Höhenplanung Neubau

Diskutiere Höhenplanung Neubau im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich bin neu hier und unerfahren mit dem Thema Hausbau/Architektur etc. Wir befinden uns aktuell in der Planung eines EFH. Das...

  1. #1 Celeron81, 27. März 2016
    Celeron81

    Celeron81

    Dabei seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bonn
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und unerfahren mit dem Thema Hausbau/Architektur etc. Wir befinden uns aktuell in der Planung eines EFH. Das Grundstück fällt links von der Straße kommend etwas ab. Die Straße ist an der Kante zum Grundstück hin am höchsten und fällt nach links (zum gegenüberliegenden Grundstück) ebenfalls ab.

    Straße: Ca. 48,60 - 48,74
    OKFFB + 0,16 = 48,70

    Fragen:
    1. Der Neubau wäre demnach ja geringfügig unter Straßenniveau (zumindest an der höchsten Stelle der Straße). Ist dies bzgl. Rückstau unproblematisch, oder erscheint bei dieser Planung eine Hebeanlage notwendig, auch aus rechtlicher Sicht, z. B. gegenüber der Wohngebäudeversicherung im Schadenfall?
    2. Wären Abwasserrinnen sinnvoll oder notwendig, so dass ablaufendes Wasser bei Regen sich nicht am Haus sammelt?

    Das Grundstück planen wir im Rahmen der Gartengestaltung noch etwas aufzuschütten, so dass die Fläche zwischen Straße und Haus relativ eben sein sollte, nur eben nicht vollständig.

    Über Einschätzungen würde ich mich sehr freuen!

    Viele Dank vorab und schöne Ostertage!
     

    Anhänge:

    • SW+NW.jpg
      SW+NW.jpg
      Dateigröße:
      20,5 KB
      Aufrufe:
      229
    • SO+NO.jpg
      SO+NO.jpg
      Dateigröße:
      22,9 KB
      Aufrufe:
      232
    • EG.jpg
      EG.jpg
      Dateigröße:
      66,2 KB
      Aufrufe:
      338
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    OT: Ich werfe mal nen Euro in den Hut: der Architekt ist im Osterurlaub :D
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Grundriss: Wer hat denn die Kü. geplant? Platzhalter o. ernst gemeint? Inszenierter "Halbinsel" (-> schlecht nutzbar), die aber gar nicht wahrgenommen wird, da die Trennwand die Sicht verdeckt. Man hat die Nachteile einer off. Kü. (Geruch), aber nicht die Vorteile (Kommunikation, gemeinsames Kocherleben) Komisch...oder? HAR/ HWR auf Wohnebene machbar, aber Schallschutz beachten (Waschmaschine, Technikeinbauten usw.). Dusche ist etwas eng....also sehr eng...vielmehr ... zu eng! Die Garderobennische kann ja viel kleiner sein...sagen wir 70cm...das wäre schon viel. Dadurch kann die Dusche wieder benutzbar werden.

    Wo genau die Rückstauebene liegt weiß ich nicht...erkenne ich i.A. nicht. Aber unterhalb Rückstauebene geht gar nicht. Es sollten sogar mind. 15 - 20 cm darüber sein, weil beim Rückstauereignis kommt das Wasser schwungvoll und könnte -auch wenn Sanitärgegenstände oberhalb Rückstauebene liegen das EG fluten. Evtl könnte aber hier ein Rückstauverschluss für die Dusche reichen (WC + WT liegen ja deutlich höher). Rückstauebene prüfen (lassen).Wenn Hebeanlage -->Geräuschbelästigung beachten!

    Regenwasser sollte immer vom haus weglaufen können! Eine Rinne kann verstopft sein, bei Rückstau läuft die ohnehin nicht mehr ab...und dann? Das gehört sorgfältig geplant. Und zwar so dass es "idiotensicher" und auch funktionstüchtig bei technischen Ausfällen (Stromausfall, Pumpe kaputt, Rinne verstopft,..) bleibt.
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Oder: Der Entwerfer verdingt sich derzeit in Altenheimen usw. als gewerbsmäßiger Osterhase....da verdient er sicher besser! :mega_lol:
     
  6. #5 Celeron81, 27. März 2016
    Celeron81

    Celeron81

    Dabei seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bonn
    Ich stelle die Frage, damit ich mir eine zweite Meinung einholen kann. Der Architekt ist sich "ziemlich sicher" das es gem. dieser Planung keine Probleme geben dürfte. Bin auf eigene Recherche auf das Thema Rückstau etc. gestoßen, daher auf diesem Wege die Nachfrage. Dafür ist dieses Forum doch auch da...!?
     
