Hof Plastern Granit oder Betonstein

Diskutiere Hof Plastern Granit oder Betonstein im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Gemeinde, könnt ihr mir mal bitte einige Argumente für und gegen eine Hof (ca 100m²) bringen. Es stehen zur Auswahl Granitpflaster...

  1. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Hallo Gemeinde,

    könnt ihr mir mal bitte einige Argumente für und gegen eine Hof (ca 100m²) bringen.

    Es stehen zur Auswahl Granitpflaster 8/11 nicht abgefahren und Altstadpflaster Beton Stein.

    Granit
    Vorteil:
    - optisch sehr schön
    - ewig haltbar

    Nachteil:
    - teurer
    - wie macht es sich Schneeschieben?

    Beton
    V:
    - glatte Oberläche
    -schnelle Verlegung
    N:
    - optisch nicht so abwechslungsreich
    - Haltbarkeit?
     
  2. #2 RMartin, 13.09.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Genau...hast doch dich Pro- und Contraargumente schon selber erfasst.

    Naturstein ist sehr sehr lange haltbar (bei ordentlicher Verlegung) und Betonpflaster wird 'schnell fies'. Je nach Qualität ist die oberste Verschleißschicht bei Betonsteinpflaster dicker und somit länger haltbar.

    Klar, Naturstein kostet mehr; Material und in der Regel auch Verlegung.
     
  3. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Mir geht es hauptsächlich um das Schneeschieben hat damit jemand Erfahrung??
     
  4. #4 nachttrac, 13.09.2010
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Als Königsweg wäre der Einbau eines alten, abgefahrenen Granitpflasters zu empfehlen. Kostet aber mehr als ein neues. Schneeschieben geht auf altem Pflaster deutlich besser, aber als contra-Argument beim neuen ist es jedenfalls kein K.O. Kriterium. Ich hab letzten Winter unsere Einfahrt (Frostschutz-Granitschotter) mit soner Getreideschaufel freigelegt. Ging besser als erwartet. Und ein Betonpflaster wirst vielleicht nach 20 Jahren wieder rausmachen zwecks Unansehnlichkeit. Granit ist für die Ewigkeit, wenn fachgerecht verlegt
     
  5. #5 wasweissich, 13.09.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und das schneeschieben ist eigentlich auch kein grosses problem , wenn man mit richtigem gerät räumt => schneeräumgerät (bei maschinen schneeschild mit gummi/kunststofflippe , handräumen mit (holz)schneeschieber ) und nicht mit einer radladerschaufel mit zähnen , oder leichtgut(alu)schippe mit stahlkante .

    8/11 find ich gut
     
  6. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Jederzeit wieder: Granit!!
    Die vielen Vorteile sind bereits genannt worden.

    Der Belag altert zudem mit Charme, läßt dir vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und hat als Naturstein irgendwie "Leben"

    Ich kann mich auf diesem Wege nur immer wieder bei @wasweissich bedanken, der mich mit seinen Tipps und vor allem den Bildern seiner Homepage zum Granitpflaster gebracht hat. Den etwas höheren Preis habe ic hhier gerne gezahlt.
    Schneeschaufeln macht auch nach 2 Wintern noch Spass.
     
  7. knopy

    knopy

    Dabei seit:
    19.12.2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    CB
    Hast du den grau Granit oder einen farbigen Sandfarben?? Welcher ist der teuerste?? Hat es etwas mit der Qualität zu tun.
     
  8. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Farbe muß natürlich zu deinem Projekt passen (Hausfarbe, Gartengestaltung, eigener Geschmack, etc.)
    Habe mir damals verschiedene Proben (Farbe, Größe, Qualität) geholt und dann entschieden (Schlesisch Granit, hellgrau, mittelstruktur, neu).

    Wenn ich mich richtig erinnere bestimmt sich der Preis aus:
    Produktionsort/-art, Anbieter, Lieferwege
    Qualität (Fein-/-Grob)
    Größe (8/11, etc.)
    Gebraucht/Neu
    gebrochen/gebrochen und gerumpelt/ etc.

    @wasweissich kann dazu bestimmt noch mehr beitragen

    Meine Meinung:
    Anbieter suchen, vorbeifahren, sehen und begreifen, dann kann man für sich auch eine Vorstellung entwickeln.
     
  9. Toffee

    Toffee

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibtischtäter
    Ort:
    Dresden
    Wir gestalten unsere Außenflächen mit Pflasterklinkern - ist je nach Nutzung auch eine Alternative die nicht jeder hat. Dürfte im Preis zwischen Beton und Naturstein liegen.

    Gruß Dirk
     
  10. #10 wasweissich, 17.09.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    natursteine und klinker ....... eine hervorragende kombination .

    zeitlos , und langzeitschön .......
     
Thema: Hof Plastern Granit oder Betonstein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betonpflaster oder granitpflaster

    ,
  2. chinesischer granit nachteile

Die Seite wird geladen...

Hof Plastern Granit oder Betonstein - Ähnliche Themen

  1. Spalt unter Garage stört beim Plastern

    Spalt unter Garage stört beim Plastern: Hallo, wir wollen unseren Stellplatz und die Garageneinfahrt pflastern: Das Problem: Da es sich um eine Fertiggarage handelt, steht diese auf...
  2. Drainage oder Plastern

    Drainage oder Plastern: Hallo zusammen, seit einiger Zeit lese ich im Forum mit und es hat mir auch schon viel weitergeholfen. Nun stehe ich aber vor einer Frage die...
  3. Vertikale Fugen im Plaster verfugen?

    Vertikale Fugen im Plaster verfugen?: Hallo, ich habe einen Dreireiher aus 15/17er Granitplaster erstellt, welcher auch als Stufe dient. Demzufolge hat er auch vertikale Fugen. Den...
  4. Plaster, Beton Asphalt? Ideen gesucht!

    Plaster, Beton Asphalt? Ideen gesucht!: Hallo zusammen, zwischen der Garagenbodenplatte aus Beton und der Pflasterfläche ist eine etwa 22-25cm breite, 8-12cm tiefe und 6m lange Fuge...
  5. Welches Plaster für die Einfahrt ?

    Welches Plaster für die Einfahrt ?: Nachdem ich jetzt schon den 4. Katalog zu Hause habe, bin jetzt völlig verunsichert, was das richtige Pflaster für meine 60m2 Einfahrt + 20m2 Weg...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden