Hof richten, aber kein Pflaster

Diskutiere Hof richten, aber kein Pflaster im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Foristi, heute brauche ich mal eure Hilfe. Ich habe einen Hof der sieht momentan ziemlich schrecklich aus. Ich möchte diesen Hof, von...

  1. #1 Hundertwasser, 10. März 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Hallo liebe Foristi, heute brauche ich mal eure Hilfe. Ich habe einen Hof der sieht momentan ziemlich schrecklich aus. Ich möchte diesen Hof, von dem man auf drei Stell- und zwei Garagenpläze fährt herrichten. Allerdings möchte ich keinen Pflaster- oder Teerbelag. Ich habe mal eine Hofeinfahrt gesehen, die nur geschottert war, die hätte mir gut gefallen. Allerdings wird die Fläche befahren, und die Autos wenden dort. Man sollte ein Gefälle herstellen können damit das Regenwasser ablaufen kann.

    Ist denn sowas in der Art möglich, wenn ja wie?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hundertwasser, 10. März 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Hier mal noch ein Foto des besagten Hofes. Links, nicht im Bild ist die Doppelgarage. Die Stellplätze, also dort wo mein Lamborghini steht sind in Ordnung. Da muss nix gemacht werden.

    [​IMG]
     
  4. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Hgt

    hydraulisch gebundene Tragschicht meinst Du wohl. Wird oft bei Parkplätzen gemacht und ist für privaten Gebrauch ausreichend. Muss aber auch ordentlich gemacht werden mit Gefälle, Frostschutzmaterial ....
    Einfach mal googeln.
     
  5. Gruener

    Gruener

    Dabei seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsplaner
    Ort:
    Land Brandenburg
    @ KATMat
    Sie meinen doch sicherlich eine wassergebundene Wegedecke und keine HGT?
     
  6. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    Hgtd

    meinte ich, sprich Tragdeckschicht. Entspricht wahrscheinlich der Wegebefestigung. Hat den Vorteil, dass sie wasserdurchlässig ist und trotzdem relativ fest.
     
  7. gast3

    gast3 Gast

    was spricht gegen Schotter (z.B. 0/32) ?

    ist wasserdurchlässig genug und je nach Untergrund reichen ggf. auch 20 cm.


    genau: Untergrund wäre wichtig zu wissen, wegen des "wie macht man es".
     
  8. KATMat

    KATMat

    Dabei seit:
    30. Juni 2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altlaster/Baugrundler
    Ort:
    Frankfurt
    reiner Schotter

    wird halt beim Rangieren leicht zusammengefahren.
     
  9. #8 Hundertwasser, 10. März 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Danke erstmal, ich google da mal hinterher.
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    klar für durchdrehende Reifen oder Stunts ist es nichts - "normales" Befahren / Rangieren sollte nicht das Drame werden. Aber recht hast ja schon - es könnte ein paar Schönheitsfehler geben.
     
  11. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Ungebundene...

    ...aber befahrene Flächen haben alle einen Nachteil:

    sie müssen in regelmäßigen Abständen wie "zusammengefegt" werden.
    Bei mir um die Ecke ist eine Gaststätte, die haben eine hydraulich gebundene Deckschicht (die Hessen sagen "Bessemer Kies" dazu). Der Besitzer ärgert sich nach gut 2 Jahren krumm und bucklig, weil etwa 25% seiner "Befestigung" mittlerweile herausgefahren sind. Ergebnis sind genauso viele Pfützen und Schlaglöcher wie vorher auch.

    Und das Thema mit wasserdurchlässigen, gebundenen Deckschichten halte ich auf Rangierflächen für ebenfalls Unfug. Die "Drainwirkung" ist irgendwann vorbei, weil Schmutz die paar Hohlräume zusetzt und mangels Befahrung nicht freigefahren werden.

    Wenn der Lambo nicht aufsetzt, würde ich es so lassen (sofern das Bild den Hof aktuell zeigt).

    Meine Meinung dazu.
     
