Hohlwanddose vor oder nach Estrich???

Diskutiere Hohlwanddose vor oder nach Estrich??? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo! Bei unserem Haus (Holzständerbauweise) sind jetzt alle Wände (innen und außen) gedämmt und doppelt beplankt. Der Aufbau der Außen- und...

  1. #1 Markus Kaiser, 8. Mai 2014
    Markus Kaiser

    Markus Kaiser

    Dabei seit:
    20. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Hachenburg
    Hallo!

    Bei unserem Haus (Holzständerbauweise) sind jetzt alle Wände (innen und außen) gedämmt und doppelt beplankt. Der Aufbau der Außen- und Innenwände ist ohne Installationsebene. Der Aufbau der Außenwand sieht wie folgt aus (von außen nach innen):

    1. 100 mm Vollwärmedämmung (EPS) inkl. Putz
    2. 12,5 mm Fermacell
    3. 160 mm Stein-/Glaswollgemisch WLG035
    4. 12,5 mm Hartgipsplatte (K*** Diamant)
    5. Dampfbremse (Sd-Wert > 100)
    6. 12, 5 mm Gipskarton

    Der Elektriker wollte jetzt, also noch vor Estrich, die Bohrungen für die Hohlwanddosen machen. Dazu hätte ich jetzt ein paar Fragen:

    1. Sollte dies nicht erst nachdem Estrich erfolgen?
    2. Wenn der Estrich eingebracht wird, ohne dass Hohlwanddosen (in der Außenwand luftdichte) gesetzt wurden, könnte die Feuchtigkeit (welche nicht gerade wenig ist) dann in die Dämmung kommen und Schäden verursachen?
    3. Müssen also die Hohlwanddosen vorher gesetzt werden oder nicht?

    Vielen Dank vorab!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Ich weiss jetzt nicht, ob die Feuchtigkeit vom Estrich große Schäden in der Dämmung verursacht oder nicht.
    Ich würde sagen, bei gutem Wetter wird diese Feuchtigkeit auch wieder trocken.

    Allerdings denke ich, dass du ohne Installationsebene Schwierigkeiten mit der Dampfbremse bekommen wirst.
    Auch wenn luftdichte Hohlwanddosen verwendet werden, die Dampfbremse kriegst du an den Stellen doch nicht wirklich dicht.
    Und jeder Nagel und jede Schraube durchdringt deine Dampfbremse.
     
  4. #3 Markus Kaiser, 9. Mai 2014
    Markus Kaiser

    Markus Kaiser

    Dabei seit:
    20. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Hachenburg
    Dieser Wandaufbau ist so nach dem System des Hausherstellers. Ich denke, dass dies durchdacht ist, sonst hätten mehrere tausende Bauherren Probleme damit.

    Da ja die Dampfbremse zwischen der ersten und zweiten Beplankung press liegt, wird es auch keine Probleme geben, wenn mal ein Nagel oder eine Schraube da durchgeht. Sowohl der Nagel als auch die Schraube binden dann Luftdicht mit der Dampfbremse ab. Wenn man diese allerdings entfernt sollte man das Loch mit Acryl ausspritzen. Dies macht man ja auch bei anderen Wandaufbauten.

    Kennt sich vielleicht jemand mit dieser Frage bzgl. Estrich / Feuchtigkeit aus?
     
  5. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Hatte ich überlesen. Ja so sollte es funktionieren.

    Wenn beim Trocknen des Estrichs die Feuchtigkeit größenteils anders entweichen kann (Querlüftung, Fenster, Türen offen), glaub ich nicht, dass es Probleme gibt, wenn ein paar Löcher in der Wand sind.
    Ansonsten zur Sicherheit einfach Klebeband über die Löcher.
     
  6. #5 Kater432, 9. Mai 2014
    Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Ich frage mich trotzdem auch immer, wie solche Konstruktionen richtig und dauerhaft funktionieren. Jedes Loch was gebohrt wird um etwas aufzuhängen durchlöchert doch diese Dampfbremse. Da muss jedes Loch wirklich richtig wieder geschlossen werden in der Gipskarton Platte. Die Folie selbst ist dahinter aber immer noch löchrig. Was wenn die Plattenstöße mal nicht mehr luftdicht sind?
     
  7. #6 Gast943916, 9. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich glaubs ja nicht....
    noch mehr Pfusch geht ja wohl nicht

    Glauben heißt.... richtig, nix wissen......

    welches?
     
  8. #7 Markus Kaiser, 9. Mai 2014
    Markus Kaiser

    Markus Kaiser

    Dabei seit:
    20. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Hachenburg
    @ Gipser:

    Also ich denke, dass es sich bei diesem Wandaufbau um ein bewährtes System handelt. Sonst wären ja 10-tausende Häuser falsch aufgebaut worden und es gäbe Baumängel ohne Ende. Dieses System ist sicherlich gut durchdacht. Wie gesagt die Dampfbremse liegt press zwischen zwei Beplankungen und jede Schraube die rein gedreht wird, ob mit oder ohne Dübel, bindet luftdicht ab. Wenn dann gibt es Probleme, wenn diese Schraube wieder entfernt wird. Dann muss dieses Loch luftdicht geschlossen werden. Da könnte man z. B. anstatt Acryl auch einen entsprechenden Dichtstoff nehmen.