  7. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    gibt es neuerdings einen 24er Superstein mit dem man die ENEV einhält? Will ja nur dazu lernen... :D
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    "ziemlich sicher" ist ziemlich wenig!

    Hat er (der Architekt) das so geplant oder Ihr und der A. soll das ganze nun auf Funktionstüchtigkeit hin bewerten?
     
  9. #8 Frau Maier, 27. März 2016
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Sag bloß Du kennst den neuesten T-NG Superstein noch nicht. :hammer:
     
  10. #9 rolf a i b, 27. März 2016
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    wärmedämmanstrich außen - sind nur 2 zauberwörter!!!
     
  11. Celeron81

    Celeron81

    Dabei seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bonn
    Der Architekt hat so geplant. Da es mir komisch vorkommt, dass das Haus am Ende etwas tiefer als die Straße liegt (war beim alten Abrissgebäude auch schon so), wollte ich diese Zweifel durch eine zweite Meinung gerne beseitigen :) Bei berechtigtem Zweifel gehe würde ich den Architekten dann eben um Klärung/Anpassung bitten...
     
  12. #11 rolf a i b, 27. März 2016
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Celeron - wer auch immer geplant hat, scheint jemand ohne ahnung zu sein. mit 24-er außenwänden wurde vor 60 jahren geplant. entweder ist dein plan uralt oder der planer hat die letzten jahre tiefschlafphase gehabt.
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ihr verscheißert mich doch:(














    :mega_lol:
     
  14. #13 rolf a i b, 27. März 2016
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    nööh - der 1. april kommt noch!
     
  15. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ostern! pax nobiscum!

    präemptiv: ich seh den grundriss zum 1. mal - und find ihn gut.
    nicht in allen details - aber in der grossen linie. aw: 24mw+x.wdvs.
    "x" nicht dargestellt. darstellung/grundriss deuten für mich nicht auf
    "osterurlauber" (vulgo selberdreher).

    zur frage: vor haustür etc. sondermassnahmen (abdichtung+roste+etc),
    gelände lässt sich mit neigung weg vom haus modelieren, zB mulde zwischen
    str. und haus.
     
  16. #15 rolf a i b, 27. März 2016
    rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    Markus - schau dir einmal garderobe und duschnische an - das sind selbstmalkünste!
     
  17. #16 Frau Maier, 27. März 2016
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Wozu auch immer man eine Dusche im EG braucht. So groß ist das Haus nicht, da kann man auch mal hoch ins Badezimmer zum duschen, wenn man im Garten arbeitet. Stiefel werden draußen mit Gartenschlauch abgewaschen, dann ist es sauber genug um hoch zu laufen.

    Die Kochinsel ist doch eh der Witz. Wer bitte plant so etwas? Das ist doch, mit Verlaub, Schwachsinn hoch drei. Die Wand zwischen Wohnen und Küche wurde gemacht, weil man sonst keinen Platz für den Riesen-TV gefunden hat, den heute ja jeder haben will. Alles irgend wie unschön gelöst.
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    da muß man aber ganz schön seinen kopf verdrehen,
    wenn man auf dem sofa sitzt und fernsehen schauen möchte.:D
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Celeron81

    Celeron81

    Dabei seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bonn
    Dusche in 90x90 könnte fix angepasst werden, den Hinweis nehme ich gerne mit. Und grundsätzlich: nur eine Dusche für die ganze Familie...viel Spaß! Die Zwischenwand ist tragend und findet auf beiden Seiten Verwendung. Uns gefällt der Grundriss, das ist erst mal das wichtigste und meine Frage bezog sich ja auch auf etwas anderes ;)
     
  21. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wenn das selbstgedreht ist, solltest du mal das kraut sehen, das
    ich von "profis" bekomme ;) egal, (diese) details tangieren mich nicht.
    details, die mich tangieren würden, tun nix zur sache ...
     
Thema:

Höhenplanung Neubau

Die Seite wird geladen...

Höhenplanung Neubau - Ähnliche Themen

  1. baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau

    baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau: Hallo zusammen, wir verhandeln mit der Stadt über ein Grundstückskauf, wo direkt an einer Grenze die hässliche Rückseite einer baufälligen Garage...
  2. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  3. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  4. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  5. Garage Neubau - Maße und Ausführung

    Garage Neubau - Maße und Ausführung: Hallo, bitte verschiebt meinen Beitrag, falls ich ihn falsch platziert habe. Wir haben 2014 ein Fertighaus bekommen und haben den Bau einer...