  12. Lebski

    Lebski Gast

  13. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
  14. Lebski

    Lebski Gast

    Er wollte aber kein Pflaster oder Teer. Beton war nicht ausgeschlossen. :mega_lol:

    Ich wollte HW ja nur ein bissel was zum lesen geben. Seien wir offen, vermutlich wird er den Hof weisseln. :bau_1:
     
  15. #14 Manfred Abt, 10. März 2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Stimmt erst einmal

    dürfte aber nicht direkt vergleichbar sein, Problem sind da meist die nächtlichen Schleuderkurse tiefgelegter Corsas und Puntos. Bei Privatnutzung ist das nicht so schlimm.
    Zustimmung.
    War auch mein Gedanke. Im Grunde war das mal oder ist eigentlich immer noch eine wassergebundene Decke. An einzelnen Stellen scheint sich aber die Matsche durchgearbeitet zu haben und wahrscheinlich wird das der Grund für den Handlungsbedarf sein.

    Was mir noch aufgefallen ist: die Stellplätze rechts mit den zerfetzten Plastikwaben scheinen ja zu gefallen. Das würd mich aber stören!
     
  16. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Teer wird er auch keinen mehr bekommen, der ist seit den 70ern des letzten Jahrhunderts verboten.

    Weisseln weiß ich nicht, muss er selbst entscheiden:bierchen:
     
  17. #16 Hundertwasser, 10. März 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Also die Plastikwabe werden auch erneuert oder kommen ganz raus. Die waren keine gute Idee. Das ist vielleicht was für Flächen wo alle drei Jahre mal ein Auto drauf fährt. Unter der ständigen Belastung durch div. Fahrzeuge des Familienfuhrparkes bis hin zum Cadillac Eldorado, gefühlte 5 Tonen schwer, haben die sich verabschiedet.

    Der Hof wurde vor langer zeit durch meinen Schwiegervater so hergestellt. Schon damals wurde das falsche Material verwendet, nämlich runder Donaukies. Ob speziell ein Unterbau hergestellt wurde weiss ich nicht. Meine idee war eigentlich, jetzt ca 20 cm auszuheben und mit Schotter zu verfüllen und zu verdichten mit einer Rüttelplatte. Aber vorher wollte ich natürlich die Experten fragen.
     
  18. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Hier werden reichlich (Klein-)parkplätze in Wassergebundener Wegedecke ausgeführt. Stiefmutterkies nennense das. Funktioniert einwandfrei, sieht gefällig aus. und zusammenfegen seh ich da niemanden....
     
  19. gast3

    gast3 Gast


    :offtopic:

    na - ich würde es ja auch so machen (zumindest für eine private, gering beanspruchte Fläche, die nicht von diversen Wildsäuen genutzt wird)

    :offtopic:


    Ansonsten müsste ich dir die RStO sowie diverse StB's und ZTVE's und die verschiedenen Papiere der Länder empfehlen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 10. März 2011
    wasweissich

    wasweissich Gast

    fünf zentimeter abschälen (ist in etwa die stärke von dem wabenelend) rütteln . achtelfer splitt (wenn mans dunkel mag basalt , wenn grau kalkstein , wenn hell quarz . )

    suchen 8/11
     
  22. #20 gast3, 10. März 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. März 2011
    gast3

    gast3 Gast

    meinst auf "Rollkies" passt das ??? Ich bin skeptisch.










    :offtopic:
    ach übrigens - da war doch noch was :winken

    kannst du gedanken lesen ????
     
Thema:

Hof richten, aber kein Pflaster

Die Seite wird geladen...

Hof richten, aber kein Pflaster - Ähnliche Themen

  1. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  2. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  3. direkt an Faserzementschild mit Bundsteinputz ran pflastern?

    direkt an Faserzementschild mit Bundsteinputz ran pflastern?: Hallo zusammen, wir möchten unsere Terrasse pflastern. Hierfür habe ich mir die Frage gestellt ob direkt an die Faserzementschild mit...
  4. Kronimus K4 Pflaster reinigen

    Kronimus K4 Pflaster reinigen: Liebe Mitschreiber, ich habe eine Frage: Bei meinen Kronimus K4 Pflastern sind ein paar Ölflecken. Wie bekomme ich diese am besten weg?...
  5. Terrasse Pflastern - Übergang zur Terrassentür

    Terrasse Pflastern - Übergang zur Terrassentür: Hallo Experten, ich habe vor kurzem angefangen meine Terrasse zu erneuern. Da die Terrasse höher liegt, der Keller liegt 120cm über dem...