Höhenausgleich durch unterschiedliche Dämmung?

Diskutiere Höhenausgleich durch unterschiedliche Dämmung? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hi Leute, bei uns im Keller wurde in einem Raum eine "Ausgleichsschicht" aufgebracht, da die Ober-Bewährung dort nicht mit Beton überdeckt war....

  1. #1 SvenBoehm, 20. Juni 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Hi Leute,

    bei uns im Keller wurde in einem Raum eine "Ausgleichsschicht" aufgebracht, da die Ober-Bewährung dort nicht mit Beton überdeckt war.
    Nun ist der Fussboden in diesem Raum ca. 2cm höher als im restlichen Keller.
    Jetzt wollten wir den Keller mit Estrich auslegen lassen und meine Idee dabei war, das man in dem "zu hohen" Raum eine dünnere Dämmung drauflegt, die aber den selben Wärmewert hat wir die dicke Dämmung im Rest des Kellers.
    So in etwa wie:
    normaler Keller: WLG040, 50mm
    "falscher" Keller: WLG020, 25mm
    Ich weiß, ist sehr laienhaft ausgedrückt aber ich hoffe, jeder versteht was ich meine.
    Ich möchte halt am Ende wenn möglich im ganzen Keller eine Ebene haben.
    Es soll ausserdem nur ein Nutzkeller (mit Waschküche) werden, was empfehlt ihr da für eine Dämmung?
    Braucht man eine Trittschalldämmung unter dem Estrich?

    Gruß
    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Natürlich

    möglich aber was war da mit der BewEhrung los??? was ist da aufgebracht worden?
     
  4. #3 SvenBoehm, 20. Juni 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Für unsere Oberbwährung gibt es einen eigenen Thread:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=15329

    Kurzfassung:
    Die Betonüberdeckung ist in einem Raum an einer Stelle zu gering und damit nichts rostet, haben die ein "Ausgleichsschicht" aufgebracht.
    Der letzte Estrichleger hat was von Verbundestrich gefaselt, von der Hausbaufirma hab ich noch immer keine Infos darüber bekommen.

    Gruß
    Sven
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wenn

    der Schallschutz nicht verschlechtert wird, Wärmeschutz eingehalten wird sollte das kein Problem darstellen. In dem Bereich des Absatzes der Dämmung in der Türe würde ich dann auf jeden Fall eine richtige Bewegungsfuge statt einer Scheinfuge o.ä. vorsehen.
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Aber schade das unsere Anmerkungen im anderen Beitrag wohl nichts bewegt haben...
     
  7. #6 Carden. Mark, 20. Juni 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Sieht doch keiner mehr :shades
     
  8. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Mark

    Ich bin also keiner :(
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. planfix

    planfix Gast

    wlg 020 ??? zeig sie mir! so was gibts nicht und schon gar nicht für den fußboden.
     
  11. #9 SvenBoehm, 21. Juni 2007
    SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Deswegen hab ich das
    ja mit hingeschrieben.:e_smiley_brille02:
    Es sollte ja nur schematisch sein, wenns die 020 nicht gibt, dann halt die nächstliegende.... (025 oder?)

    Gruß

    Sven
     
Thema:

Höhenausgleich durch unterschiedliche Dämmung?

Die Seite wird geladen...

Höhenausgleich durch unterschiedliche Dämmung? - Ähnliche Themen

  1. Terrasse sanieren 10cm Aufbauhöhe, welche Dämmung?

    Terrasse sanieren 10cm Aufbauhöhe, welche Dämmung?: Hallo, es geht um eine Terrassensanierung Altbau 6x2,7m, unter dieser befindet sich ein Wirtschaftraum welcher nur im Winter zum Frostschutz bzw....
  2. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  3. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  4. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...
  5. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....