    Und bzgl. Klebeband, ist mir auch klar, ein entsprechendes Klebeband für Dampfbremsen zur Luftdichtenverklebung zu nehmen.

    Du meinst wohl, dass du alles wüsstest, so wie du dich hier äußerst. Dann sag mir doch bitte wie es richtig ist, anstatt nur irgendwelche "abfälligen" Kommentare zu geben. Also gibt es ein Problem, wenn die Hohlwanddosen vor Estrich noch nicht gesetzt sind oder nicht?
     
  9. #8 feelfree, 9. Mai 2014
    feelfree

    feelfree Gast

    Ein System, das bei jedem Nagel, jeder Schraube, jeder Hohlwanddose die Luftdichtheit des Gebäudes gefährdert ist alles andere, aber sicher nicht gut durchdacht. Meine Meinung. Dass dir Dein Haushersteller was anderes erzählt hat, ist irgendwie naheliegend.

    Aber Du hast es ja auch schon selbst erkannt:

    Zusammenfassend:
    - Ohne Bohrung ist es wahrscheinlich dicht und es gibt keine Probleme
    - Mit Bohrung, aber ohne Dose ist es 100% undicht und es gibt Probleme
    - Mit Bohrung und Dose ist es hoffentlich dicht und es gibt hoffentlich keine Probleme. Ich persönlich würde einer solchen Konstruktion nicht trauen.

    Das ganze ist unabhängig vom Einbringen des Estrichs - auch später beim Bewohnen gibt's genug Feuchtigkeit, die zu Schäden führen könnte.
     
  10. #9 saarplaner, 9. Mai 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Denke ich nicht.

    feelfree hat die Gründe auch schön erklärt warum nicht.

    Generell solltest du mal deinen Ton gegenüber einem langjährigen Experten etwas zügeln.

    Gipser weiß genau, wovon er redet, im Gegensatz zu dir.
     
  11. #10 Gast943916, 9. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    nein, ich weiß nicht alles, hab ich auch nie behauptet,
    durch ein Schraubenloch eine DB luftdicht machen zu wollen ist ja wohl der größte Blödsinn den ich je gehört habe
    das System ist sicher durchdacht und funktioniert auch, aber nur so lange man nichts daran ändert.....

    ja, und es sind zigtausend Häuser falsch aufgebaut, schau mal die Medien an, was glaubst du wie oft ich das in meinem Berufsleben schon gesehen habe, da hast aber auch keine Ahnung davon, woher auch, du siehst nur die paar Häuser deines BU

    ja, du wirst Probleme bekommen, wenn die Löcher vor dem Estrich gebohrt und nicht fachgerecht und luftdicht verschlossen werden.

    Ich frag mich allerdings, warum du hier nachfragst, wenn der Aufbau so toll ist und dein BU alles richtig macht????
     
  12. #11 Markus Kaiser, 9. Mai 2014
    Markus Kaiser

    Markus Kaiser

    Dabei seit:
    20. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Hachenburg
    Und was ist wenn man eine kontrollierte Be- und Entlüftung einbaut? Zieht diese nicht genug Feuchtigkeit raus?

    Ich frag ja nach, damit bei dem Hohlwanddosen setzen in Verbindung mit Estrich kein Fehler gemacht wird.

    Danke!
     
  13. #12 Gast943916, 9. Mai 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    warum willst du die Feuchtigkeit erst rein lassen?
    Sag deinem Eli, so nicht und Ende der Diskussion
     
  14. #13 Markus Kaiser, 9. Mai 2014
    Markus Kaiser

    Markus Kaiser

    Dabei seit:
    20. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Hachenburg
    Also soll der vor dem Estrich die Hohlwanddosen setzen?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Vollkommen egal, wann die Dosen gesetzt werden, sie müssen dicht sein, Punkt.
    Dass das bei Deiner Konstruktiuon nur zufällig der Fall sein wird willst Du aber nicht verstehen.
     
  17. #15 JWerner153, 14. Mai 2014
    JWerner153

    JWerner153

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbaumeister
    Ort:
    Leipzig
    Wie schon Richtig bemerkt ist die Konstruktion nicht das gelbe vom Ei aber Gipser meint natürlich du sollst dem Eli sagen hinterher einsetzen und fertig !!! Man muss der Feuchtigkeit ja nicht noch die Tür öffnen :-) oder wenn dann Durchzug machen ;-)
     
Thema:

Hohlwanddose vor oder nach Estrich???

Die Seite wird geladen...

Hohlwanddose vor oder nach Estrich??? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...