Hörbar lautes fauche in der Wasserleitung

Diskutiere Hörbar lautes fauche in der Wasserleitung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Freunde. Habe da ein Problemchen. Habe seit anfang Winter im Bad am Boiler (80jahre Gerät) ein leises dauerhaftes Fauchen gehört. Es...

  1. neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Hallo Freunde.
    Habe da ein Problemchen.

    Habe seit anfang Winter im Bad am Boiler (80jahre Gerät) ein leises dauerhaftes Fauchen gehört. Es hört sich an, als wenn man neben einer Wasserleitung steht bei der das Wasser gerade durchfliest, obwohl nichts gebraucht wird. Ihr alle kennt das Geräusch. Leider wird es nun immer lauter und kann es auch schon am Waschbecken im Bad hören. Wenn ich das Eckventil am Waschbecken schliesse ist das geräusch zumindest am Waschbecken weg.
    Es wird absolut kein Wasser verbraucht. Auch der Wasserzähler wurde vorgestern getauscht. Ich hatte den verdacht, dass irgendwo Wasser austritt. Dies ist ausgeschlossen.
    Was könnte das noch sein ??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Michael 1, 6. März 2011
    Michael 1

    Michael 1

    Dabei seit:
    20. Februar 2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur und Heizungsbaumeister
    Ort:
    NRW
    Ist das ein Gasgerät? Direktbeheizt? Also mit einer eigenen Gasversorgung.
     
  4. buersty

    buersty

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Angestellter
    Ort:
    Bielefeld
    Event. dicke Kalkablagerungen und dadurch Siedegeräusche ?

    Evtl. Temp-Fühler verkalkt und somit isoliert?
    Soll bedeuten er fühlt nicht die richtige Temp. die nachgeheizt wird.


    Nur Vermutungen!
    Bitte mehr Angaben zum Boiler, - Typ, letzte Wartung, etc.

    Gruß
    buertsy
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Wenn es sich um einen Boiler (Badeofen) handelt, dann könnten es Ausgasungen sein. Nur treten diese nicht dauerhaft und nicht so laut über das Auslaufventil aus.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  6. neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Hallo, und Danke.

    Nein, es ist ein Elektroboiler 80L AEG. Kein Gasgerät.

    Ja, absolute Sidegeräusche und das durchgehend 24std täglich, die sich über die Warmwasserleitung überträgt.
    Wartung??? Keine bekannt, da ich dieses Haus erst 1,5 Jahre habe.
    Das mit dem Temp-Fühler wäre plausibel, da die temparatur tatsächlich täglich sehr schwankt. Diese ist eh nur auf Handwarm eingestellt. Desswegen dürfte man das aber auch nicht 24std lang hören oder?
     
  7. neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Habe soeben das Eckventil geschlossen, das den Boiler mit Wasser versorgt.
    Das Sidegeräusch schwindet leiserwerdend innerhalb von 10 sekunden.
    Jetzt bin ich absolut ratlos :confused:
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Schön für Dich, aber warum zitierst Du Dich selbst?
    Narzisst?;)
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ich schätze mal der Heisswasserspeicher ist verkalkt, und er verkocht jetzt das Wasser.
    Wann wurde er das letzte Mal entkalkt (zerlegt) ?

    Grüsse
    Jonny

    Nachtrag,
    Sicherheitsgruppe funzt noch(muss beim Aufheizen tropfen)? oder pfeift er seinen Überdruck durch alle Ritzen???
     
  10. buersty

    buersty

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Angestellter
    Ort:
    Bielefeld
    Ich will hier keine Panik machen.

    Persönlch würde ich das Gerät SOFORT außer Betrieb nehmen.
    Also Strom abschalten und Montag früh einen Fachmann anrufen, der sich damit auskennt.

    Eine Wartung hiflt dir sicher auch nicht weiter.
    E-Boiler, welche ständig auf "handwarm" betrieben werden sehen von innen aus wie eine Tropfsteinhöhle.

    Also raus mit der Bombe, - und diese Bezeichnung bitte wörtlich nehmen!

    Nach 30 Jahren gibt es sicher bessere Alternativen.

