freund am Bau haben wollen. Freunde, die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden