Hohlraum verdichten

Diskutiere Hohlraum verdichten im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo ihr Experten! Am Donnerstag bekomme ich einen Betobfertigkeller. Es handelt sich ume eine Doppelhaushälfte. Jetzt möchte ich die...

  1. Balli

    Balli

    Dabei seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Ludwigshafen
    Hallo ihr Experten! Am Donnerstag bekomme ich einen Betobfertigkeller. Es handelt sich ume eine Doppelhaushälfte. Jetzt möchte ich die Nachbarkellerwand vorab mit Isover HWP2 (oder gibts was besseres?) bekleben, da von meiner Kellerwand und der Nachbarkellerwand 7 cm Abstand bleiben. Insgesamt ca. 1,5 m3. Den restlichen Hohlraum will ich verfüllen. Entweder Beton oder Bitperls oder Schaum. Von aussen dringt keine Feuchtigkeit ein und von unten kommt auch nichts, wir haben nur Erdfeuchte.
    Hat jemand eine Idee was zum verfüllen am optimalsten ist und ob ich ausser Isover HWP2 was besseres/billigeres :lock finde? Danke im Voraus!

    Grüße von Balli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 17. Oktober 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Entweder ich habe das nicht ganz verstanden - oder Du solltest uns nochmal erklären, warum das verfüllt werden soll? Ich sehe da kein Sinn drin.
     
  4. Balli

    Balli

    Dabei seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Ludwigshafen
    ...ich dachte wenn der Hohlraum zu ist, dann isses besser. Wenn ich ihn auflasse, dann bräuchte ich auch keine Dämmplatten, oder?
     
  5. #4 Carden. Mark, 17. Oktober 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Kommt drauf an, was Sie mit der Dämmung erziehlen wollen.
     
  6. Balli

    Balli

    Dabei seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Ludwigshafen
    Erst mal Danke dass sie sich hier Zeit nehmen.Ich will nicht die Nachbarwand dämmen, sondern dachte es sei besser wegen dem Schall. Und der Hohlraum macht mir irgendwie ein flaues Gefühl. Hohlraum ist halt komisch.
     
  7. #6 Carden. Mark, 17. Oktober 2005
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wenn es nur um den Schall geht, dann auf keinem Fall zuschütten. WT – Platte davor und gut ist es. Es muss nur dafür gesorgt werden, dass seitlich die verbleibende Lücke so geschlossen wird, dass kein Boden reinrutschen kann.
     
  8. Balli

    Balli

    Dabei seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Ludwigshafen
    Danke für den Tipp. Jetzt muss ich nur noch wissen was WT Platten sind.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Balli,

    jetzt muß ich mal ne Frage stellen:
    Sie lassen eine Dippelhaushälfte bauen und haben einen Abstand zwischen den Haushälften von 7 cm ? Das ist doch eigentlich zu viel. Bei Doppelhaushälften ist der Abstand ca. 4 - 5 cm. Und dann muß doch die ausführende Baufirma diesen Abstand mit Dämmung - wegen Schallschutzanforderungen gemäß DIN 4109 - schließen. Warum machen Sie das ?

    MfG
    Schwabe
     
  11. Balli

    Balli

    Dabei seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Ludwigshafen
    hallo, das problem ist, dass wir ein neues haus an ein 70 jahre altes haus anbauen. damals wurde wohl noch nicht so genau gebaut. hätten wir z.b am anfang des kellers 5 cm abstand so wären es hinten 7cm. dann war da noch ein abriss des hauses das vorher draufstand etc. der keller steht inzwischen einwandfrei und wird demnächst isoliert.

    Gruß

    Balli
     
Thema:

Hohlraum verdichten

Die Seite wird geladen...

Hohlraum verdichten - Ähnliche Themen

  1. Wasser sprudelt auf der Bodenplatte ... was ist die Ursache?

    Wasser sprudelt auf der Bodenplatte ... was ist die Ursache?: Hallo Fachleute, unser Keller wurde Ende September 2015 errichtet. Jetzt habe ich etwas festgestellt, das mir Fragen aufwirft. Könnt Ihr...
  2. Dachbodendämmung Hohlraum zwischen "Streifboden" und Strohmattendecke

    Dachbodendämmung Hohlraum zwischen "Streifboden" und Strohmattendecke: Hallo, ich bin gerade an der Dämmung meines Dachbodens, nun hat sich nach dem Beginn der Entfernung des alten Dämmstoffes (reiner Lehm)...
  3. Hinterfüllen von Hohlräumen in Wand

    Hinterfüllen von Hohlräumen in Wand: Hallo zusammen! Wir sanieren gerade unseren Altbau, im Zuge hätte ich dazu eine Frage. Die Wand ins Bad ist folgendermaßen aufgebaut: Badseite...
  4. Hohlraum im Trockenbau, richtung aussenwand dämmen oder nicht?

    Hohlraum im Trockenbau, richtung aussenwand dämmen oder nicht?: Hallo zusammen, Bin mein Bad komplett am sanieren (aus 2 räumen einen gemacht) An die aussenwand mit 3 fenstern + innenliegende Rolladenkästen...
  5. Hohlraum nicht komplett mit Mineralwolle ausgefüllt, technisch in Ordnung?

    Hohlraum nicht komplett mit Mineralwolle ausgefüllt, technisch in Ordnung?: Bei unserem Neubau werden die Innenwände in Trockenbauweise erstellt. Jetzt haben wir gesehen, dass die Minerallwollplatten sehr lose nur im...