    Gruß
    buersty
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Bei "handwarm" wird es eher kein Kalk sein. Ich tippe einmal auf eine Legionellenbrutstätte. Nur machen die keine Geräusche.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  12. neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Danke.
    Also das mit den Legionellen ist absolut ernst zu nehmen. Werde wohl gleich mal um nen Durchlauferhitzer umsehen. Leider ist die Elektrik noch nicht ausreichen dazu vorhanden. Den Boiler werd ich jetzt mehrmals durchkochen lassen.

    Ein Nachbar der mein Haus schon 40Jahre kennt meinte, dass es der wasserfluss der Wasserleitung unter der Strasse sein könnte, und der Boiler das fauchen nur als Resonanzkörper verstärkt.
    Ich werde montag mal das Wasser komplett abdrehen und dann horch ich nochmal durch.
     
  13. buersty

    buersty

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    technischer Angestellter
    Ort:
    Bielefeld
  14. neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    OK. Gerät ist nun Strom und Drucklos.
    :motz mich ärgert´s.
     
  15. neumann

    neumann

    Dabei seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Landshut
    Also nochmals vielen Dank!.

    Da ja eh kraftstrom 3x16A anliegt, habe ich mir nun einen Durchlauferhitzer Online gekauft. Clage 11kw. Da reicht sogar der Kabelquerschnitt/Leistung dazu aus.
    Jetzt ist mir wieder wohler um die Magengegend. LOL.:bounce:
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hm.
    Was möchtest Du denn damit versorgen?

    Der 11kW reicht grad für ein Handwaschbecken! Schon fürs Spülbecken ist das arg knapp, Dusche geht für sehr Sparsame grad so, an Badewanne braucht man hingegen nicht zu denken...

    Übrigens:
    Ein Problem mit Legionellen ist bei solch einem Gerät (bezieht sich auf den 80l-Speicher - ein Boiler war das nämlich sehr wahrscheinlich nicht) nicht zu befürchten.
     
  17. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Bei einem handwarmen Betrieb sehe ich das anders :shades
     
  18. #17 loennermo, 7. März 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    [Laienfrage]
    Nur mal aus Interesse - 11kW reichen nicht zum Duschen? Was für ein Geschütz soll man(n) denn dann auffahren? Mehr als die genannten 11kW wird wohl mit einem 3x16A Anschluß nicht gehen - und nu?
    [/Laienfrage]
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Problem besteht darin, dass bei einem Durchlauferhitzer das Wasser ja "on the fly" auf Temperatur gebracht werden muss. Bei einer Dusche mit sagen wir mal 20 Liter/Minute ist man, je nach gewünschte Wassertemperatur, schnell in der 30kW Klasse.
    Der 11kW DLE dürfte wohl bei 36°C Wassertemp. noch um die 6 Liter/Minute schaffen. Details findet man in den Produktunterlagen.

    Wenn der E-Anschluß das nicht mitmacht, bleibt nur die Lösung mit einem Boiler in dem eine Menge x zwischengespeichert werden kann.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 loennermo, 7. März 2011
    loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Danke Ralf.

    Lesen bildet, oder wer keine Ahnung hat ... (Dieter Nuhr)

    DLE war das Stichwort. Hatte ich wohl überlesen und an Boiler gedacht.

    Aber so nen 30kW Karrenzmann wird wohl nicht jede Haus- oder Wohnungsinstallation verkraften...
     
  22. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    "v" nicht "rr" ;)

    Gruß Lukas
     
Thema:

Hörbar lautes fauche in der Wasserleitung

Die Seite wird geladen...

Hörbar lautes fauche in der Wasserleitung - Ähnliche Themen

  1. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...
  2. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  3. Trinkwasserleitung beschädigt?

    Trinkwasserleitung beschädigt?: Hallo zusammen! Vor ein paar Tagen wurde bei uns ein beschädigtes Abwasserrohr von einem Handwerker (Meisterbetrieb) repariert bzw. getauscht....
  4. Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?

    Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?: Hi. Ich hatte einen Fachbetrieb da. Die sollten das Dach dämmen, und zwar so, dass die Dämmpflicht nach EnEV erfüllt wird. Und das möglichst...
  5. Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern

    Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern: Hallo zusammen. Ich war mir nun nicht sicher, ob ich mit meiner Frage hier richtig bin. Falls nicht, seht es mir nach, ich war mir nicht...