Höhendifferenz RS - Hauptkanal

Diskutiere Höhendifferenz RS - Hauptkanal im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Bei der näheren Betrachtung unserer SW u. RW-Rev.-Schächte (von der Gemeinde im Zusammenhang mit der Erschließung des B-Geb.) bereits angelegt,...

  1. #1 CD26052006, 12. Juli 2010
    CD26052006

    CD26052006

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Öffentlicher Dienst
    Ort:
    Lohmar / bald Much
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. u. BS
    Bei der näheren Betrachtung unserer SW u. RW-Rev.-Schächte (von der Gemeinde im Zusammenhang mit der Erschließung des B-Geb.) bereits angelegt, ist uns aufgefallen, dass eine "natürliche" Ableitung bei Unterkellerung quasi unmöglich ist (Deckenunterkante grade so machbar)

    Allerdings beträgt der Absturz zwischen Rev.-Schacht und Hauptkanal stattliche 3,00 + auf nicht mal 3 Metern Länge (sowohl für RW als auch SW). Wer plant sowas oder gibts dafür ne klare Vorgabe, dass ich mit 45 Grad zwischen Rev-Schacht und Hauptkanal arbeiten muss ?

    *hatte eigentlich nicht vor, ne Hebeanlage einzubauen und über GOK (sowieso nicht zulässig) mit dem "Mist" aus dem Haus zu gehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manfred Abt, 12. Juli 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Beitrag ist schwer bewertbar, Skizze wäre hilfreich

    Teilaspekte:
    • anzustreben ist, Abwasser des EG im freien Gefälle unter der Decke über Kellergeschoss abzuleiten und nicht unter die Bodenplatte zu führen
    • allerdings dabei frostfrei aus dem Haus herauszuführen
    • anzustreben ist weiterhin, Abwasser (soweit überhaupt notwendig) des Kellergeschosses über Hebeanlage abzuleiten
    • Rohre unter der Bodenplatte sind soweit möglich zu vermeiden
    • Steilstrecke 45° ist mehr als unüblich und nicht regelkonform.
     
  4. #3 CD26052006, 12. Juli 2010
    CD26052006

    CD26052006

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Öffentlicher Dienst
    Ort:
    Lohmar / bald Much
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. u. BS
    sorry, Bilder sagen mehr als 1**** Worte

    Bei 0,36 m Fussbodenaufbau inkl. Kellerdecke und angenommen einer 150er Leitung käme eine Austrittshöhe von 255,90 ü. NN (frostfrei noch nicht berücksichtigt)--> hiesse ca. 255,00 ü. NN mit Überdeckung.

    macht knapp noch 0,6 bzw. 0,9 m "Luft" auf 20 Meter Leitungslänge.
    heisst 3 % bei RW und 4,5% bei SW.
    Aber an frostfreie Führung der Regenwasserringleitung ums Haus ist dann nicht mehr zu denken.

    Da bringt meines Erachtens auch ne HEbeanlage nicht viel, da die ja trotzem eisfrei abführen muss :-(

    Gruß vom dipl. Bau.-Ing. (ohne Berufserfahrung)
     
  5. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    seh das problem nicht.
    einleitung schacht 1,5m unter ok gelände.
    entfernung 20m.
    20 x ~ 1,5% = 30 cm.
    hausanschluß 1 - 1,2 m unter ok gelände - passt.
    der rest ist sache der hebenanlage.
     
  6. #5 Manfred Abt, 12. Juli 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    wie Sepp schon schreibt, es gibt kein Problem, alles passt
    • am Rohrende des SW-Anschlusses gehts los mit 254,08 m NN
    • am Haus dann z.B. 32 cm höher, siehe Sepp
    • Rohrsohle an Wanddurchführung also 254,40 m NN
    • Rohrdurchführung damit ca. 90 cm über Kellerfußboden, passt!
    • Geländeoberkante irgendwo zwischen 255,50 m und 256 m NN
    • Rohroberkante ca. 254,55 m NN
    • Überdeckung ca. 95 cm bis 150 cm, passt auch!
    • Waschmaschine könnte noch direkt dran
    • Bodeneinlauf, Kellerdusche etc. über Hebeanlage, passt!
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 CD26052006, 12. Juli 2010
    CD26052006

    CD26052006

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Öffentlicher Dienst
    Ort:
    Lohmar / bald Much
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. u. BS
    mmmh...

    Dachte mich irgendwie an 2-3 % zu erinnern ?!
    Aber vielen Dank, dann kann ich ja doch beruhigt schlafen
     
  9. #7 Manfred Abt, 12. Juli 2010
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
Thema:

Höhendifferenz RS - Hauptkanal

Die Seite wird geladen...

Höhendifferenz RS - Hauptkanal - Ähnliche Themen

  1. Ab welcher Höhendifferenz L-Steine / Absicherung

    Ab welcher Höhendifferenz L-Steine / Absicherung: Hallo zusammen, wir planen gerade auf dem gekauften Grundstück die Tiefbauarbeiten und es geht u.a. darum ob die Terrasse ebenerdig aus dem...
  2. Bebauungsplan & Festlegungen und Höhendifferenzen / Expertenfrage

    Bebauungsplan & Festlegungen und Höhendifferenzen / Expertenfrage: Hallo! denke, dass dies am Besten in diese Rubrik passt (@admin ggf. bitte verschieben) Habe ein paar Fragen zu einen existenten Bebauungsplan...
  3. Brandschutz T30 RS Türen im Denkmal

    Brandschutz T30 RS Türen im Denkmal: Wir führen in unserem denkmalgeschützten MfH gerade ein paar vorbeugende Brandschutzmaßnahmen durch. So sollen im Treppenhaus die Tür zum Müllraum...
  4. Hoval Homevent rs 250

    Hoval Homevent rs 250: Hallo, wir haben ein Holzhaus und eine Hoval homevent RS250. Die Luftfeuchte im Wohnraum liegt bei 35%, ega was ich an dem Bedienteil...
  5. Höhendifferenzen Fenster

    Höhendifferenzen Fenster: Hallo an alle Experten, bei uns wurden Fenster eingebaut. Leider liegt die Oberkante der Fenster nicht in einer Flucht. Was haben wir da für...